Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 40 Minuten schrieb bartio:

Und ich würde alles versuchen das diese Person eine Strafe bekommt.
Und wenn es gerichtlich nicht funktioniert, dann würde ich mir etwas anderes einfallen lassen, das diese Person nicht straffrei davon kommt.

Du hast dich damit demaskiert. 

Eine widerliche totalitäre Gesinnung hat sich offenbart.

@Exodus: Reine Zeitverschwendung.

 

 

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AgokenSo hart wollte ich es nicht ausdrücken aber es sieht so aus. Mich würde trotzdem interessieren ob @bartioauch VOR Corona schon so dachte bzw. ob es diese Gedanken überhaupt gab, ich kann mir das kaum vorstellen. Ich habe ihn nämlich als recht sympatischen Foristen in Erinnerung, aber ich kenne ihn ja nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, Leute - bleibt doch mal sachlich. Ob jemand ein sympathischer Forist ist oder nicht, ist zweitrangig. Die Argumente zählen.

Ich finde, bartio argumentiert verdammt gut und es hat alles Hand und Fuß was er da schreibt.

 

 

vor 43 Minuten schrieb Agoken:
vor einer Stunde schrieb bartio:

Und ich würde alles versuchen das diese Person eine Strafe bekommt.
Und wenn es gerichtlich nicht funktioniert, dann würde ich mir etwas anderes einfallen lassen, das diese Person nicht straffrei davon kommt.

Du hast dich damit demaskiert. 

Eine widerliche totalitäre Gesinnung hat sich offenbart.

Ok, dann sag mir mal bitte, was du machen würdest. Angenommen eine Person ist verantwortlich für den Tod eines nahen Angehörigen... er wohnt bei dir um die Ecke... die Anklage wurde "mangels Beweisen" fallengelassen... was machst du?

Auf deine Antwort bin ich sehr gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten schrieb Fantasy:

Hmm, Leute - bleibt doch mal sachlich. Ob jemand ein sympathischer Forist ist oder nicht, ist zweitrangig. Die Argumente zählen.

Ich finde, bartio argumentiert verdammt gut und es hat alles Hand und Fuß was er da schreibt.

 

 

Ok, dann sag mir mal bitte, was du machen würdest. Angenommen eine Person ist verantwortlich für den Tod eines nahen Angehörigen... er wohnt bei dir um die Ecke... die Anklage wurde "mangels Beweisen" fallengelassen... was machst du?

Auf deine Antwort bin ich sehr gespannt.

Selbstjustiz darf niemals eine gesellschaftlich tolerierte Lösung werden.

Mehr gibt es zu deinem konstruierten (wer bestimmt, ob die Beweise objektiv ausreichend sind?) Beispiel nicht zu sagen.

Hättest du also auch Verständnis dafür, wenn jemand in der Annahme, sein Kind sei infolge eines Impfschadens verstorben, Amok läuft? Z.B. ein Attentat auf den Gesundheitsminister, weil er eine Impfpflicht angeordnet hat?

Oder ein Vater, dessen Kind / Frau verstorben ist, weil eine dringend notwendige Operation nicht durchgeführt wurde, da unnötig viele Krankenhausbetten für Corona-Patienten freigehalten wurden?

Wo endet dein Verständnis? 

 

 

bearbeitet von Agoken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Agoken:

Selbstjustiz darf niemals eine gesellschaftlich tolerierte Lösung werden.

Habe ich das behauptet?

 

Trotzdem: du hast meine Frage nicht beantwortet. Musst du aber auch nicht ;)

Andere Frage: Hast du den Film "Die Jury" gesehen? Wenn ja, wie findest du ihn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb Agoken:

Du hast dich damit demaskiert. 

Eine widerliche totalitäre Gesinnung hat sich offenbart.

 

Wie wäre es du konzentrierst doch auf das Widerlegen der Kritik zu Wodarg und oder Kämmerer?
Bisher hast du der Kritik noch nicht widersprochen.

Das war eine rethorisch Frage, weil ich sage auch warum: Wodarg hat gelogen und du kannst seinen Unsinn nicht beweisen und die Kritik an ihm auch nicht widerlegen. Deshalb sagst du nix. Die Fakten widerlegen deine Wunschvorstellung und deshalb ignorierst du jede Beweise.

Anstelle von Sachkritik kommst du nur mit dieser unverschämtheit Behauptung um die Ecke.
Um es klar zu sagen: ich finde diese Unterstellung hier von dir widerlich.

Es passt jedoch durchaus ins Bild.
Wer bei den Coronamaßnahmen seit Monaten nur ein Versklavungsinstrument, Machtmissbrauch, Regeime redet, und jegliche Studien und ERfahrungswerten ignoriert, der versteht auch das Grundkonzept von Schuld, Verantwortung und Konsequezen nicht und muss automatisch überall "Verschwörungen und Pläne" sehen.

Wenn Jemand besoffen einen anderen Menschen umfährt und tötet, wollen 99% der Angehörigen eine Strafe für den Täter. Wohl auch du.
Sie wollen Konsequenzen aus der Verantwortung des Täters. Das hat mit Totalitarismus absolut nix zu tun.

Bürgermeister/Politiker haben Verantwortung und ziehen daraus Konzequenzen.
Und ich habe gesagt (was du natürlich wiedermal nicht beachtetst) das Politiker für die SARS2-Toten verantwortlich gemacht werden und deshalb lieber auf Nummer sicher gehen, als Tote zu riskieren.
Wenn Leute aus deiner Filterblase sogar schon durchdrehen wenn sie mal fpr 15mins beim Einkaufen eine BAUMWOLL-Maske tragen müssen, dann erst recht wenn ein Angehöriger stirbt.
Und vor dieser Wut hat die Politik Angst.

Es ist also keine Versklavungsfetish dahinter.  Da aber deine Filterblase stets von FASCHISMUS, Totalitärem Regime und Versklaven schwadroniert (ich habe im Mai schon hier ein Jebsen Video analysiert, das voll mit diesem Lügendreck war) und Leute wie dich damit aufhetzen, siehts du auch mittlerweile überball diese Dinge.

Wie ich oben sagte: kritisiere gerne die Kritik, dann aber mit FAKTEN und nicht mit Behauptungen und Verleumdung über Usern.
 

bearbeitet von bartio
  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Minuten schrieb bartio:

Anstelle von Sachkritik kommst du nur mit dieser unverschämtheit Behauptung um die Ecke.
Um es klar zu sagen: ich finde diese Unterstellung hier von dir widerlich.

Du hast für dich ein Recht auf Selbstjustiz reklamiert. Das ist in höchstem Maße totalitär. Wo soll da die Verleumdung stecken?

Zum Rest:

Du kommst stets vom Hölzchen aufs Stöckchen. Verdrehst die Aussage des einen, zitierst eine Studie unvollständig, eine andere lässt du weg... Führe das gerne fort - aber ohne Antwort von mir. Zeitverschwendung.

 

 

bearbeitet von Agoken
  • Sad 1
  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Minuten schrieb Fantasy:

Habe ich das behauptet?

 

Trotzdem: du hast meine Frage nicht beantwortet. Musst du aber auch nicht ;)

Andere Frage: Hast du den Film "Die Jury" gesehen? Wenn ja, wie findest du ihn?

Wenn deine Frage nicht auf die Ausübung von Selbstjustiz abzielte - worauf dann?

Es ist ein Film, nur ein Film.🙂

Zu deiner Frage: tief trauern, sehr tief. Aber keine Selbstjustiz üben.

bearbeitet von Agoken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Agoken:

Zu deiner Frage: tief trauern, sehr tief. Aber keine Selbstjustiz üben.

Auch wenn es dein Nachbar um die Ecke ist, der dir dann jeden Morgen ins Gesicht grinst?

Ganz ehrlich, das kaufe ich dir nicht ab ;)

 

Dir muss man alles aus der Nase ziehen... wie fandest du den Film? 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fantasy:

Ok, dann sag mir mal bitte, was du machen würdest. Angenommen eine Person ist verantwortlich für den Tod eines nahen Angehörigen... er wohnt bei dir um die Ecke... die Anklage wurde "mangels Beweisen" fallengelassen... was machst du?

Auf deine Antwort bin ich sehr gespannt.

Das hat ja nix mit SARS2 zu tun.
man muss/kann dazu sehr viel schreiben und wäre eigentlich für einen neuen Thread etwas (keine Angst Moderatoren, ich mache keinen Thread auf).

Fragen wie: Sühne & Reue, Vergebung, Schuld, welche Verantwortung, welche Verpflichtung habe ich selbst, usw. Das alles spielt eine Rolle.
Auch was ist passiert, wie ist der Sachverhalt, wie gibt sich der vermeintliche Täter, weiß ich es 100% oder nicht. Alles das ist relevant.

Ich meide keine kalre Antwort, sondern man kann das nicht eindeutig sagen. Man muss - wie bei allem immer - differenzieren.
In der Psychologie heißt es: Jeder Mensch kann zum Mörder werden. Die einzige Variable ist die Schwelle. Und dieser Überzeugung bin ich auch.

jeder der etwas anderes behauptet, lügt sich selbst an.
Es ist wie beim Verhalten bei schlimmen Katastrophen. Manche Menschen werden apatisch und sind zu nix zu gebrauchen, manche werden zu aktiven Helden.
Das Verhalten wird dort auch von Ereignissen geformt. Das kann man auch erst sagen, wenn die Situation eintrifft.

  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb bartio:

Das hat ja nix mit SARS2 zu tun.
man muss/kann dazu sehr viel schreiben und wäre eigentlich für einen neuen Thread etwas...

Fragen wie: Sühne & Reue, Vergebung, Schuld, welche Verantwortung, welche Verpflichtung habe ich selbst, usw. Das alles spielt eine Rolle.
Auch was ist passiert, wie ist der Sachverhalt, wie gibt sich der vermeintliche Täter, weiß ich es 100% oder nicht. Alles das ist relevant.

...

Man muss - wie bei allem immer - differenzieren.

Danke, du hast mir einen Haufen Arbeit abgenommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Fantasy:

Dir muss man alles aus der Nase ziehen... wie fandest du den Film? 🤔

Wie langweilig ist es dir gerade?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal was anderes, sonst wird das noch zum "Streitgespräch": 

wegen Corona sind weniger Menschen zum Arzt gegangen. In den Krankenhäusern wurden Betten reserviert. OP´s wurden verschoben. Die Zahl der Suizide wird erst noch bekanntgegeben, Seelsorger sprechen von einem dramatischen Anstieg. 

Und weil weniger Menschen zum Arzt gehen, sterben auch weniger Menschen. Es gibt keine Komplikationen bei OP´s, keine Kunstfehler, keine Infektionen im Krankenhaus, keine Medikamente, usw... 

Bestatter haben über 65% weniger tote zu bestatten. Viele sind in Kurzarbeit. Corona rettet Leben! Ich hoffe DAS wird später genau untersucht. Eine OP z.B. sollte nur durchgeführt werden wenn die Gesundheit im Vordergrund steht, nicht der Profit. Ist das heute so? 

Da fallen mir Ärztestreiks ein, es gab eine Handvoll größere und länger andauernde Streiks in der Geschichte. Zu 80% ging die Sterberate im bzw. in den Wochen/Monaten nach dem Streikzeitraum zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Agoken:

Wie langweilig ist es dir gerade?

Hm, tust dir wohl echt schwer zuzugeben, dass der Film gut war... macht nichts, ich fand ihn auch nicht schlecht - auch wenn er Selbstjustiz rechtfertigt.

Das heißt aber noch lange nicht, dass ich Selbstjustiz grundsätzlich gut oder richtig finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Minuten schrieb bartio:

In der Psychologie heißt es: Jeder Mensch kann zum Mörder werden. Die einzige Variable ist die Schwelle. Und dieser Überzeugung bin ich auch.

Typisch.

Was an sich Richtiges schreiben und damit davon ablenken, dass du dir für die oben von dir beschriebene Situation das Recht (!) nimmst, Selbstjustiz zu üben.

Dieses Recht gibt es aber nicht. Lediglich kann die individuelle Ausgangslage die Schuld mindern und die Strafe daher zu mildern sein.

Das Prinzip von Auge um Auge, Zahn um Zahn ist Gott sei Dank fast weltweit abgeschafft.

bearbeitet von Agoken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb bartio:

In der Psychologie heißt es: Jeder Mensch kann zum Mörder werden. Die einzige Variable ist die Schwelle. Und dieser Überzeugung bin ich auch.

Und?

In der Psychologie heißt es: Für eine längere Zeit sozial isoliert zu leben, kann schlechter für die Gesundheit sein als 15 Zigaretten am Tag zu rauchen. Und dieser Überzeugung bin ich auch.

Und nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Agoken:

Das Prinzip von Auge um Auge, Zahn um Zahn ist Gott sei Dank fast weltweit abgeschafft.

Genau, zum Glück haben wir Kim Jong Un, Erdogan, Assad, Jinping, Putin usw. :D

Ja, unsere Welt ist so schön :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Fantasy:

Genau, zum Glück haben wir Kim Jong Un, Erdogan, Assad, Jinping, Putin usw. :D

Ja, unsere Welt ist so schön :wub:

Du hast den schlimmsten vergessen 

Donald Trump

  • Haha 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Exodus:

Für eine längere Zeit sozial isoliert zu leben, kann schlechter für die Gesundheit sein als 15 Zigaretten am Tag zu rauchen.

  Wer zwingt dich denn, sozial isoliert zu leben? 🤔 und wer zwingt dich zu rauchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Agoken:

Typisch.

Was an sich Richtiges schreiben und damit davon ablenken, dass du dir für die oben von dir beschriebene Situation das Recht (!) nimmst, Selbstjustiz zu üben.

hä, wieso sollte ich Ablenken wollen? Langsam wird's lächerlich.

Das ist der Coronavirus-Thread. Wenn Redebedarf über Selbstjustiz, Ethik oder Wasauchimmer besteht, schreibe mir eine PN oder mach einen anderen Thread auf wo dann Jeder der sich dafür interessiert lesen/äußern kann. Was sollen wir jetzt hier rumdiskutieren, pber ein Thema das hier nicht hingehört und 95% aller Leute nicht juckt?

Wie wäre es du postest etwas zum Thema Coronavirus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb Exodus:

In der Psychologie heißt es: Für eine längere Zeit sozial isoliert zu leben, kann schlechter für die Gesundheit sein als 15 Zigaretten am Tag zu rauchen. Und dieser Überzeugung bin ich auch.

Und nun?

Was redest du da?

Bars, Restaurants, Geschäfte, Vergnügungsparks, etc sind alle auf. Du kannst dich mit Leuten ohne Beschränkungen treffen.
Weiß du auch warum? Weil wir hier durch Maßnahmen einen (noch) geringen Infektionsanzahl haben.

Und weißt du auch, wo Bars, Restaurants und Strände gerade GESCHLOSSEN sind? Na, kommst du drauf?
In Kalifornien, weil dort Leute keinen Bock mehr auf Maßnahmen hatten und jetzt den Preis dafür zahlen.

Echt schizophren.
Erst wegen Maßnahmen rumpiensen, dann Maßnahmen verweigern/lockern, daraufhin breitet sich wieder dieser dumme Virus aus, daraus resultieren wieder stärkerer Maßnahmen und dann piensen die gleichen Leute - wegen denen der Virus wieder zurückkam - am meisten rum das wir wieder Maßnahmen haben.

Irre.

bearbeitet von bartio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Fantasy:

  Wer zwingt dich denn, sozial isoliert zu leben? 🤔 und wer zwingt dich zu rauchen?

Genau, niemand! Und so ist es in dem Beispiel von bartio auch. Völlig irrelevant. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb bartio:

Was redest du da?

Das war nur ein wahres aber irrelevantes Beispiel, genau wie deines. Aber wie du darauf eingehst, ich musste wirklich lachen. Danke. 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fantasy:

Genau, zum Glück haben wir Kim Jong Un, Erdogan, Assad, Jinping, Putin usw. :D

Ja, unsere Welt ist so schön :wub:

Stand 2019 gab es noch 20 Staaten, in denen Todesurteile vollstreckt wurden.

Schrecklich und viel zu viele!

(bei den 20 sind - vereinzelte - zu Selbstjustiz bereite Corona-Diktatoren nicht berücksichtigt🙂).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.