Jump to content

Empfohlene Beiträge

Zitat

Ein Virus ist was natürliches, womit unser Immunsystem seit 1000senden von Jahren zurecht kommt.

Seit Jahrhunderten gibt es Viruserkrankungen gegen die das Immunsystem nix machen kann.
 

Zitat

Ab dem 18. Jahrhundert häuften sich die Pockenfälle und lösten die Pest als schlimmste Krankheit ab. Nach Schätzungen starben jedes Jahr 400.000 Menschen an Pocken, und ein Drittel der Überlebenden erblindete.

Nur dank Impfungen konnte diese Erkrankung beinahe ausgerottet werden.
Was die heutigen Impfgegner&Heilpraktiker (die einen Haufen Geld mit ihren Unsinn verdienen) gegen die Pockenimpfung wohl gesagt hätten?

Kann man nur froh sein, das es früher noch kein Internet gab, indem heute die ganzen "Alternativ-Therapeuten" ihre Opfer finden und unwissenschaftliche Rattenfängerei betreiben.

vor 10 Stunden schrieb MixMax:

Bei Genverändernden RNA Impfungen die noch nie zugelassen wurden, könnte dss anders ausgehen.

Diese Impfungen sind potentiell weit aus gefährlicher als nen harmloser Virus!

 

 

Bist du Mediziner, Biochemiker oder arbeitest du in diesem Bereich?

Woher hast du deine Informationen zu den 7 Impfstoffen, die sich soeben in Phase 3 der klinischen Tests befinden?
Woher kennst du die Gefährlichkeit von Impfstoffen die es noch garnicht gibt?

Hast du das in einer Filterblase "irgendwo im Internet gelesen" (wie das 90% aller "Erwachten" angeben) oder hast du auch für deine Behauptung fundierte neutrale Informationsquellen.

Frage bewusst nach, weil mich interessiert was diese Quellen zur Masernimpfung sagen

Zitat

Durch den Kontakt mit Tieren und der frischen Luft, wird dein Immunsystem gestärkt. Egal wie alt du bist, du wirst ganz ganz sicher nicht an Covid erkranken, geschweige denn sterben.

Okay Leute, MixMax hat das Allheimmittel gegen Covid19 gefunden.
Raus gehen und mit Tieren herumtollen.

Tja, wenn das nur die hunderte Wissenschaftler & Mediziner wüssten die sich seit Monaten mit SARS-COV2 beschäftigen.
Kann man echt nur hoffen das der Ein oder Andere von denen hier mal ins Forum schaut.

PS: Du hast nicht zufällig ein Tierverleih, MixMax? ;)

PPS: Sowohl die spanische Grippe als auch dieses Coronavirus ist VOM Tier auf den Menschen übergesprungen.
Da war dieser Tipp nicht so super. Aber wie sagt der Coronaleugner Wendler so schön: EGAAALLLL. :D

bearbeitet von bartio
  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb bartio:

Was die heutigen Impfgegner&Heilpraktiker (die einen Haufen Geld mit ihren Unsinn verdienen) gegen die Pockenimpfung wohl gesagt hätten?

Frag mal deine Cousine... 🤣

Edit: wie viel verdient man eigentlich als Impfgegner???

bearbeitet von Exodus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.10.2020 um 21:14 schrieb Aktienspekulaant:

Corona ist WELTWEIT, nicht nur in Deutschland aktiv.

Das stimmt - der Pharmalobbyismus aber auch.

Der Inzidenzwert dürfte bei ca. 500.000 Lobbyisten pro 100.000 Politiker liegen.😉

Vgl. zum Problem z.B. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/100381/Abgeordnetenwatch-Pharmalobby-kauft-sich-Zugang-zur-Politik

bearbeitet von Agoken
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb PeWi:

Das hatten wir hier im Sommer doch schon mal, dass auf RNA basierende Impfungen nicht gen-verändernd sind.

 

Es ist halt eines der vielen Argumente die in deren Filterblase immerwieder wiederholt werden, die schon längst als Lüge/Halbwahrheit entlarvt wurden.
Die "Gläubigen" stört es nicht. Für Sie ist es nur wichtig: "Es passt in mein Wunschvorstellung, also ist das so!".
Jeder der etwas andere behauptet ist entweder a) gekauft, b) erpresst/gezwungen oder c) ein Schlafschaf.

Ein anderes Beispiel ist diese elendige Maskendiskussion und die Lügen: "Masken nutzen nix, sind gesundheitsgefährdent oder töten sogar".
Das hält sich wie Schei... am Schuh, egal wieviele unterschiedliche Studien das widerlegen.

2020 wird als Jahr in die Geschichte eingehen, in der die "Heilpraktiker/Impfgegner/Esotherik"-Fraktion die "Ich hasse Merkel/Lügenpresse"-Fraktion gekapert hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bjew @Stefan129 @Aktienspekulaantusw... Das ihr mich nicht ernst nehmt wenn ich das sage, ok - jetzt sagt es aber auch eure Kanzlerin. Und die wird so langsam sauer wegen eurem (im übertragenen Sinne) Verhalten:

vor 2 Stunden schrieb Agoken:

...Restaurantbesuche passen einfach nicht in die Corona-Zeit. https://www.tagesschau.de/inland/rki-deutschland-fallzahlen-merkel-101.html

Endlich nehmen meine Gedanken auch politisch Formen an, Zitate aus dem o.g. Bericht:

Zitat

Kapazitäten zur Nachverfolgung von Infektionsketten / mehr Helfer ... mobilisieren / bis zu 15.000 Soldaten / auch eine größere Zahl von Studierenden zu gewinnen.

Zitat

...bei den Maßnahmen gegen die steigenden Corona-Infektionszahlen eine bundeseinheitliche Linie. Alles andere... behindert ein konsequentes, gebündeltes Vorgehen gegen Corona", ...

Das kann dann auch nicht mehr so leicht von irgendwelchen Richtern gekippt werden.

Zitat

Markus Söder warnte ... "Wir stehen kurz vor einem Kontrollverlust in einigen Regionen in Deutschland", ..."hochgefährlich". Wenn keine Nachverfolgung der Infektionen mehr möglich ... Lockdown oder ähnlichen strikten Maßnahmen."

Mein Reden:

Am 15.10.2020 um 11:52 schrieb Exodus:

......Ich kann sagen: Corona hat mein Leben sehr verändert. Ich kritisiere viele Maßnahmen, weil manche einfach ein Witz sind. Auch die ständig unvollständige Kommunikation über "die Zahlen" ist ein Witz. Aber wenn das der einzig legale Weg ist müssen wir da mit NACHDRUCK durch! Schnell! Dieses rumgeeiere immer.....

Ich sage: wir "eiern" so lange rum bis der harte Lockdown kommt. Ausgangssperre für alle.

Bürger können (besser wäre: müssen) online melden (siehe Stadt Essen) und wenn sich jemand nicht daran hält, der bekommt dann ein Einzelzimmer. Die Bundeswehr sollte dann auch bei den Impfungen unterstützen, hier hatte @Aktienspekulaantja bereits auf logistische Probleme hingewiesen. Das sollte man auch Zuhause machen, während des Lockdowns, von Haus zu Haus mit Daten vom Einwohnermeldeamt. Die geimpften dürfen dann, nachdem der Impfschutz aufgebaut ist, wieder raus. Alle die nicht geimpft wurden (weil zu krank oder zu jung) dürfen halt noch nicht wieder raus. Anders wird das Virus nicht zu vernichten sein. Und das ist doch das Ziel unserer Führung, richtig!?

 

Denkt immer daran: mit einem gefährlichen Virus kann man NICHT verhandeln, es nimmt auch keine Rücksicht, auf niemanden! Wir sollten diese sehr strengen Maßnahmen bereits jetzt fordern. 

Meine Vorschläge über den Ablauf und damit es nicht zu Unruhen deswegen kommt:

- 2 Monate Vorbereitung vor dem, ich nenn es mal "Stillstand"

- dann absolute Ausgangssperre ohne Ausnahme für die gesamte Bevölkerung

- Arbeiter in Unternehmen die nicht runtergefahren werden können (Energieversorger z.B.) wohnen dann im Betrieb.

- jeder Bürger bekommt 100,- Euro je Tag während des Stillstandes steuerfrei aus Steuermitteln ausgezahlt.

- Einkäufe nur noch mit Kundenkarte (zwecks Auswertung der gekauften Produkte) möglich, wer hamstert bekommt nur noch 50,- Euro je Tag.

- wer gegen die Ausgangssperre verstößt bekommt 0,- Euro. Beim zweiten Vergehen Einzelhaft.

- Kapazitäten an Telefonseelsorgern massiv aufstocken

-  alle die dann noch Kontakt zu anderen Menschen haben (Sicherheitskräfte) tragen Vollschutz

- Verstorbene werden abgeholt und vorerst "eingelagert" bzw. wenn Kapazitäten voll sind eingeäschert/beerdigt 

- Ist das Virus dann nach (2?) Wochen in D ausgerottet beginnt der Rückgang zur (neuen) Normalität

- Kontaktbegrenzungen, Abstand und Hygieneregeln gelten erstmal weiter, nicht aber für ewig.

- Reisen und ähnlicher Kontakt mit dem Ausland bleibt streng untersagt.

- sobald ein Impfstoff zur Verfügung steht wird die Lage neu bewertet

- bestimmt gibt es noch viele weitere Punkte...

 

Ich denke das war jetzt nach 3 Jahren mein längster und vorerst letzter Post in diesem Forum. ;) Alles Gute, in jeglicher Hinsicht!

 

bearbeitet von Exodus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Exodus:

Ich denke das war jetzt nach 3 Jahren mein längster und vorerst letzter Post in diesem Forum. ;) Alles Gute, in jeglicher Hinsicht!

Wieso das denn? Ohne dich würde es wieder einmal ein Stück langweiliger hier.

Edit: Schreib wenigstens weiter im Prognose-Thread.

bearbeitet von Coins
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Wie erfolgt dann die Verteilung? Wer wird zuerst geimpft?

Das ist meiner Meinung nach nicht, die allererste Frage. Es gibt bereits Prioritätslisten, z.B. WHO oder CDC, die geben schon Orientierung. Das größer Problem dürfte, wie so häufig, die Logistik sein. Als damals gegen H1N1 geimpft werden sollte, war zwar klar, wer zuerst geimpft werden sollte. Nur der Impfstoff war nicht rechtzeitig da.

Der Ansatz Massenimpfungen durchführen zu wollen, dürfte -wenn es soweit kommen sollte- gnadenlos scheitern. Deshalb sollte neben der Logistik auch ein Ansatz gefahren werden, der solche Personen zuerst versorgt, die am anfälligsten sind. Die oberen Zehntausend werden das aber dann nicht sein ...

Da dürfte sich dann zeigen, was heutzutage unter „fair“ verstanden wird ... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Exodus:

@bjew @Stefan129 @Aktienspekulaantusw... Das ihr mich nicht ernst nehmt wenn ich das sage, ok - jetzt sagt es aber auch eure Kanzlerin. Und die wird so langsam sauer wegen eurem (im übertragenen Sinne) Verhalten:

Endlich nehmen meine Gedanken auch politisch Formen an, Zitate aus dem o.g. Bericht:

Das kann dann auch nicht mehr so leicht von irgendwelchen Richtern gekippt werden.

Mein Reden:

Ich sage: wir "eiern" so lange rum bis der harte Lockdown kommt. Ausgangssperre für alle.

Bürger können (besser wäre: müssen) online melden (siehe Stadt Essen) und wenn sich jemand nicht daran hält, der bekommt dann ein Einzelzimmer. Die Bundeswehr sollte dann auch bei den Impfungen unterstützen, hier hatte @Aktienspekulaantja bereits auf logistische Probleme hingewiesen. Das sollte man auch Zuhause machen, während des Lockdowns, von Haus zu Haus mit Daten vom Einwohnermeldeamt. Die geimpften dürfen dann, nachdem der Impfschutz aufgebaut ist, wieder raus. Alle die nicht geimpft wurden (weil zu krank oder zu jung) dürfen halt noch nicht wieder raus. Anders wird das Virus nicht zu vernichten sein. Und das ist doch das Ziel unserer Führung, richtig!?

 

Denkt immer daran: mit einem gefährlichen Virus kann man NICHT verhandeln, es nimmt auch keine Rücksicht, auf niemanden! Wir sollten diese sehr strengen Maßnahmen bereits jetzt fordern. 

Meine Vorschläge über den Ablauf und damit es nicht zu Unruhen deswegen kommt:

- 2 Monate Vorbereitung vor dem, ich nenn es mal "Stillstand"

- dann absolute Ausgangssperre ohne Ausnahme für die gesamte Bevölkerung

- Arbeiter in Unternehmen die nicht runtergefahren werden können (Energieversorger z.B.) wohnen dann im Betrieb.

- jeder Bürger bekommt 100,- Euro je Tag während des Stillstandes steuerfrei aus Steuermitteln ausgezahlt.

- Einkäufe nur noch mit Kundenkarte (zwecks Auswertung der gekauften Produkte) möglich, wer hamstert bekommt nur noch 50,- Euro je Tag.

- wer gegen die Ausgangssperre verstößt bekommt 0,- Euro. Beim zweiten Vergehen Einzelhaft.

- Kapazitäten an Telefonseelsorgern massiv aufstocken

-  alle die dann noch Kontakt zu anderen Menschen haben (Sicherheitskräfte) tragen Vollschutz

- Verstorbene werden abgeholt und vorerst "eingelagert" bzw. wenn Kapazitäten voll sind eingeäschert/beerdigt 

- Ist das Virus dann nach (2?) Wochen in D ausgerottet beginnt der Rückgang zur (neuen) Normalität

- Kontaktbegrenzungen, Abstand und Hygieneregeln gelten erstmal weiter, nicht aber für ewig.

- Reisen und ähnlicher Kontakt mit dem Ausland bleibt streng untersagt.

- sobald ein Impfstoff zur Verfügung steht wird die Lage neu bewertet

- bestimmt gibt es noch viele weitere Punkte...

 

Ich denke das war jetzt nach 3 Jahren mein längster und vorerst letzter Post in diesem Forum. ;) Alles Gute, in jeglicher Hinsicht!

 

du solltest nach China oder nordkorea gehen - die machen das gerne.
(abgesehen davon, dass ich von deinen Zwangsmaßnahmen ganz dringend Abstand halten will,  durchaus mit dir übereinstimme ---- es tut mir in der Seele weh, dass ich DIR so etwas antworten muss ;) )

Zu , daß die Gerichte das immer wieder kippen, habe ich schon mal geschrieben, liegt einfach daran, daß die Entscheidungen (Für und Wider) rein nach Antrag und Recht fallen,  jedoch die Situation nicht berücksichtigt wird (was mE. durchaus möglich wäre)  und das einer vllt. folgenden Hauptsachenentscheidung überlassen wird, - die Folgen dem Richter / dem Gericht für den Moment nicht interessieren.   

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Ohne Scheiss: Ich habe mir schon überlegt: "Rent a chicken". 4 Wochen 4 Hühner inklusive Anlieferung und Abholung, Futter und mobiler Stall für 99,00 Euro. Vielleicht mache ich das tatsächlich....

Schlafschafe gibts bestimmt auch irgendwo zu mieten ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Ohne Scheiss: Ich habe mir schon überlegt: "Rent a chicken". 4 Wochen 4 Hühner inklusive Anlieferung und Abholung, Futter und mobiler Stall für 99,00 Euro. Vielleicht mache ich das tatsächlich....

Da fällt mir Buckethead ein (Gitarrist Brian Patrick Carroll u.a. bei Guns N’ Roses von 2000 bis 2004)

Zitat

Eine offizielle Biografie gibt es nicht, zu seinem Gesamtkunstwerk gehört die Behauptung, er sei in einem Hühnerstall geboren und von Hühnern aufgezogen worden.

...der hätte eine Freude über deine Idee.

Aber wenn man den allgemein gewohnten Ablauf der Hühnerzucht bedenkt, klingt für mich Tierverleih ähnlich wie Brennholzverleih.

bearbeitet von Stone
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Covid-19 Inzidenzen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner (Quelle: BBK)

https://twitter.com/CyberLine/status/1316623772833677317/photo/1

Wenn auch nicht ganz tagesaktuell, gibt es in D vielleicht doch übergreifend so etwas wie Vernunft? Oder stellen sich die Anrainer nur deppert an?

 

 

bearbeitet von Gulliver
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Stone:

 

Aber wenn man den allgemein gewohnten Ablauf der Hühnerzucht bedenkt, klingt für mich Tierverleih ähnlich wie Brennholzverleih.

Sorry für off topic. Hat nix mit corona zu tun, aber zum Stichwort "Brennholzverleih": Ein paar Dörfer weiter von hier ist ein Typ auf eine geniale Idee gekommen: "Axtseminar für Frauen". Die Frauen zahlen für ein Axtseminar 70,00 Euro, dafür lernen sie wie man Brennholz spaltet. Das während des Seminars gespaltene Brennholz verbleibt jedoch, zum größten Teil beim Veranstalter des Seminars. Ein paar Scheite dürfen die Frauen mit nach Hause nehmen. D. h. Er lässt sich sein Brennholz hacken und bekommt dafür auch noch Kohle. 

Ich weiß jetzt nicht, wie gut die Seminare ausgebucht sind, aber die Idee finde ich schlichtweg genial

Nähere Info dazu: https://www.axtbar.de/

  • Love it 1
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Gulliver:

Covid-19 Inzidenzen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner (Quelle: BBK)

https://twitter.com/CyberLine/status/1316623772833677317/photo/1

Wenn auch nicht ganz tagesaktuell, gibt es in D vielleicht doch übergreifend so etwas wie Vernunft? Oder stellen sich die Anrainer nur deppert an?

 

 

ich glaube nicht, dass sie "depperter" sind, hängt sicher viel mit der Mentalität zusammen. So distanziert (auch ohne Corona) sind nicht alle

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb bjew:

ich glaube nicht, dass sie "depperter" sind, hängt sicher viel mit der Mentalität zusammen. So distanziert (auch ohne Corona) sind nicht alle

Die Deutschen sind doch nicht diszipliniert. Sie hatten nur Glück.

Wenn man sehen will was Selbstdisziplin ist: Schaut nach Japan.

Schon seit Jahrzehnten ziehen Menschen Masken an, wenn sie sich krank fühlen, damit Andere nicht angesteckt werden.
Es wird die respektvolle Ignoranz gepflegt. Was Andere machen juckt mich nicht, aber ich will auch keine Anderen schaden.

Dort kapiert man  seit Jahrzehnten: "Infektionskrankheit -> Maske -> Weniger werden angesteckt".

In DE undenkbar. Hier rannten all die Jahre Leute mit Husten/Niesen/mit Rotznase herum und es war ihnen schei... egal. 
Im Gegenteil: Hier in DE gibt es sogar Leute die den Sinn einer Maske einfach nicht kapieren und dagegen (gegen den "Merkel-Maulkorb") protestieren.

Ergebnis?
Japan (126mio Einwohner, Bevölkerungsdichte: 335,8): 721 Neuinfektionen am Freitag (Seit Wochen auf dem Level)
DE: (83mio Einwohner, Bevölkerungsdichte: 240):
7. 800 Neuinfektionen (stark ansteigend)

Wenn sich die Leute hier in der Pandemie wie in Japan verhalten würden -> Wir hätten nur ein paar hundert Infektionen pro Tag.


@AktienspekulaantHehe, das ist wirklich schlau von ihm. hmmm, fällt mir gerade was ein.
Man müsste alle 2 Wochen ein Rasenmäh-Seminar, alle 12 Monate ein Fassadenstreich-Seminar, täglich ein "Koch- und Hausputzseminar" veranstalten. Man soll ja immer von den Besten lernen :D

 

bearbeitet von bartio
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Japaner "ticken" aber auch in vielen Lebensbereichen vollkommen anders als Europäer oder gar Amerikaner: Kann man z. B. sehr gut an Fußgängerampeln in Tokio beobachten: Da stehen sich hunderte von Menschen gegenüber (man könnte auch sagen: Es stehen sich 2 Heere gegenüber) und alle warten darauf, dass es grün wird. Wenn es dann grün ist, rennt man nicht wild drauf los, sondern bemüht sich so zu gehen, dass man nur ja keinen anderen berührt. Stellenweise sind das echte Verrenkungen, die da veranstaltet werden, nur um die Intimsphäre des anderen nicht zu verletzen.

Und ständig hört man überall die Worte: "sumimazen, sumimazen". Japanisch für: "I am sorry".

Rainer

bearbeitet von Aktienspekulaant
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Japaner "ticken" aber auch in vielen Lebensbereichen vollkommen anders als Europäer oder gar Amerikaner: Kann man z. B. sehr gut an Fußgängerampeln in Tokio beobachten: Da stehen sich hunderte von Menschen gegenüber (man könnte auch sagen: Es stehen sich 2 Heere gegenüber) und alle warten darauf, dass es grün wird. Wenn es dann grün ist, rennt man nicht wild drauf los, sondern bemüht sich so zu gehen, dass man nur ja keinen anderen berührt. Stellenweise sind das echte Verrenkungen, die da veranstaltet werden, nur um die Intimsphäre des anderen nicht zu verletzen.

Und ständig hört man überall die Worte: "sumimazen, sumimazen". Japanisch für: "I am sorry".

Rainer

na ja, so weit muss eis nicht kommen, dass in Aufzügen und in Bahnen alle Männer die Hände über Kopfhöhe heben, damit ....
Aber grundsätzlich sollte sich das "vorbildlich in Disziplin" fühlende dt. Volk (nicht "wir sind das Volk" - die sollten sich auch etwas Gedanken machen)  - ein Beispiel nehmen. ;)

@bartio, das da oben, das war kein Auslachen, sonden ein Danke mit anderem Smiley

 

bearbeitet von bjew
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist bumms was Verschwörungstheoretiker, Panikmacher, ich, MixMax oder sonstwer sagen.
Auf die Realität kommt es an. Und da können wir am beispiel Frankreich jetzt sehen, wie sich das dort entwickeln wird.

Frankreich meldet am 17.10.:
Neuinfektionen an dem Tag: 32.000
Tote: 89.

Im Schnitt dauert es bei einem schwere Verlauf - bevor er auf der Intensivstation stirbt - ca. 14 Tage.
Deshalb werde ich diesen Post in 14 Tagen zitieren und mit den aktuellen Entwicklungen versehen.

Dann kann man in der Realität, abseits von Wunschdenken, Thesen, Theorien sehen welche Folgen dieser Virus hat.

Passend dazu ein Zitat von Francois Timsit (Leiter der Intensivstation im Pariser Hôpital Bichat) von gestern

Zitat

„Die Situation ist dramatisch. Es ist offensichtlich, dass wir wieder auf einen starken Anstieg der Patientenzahlen zusteuern. Man könnte davon ausgehen, dass die Intensivstationen in einigen Tagen zu rund 60 Prozent belegt sein werden. „Ich wüsste nicht, wie wir das verhindern sollten. Das Grundproblem ist das Verhalten vieler Menschen, die „einfach leben“ wollten und die geltenden Regeln oft schlecht befolgten."


Nur zum Vergleich zum Frühjahr in Frankreich (22.März) laut TU Berlin:
43% aller Krankenhauseinlieferungen war wegen Covid19. Davon 11% aller Patienten auf der Intensivstationen COVID19-Patienten.
Damals beleif sich die Gesamzahl der Covid19-Patienten in Frankreich übrigens nur bei 16.800 und schon damals mussten Patienten mit dem TGV von überfüllten Krankenhäusern in andere verlegt werden (die Bilder waren in den Nachrichten zu sehen).

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß gar nicht was Ihr habt, bin seid 5 Monaten ohne Fernsehen und ohne Radio und jetzt geh ich auf digitale Diät. Da man ja leider wirklich überhaupt nirgends von Spaltung, Denunzianten, befürwortern, komplett Verängstigten und panischen Menschen mehr sicher ist, jegliche Kultur im Eimer ist bzw. das was davon übrig ist keinen Sinn mehr macht, jeglicher Spaß der nun keiner mehr ist, habe ich auch das schon seid Beginn sein lassen und den Vorschlag sich mit einer Maske ins Kino zu setzen usw. habe ich auch von Herzen abgelehnt.

Ne handvoll Kumpels die man kaum mehr sieht, eine Familie welche zu treffen gerade noch so erlaubt ist macht dann schon den Rest meines einst freiheitlich liebenden Leben´s aus. Einkaufen gehe ich gut organisiert nur noch alle 14 Tage, so dürfte der Arbeitsplatz wohl der gefährlichste Ort sein an dem ich mich "gottseidank" noch bewegen darf.

aber hey, ich bin ja ein Corona Premium Bürger den man da hat wo man es will oder ;)

Das was noch bleibt, ist meine Partnerin mit der ich mich auf gutes Essen und Kochen konzentriere mit naja sagen wir mal mit ausreichend "exelenten" Alkohol um die ganze Scheiße auch irgendwie noch zu ertragen. Dazu noch frische Luft aber nur jene ohne Maßnahmen versteht sich, da ich einfach keine Lust darauf habe überall meine Brotkrümel und PCR - DNA zu hinterlassen oder gar noch Wochen dafür isoliert zu werden.

Da meine Beziehung unterschiedliche Haushalte hat welcher Umstand sich aus besonderen Gründen auch nicht ändern lässt fehlt jetzt nur noch, dass wir uns in Zukunft aus welchen Maßnahmen auch immer irgendwann nicht mehr gegenseitig besuchen dürfen.

Meine kritische Meinung behalte ich mir und tu Sie auch jetzt auch nicht mehr kund, es sei denn ich habe es mit noch selten vernünftig gebliebenden Menschen zu tun.

ich wünsche den (Forum´s übergreifend) Gesundheitsaposteln weiterhin viel Spaß beim Fingerzeig und dem Dienst in wessen Sie sich gestellt haben, mit dem Tipp regelmäßig vielleicht mal eine Achtsamskeits Übung zu abolvieren um vielleicht irgendwann zu erkennen welchen Sinn es macht und wohin es führen könnte, keinen Diskurs zuzulassen und stattdessen auszugrenzen, diffamieren, zensieren, zu spalten und immer strengere Maßnahmen zu fordern bzw zu akzeptieren.

Ich pflichte Exodus  seiner Entscheidung bei und sage "hoffentlich" mein letzter Beitrag.

Also ein letztes Bravo, viel glück und alles gute euch "allen" was ich wirklich ernst und aufrichtig meine !

Servus, bussi und baba..

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand eine Idee, warum Mundspülungen nicht stärker empfohlen werden? Sie sind billig, einfach anzuwenden und sind offenbar ein weiterer Schutz gegen die Verbreitung. Auch könnte die regelmäßige Anwendung den Schweregrad einer Infektion mildern.

https://news.rub.de/presseinformationen/wissenschaft/2020-08-10-virologie-mundspuelungen-koennten-corona-uebertragungsrisiko-senken

https://www.n-tv.de/wissen/Mundspuelung-hilft-gegen-Coronaviren-article22039756.html

Wir können jedes Mittel gebrauchen. Abstand, Mundschutz, Hände waschen und ... Mundspülungen benutzen. WARUM ZUM TEUFEL REDET DA KAUM JEMAND VON?

bearbeitet von Coins
  • Thanks 2
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.