Jump to content

Coronavirus


Skogen
 Share

Recommended Posts

Wenn man sich die beiden Statistiken / maps ansieht,

http://who.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/c88e37cfc43b4ed3baf977d77e4a0667

https://waqi.info/de/

fällt mir schon auf, dass die massivsten Ausbrüche (und vor allem Todesfälle) dort auftreten, wo die meiste Luftverschmutzung ist.
Ich denke der Virus ist mittlerweile bereits flächendeckend verbreitet, nur fällt es dzt. oft noch nicht auf, weil es sich oftmals kaum oder nur gering bemerkbar macht?
Gefühlt jeder dritte hüstelt und rotzt momentan herum, ich glaube da könnte man die Kette nur unterbrechen, wenn man (weltweit) alle zu 3 Wochen "Hausarrest" verdonnert - praktisch unmöglich.

Was man auch kaum mehr liest -> wird sich eine wärmere / heißere Jahreszeit positiv (eindämmend) auf den Coronavirus auswirken?
Und ist man nach einer einmaligen Infizierung dann immun?

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mir Konserven bei Amazon gekauft als langfristigen Vorrat gekauft 2018 und 2019.  @Axiom0815hat mich besonders motiviert, danke dafür.

Jetzt habe ich mal nachgesehen.

Die sind jetzt teilweise ausverkauft oder die Preise sind zwischen 50 und 100% gestiegen...

Die Panik scheint zu steigen...

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb fjvbit:

Ich hatte mir Konserven bei Amazon gekauft als langfristigen Vorrat gekauft 2018 und 2019.  @Axiom0815hat mich besonders motiviert, danke dafür.

Jetzt habe ich mal nachgesehen.

Die sind jetzt teilweise ausverkauft oder die Preise sind zwischen 50 und 100% gestiegen...

Die Panik scheint zu steigen...

Ja, wenn man etwas analytisch denkt, ist das nicht nur bei den Finanzen gut. 😉

Ich gehe davon aus, dass es noch mehr Panikkäufe gibt, wenn es in Deutschland richtig mit Quarantäne und lokalen Sperrungen los geht.
Hoffen wir aber nicht!

Paar hundert Euro rechtzeitig ausgeben können manchmal entscheidend für das Leben sein. Und überlege mal, für welchen Blödsinn sonst immer Geld ausgegeben wird.

Zurzeit habe ich "Andrang vor der Tür von Leuten die mir die Füsse küssen wollen", weil ich sie damals zu Goldkauf überredet habe. 

Ganz interessant. 2017, als der Bitcoin durch die Decke ging, war die Dankbarkeit recht bescheiden. Hast Du dann mit den Leuten gesprochen, waren sie vor allem selber sowas von klever. 
Die Leute, die eher zu Gold neigten, sind (teiweise) echt dankbar.

Meine Kiste FFP3 Masken für Freunde habe ich jetzt schon, und es geht noch gar nicht los, je als einzelne Maske verschenkt.
Mehr geht jetzt bei mir nicht. 😞

Axiom

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Axiom0815:

Ja, wenn man etwas analytisch denkt, ist das nicht nur bei den Finanzen gut. 😉

Ich gehe davon aus, dass es noch mehr Panikkäufe gibt, wenn es in Deutschland richtig mit Quarantäne und lokalen Sperrungen los geht.
Hoffen wir aber nicht!

Paar hundert Euro rechtzeitig ausgeben können manchmal entscheidend für das Leben sein. Und überlege mal, für welchen Blödsinn sonst immer Geld ausgegeben wird.

Zurzeit habe ich "Andrang vor der Tür von Leuten die mir die Füsse küssen wollen", weil ich sie damals zu Goldkauf überredet habe. 

Ganz interessant. 2017, als der Bitcoin durch die Decke ging, war die Dankbarkeit recht bescheiden. Hast Du dann mit den Leuten gesprochen, waren sie vor allem selber sowas von klever. 
Die Leute, die eher zu Gold neigten, sind (teiweise) echt dankbar.

Meine Kiste FFP3 Masken für Freunde habe ich jetzt schon, und es geht noch gar nicht los, je als einzelne Maske verschenkt.
Mehr geht jetzt bei mir nicht. 😞

Axiom

Ich habe mir schon einen Platz ausgesucht, wo ich mich zur Not in den Bergen verstecken kann. Samstag fliege ich weg. Vielleicht komme ich nicht so schnell zurück ...

  • Sad 2
Link to comment
Share on other sites

Am 24.2.2020 um 22:40 schrieb fjvbit:

Ich rechne ehrlich gesagt mit einer weltweiten echten Pandemie...

Aber es dürfte "nur" geschwächte Menschen zum Opfer fallen...

Aber man kann vielleicht etwas Zeit schinden, bis es einen Impfstoff gibt...

Edit:
Es ist bestimmt kein Fehler sich noch mal schnell gegen Grippe impfen zu lassen...

Edit2:
Ich hatte ja ffp3 Masken und zu einen ganz guten Preis bei Amazon bestellt. Der Lieferant hat übrigens die Bestellung einseitig storniert, um sie anschließend teurer zu verkaufen.

=> Ich bekomme keine FFP3 Masken, tja Pech....

Naja die Vollmasken waren schon immer Sauteuer, das ist was für Lackierer im gewerblichen. Ich hab auch nur Halbmasken da ich nicht so eine große Absaugung habe wie eine Lackiererei, da wäre nach einer Runde Lack schon die Scheibe zugenebelt und die Maske für die Tonne.

Aber ansonsten hab ich Masken für alles mögliche.

An sich gehts ja auch nicht darum das man die Viren filtert, sondern das man in der Menschenmenge niemand direkt ansteckt durch Tröpfcheninfektion. Die Augenschleimhäute sind dennoch der wunde Punkt falls man selber von jemand ohne Maske angestekct wird.

Mir graut es wenn ich lese was die letzten Stunden schon in NRW abgeht. Morgen muss ich mal los noch eine Ladung Konservendosen holen. Nicht das denn die Tage der erste Kranke bei uns auftaucht. Wir haben soviele Leute die in China waren die letzten Wochen und jeden Tag bekommen wir Kram aus China zum prüfen :wacko:

Jetzt ist klar das die Viren auch auf Oberflächen mehrere Wochen überleben. Auf einmal will das keiner mehr anpacken, aber wir müssen da schön mit hantieren mit den Sachen.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb fox912:

Wenn man sich die beiden Statistiken / maps ansieht,

http://who.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/c88e37cfc43b4ed3baf977d77e4a0667

https://waqi.info/de/

fällt mir schon auf, dass die massivsten Ausbrüche (und vor allem Todesfälle) dort auftreten, wo die meiste Luftverschmutzung ist.
Ich denke der Virus ist mittlerweile bereits flächendeckend verbreitet, nur fällt es dzt. oft noch nicht auf, weil es sich oftmals kaum oder nur gering bemerkbar macht?
Gefühlt jeder dritte hüstelt und rotzt momentan herum, ich glaube da könnte man die Kette nur unterbrechen, wenn man (weltweit) alle zu 3 Wochen "Hausarrest" verdonnert - praktisch unmöglich.

Was man auch kaum mehr liest -> wird sich eine wärmere / heißere Jahreszeit positiv (eindämmend) auf den Coronavirus auswirken?
Und ist man nach einer einmaligen Infizierung dann immun?

Die Luftverschmutzung ist der Transportweg für den Virus. Er brauch ja was, um wie so ein blinder Passagier in der Luft stehen zu bleiben, bzw. zu anderen Orten hinzutransportiert werden.

Vorsicht, es gibt Meldungen, dass der Virus draußen bis 40 Tage überlebt. Das wäre schon echt übel.

Immun? Der Virus mutiert. Aber weil der Körper dann dies "Art" schon kennt, kann es glimpflicher ausgehen.
Beispiel Grippe. Jedes Jahr kommt die Grippe neu und irgendwie hatte jeder sie schon mal im Leben.

Axiom

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb fjvbit:

Ich habe mir schon einen Platz ausgesucht, wo ich mich zur Not in den Bergen verstecken kann. Samstag fliege ich weg. Vielleicht komme ich nicht so schnell zurück ...

Dann guten Flug.

Und vergesse nicht, beim Verstecken auch die Handys auszuschalten. Typischer Fehler von Kriminellen, die flüchten und das Handy mitführen. 

Dann mal viel Glück!
Und immer auf dem laufenden halten. 

Axiom

  • Haha 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb battlecore:

Jetzt ist klar das die Viren auch auf Oberflächen mehrere Wochen überleben. Auf einmal will das keiner mehr anpacken, aber wir müssen da schön mit hantieren mit den Sachen.

Wo steht das (Quelle)? Ich bin bisher noch auf diesem Wissensstand:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Zitat

Hingegen ist eine Übertragung über unbelebte Oberflächen bisher nicht dokumentiert. Eine Infektion mit SARS-CoV-2 über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung eines symptomatischen Patienten gehören, wie z.B. importierte Waren, Postsendungen oder Gepäck, erscheint daher unwahrscheinlich.

 

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb koiram:

Wo steht das (Quelle)? Ich bin bisher noch auf diesem Wissensstand:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

Ist eine Meldung von heute. Ein Arbeitskollege hatte das gelesen, aber keine Ahnung wo. Da gings um den Notfallplan der für NRW vielleicht als erstes aktiviert werden soll weil da jetzt so viele Fälle aufgetreten sind. Eine Kindergärtnerin und ihr Mann der Dozent an ner Hochschule ist sind infiziert. Und die waren noch aufn Kurzurlaub in Amsterdam. Jetzt wurden sämtliche Kinder und deren Familien und Freunde und alle Schüler des Dozenten und Kollegen usw. informiert das sie zuhause bleiben sollen. Ich weiss die Stadt nicht mehr, irgendwas mit H, Heinzberg oder so ähnlich?

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb koiram:

Wo steht das (Quelle)? Ich bin bisher noch auf diesem Wissensstand:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

Ja RKI.

Es gibt andere Infos, 24-27 Tage Inkubationszeit.
Viren überleben auf Oberflächen bis zu 40 Tage.

Was stimmt? 🤷‍♂️

Ich werde es nicht darauf ankommen lassen und eher die sichere Variante nehmen.

  • Thanks 2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb koiram:

Sowas...?

 

Im Zweifel "verstecke" ich mich hier:

Ich fliege am WE zum Ski fahren dahin. Sollte es schlimmer werden, bleibe ich einfach da. Ist auch nicht teuer dort...

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Bergen_in_Georgien

In Georgien ist bisher auch noch gar kein Fall...

Edited by fjvbit
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hände waschen mit Seife reicht. Desinfizieren ist quark. Das sagt die jeder Arzt oder Apotheker. Damit machst du dich selber verrückt. Mit den Händen nicht unbedingt im Gesicht fuchteln und Hände schütteln vermeiden.

Es ist eine GRIPPE, nicht mehr oder nicht weniger. Sie ist hoch ansteckend und geht auf die Bronchien und Lunge. Solange du kein COPD, chronische Asthma oder sonst keine Lungenkrankheit hast oder Immunschwäche, sollte der Kelch des Todes an die vorbei gehen. 

Ich habe vor 2 Jahren eine schwere Bronchitis mit Fieber gehabt. Viel Elektrolyte zu dir nehmen und Mineralwasser trinken. Nach 2 Wochen war ich wieder fit. Die meisten Menschen merken diesen Virus kaum oder haben einen "normalen" Grippe Verlauf.

Eine fiebrige Erkältung soll ekliger sein als dieser Virus.

ABER, ich habe heute trotzdem extra Toilettenpapier, Mineralwasser gekauft und (FFP3 Masken von Honeywell neues Modell bestellt) bestellt. Aber nein ich habe mich nicht von der Massenhysterie anstecken lassen! 🥴

 

https://notvorsorge.com/atemschutzmaske-ffp3-nr-d-coronavirus/

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb fjvbit:

Im Zweifel "verstecke" ich mich hier:

Ich fliege am WE zum Ski fahren dahin. Sollte es schlimmer werden, bleibe ich einfach da. Ist auch nicht teuer dort...

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Bergen_in_Georgien

In Georgien ist bisher auch noch gar kein Fall...

Das nennt man auch Urlaub! 😉

Immer das Nützliche mit den Schönen verbinden!

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Axiom0815:

Immun? Der Virus mutiert. Aber weil der Körper dann dies "Art" schon kennt, kann es glimpflicher ausgehen.
Beispiel Grippe. Jedes Jahr kommt die Grippe neu und irgendwie hatte jeder sie schon mal im Leben.

Corona Viren mutieren eigentlich eher seltener.

Sie sind sehr viel entspannter als "Grippe-Viren".

Jedoch ziehen Sie sich gerne um. Es ist eher wie Fasching und nicht wie horizontale Evolution. ;o))

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.