Jump to content

Coronavirus


Skogen
 Share

Recommended Posts

Posted (edited)

Sehr Interessant ist auch folgendes:

Zitat

Blamage für Mückstein: Wiener Immunspezialist warnt vor Gen-Impfungen

Als „erste Notlösung“, „Reservereifen“ und „ungeeignet, im Kampf gegen das Corona-Virus“, bezeichnete der Leiter der Abteilung für Immunpathologie an der Medizin-Uni-Wien, Dr. Rudolf Valenta, die aktuell im Einsatz befindlichen genetischen Impfstoffe. Sie immunisieren nicht vollständig und können schlimme Nebenwirkungen sowie unkontrollierbare Vorgänge in der Zelle verursachen. Man brauche Impfstoffe der „alten Schule“, die jahrzehntelang erprobt sind, sagte er in einem Interview. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein will die gentechnische Impfung trotzdem an Kindern erproben.

Von Kornelia Kirchweger

Fahrlässige Gesundheitspolitik

Die alten Impfstoffe (Sub-unit-Impfstoffe) erzeugen eine starke neutralisierende Antikörperantwort und eine eher moderate zelluläre Immunantwort. Bei den genetischen Seren sei es umgekehrt, sagte Dr. Valenta. Nach der „alten Methode“ werde eine genau definierte Dosis von Antigen (Virus-Eiweiß) unter die Haut oder in den Muskel gespritzt und bleibe dort als Depot. Vielleicht hat sich der Arzt und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (damals noch nicht Minister) ja darauf im denkwürdigen „Talk im Hangar 7“ auf Servus TV, am 4. März 2021 bezogen als er entrüstet sagte, die Genspritze gehe nicht ins Blut sondern ins Gewebe, nehme er an. Ein Faktencheck versuchte, das mit vielen Verrenkungen, als richtig darzustellen. 

Chaos in Zelle und Körper

Laut Dr. Valenta wird bei genetischen Impfstoffen (mRNA – z.B. Pfizer und Vektor-Impfstoffe – z.B. AstraZeneca) nur die genetische Information des Antigens in die Zellen eingebracht. Der Körper muss das Antigen selbst produzieren, man könne also die Menge des hergestellten Impf-Antigens nicht kontrollieren, zudem entstehe eine andere Art von Immunantwort. Diese könne sich gegen Muskelzellen aber auch gegen andere Zellen richten. Das könne eine Quelle von Nebenwirkungen sein. Auch „Immunkomplexe“ (Anm.: Komplex aus Antikörper und Antigen) können sich bilden, sich z.B. an den Gefäßwänden ablagern und u.a. zu thromboembolische Komplikationen (Gefäßverschluss) führen. 

Billige Gen-Impfung schützt zu wenig

Laut Studien produzieren zudem 20 Prozent der Infizierten keine Antikörper-Antwort, sie können sich also erneut infizieren, sagte Dr. Valenta. Dasselbe gelte für genetische Impfungen. In diesen Fällen könnte ein zugrunde liegender genetischer Defekt vorliegen. Man forsche an der Erstellung von Biomarker-Mustern, um diese Gruppe rasch erfassen zu können. 40 bis 50 Prozent der Genesenen haben zudem nur eine schwache, schützende Antikörper-Antwort. Die Impfstoffe der alten Schule könnten hier Abhilfe schaffen, daran forsche man gerade, erklärte Dr. Valenta. Er führte an, dass vielleicht schon Anfang nächsten Jahres die ersten Menschen damit geimpft werden könnten. Warum setzte man nicht gleich auf diese Art von Impfung? Genetische Impfstoffe seien schneller und günstiger zu entwickeln, vermutet Valenta. Das Impf-Antigen müsse nicht im Labor produziert werden (Anm.: sondern in der Zelle des Geimpften). Die Technologie habe es schon gegeben, sei aber kaum verwendet worden.

Dass es dem deutschen Mediziner Winfried Stöcker bereits gelungen sein soll, einen herkömmlichen Totimpfstoff zu entwickeln, ließ er Valenta außer Acht. Er wurde dafür von der Impflobby verklagt, wie Wochenblick berichtete.

Riskante „Freischaltung“ Genesener und Geimpfter  

Dr. Valenta erklärte, dass er davon ausgehe, dass das Corona-Problem saisonal, wie die Grippe bestehen bleibe. Die Virus-Varianten machten ihm kaum Sorgen, denn sobald ein Impfstoff blockierende Anti-Körper erzeuge, blockierten diese auch die meisten Varianten. Riskant sei die Freischaltung der Genesenen und Geimpften, ohne genau zu wissen, ob sie genug neutralisierende Antikörper haben. Das zu prüfen, sei mit herkömmlichen Tests nicht möglich. Geeignete Spezialtests waren lange nur unter Hochsicherheitsbedingungen möglich, weil man mit den Viren arbeiten musste. Die Med-Uni Wien habe einen solchen Labortest entwickelt und helfe dabei, ihn für alle verfügbar zu machen.

https://www.wochenblick.at/blamage-fuer-mueckstein-wiener-immunspezialist-warnt-vor-gen-impfungen/

 

Edited by MixMax
  • Confused 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 46 Minuten schrieb bartio:

Impfungen hat in der Menschheitsgeschichte mehr Leben geredet als jede andere medizinische Entwicklung. Wie man da ein Impfgegner sein kann, entzieht sich meiner Vorstellungskraft.

Habe dir das doch schon mal erklärt:

Am 31.12.2020 um 21:54 schrieb user2748:

Ansonsten, bisher (also vor Corona) gabs 4 wesentliche Bedingungen die für eine breite Massenimpfung erfüllt sein mussten.

a) Der Virus war für die gesamte Bevölkerung eine große Bedrohung.

b) Der Virus konnte nicht auf Tiere überspringen und sich dort verstecken.

c) Der Virus mutiert nicht, so dass mit Verbindung von b) gute Chance bestand das dauerhaft zu besiegen (wie z. B. Pocken).

d) Die Impfung ist sicher und damit wird wird auch das oberste Gebot des hippokratischen Eids eingehalten, das seit über 2000 Jahren besteht, in erster Linie nicht schaden!

Sprich da wo Impfungen erfolgreich waren wie z. B. bei Pocken, da waren die entsprechenden Voraussetzungen dafür gegeben und daher hats Sinn gemacht. Bei Corona liegt das so nicht vor und daher machts überhaupt keinen Sinn jüngeren gesunde Menschen ohne Vorerkrankungen, die praktisch kein Corona Risiko haben zu impfen, wobei impfen ja eigentlich der falsche Ausdruck ist, passender wäre experimentale Gentherapie anzuwenden!

Bist du eigentlich auch der Meinung (von Merkel, Spahn, Lauterbach usw.) und für "Impfung"  von Kinder und Jugendlichen? Bzw. Bill Gates geht ja sogar noch einen Schritt weiter und ist wohl sogar dafür das auch für Neugeborene zu ermöglichen, bist du da auch dafür?

Edited by user2748
  • Confused 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 57 Minuten schrieb MixMax:

Weils halt nicht stimmt.

Wie immer kommen nur Lügen von dir, denn das ist komplett falsch!

Spätfolgen sind genau das große Problem und sie kommen sehr wohl häufig vor!

 

Die letzte Fake-Pandemie 2009 hatte katastrophale Spätfolgen der Impfung zur Folge.

https://www.deutschlandfunk.de/schweinegrippe-narkolepsie-als-spaetfolge-der-impfung.676.de.html?dram:article_id=483838

 

 

Fakten:

60Millionen Leute wurde mit Pandemix geimpft, davon bekamen 500 Narkolepsie.

500/60.000.000 = 0,0008%.
Für dich sind die 0,4% Todesrate & 15% Longcovid bei Covid19 ja auch kein problem, warum sind es dann die 0,0008%?

Genau das meine ich: Ihr dreht euch das so wie es in eure Ideologie passt & es ist recht einfach wegen euren offensichtlichen Widersprüchen euch ins Messer laufen zu lassen

Edited by bartio
  • Thanks 5
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb user2748:

Bist du eigentlich auch der Meinung (von Merkel, Spahn, Lauterbach usw.) und für "Impfung"  von Kinder und Jugendlichen? Bzw. Bill Gates geht ja sogar noch einen Schritt weiter und ist wohl sogar dafür das auch für Neugeborene zu ermöglichen, bist du da auch dafür?

Es kommt auf das Risiko/Nutzen Verhältnis an.
Momentan sehe ich keinen Grund Kinder zu impfen. Bei Erwachsene aber schon. Kann sich je nach Lage der Situation (Stichwort: Evolution/Mutation) aber ändern.
 

Zitat

passender wäre experimentale Gentherapie anzuwenden!

Unfug.

RNA kann nicht in DNA umgewandelt werden. Anstatt unwissenschaftlichen Schwachsinn nachplapperst, hättest du dir längst medizinishce Grundlagen anlesen können, warum das Unsinn ist.

Aer wie heißt es schon in 1984: "Unwissenheit ist Stärke". Wen nLeute sich nicht informieren, sondern nur unreflektiert das nachplappern was ihre Blase ihnen vorgibt, kommt eben so ein Stuss dabei heraus.
 

  • Love it 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 13 Minuten schrieb bartio:

60Millionen Leute wurde mit Pandemix geimpft, davon bekamen 500 Narkolepsie.

Falsch Zitiert und damit entscheident manipulliert.

Im Artikel seht aber:

Zitat

60 oder 90 Millionen Menschen wurden mit Pandemrix geimpft, und hier im Norden gab es nur um die 500 Fälle von Narkolepsie.

Schweden hat nur 10 Millionen Einwohner. :D Und von denen wurde auch nur ein kleiner Teil geimpft.

Ein gutes Beispiel wie von dir plump und dreist Zahlen und damit Statistiken manipulliert werden.

Edited by MixMax
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 34 Minuten schrieb bartio:

RNA kann nicht in DNA umgewandelt werden. Anstatt unwissenschaftlichen Schwachsinn nachplapperst, hättest du dir längst medizinishce Grundlagen anlesen können, warum das Unsinn ist.

Definition Gentherapie, Wiki-Link, Auszug:

"Als Gentherapie bezeichnet man das Einfügen von Nukleinsäuren wie DNA oder RNA in die Körperzellen eines Individuums, um genetisch bedingte Krankheiten (Erbkrankheiten), Tumoren oder andere Krankheiten zu behandeln oder diesen vorzubeugen"

PS: Wäre gut, wenn du zukünftig medizinischen Grundlagen etwas besser anlesen würdest!

Edited by user2748
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb user2748:

Definition Gentherapie, Wiki-Link, Auszug:

"Als Gentherapie bezeichnet man das Einfügen von Nukleinsäuren wie DNA oder RNA in die Körperzellen eines Individuums, um genetisch bedingte Krankheiten (Erbkrankheiten), Tumoren oder andere Krankheiten zu behandeln oder diesen vorzubeugen"

PS: Wäre gut, wenn du dich zukünftig etwas besser in medizinischen Grundlagen anlesen würdest!

ist Einfügen jetzt auch umwandeln?

  • Confused 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 30 Minuten schrieb MixMax:

Falsch Zitiert und damit entscheident manipulliert.


 

Ermüdent, weil du ja nie selbst Zahlen bringst, sondern nur auf Bildzeitungsniveau Überschriften plakativ kreierst & dabei Äpfel und Birnen vergleichst, weil es in euer Weltbild passt.
Die Schweinegrippeimpfung hat nun was genau mit Covid19 Impfungen zu tun? Antwort: Nichts
Und selbst bei dieser "Skandalimpfung", die eure Blase immer wieder reflexartig zitiert, waren die Prozentsätze der Komplikationen lächerlich gering. Viel geringer als die Totesquote einer Covid19-Infektion.

Ihr seid doch immer die, die sich über die 0,4% lächerlich machen. Und dann mit Beispielen von Totesimpfungen im 0,00x % Bereich kommen, die echt mega schlimm sind. Das ist dermaßen offensichtlich lächerlich, das es mich wundert das ihr nicht daraus lernt & besser nichts sagt.

Egal welche abstrusen Beispiele ihr/du bringst, der Covid19-Impfoff ist sicher. Sind ja auch mittlerweile 450Millionen komplett geimpft. und an die 1Milliarden mindestens 1mal. Seit 6 Monaten wird mittlerweile geimpft. Keine von euch prognostizierten Todeswellen.
 

Edited by bartio
  • Thanks 2
  • Like 2
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 11 Minuten schrieb bartio:

Und selbst bei dieser "Skandalimpfung", die eure Blase immer wieder reflexartig zitiert, waren die Prozentsätze der Komplikationen lächerlich gering.

Mal sehen wie "lächerlich" das aus geht:

 

 

Edited by MixMax
  • Confused 1
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 20 Minuten schrieb MixMax:

Mal sehen wie "lächerlich" das aus geht:

 


Das schreibt ein israelischer Arzt dazu:
 

Zitat

Shahar erklärt gegenüber der Zeitung , dass Entzündungsreaktionen eine gängige Reaktion auf Impfungen sein können. Diese wiederum könnten vaginale Blutungen auslösen. Offenbar treten die Zyklusstörungen nur zeitweise auf und auch sonst seien die Frauen nicht dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigt, schreibt der RND. Einer zufolge könnte auch die Influenza-Impfung den Hormonspiegel negativ beeinflussen.


Ich könnte jetzt ganz böse fragen: "Wo ist dein Problem? Du hast doch keinen Uterus"

Leute wie du sind echt ein gutes Beispiel für Propagandaopfer.

RT ist ein vom russischen Staat & Auslandsgeheimdienst betrieben Auslandsnachrichtensender, mit dem Ziel in Ländern russlandfreundliche Stimmungen & Zweifel in die eigene Demokratien zu sähen.

Du glaubst also einem Staatsender, der dessen Chef kritische Journalisten / Oppositonelle vergiften/einsperren lässt ganz in Tradition der Sowjetunion.

Egal, in jeder Diktatur & Unrechtsregime kann man gut leben, wenn man  brav mitklatscht wenn es verlangt wird.
Also lieber MixMax, immer schön klatschen wenn es Putin will, sonst "verschwindet" man.

Edited by bartio
  • Thanks 2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Unglaublich, dass hier Quellen wie Reitschuster und RT für eine Forendiskussion herangezogen werden. Dieser ganze Blödsinn, der da immer wieder geteilt wird...ich dachte eigentlich, dass man sowas hier nicht antreffen wird und die eigenen Recherchefähigkeiten in einem Coinforum schon auf einem ganz passablen Niveau sein sollten. 

Wenn man sieht, wie Füllmich und Co. erfolgreich Geld verdient haben, kann ich aber einige Quarkbällchen aka Querdenker schon verstehen, dass man immer wieder irgendeinen Mist glaubt, sonst müsste man ja das eigene geistige Totalversagen zugeben. 

Können halt leider die wenigsten. 

  • Love it 4
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb mifupa:

Quellen wie Reitschuster und RT

Unsere glorreichen Staatspropagandamedien ARDZDFFacebookYoutubeGoogleCNNusw haben schon genug Fake News gebracht. Beispiele:

Zucker macht schlank.

  • Zucker fördert das Wachstum von Kindern.
  • Von Fettkonsum wird man dick.
  • Cholesterin verursacht Artheriosklerose
  • Vitamin-D ist nicht gut für das Immunsystem und T-Zellen Immunität kennen nur Verschwörungstheoretiker
  • Bhakdi und Wodarg haben keine Expertise
  • Streeck hatb sich geirrt
  • Die Krimbewohner wollen zur Ukraine gehören
  • In der Ostukraine sind die ukrainischen Brandstifter die Guten
  • Destabilisierung Lybiens
  • Twittermädchen von Aleppo
  • Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte
  • Die USA kämpft für die Demokratie, beweist man das Gegenteil ist man ein Antiamerikanist und Antisemit.
  • Deutschland muss Flüchtlingslager von Planet Erde sein und wenn man denkt dass das möglicherweise unmöglich ist dann ist man sofort rechtsradikal
  • Wenn man Ungereimtheiten in der Coronaberichterstattung erkennt ist man sofort rechtsradikal

Wer hat denn die Wahrheit mit Löffeln gefressen? Ich nicht! Wer betreibt denn die reine Inquisition?

In der Vergangenheit wurden Fake News von der Industrie finanziert. Warum um alles in der Welt sollte das ausgerechnet in der Corona Pandemie anders sein?

 

 

  • Confused 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Sophopt:

Unsere glorreichen Staatspropagandamedien ARDZDFFacebookYoutubeGoogleCNNusw haben schon genug Fake News gebracht. Beispiele:

Zucker macht schlank.

  • Zucker fördert das Wachstum von Kindern.
  • Von Fettkonsum wird man dick.
  • Cholesterin verursacht Artheriosklerose
  • Vitamin-D ist nicht gut für das Immunsystem und T-Zellen Immunität kennen nur Verschwörungstheoretiker
  • Bhakdi und Wodarg haben keine Expertise
  • Streeck hatb sich geirrt
  • Die Krimbewohner wollen zur Ukraine gehören
  • In der Ostukraine sind die ukrainischen Brandstifter die Guten
  • Destabilisierung Lybiens
  • Twittermädchen von Aleppo
  • Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte
  • Die USA kämpft für die Demokratie, beweist man das Gegenteil ist man ein Antiamerikanist und Antisemit.
  • Deutschland muss Flüchtlingslager von Planet Erde sein und wenn man denkt dass das möglicherweise unmöglich ist dann ist man sofort rechtsradikal
  • Wenn man Ungereimtheiten in der Coronaberichterstattung erkennt ist man sofort rechtsradikal

Wer hat denn die Wahrheit mit Löffeln gefressen? Ich nicht! Wer betreibt denn die reine Inquisition?

In der Vergangenheit wurden Fake News von der Industrie finanziert. Warum um alles in der Welt sollte das ausgerechnet in der Corona Pandemie anders sein?

 

 

du solltest dich auf Achgut und Reitschuster, evtl noch bildzeitung konzentrieren, da bist du dann immer bestens informiert ... absolut seriös!!!!

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Jetzt geht´s an eure Eier.  :D

Zitat

In einem kürzlich geführten Interview erklärte Dr. Hodkinson, dass es jetzt „ausreichende Beweise in der Literatur“ gebe, die darauf hindeuten, dass sich Impfstoff-Spike-Proteine sowohl in der Plazenta als auch in den Hoden exprimieren. Für Schwangere kann dies einen Schwangerschaftsabbruch bedeuten. Für Männer könnte es das Ende des Kinderkriegens bedeuten.

https://www.eutimes.net/2021/05/uk-pathologist-warns-spike-proteins-will-cause-all-men-to-lose-their-reproductive-capacity/

 

Edited by MixMax
  • Haha 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Bei all dem Drama gibt es aber auch mal positive Dinge zu berichten:

- Dummheit ist nun sichtbar https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2F2rdnmg1qbg403gumla1v9i2h-wpengine.netdna-ssl.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F3%2F2020%2F07%2FfaceMaskCar-RN-070720-770x533-1-650x428.jpg&f=1&nofb=1

- Verhütungsmittel können sich bald viele sparen

- Die Farma-Industrie quält keine Tiere mehr (außer Schafe), weil nun direkt an Menschen getestet wird.

- Nordkorea ist nicht mehr die schlimmste Diktatur

- Für geistig lebendige wird es phantastische Möglichkeiten geben Profit und Wohlstand zu erziehlen. :cool:

Edited by MixMax
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb MixMax:

Bei all dem Trama gibt es aber auch mal positive Dinge zu berichten:

- Dummheit ist nun sichtbar

"Dummheit" und "Trama" jap das passt ja dann. ;)

Was ein Drama hier... 🤫

Edited by o0dy
  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Der Herr Reitschuster ist doch gut, der macht das was Journalisten tun sollten.

Für alle Sumpfsuppenkonsumenten: https://reitschuster.de/post/wir-impfen-die-menschen-ungewollt-mit-einem-giftstoff/

Die Anzahl der Fehlgeburten ist extrem gestiegen, genuso wie die Zahl der gemeldeten Nebenwirkungen.

Die Kurven auf Euromomo lassen allerdings keine höhere Sterberate durch Impfungen erkennen. https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

Auf den Seychellen gibt es trotz einer hohen Impfquote hohe Fallzahlen.

Edited by Sophopt
  • Thanks 2
  • Like 1
  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

Am 5.6.2021 um 20:50 schrieb user2748:

Bei Corona liegt das so nicht vor und daher machts überhaupt keinen Sinn jüngeren gesunde Menschen ohne Vorerkrankungen, die praktisch kein Corona Risiko haben zu impfen

Was für eine gequirlte Scheiße. 

  • Like 4
  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Es ist gerade mal 10 Jahre her, da wurde exakt die selbe Betrugsmasche schon einmal versucht.

Langzeitgedächtnis der Schafe, maximal 10 Jahre. :D

 

Edited by MixMax
  • Like 3
  • Down 3
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb MixMax:

Es ist gerade mal 10 Jahre her, da wurde exakt die selbe Betrugsmasche schon einmal versucht.
Langzeitgedächtnis der Schafe, maximal 10 Jahre.

Die Fakten zu diesem unsinnigen Vergleich:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1101385/umfrage/sterblichkeitsrate-ausgewaehlter-virusausbrueche-weltweit/

Zitat

Letalitätsrate

Schweinegrippe: 0,02 %
Covid-19: 2,35 % (über 100x höher)

Auch die Ansteckungsrate ist bei Corona höher, insbesondere auch weil die Symptome später kommen obwohl man schon lange vorher ansteckend war:

https://www.vivantes.de/blog/gesundheit-gesellschaft/warum-corona-und-grippe-nicht-vergleichbar-sind

Zitat

Während bei der Grippe ein Infizierter beziehungsweise eine Infizierte im Durchschnitt eine weitere Person ansteckt, beträgt dieser sogenannte Reproduktionswert, kurz: R-Wert, bei Covid-19 aktuell 1,25.

Edited by koiram
  • Thanks 1
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Am 7.6.2021 um 18:01 schrieb MixMax:

Es ist gerade mal 10 Jahre her, da wurde exakt die selbe Betrugsmasche schon einmal versucht.

Langzeitgedächtnis der Schafe, maximal 10 Jahre. :D

 

Ich weiß, ihr WIssenschaftsfeinde habt es mit Zahlen ja nicht so, aber ich versuch es trotzdem:

H1N1: 18.449 laborbestätigte Todesfälle
Covid19: 3.800.000 laborbestätigte Todesfälle (still counting)

Schon ein kleiner Unterschied, oder?
Ihr Unverbesserlichen bleibt bei eurem Wissensstand aus dem Frühjahr 2020 und wollt nix dazulernen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb bartio:


Ihr Unverbesserlichen bleibt bei eurem Wissensstand aus dem Frühjahr 2020 und wollt nix dazulernen.

klar, damals, schon Herbst 2019, war alles bekannt und klar. Seither keinerlei neue Erkenntnisse. !!!!! Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, für was die sogenannten Wissenschaftler ihr Gehalt beziehen    

Nachdem ich das jetzt erkannt habe, werde ich noch heute Abend die Bildzeitung abbestellen und Abos bei Reitschuster, der Achse des Guten (Achgut) und dem FPÖ-Wahrheitsblatt wochenblick abschliessen. Bitte noch ein paar Tips, ich möchte mich zukünftig wirklich ganz ausführlich und wahrheitsgemäß informieren.

 

Aber was von der Regierung, der Presse und von GEZ-Medien kommt, ist ohnehin alles Fake und dient nur dazu, eine Corona- bzw. besser, Merkel-Diktatur zu errichten.

Nur ganz hervorragende, weltbekannte, weltweit anerkannte Wissenschaftler wie HNO und Schwindelärtze, Bakteriologen, vermutlich auch Schönheitschirurgen und Gesundbeter haben von Anfang an die unumstößliche Wahrheit verkündet - ah, auch ein bestens informierter Vegankoch war auch dabei und wollte, um uns vor einer x-Diktatur schützen, indem er sich zum Reichskanzler ausrufen lassen wollte

  • Haha 2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.