Jump to content

Zwischendurch mal eine kleine Geschichte.


maxmuster
 Share

Recommended Posts

Die Inspiration zu der kleinen Geschichte kommt aus meiner Kindheit, von einem kleinen Büchlein "Chinesische Fabeln" meines Vaters Nachtschrank.

Die jetzige Anregung entsprang aus dem Kommentar eines Users hier, der bei über 1200 Dollar gekauft hatte.

 

Es war einmal ein alter Bauer.

Der legte Ende 2010, 20% seiner Rente in Bitcoin an.

Kurze Zeit später fiel der Kurs um 30%.

Der jüngere Bruder des alten Mannes, der ein Steuereintreiber war, sagte zu ihm "Du armer alter Mann, hast 30% deines Ersparten an die bösen Spekulanten verloren" Der Alte sagte "Ja? ist das so?".

Im Frühjahr 2011 kaufe der alte Mann wieder Bitcoin für 20% seiner Rente.

Wenige Wochen später viel der Kurs abermals um 30%.

Da sagte der jüngere Bruder zu dem alten Mann "Du armer alter Mann, hast 30% deines Ersparten an die bösen Spekulanten verloren" Der Alte sagte "Ja? ist das so?".

Dies wiederholte sich noch mehrere male, unter anderem:

Juni 2011 bis November 2011 minus 90%,

Januar 2012 bis Februar 2012 minus 30%,

April 2013 bis Juli 2013 minus 50%.

Das letzte mal sprachen die Brüder zwischen November 2013 bis Dezember 2013, der die das Bitcoin war wieder um 50% gefallen.

Der jüngere, sagte zu dem älteren Bruder, "Du hast jedes mal verloren, nachdem du gekauft hast. Wieviel hast du denn insgesamt verloren?"

Darauf sagte der alte Bauer "Ich weiß nicht ob das so ist wie du sagst. Ich habe jetzt 2237 BTC."

Der Steuereintreiber staunte nicht schlecht, wurde einen Moment still und sagte denn "Das sind beim derzeitigen Kurs 1450 mal deiner Rente auf einen Schlag.

Du bist jetzt ein reicher glücklicher Mann?"

Der Alte daraufhin "Ist das so?"

 

Und weil dies keine chinesische Fabel ist, sondern eine meiner Geschichten, geht es noch weiter.

 

Der jüngere Bruder konnte die Nacht kaum schlafen, er war so neidisch auf seinen Bruder, dass er wieder diese Bauchschmerze bekam, die er hatte wenn sein Bruder beim Hochsprung im Schulsport der bessere war.

Darum ist er auch Dieb von Beruf geworden, er geht jetzt immer zu anderen und nimmt ihnen im namen des Herrschers Geld weg.

Am nächsten Morgen, gleich in der frühe schlich sich der jüngere Bruder mit einigen seiner bewaffneten Freunde mit den Blauen Kostümen in das Haus des Alten, der noch im Bett lag.

"Hier mein lieber Bruder" und wedelte mit einem Stück Papier, das ein anderer Kumpan geschrieben hat,

einer seiner Kumpel mit den schwarzen Kostümen.

Überhaupt lassen sich seine Kumpanen kreative Titel und Bezeichnungen einfallen.

Dann f***ten sie ihn alle kräftig in den A***.

Am brutalsten war der jüngere Bruder, der schrie immer dabei "Na! wer ist jetzt der bessere von uns!"

Danach sperrten sie ihn ein, zusammen mit richtigem Abschaum.

Der Abschaum war auch nur kurze Zeit eingesperrt, weil die Kumpanen mit den blauen und schwarzen Kostümen eine Daseinsberechtigung brauchten. Sie verstecken sich immer hinter hochglänzendem Lametta und festlicher Musik und sagen wir brauchen dein Geld, und wir tuen das nur für dich und für die Gerechtigkeit (unsere Gerechtigkeit).

Und das ging immer so weiter, bis zum jüngsten Tag.

 

Seit nicht so hart mit eurer Kritik, ich habe das nur ganz schnell neben der Arbeit runtergeschrieben.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

So ein schöner Filmentwurf.

Aus dem Thread Prognose.

Musste ich hier mal festhalten.

 

Der nachfolgende Beitrag ist lediglich ein Produkt meiner Phantasie, wer also gerade in Zeitnot ist, dem empfehle ich ihn zu überspringen. Alle anderen dürfen ihn gerne lesen und ihre Meinung äußern. :)

_______

 

Ist Mt.Gox insolvent, oder sind wir gerade Zeugen des größten Raubes der Geschichte geworden? Und wer ist der Täter?

 

Die aktuelle Situation könnte glatt einem Thriller entstammen. Ich fasse mein Drehbuch kurz zusammen:

 

- Einleitung -

Mark Karpelès ist ein wohlgenährter Nerd, der überteuerten Starbucks-Kaffee liebt und die kostbare Fähigkeit besitzt, Möglichkeiten früh zu erkennen und sie zu nutzen. So erkannte er bereits früh, welch ungeheuere Macht im Bitcoin steckt. Doch warum sollte er sich mit einigen 10.000 hart erschürften Bitcoins zufrieden geben, wenn er mehr als eine halbe Million Bitcoins besitzen und vielleicht 2024 schon der reichste und mächtigste Mann auf Erden sein könnte?

 

Der Plan: Er braucht eine Einrichtung, der die Menschen vertrauen und ihr ihre Bitcoins anvertrauen, z.B. ein Online-Wallet-Service. Als PHP-Programmierer wäre es für Mark eine leichte Aufgabe, solch einen Service ins Leben zu rufen. Doch ihm kommt eine bessere Idee: Wieso sollten ihm die Menschen nicht zusätzlich auch ihr Fiat-Geld anvertrauen? Was er braucht ist eine eigene Börse!

 

- Hauptteil -

Recht bald wird Mark CEO der bedeutendsten Bitcoin-Börse Mt.Gox. Die Nutzerzahlen steigen rasant, genau wie der Wert des Bitcoins. Nun muss nur noch der perfekte Zeitpunkt gefunden werden, um den Plan zu vollenden.

 

Dieser Zeitpunkt kommt, und Phase 1 des Planes wird eingeleitet: Mt.Gox stoppt Fiat-Auszahlungen, lässt BTC-Auszahlungen aber weiterhin zu. Die BTC-Auszahlungen dienen dabei lediglich dazu, den Preis hochzutreiben [dieser Teil dürfte bereits jedem bekannt sein]. Mark selbst kann so eigene Bitcoins teuer auf seiner eigenen Börse verkaufen und anschließend günstig auf anderen Börsen nachkaufen (klar, für ihn selbst gelten ja keine Auszahlungsbeschränkungen).

Es kommt der Tag, an dem eine Art "Sättigung" eintritt: Immer weniger Trader auf Mt.Gox sind bereit, sich teuer "freizukaufen". Das Angebot ist unverändert groß, die Nachfrage jedoch verschwindend gering. Vielleicht erinnert ihr euch noch: https://forum.bitcoin.de/threads/2243-Prognose/page197?p=21269#post21269

Nun ist es an der Zeit, Phase 2 einzuläuten: Der komplette Auszahlungsstopp. Der Kurs wird nun in den Keller geprügelt - nicht etwa um den verbliebenen Nutzern günstig die letzten Bitcoins aus den Wallets zu ziehen (diese würden ja so oder so weder BTC noch Fiat sehen) - Nein: Phase 2 dient lediglich dazu, die gierige Meute mit günstigen Preisen anzulocken und ihr Fiat zu kassieren. Dies wird mit einer geschickten Hinhalte-Taktik inszeniert und auf einen in Wirklichkeit unbedeutenden Fehler geschoben.

 

- Schluss -

Die Spuren werden sorgfältig verwischt:

- Warum sonst würde ein Unternehmen ganz spontan umziehen? Aufgrund von Sicherheitsrisiken? Eine Bedrohung, die durch einen Umzug eliminiert/verringert werden kann, ist im Falle von Mt.Gox nur schwer vorstellbar. Das Beweismaterial unter diesem Vorwand vernichtet werden kann, ist jedoch durchaus denkbar.

- Warum sonst würde man eine Website restlos vom Netz nehmen? Der Server ist definitiv nicht überlastet, und würde es sich um Wartungsarbeiten handeln, so hätte man dies ankündigen bzw. eine entsprechende Landingpage hinterlegen können.

- Warum sonst würde jemand auf die Idee kommen, die gesamten Tweets auf Twitter zu löschen??? https://twitter.com/MtGox

 

Das Ende meines Filmes: Mark Karpelès ist untergetaucht. 2024 wird Bitcoin weltweit als Zahlungsmittel neben PayPal und Visa/Mastercard genutzt. Gelenkt wird die Wirtschaft von einer unsichtbaren Hand.

 

Schlussszene: Nahaufnahme einer Hand, die auf einer Laptoptastatur herumtippt. Im Hintergrund erkennt man einen Becher mit der Aufschrift "Starbucks".

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.