Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MixMax

Quarantäne Talk

Empfohlene Beiträge

Am 25.3.2020 um 12:21 schrieb Stefan129:

Irgendwer eine VR Brille hier??

Hab gestern das neue Half Life Alyx gespielt und bin immer noch total geflasht. Da fallen mir nur Worte wie bahnbrechend, Meilenstein usw ein. 

Das ist wirklich VR!!!  Hab die ersten 20 Minuten nur damit zugebracht Sachen vom Balkon zu werfen und schauen wie weit ich werfen kann, mit Stift auf Wände zu schreiben, Alles mögliche völlig fasziniert zu drücken, experimentieren usw. HAMMER. DAs erste VR Spiel wo Ich sage nichts zu meckern, Fliegengittereffekt weg, Grafik gut, Motion sicknes weg durch 144hz usw.

 

 

 

 

 

Jetzt hab ich Zick Jahre auf dieses neue Half-Life gewartet und nun kann man es nur mit so einer fu... VR Brille spielen?

Warum tun Menschen so was? Was hat die Gier nach Geld nur aus uns gemacht? Wie können Menschen so grausam sein?

bearbeitet von MixMax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.3.2020 um 12:21 schrieb Stefan129:

Irgendwer eine VR Brille hier??

Hab gestern das neue Half Life Alyx gespielt und bin immer noch total geflasht. Da fallen mir nur Worte wie bahnbrechend, Meilenstein usw ein.

Welche VR-Brille hast du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.3.2020 um 12:21 schrieb Stefan129:

Irgendwer eine VR Brille hier??

Hab gestern das neue Half Life Alyx gespielt und bin immer noch total geflasht. Da fallen mir nur Worte wie bahnbrechend, Meilenstein usw ein. 

Das ist wirklich VR!!!  Hab die ersten 20 Minuten nur damit zugebracht Sachen vom Balkon zu werfen und schauen wie weit ich werfen kann, mit Stift auf Wände zu schreiben, Alles mögliche völlig fasziniert zu drücken, experimentieren usw. HAMMER. DAs erste VR Spiel wo Ich sage nichts zu meckern, Fliegengittereffekt weg, Grafik gut, Motion sicknes weg durch 144hz usw.

Habs mitbekommen, vr setzt damit den nächsten Meilenstein. Fühlt es sich wirklich so an als wäre man da drin ?

 

@MixMax

Zitat

Jetzt hab ich Zick Jahre auf dieses neue Half-Life gewartet und nun kann man es nur mit so einer fu... VR Brille spielen?

Warum tun Menschen so was? Was hat die Gier nach Geld nur aus uns gemacht? Wie können Menschen so grausam sein?

Ich denke Valve hätte mehr Geld mit dem spiel gemacht wenn sie es als normales spiel rausgebracht hätten, so ein vr spiel zu entwicklen dürfte wahrscheinlich mehr kosten und die einnahmen sind auch weniger da nur ein kleiner teil der zocker eine vr Brille besitzt imho.

bearbeitet von BL4uTz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@coinboy hab die Oculus Quest.

@BL4uTz Ja das fühlt sich wirklich so an. Gab aber auch vorher schon Games wo die Immersion der Hammer war. Mein Problem war früher immer die Auflösung und das extreme Kantenflimmern, außederm hab ich bei einigen Titeln motion sickness gehabt. 

Ursprünglich hab Ich mir so ne Brille fürs Sim Racing geholt. Da ist das schon geil "richtig" im Auto zu sitzen und wie in echt halt dich umzusehen. Das ist halt was völlig anderes wie auf einen Monitor zu sehen. 

Lone Echo war das Game wo ich nur dachte WOW das ist mal krass. Durch den Weltraum schweben, die ganze Physik und wie genau das alle funktioniert. Aber nach wie vor ist VR noch in der Entwicklung, Half Life ist so wirklich der erste richtig große Titel. Ob weitere Folgen ist fraglich. Neben einer guten Brille brauchst du halt auch noch einen halbwegs potenten rechner und das kauft sich mal nicht jeder nebenbei. 

Beim Simracing schaut das halt so aus, um mal zu verstehen warum das so geil ist :) Video ist zwar von 2017, aber das spielt erst mal keine Rolle. VR ist für sowas einfach wie gemacht! Aber per Video wirkt das halt nicht so, wenn man in VR auf Spa durch die Eau Rouge fährt, spürt man warum die Fahrer vor diesem Abschnitt so viel Respekt haben.

 

 

bearbeitet von Stefan129
  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist doch super sonniges Wetter um draußen was zu machen!

Ich habe gestern Abend - nachdem ich morgens einen Trainings-Halbmarathon gelaufen bin (Marathontraining), und nachmittags eine 2-stündige Inliner-Tour mit der Familie durch die Stadt gemacht habe - das letzte Grillfleisch aus der Gefriertruhe geholt zum Angrillen, mit Dreibein über der Glut vom Holzfeuer in der Feuerschale.

Frische Luft, Sonne und Bewegung stärkt das Immunsystem und macht glücklich!

bearbeitet von koiram
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb koiram:

Es ist doch super sonniges Wetter um draußen was zu machen!

Ich habe gestern Abend - nachdem ich morgens einen Trainings-Halbmarathon gelaufen bin (Marathontraining), und nachmittags eine 2-stündige Inliner-Tour mit der Familie durch die Stadt gemacht habe - das letzte Grillfleisch aus der Gefriertruhe geholt zum Angrillen, mit Dreibein über der Glut vom Holzfeuer in der Feuerschale.

Frische Luft, Sonne und Bewegung stärkt das Immunsystem und macht glücklich!

Und die Gefahr dich zu infizieren verdrängst du einfach ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb BL4uTz:

Und die Gefahr dich zu infizieren verdrängst du einfach ? 

Ich war auch draußen, Radtour mit den Kindern. Und du hast recht, manche Leute halten sich nicht drann und es interessiert sie nen Scheiß.
Selbst auf dem Fahrrad wurde meine Tochter von nem Rennradraudi angemault nach dem sie links Fußgängern auswich. Der Rennradfahrer fühlte sich gestört, weil er bremsen musste und dann nicht überholen konnte.


Auch Fußgänger kommen einen immer nahe und weichen nicht aus. Selbst wenn man auf einer abgelegenen Bank sitzt, laufen die Idioten nah an einem vorbei, obwohl sie Abstand halten könnten. Mir fällt im moment nix ein, was man in so einer Situation machen könnten.  Sich aufregen mit der Androhung von Gewalt, könnte man machen, halte ich dann doch aber für unangemessen. Zumal man sich ja dann ggf. erst recht ansteckt.


Solange es solch egoistische Ignoranten gibt, ist es wahrlich schwierig, den nötigen Abstand einzuhalten. Ausgangssperren werden in anderen Ländern ja ganau wegen solchen Voffpfosten verhängt.
 

bearbeitet von MixMax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb BL4uTz:

Und die Gefahr dich zu infizieren verdrängst du einfach ?

Ich habe unterwegs draußen nur gute Erfahrungen gemacht!

Beim Laufen (Marathontraining) gehen die Leute auf die andere Seite des Weges, ich laufe da wo wenig los ist, und wenn's doch mal eng wird halte ich ein paar Schritte lang die Luft an. Und auch beim Inliner fahren hatten wir immer ausreichend Abstand zu anderen, auch an den Ampeln. Ein Stück weit muss man eben selber auf den Abstand achten.
Und beim Grillen waren wir mit der Familie unter uns.

Nervig ist das bei mir/uns nur beim notwendigen Einkaufen, weil da viele Leute das einfach nicht kapieren und einem ständig zu nahe kommen...
Wir meiden sogar enge Geschäfte und weichen auf größere aus.

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht welche Gefahr eure Spaziergänge für die Verbreitung des Virus sind, aber die Lage ist weiterhin ernst, gestern wieder 700 Tote in Italien an einem Tag, versteh nicht warum man nicht ein paar Wochen etwas isoliert leben kann, vor allem wenn es um Menschenleben geht. Wenn alle so denken wird hier demnächst dieselbe Katastrophe folgen wie in Italien, möchte man das, also ich hätte ein schlechtes gewissen wenn ich zum vergnügen rausgehen würde, aber jedem das seine. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb BL4uTz:

Ich weiß nicht welche Gefahr eure Spaziergänge für die Verbreitung des Virus sind, aber die Lage ist weiterhin ernst, gestern wieder 700 Tote in Italien an einem Tag, versteh nicht warum man nicht ein paar Wochen etwas isoliert leben kann, vor allem wenn es um Menschenleben geht. Wenn alle so denken wird hier demnächst dieselbe Katastrophe folgen wie in Italien, möchte man das, also ich hätte ein schlechtes gewissen wenn ich zum vergnügen rausgehen würde, aber jedem das seine. 

 

Ich sehe an einem Spaziergang nun wirklich nichts schlimmes, soll ich einen Baum anstecken? Ich werde nach der Arbeit auch mal endlich frische Luft schnappen und Laufen. Was soll da passieren? Hier redet doch keiner von Laufen in Gruppen. Hauptinfektionsgrund ist Tröpfcheninfektion. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in dieser einen Sekunde wo einer an mir vorbeiläuft in einem Abstand von ca 1m, das der genau dann hustet und noch in meine Richtung? Man sollte doch bitte mal auf dem Teppich bleiben. Wenn ich davor auch noch schiss habe, dann gehe ich halt etwas nach rechts oder links, halte noch die Luft an, oder was weiß Ich, Maske usw. Wir reden hier von Spazieren gehen, Fahrrad, oder Joggen, da geht für mich die Infektionsmöglichkeit Richtung null.  Keine Ahnung wie voll bei euch im Wald die Wege sind, aber ich hätte hier nie Probleme auszuweichen, was Ich aber nicht mache, das halte Ich für komplett übertrieben. Das sind Bruchteile von Sekunden wo derjenige an mir vorbeiläuft, da müssen schon verdammt viele Faktoren zusammen kommen das Ich mich da anstecke.  Das größte Problem sind Gruppen, Öffentlcihe Verkehrsmittel, Einkaufe, Viele Leute in Räimen usw usw. Aber sicher nciht Spazieren gehen oder Sport alleine.

Vor allem aber Wie kommt man auf paar Wochen isolieren?? Das wird Monate gehen! Eher sogar das ganze Jahr! Willst du Dich bis Weihnachten einschließen und nicht mal etwas Sport/spazieren gehen draußen? Es geht um Einschränkung, nicht wegsperren. Ehe kein Heilmittel kommt, wirst Du die Gefahr dann auch wieder haben, wenn die Kurve flach ist und alles etwas gelockert wird. 

Ich hab seit 04.03.2020 keinen Menschen (also Freunde usw) mehr ausserhalb der Arbeit gesehen!! Aber ich werde den Teufel tun nicht draußen Sport zu machen, oder mal ne Runde um den See laufen! 

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Stefan129:

Ich sehe an einem Spaziergang nun wirklich nichts schlimmes, soll ich einen Baum anstecken? Ich werde nach der Arbeit auch mal endlich frische Luft schnappen und Laufen. Was soll da passieren? Hier redet doch keiner von Laufen in Gruppen. Hauptinfektionsgrund ist Tröpfcheninfektion. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in dieser einen Sekunde wo einer an mir vorbeiläuft in einem Abstand von ca 1m, das der genau dann hustet und noch in meine Richtung? Man sollte doch bitte mal auf dem Teppich bleiben. Wenn ich davor auch noch schiss habe, dann gehe ich halt etwas nach rechts oder links, halte noch die Luft an, oder was weiß Ich, Maske usw. Wir reden hier von Spazieren gehen, Fahrrad, oder Joggen, da geht für mich die Infektionsmöglichkeit Richtung null.  Keine Ahnung wie voll bei euch im Wald die Wege sind, aber ich hätte hier nie Probleme auszuweichen, was Ich aber nicht mache, das halte Ich für komplett übertrieben. Das sind Bruchteile von Sekunden wo derjenige an mir vorbeiläuft, da müssen schon verdammt viele Faktoren zusammen kommen das Ich mich da anstecke.  Das größte Problem sind Gruppen, Öffentlcihe Verkehrsmittel, Einkaufe, Viele Leute in Räimen usw usw. Aber sicher nciht Spazieren gehen oder Sport alleine.

Vor allem aber Wie kommt man auf paar Wochen isolieren?? Das wird Monate gehen! Eher sogar das ganze Jahr! Willst du Dich bis Weihnachten einschließen und nicht mal etwas Sport/spazieren gehen draußen? Es geht um Einschränkung, nicht wegsperren. Ehe kein Heilmittel kommt, wirst Du die Gefahr dann auch wieder haben, wenn die Kurve flach ist und alles etwas gelockert wird. 

Ich hab seit 04.03.2020 keinen Menschen (also Freunde usw) mehr ausserhalb der Arbeit gesehen!! Aber ich werde den Teufel tun nicht draußen Sport zu machen, oder mal ne Runde um den See laufen! 

Gegen einen Spaziergang im Wald spricht derzeit auch nicht so viel , aber hier ging es auch um Inliner Touren durch die Stadt und ähnliches. Aber wie es aussieht denken viele ein Spaziergang im Wald ist nicht schlimm und schon sind die Wälder auch voll mit Menschen. 

Mag sein das ich übertreibe, aber da ich in meiner näheren Umgebung Leute hab die zur Risikogruppe gehören würde ich nicht mal ein minimales 0,001% Risiko eingehen und ich denke bei so vielen infizierten wird es immer ein Risiko geben, es gibt Zufälle und plötzlich ist man infiziert und merkt es nicht mal erst nachdem es schon zu spät ist und man schon alle in seiner näheren Umgebung mit angesteckt hat.

Paar Wochen, paar Monate ist dann halt so vielleicht ist man zu verwöhnt in der heutigen Zeit und früher oder später wird auch hier der Staat eingreifen müssen, so blöd es auch ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb BL4uTz:

Gegen einen Spaziergang im Wald spricht derzeit auch nicht so viel , aber hier ging es auch um Inliner Touren durch die Stadt und ähnliches. Aber wie es aussieht denken viele ein Spaziergang im Wald ist nicht schlimm und schon sind die Wälder auch voll mit Menschen. 

Mag sein das ich übertreibe, aber da ich in meiner näheren Umgebung Leute hab die zur Risikogruppe gehören würde ich nicht mal ein minimales 0,001% Risiko eingehen und ich denke bei so vielen infizierten wird es immer ein Risiko geben, es gibt Zufälle und plötzlich ist man infiziert und merkt es nicht mal erst nachdem es schon zu spät ist und man schon alle in seiner näheren Umgebung mit angesteckt hat.

Paar Wochen, paar Monate ist dann halt so vielleicht ist man zu verwöhnt in der heutigen Zeit und früher oder später wird auch hier der Staat eingreifen müssen, so blöd es auch ist.

 

Lest diese Beiträge, dann wird vllt. verstanden, warum die Regelungen verschärft werden und möglicherweise noch verschärft werden. Es sind nur ein kleiner Ausschnitt

https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/riedberger-horn-dicht-an-dicht-am-gipfelkreuz-anzeige-69619652.bild.html

Zitat

Bergwacht bittet die Bevölkerung die Einsatzkräfte nicht unnötig zu gefährden

Bergwacht Sonthofen: Bleiben Sie zu Hause!

24.03.20

 

Die Bergwacht Sonthofen ruft die Bevölkerung auf, nicht in die Berge zu gehen und zu Hause zu bleiben, um die Einsatzkräfte nicht unnötig zu blockieren.

"Nach wie vor werden wir zu Bergwachteinsätzen alarmiert, wo wir zum Teil schwer verletzte Skitourengeher und Wanderer versorgen, zuletzt heute Vormittag nach einem Absturz am Riedberger Horn", schreibt der Bereitschaftsleiter Bernd Zehetleitner in seinem Aufruf auf der Facebook Seite der Bergwacht Sonthofen. 

Bernd Zehetleitner weiter: "Unabhängig der Eigengefährdung für unsere Bergwachtler wird durch diese Einsätze die gesamte Einsatzfähigkeit der jeweiligen Bergwachtmannschaft massiv gefährdet, da z.B. Quarantänemaßnahmen bei Verdachtsfällen natürlich auch für uns gelten. Aus diesem Grund stehen uns jetzt schon einzelne Rettungsmittel und Hubschrauber nicht mehr zur Verfügung. Dass es nicht hilfreich ist, wenn momentan Krankenhausbetten durch die Folgen von Freizeitunfällen wochenlang belegt sind, sollte auch jedem klar sein. Auch Egoisten sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie selbst darunter leiden, wenn sie zufälligerweise selbst betroffen sind. Übrigens: Bergkameradschaft bedeutet nicht, dass man aktuell noch dicht gedrängt in Gruppen am Gipfelkreuz sitzen muss, selbst wenn man einzeln auf Tour ist."

Rubriklistenbild: © Simon Steinberger / Pixabay

das sind nicht Einheimische, sondern .... 3 x könnt ihr raten

 

-----

Übrigens, die Verschärfung vergangene Woche erfolgte, nachdem trotz Aufruf und Verboten, weiterhin in den Grün- und Freizeitregionen , speziell München und Umgebung unbekümmert weitergemacht wurde , wie zuvor.

Die Warnungen waren deutlich genug

bearbeitet von bjew
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das muss man natürlich auch sagen, gerade hier in München (sicher auch welche aus der Umgebung) sind anscheinend viele Dumme unterwegs. Tegernsee wird dann raus gefahren wie die bekloppten, wandern usw. Dann sind natürlich wieder entsprechend viele unterwegs!

Die denken dann huch Ich hab frei und kann mit Familie einen Ausflug machen, satt sich einfach auf die unmittelbare Umgebung zu beschränken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.