Jump to content
Krypto-Patty

Cannabis legalisieren Pro & Contra

Empfohlene Beiträge

Cannabis Legalisierung in Deutschland. Anderen Ländern folgen ? Was bringt es ? Was sind die Gefahren ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Is mir egal.

Ich kiffe nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst bin für eine Legalisierung wie in den Niederlanden oder mittlerweile den USA. Abgabe sollte erst ab 21 Jahren erfolgen mit Aufklärung von möglichen Risiken. Vorteile sind, Steuereinnahmen und Trockenlegung des Schwarzmarkts sowie Jugendliche von harten Drogen zu schützen. 
Nachteile, wie bei allen anderen Drogen wie z.B. Alkohol auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Jokin:

Is mir egal.

Ich kiffe nicht.

Prima ! Dann bist du ja auch nicht dagegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Minuten schrieb Krypto-Patty:
vor 11 Minuten schrieb Jokin:

Is mir egal.

Ich kiffe nicht.

Prima ! Dann bist du ja auch nicht dagegen. 

Ich kiffe auch nicht, bin aber für eine Legalisierung ab 18 Jahre.

Das nimmt den Drogendealern das Geschäft.

Ich denke Alkohol ist schlimmer als Cannabis...

bearbeitet von fjvbit
  • Like 1
  • Up 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endloses Thema, in der Schweiz schon diverse Mal sogar per Volksentscheid gefordert worden, vor ein paar Jahren noch ganz knapp abgelehnt worden - beim nächsten Versuch wird es durchkommen denke ich  (Die Jungen werden älter, die Älteren gehen von dannen-> Neue Denkweise kommt...) 

Ich kiffe auch nicht mehr (als Jugendlicher hatte doch jeder so seine Phasen 😉), sollte in meinen Augen aber definitiv legalisiert werden

Gras gibt's an jeder Ecke machen wir uns doch nichts vor, schlimmer als ein paar Bier ist's auch nicht  - so what? Sind die Holländer völlig ausser Kontrolle seit es legalisiert wurde? Denke nicht, verliert für gewisse sogar an Reiz wenn es legal ist, also was soll das Theater - legalize it und gut ist 🙃

  • Haha 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Vor 25 Jahren interessierte mich das Thema "etwas" mehr als jetzt... ;)

1. Die Menge und Häufigkeit ist entscheidend, genau wie beim Alkohol.

2. Faktisch ist Cannabis in D in geringen Mengen für den Eigenverbrauch ja fast legal, bis auf Führerschein + MPU / Idiotentest.

3. Dass Aklohol erlaubt und Gras/Shit in D verboten ist ist kulturell bedingt, in anderen Kulturen ist das andersrum.

4. Käufer/Konsumenten werden zwar kriminalisiert, wer was verbotenes = aufregendes machen will, würde sonst aber evtl. zu härteren Drogen greifen.

5. Ich kenne einen Dauerkiffer der schaffte es nicht mehr einen ganzen Satz zuende zu sprechen (und ist jetzt Surflehrer auf Fehmarn und lebt in seinem Transporter), andere die das eher selten machten und/oder die Kurve gekriegt haben sind heute Architekten, Anwälte, Lehrer, Ärzte, Bauingenieure, Chemiker, ...

6. Ein Bekannter eines Bekannten von mir hat vor ca. 25 Jahren zusammen mit Kumpels für den Eigenbedarf selber "etwas" Hanf angebaut, weil er aber hinterher eine Einkaufstüte voll Marihuana zuhause rumstehen hatte, hat er anderen Kumpels günstig was abgegeben und teilweise sogar verschenkt. War das bandenmäßige = strafverschärfende Dealerei...?

7. ...

Wie fast alles auf der Welt hat alles mehrere Seiten und ist nicht nur schwarz oder weiß.

 

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Prima ! Dann bist du ja auch nicht dagegen. 

Ich bin auch nicht dagegen alle Pflastersteine rosa anzupinseln.

... ich stelle mir eher die Frage: "Wozu?"

Ein generelles Verbot von Alkohol würde dazu führen, dass man keine Promillegrenzen für das Autofahren mehr bräuchte und keine Überprüfung der Einhaltung der Grenzen - da wird nur noch geprüft "ob" oder "ob nicht".

Wird nun Gras legalisiert, dann wird auch fleißig beim Autofahren gekifft. Es bedarf dann neuer Regeln und Grenzen und die Überprüfung selbiger.

... haben wir nix Besseres zu tun als Kiffern das Berauschen zu legalisieren?

Können die Kiffer nicht einfach ihre Zeit für Sinnvolles nutzen? ... zum Beispiel Pflastersteine rosa anpinseln?

 

 

  • Haha 2
  • Confused 1
  • Down 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja ein Thema für den Heisenberg420 😂

 

Ich bin ganz klar für eine Legalisierung ab 18 Jahre.

Erstmal denke ich da an die vielen Möglichkeiten in der Medizin.

Selbst meine Mutter hat Cannabis bekommen als sie Krebs hatte, zur Appetitanregung und Schmerzlinderung.

 

Ich selber Konsumiere natürlich auf der einen Seite zum Genuss, ich mag keinen Alkohol und trinke nicht gerne Bier.

Ich sag immer ganz gerne: Jemand anderes trinkt Bier nach Feierabend und ich rauch mir eine oder auch ein paar Jollen.

Auf der anderen Seite konsumiere ich auch zur Schmerzlinderung. Ich habe chronische Schmerzen und bekomme deswegen auch Opium. Normalerweise müsste ich das doppelte an Medikamente nehmen kann mir die Schmerzen aber ganz gut wegrauchen. Ich rauche lieber ein Naturprodukt als mich maßlos mit Chemischen Mitteln dicht zu knallen.

 

ich bemerke in letzter Zeit dass sich die Meinung zum Cannabis bei vielen Leuten positiv verändert. Aufgrund meiner Schmerzen habe ich viel mit Ärzten zu tun und selbst die sagen mit vorgehaltener Hand "Wenn es Ihnen hilft, greifen sie lieber zum Cannabis als zur Chemie"

 

vor 44 Minuten schrieb Jokin:

Ich bin auch nicht dagegen alle Pflastersteine rosa anzupinseln.

... ich stelle mir eher die Frage: "Wozu?"

Ein generelles Verbot von Alkohol würde dazu führen, dass man keine Promillegrenzen für das Autofahren mehr bräuchte und keine Überprüfung der Einhaltung der Grenzen - da wird nur noch geprüft "ob" oder "ob nicht".

Wird nun Gras legalisiert, dann wird auch fleißig beim Autofahren gekifft. Es bedarf dann neuer Regeln und Grenzen und die Überprüfung selbiger.

... haben wir nix Besseres zu tun als Kiffern das Berauschen zu legalisieren?

Können die Kiffer nicht einfach ihre Zeit für Sinnvolles nutzen? ... zum Beispiel Pflastersteine rosa anpinseln?

 

 

Sorry aber das ist so eine richtige Aussage von jemanden der absolut keinen Plan hat.

Wie ist es in den USA oder den Niederlanden? Sind dort alle bekifft unterwegs? Der Konsum ist sogar zurück gegangen! Warum? Uncool, ist ja nicht mehr verboten.

Ob nun legal oder nicht. Wer bekifft Auto fahren will tut es so oder so. Genauso wer betrunken Auto fahren will. Finde ich beides nicht gut.

Schonmal was von Nanogram gehört? Das könnte so einfach sein... Wieviel jemand wann geraucht hat lässt sich ganz einfach nachweisen, genau wie beim Alkohol.

Ich finde es über haupt nicht gut dass jemand 3 flaschen Bier trinken-  und sich dann auch noch hinters Steuer setzen darf. Aber das ist ja Alkohol, macht Millionen Menschen und Familien kaputt wird aber verharmlost. Wegen der Kultur und so..

 

Die Antwort auf deine Frage "wozu" will ich dir auch noch geben:

 

Warum darf ich nicht selbst entscheiden was ich konsumieren möchte? Mir wird der Alkohol in jedem Laden quasi aufgezwungen.

Antwort 2: Legalisiere Kiffen und die Polizei hat ENDLICH Zeit für echte Verbrechen und die wahren Kriminellen, denn als Kiffer ist man in Deutschland richtig kriminell und es werden Milliarden für die Strafverfolgung aus dem Fenster geworfen.

 

 

So, ich gehe jetzt meine Pflastersteine weiter rosa anpinseln. Ich habe ja nichts besseres zu tun 🙂

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Heisenberg420:

So, ich gehe jetzt meine Pflastersteine weiter rosa anpinseln. Ich habe ja nichts besseres zu tun 🙂

Ich helfe dir dabei ! 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Gründe führten zum Verbot?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin

ich denke man kann dir jetzt 10 Antworten geben.. Du bist halt Anti-Cannabis.

Respektiere ich, nur es bringt nichts mit jemanden wie Dir darüber zu Diskutieren. Das ist dann wie gegen eine Wand zu reden. Ist nicht böse gemeint.. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Heisenberg420:

Respektiere ich, nur es bringt nichts mit jemanden wie Dir darüber zu Diskutieren.

Auch wenn du es nicht warst, aber warum eröffnet man dann einen Thread und fragt nach Meinungen?

vor 1 Stunde schrieb Heisenberg420:

Warum darf ich nicht selbst entscheiden was ich konsumieren möchte? Mir wird der Alkohol in jedem Laden quasi aufgezwungen.

Also sollte man auch Koks usw. nicht verbieten?

vor 3 Stunden schrieb Krypto-Patty:

Cannabis Legalisierung in Deutschland. Anderen Ländern folgen ? Was bringt es ? Was sind die Gefahren ? 

Die Gefahren sind ja wohl bekannt. Wie immer macht die Menge das Gift.
Wer meint, man kann rauchen so viel man will ohne jegliche Folgen, der denkt ziemlich eingeschränkt.

Mir ist es egal ob es legalisiert wird oder nicht.
Wenn ich zu einer Entscheidung absolut gezwungen werden würde, würde ich legalisieren wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Amsi:

Auch wenn du es nicht warst, aber warum eröffnet man dann einen Thread und fragt nach Meinungen

Es gibt ja noch andere Menschen mit denen ich diskutieren kann 🙃

 

vor 21 Minuten schrieb Amsi:

Also sollte man auch Koks usw. nicht verbieten?

Unter Auflagen ist alles möglich. Siehe Portugal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Amsi:

Also sollte man auch Koks usw. nicht verbieten?

 

Harte Drogen wie LSD, Koks, Heroin und das ganze Zeugs gehört ohne wenn und aber verboten !
Übrigens höre ich immer „rauchen“ Cannabis kann man auch oral zu sich nehmen oder verdampfen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb koiram:

5. Ich kenne einen Dauerkiffer der schaffte es nicht mehr einen ganzen Satz zuende zu sprechen (und ist jetzt Surflehrer auf Fehmarn und lebt in seinem Transporter), andere die das eher selten machten und/oder die Kurve gekriegt haben sind heute Architekten, Anwälte, Lehrer, Ärzte, Bauingenieure, Chemiker, ...

Da kann man jetzt sicherlich darüber streiten wer es von denen wirklich “geschafft” hat. Wenn er als Surflehrer glücklich ist ?🤷🏻‍♀️ 
Die anderen Kandidaten die die “Kurve” gekriegt haben hängen halt am Alkohol oder sind auf anderen Medikamenten/Drogen. Dieses Schubladen denken ist auch sehr seltsam... vor Jahren gab es mal eine Studie der angehenden “Elite” wie sie durch das Studium kommen, aufgrund des Leistungsdrucks. Später im Job wird das sicherlich nicht anders sein, da spreche ich aus Erfahrung. Es gibt viele Menschen in führenden Positionen die koksen oder auf anderen Medikamenten sind um mit dem Druck zurecht zu kommen. Habe mehrere Freunde die Akademiker sind und die mir immer ihr Leid klagen wie hart der Job ist. Einer z.B. reist im Jahr bis zu 150 mal Businessklasse um die Welt (meist Krisengebiet) und schließt Verträge mit Regierungen die 50 Millionen Euro schwer sind ab. Wenn er dann mal hier ist und aus dem Nähkästchen plaudert, wird so einiges klar ! Er sagt selbst, ohne bestimmte Mittelchen geht da gar nichts ! Der andere säuft eine Flasche Whisky am Abend und hält mir ein Vortrag wie schädlich Cannabis ist 🤷🏻‍♀️ Muss man nicht verstehen...

bearbeitet von Krypto-Patty
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Heisenberg420:

Warum darf ich nicht selbst entscheiden was ich konsumieren möchte?

🙂

Diese Frage wird ständig in jeder Beziehung gestellt. 

Ganz einfach, weil es in vielen Fällen Regelungen bedarf, sonst ist das "selbstentscheiden dürfen" nicht mehr einzufangen. Dieses "Selbstentscheiden" wurde aktuell sinnloserweise sehr penetrant auch im Corona.Thread gefordert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 26 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Da kann man jetzt sicherlich darüber streiten wer es von denen wirklich “geschafft” hat. Wenn er als Surflehrer glücklich ist ?🤷🏻‍♀️ 
Die anderen Kandidaten die die “Kurve” gekriegt haben hängen halt am Alkohol oder sind auf anderen Medikamenten/Drogen. Dieses Schubladen denken ist auch sehr seltsam... vor Jahren gab es mal eine Studie der angehenden “Elite” wie sie durch das Studium kommen, aufgrund des Leistungsdrucks. Später im Job wird das sicherlich nicht anders sein, da spreche ich aus Erfahrung. Es gibt viele Menschen in führenden Positionen die koksen oder auf anderen Medikamenten sind um mit dem Druck zurecht zu kommen. Habe mehrere Freunde die Akademiker sind und die mir immer ihr Leid klagen wie hart der Job ist. Einer z.B. reist im Jahr bis zu 150 mal Businessklasse um die Welt (meist Krisengebiet) und schließt Verträge mit Regierungen die 50 Millionen Euro schwer sind ab. Wenn er dann mal hier ist und aus dem Nähkästchen plaudert, wird so einiges klar ! Er sagt selbst, ohne bestimmte Mittelchen geht da gar nichts ! Der andere säuft eine Flasche Whisky am Abend und hält mir ein Vortrag wie schädlich Cannabis ist 🤷🏻‍♀️ Muss man nicht verstehen...

Genaugenommen gehören solche Typen aus dem Verkehr gezogen, denn sie schaden nicht nur sich selbst, mittel- bis langfristig auch ihrer Firma und der Allgemeinschaft.
Vllt. sollte man darüber nachdenken, wie so manche Entscheidung bei Banken, Industrie und Politik zustande kommen. In Frankfurt und München ist. z.B. völlig klar, welche Mengen da konsumiert werden - nicht nur als Partydroge - wird auch eindeutig übers Abwasser analysiert. Im Bundestag ist ebenfall reichlich Konsum per Abklatschproben nachweisbar.

Ist schwer, sich von bekifften sagen lassen zu müssen, wo es lang geht.

bearbeitet von bjew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb bjew:

Warum darf ich nicht selbst entscheiden was ich konsumieren möchte?

darfst du doch! Monero machts möglich! - scheiss drauf was Leute wie jokin/amsi und co denken :)

du bist du und lebst nur einmal! - die Dosis macht das Gift! - wenn du dich vergiftest - selbst schuld ... Darwin lässt grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb prosac:

darfst du doch! Monero machts möglich! - scheiss drauf was Leute wie jokin/amsi und co denken :)

du bist du und lebst nur einmal! - die Dosis macht das Gift! - wenn du dich vergiftest - selbst schuld ... Darwin lässt grüßen

jein, nicht ganz, denn in mindestens 50 % aller Fälle müssen Dritte die Folgen tragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.