Jump to content

Empfohlene Beiträge

SMS-Empfang auf https://anosim.eu

Hallo,

wir erlauben uns, auf eine weitere Akzeptanzstelle für Bitcoin hinzuweisen.

Auf der Seite https://anosim.eu gibt es die Möglichkeit, anonym SMS zu empfangen. Aufgeladen wird das Konto derzeit ausschließlich mit Bitcoin. Weitere Coins sind in Arbeit. Wahrscheinlich können wir bald alles anbieten, was es so gibt.

Hier einige Infos zu unserem Dienst:

  • 24h SMS Empfang
  • ab 1 Euro pro SMS
  • 100.000+ Nummern / immer frische Nummern
  • DE Nummern und Ausland
  • 108 Länder
  • 129 Dienste (Darunter Google, WhatsApp, Instagram, Facebook uvm.)

Die Preise werden automatisch angepasst und sind quasi tagesaktuell, je nach Verfügbarkeit.

Hier ein Auszug:

  • DE-Nummer für WhatsApp: 4 Euro
  • DE-Nummer für Facebook: 2 Euro
  • DE-Nummer für Google: 4 Euro
  • DE-Nummer für Instagram: 2 Euro
  • DE-Nummer für eBay: 4 Euro

Mit US-Nummern oft für nur 1 Euro. Außerdem Nummern aus weiteren 100 Ländern.

Gratis-SMS:

1 SMS bezahlen und danach vom selben Dienstanbieter und an dieselbe Nummer (zeitlich begrenzt) so viele SMS wie ihr wollt gratis dazu.

Was uns von anderen Anbietern unterscheidet?

Bei uns nutzen nicht Hunderte oder Tausende dieselbe Nummer. Jede Nummer wird für jeden Dienst nur ein mal ausgegeben.

 

Für weitere Fragen stehen wir hier gerne zur Verfügung!

VG

 

bearbeitet von anosim.eu
Konkretisierung des Angebotes
  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 1
  • Down 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte noch erwähnen, dass die Seite derzeit noch als Beta läuft. Die Grundfunktionenen laufen aber fehlerfrei. Im nächsten Schritt werden wir alles etwas aufpeppen, einige angenehme Zusatzfeatures einbauen und Mietnummern implementieren. Falls jemandem Fehler auffallen oder etwas umständlich erscheint, freuen wir uns auf konstruktive Kritik.

VG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb ap7fxm:

@anosim.eu wie sieht es mit der rechtlichen Legalität des Angebotes aus? Stichpunkte: SMS, Telekommunikationsgesetz, Pflicht zur Identitätserfassung. Dass ihr kein Impressum habt macht stutzig.

Die Frage impliziert die Annahme, wir würden deutschem/europäischem oder gleichlautendem Recht unterliegen. Das ist nicht der Fall. Wir wollen nur die Daten erheben, die wir für den Betrieb der Seite brauchen. Uns interessiert nicht, wer dort für welchen Zweck SMS empfängt. Wir arbeiten aber gerade an einer FAQ, in der wir diese Fragen beantworten und auch genau erklären, was wir warum speichern. Um sich ein Konto anzulegen, brauchen wir nur einen Benutzernamen, eine Mailadresse und ein Passwort. Und theoretisch können wir natürlich sehen, von welcher Wallet jemand einzahlt.

Ich hoffe, das beißt sich nicht mit den Regeln dieses Forums?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb anosim.eu:

Die Frage impliziert die Annahme, wir würden deutschem/europäischem oder gleichlautendem Recht unterliegen. Das ist nicht der Fall. Wir wollen nur die Daten erheben, die wir für den Betrieb der Seite brauchen. Uns interessiert nicht, wer dort für welchen Zweck SMS empfängt. Wir arbeiten aber gerade an einer FAQ, in der wir diese Fragen beantworten und auch genau erklären, was wir warum speichern. Um sich ein Konto anzulegen, brauchen wir nur einen Benutzernamen, eine Mailadresse und ein Passwort. Und theoretisch können wir natürlich sehen, von welcher Wallet jemand einzahlt.

Ich hoffe, das beißt sich nicht mit den Regeln dieses Forums?

Spannend, ihr vergebt deutsche Rufnummern (für deutsche Staatsbürger auf deutschem Gebiet) und unterliegt nicht deutschem/europäischem Recht? Ich frage aus Neugier, auskennen tue ich mich auf dem Gebiet eher sehr vage bis gar nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb anosim.eu:

Hallo,

der Mindestbetrag ist 4 Euro. Die günstigsten kosten 1 Euro. Unter den 4 Euro sind die Kosten für Fees zu hoch. Da macht das keinen Spaß.

VG
 

Wäre gut, wenn ihr es auf 1€ ( also euren Mindestbetrag für eine SMS) reduziert. Wer den Service nur ein mal nutzen (ausprobieren) will, sollte auch nur für eine SMS bezahlen müssen!

Die Fees, also die Bitcoin Transaktionsgebühren sind nicht euer Problem, die zahlt der Überweiser selbst und legt selbst die Fees fest. Ich z.B. zahle in der Regel nur ca. 8 Cent für eine einfache BTC-Überweisung.

An sonnsten finde ich Euren Service mit dieser Idee sehr nützlich! 🙂 

bearbeitet von MixMax
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb ap7fxm:

Spannend, ihr vergebt deutsche Rufnummern (für deutsche Staatsbürger auf deutschem Gebiet) und unterliegt nicht deutschem/europäischem Recht? Ich frage aus Neugier, auskennen tue ich mich auf dem Gebiet eher sehr vage bis gar nicht.

Wir haben Nummern aus über 100 Ländern. Ist so spannend wie bei diversen VPN-Anbietern, die sich auf irgendwelchen Inseln niedergelassen haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb MixMax:

Werd ich bestimmt mal testen bei Euch. 🙂

Der Mindestbetrag ist jetzt 1 Euro. Allerdings sind nur bestimmte Kombinationen so günstig. Beispielsweise Nummern aus den USA oder Russland, weil die massenhaft verfügbar sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...
Am 11.6.2020 um 21:39 schrieb anosim.eu:

Und theoretisch können wir natürlich sehen, von welcher Wallet jemand einzahlt.

Das heisst dann aber dass ich mit Bitcoin gar nicht so anonym bin wie ich sein will. Falls ich auf einem Facebookkonto die von euch erhaltene Nummer zum Registrieren verwende und dann schreibe: "Osama ist cool" und der Verfassungsschutz sich auf den Schlipps getreten fühlt könnte ich theoretisch deanonymisiert werden. Da Bitcoins nicht anonym sind können Ermittler die Herausgabe der Daten verlangen, die Transaktion bis zum Bitcoinmarktplatz zurückverfolgen und die Identität des Users ermitteln. Wäre es nicht besser, anonyme Coins zu integrieren?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Alkaid:

Das heisst dann aber dass ich mit Bitcoin gar nicht so anonym bin wie ich sein will. Falls ich auf einem Facebookkonto die von euch erhaltene Nummer zum Registrieren verwende und dann schreibe: "Osama ist cool" und der Verfassungsschutz sich auf den Schlipps getreten fühlt könnte ich theoretisch deanonymisiert werden. Da Bitcoins nicht anonym sind können Ermittler die Herausgabe der Daten verlangen, die Transaktion bis zum Bitcoinmarktplatz zurückverfolgen und die Identität des Users ermitteln. Wäre es nicht besser, anonyme Coins zu integrieren?

Ja, das ist richtig. Allerdings können wir nicht zur Herausgabe von irgend was gezwungen werden. Dazu müsste man uns zunächst ausfindig machen. Und selbst dann würden wir nicht kooperieren. Das ist mit ein Kernanliegen des Projektes. Deswegen sind wir auch so ehrlich zu sagen, dass wir die Wallet natürlich sehen können. Aber wer mit Coins zu tun hat, der weiß, dass Bitcoin unter Verwendung von Accounts, die mit Klarnamen angelegt sind, nicht anonym ist. Wir arbeiten gerade daran, auch Monero zu integrieren. Derzeit liegt unser Fokus aber auf einem internen Exchanger.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr nicht ausfindig gemacht werden könnt dann kann man euch natürlich auch nichts rauspressen. 🙂 Trotzdem wären Monero klasse. Aber wie dem auch sei: Ich habe gerade euren Service getestet aber es funktionierte nicht. "Diese Telefonnummer kann nicht zur Bestätigung verwendet werden" sagt Tante Google. Habe ich was verkehrt gemacht oder hat Google euch schon erkannt? https://www.bilder-upload.eu/bild-2dc503-1593621665.png.html

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Alkaid:

Wenn ihr nicht ausfindig gemacht werden könnt dann kann man euch natürlich auch nichts rauspressen. 🙂 Trotzdem wären Monero klasse. Aber wie dem auch sei: Ich habe gerade euren Service getestet aber es funktionierte nicht. "Diese Telefonnummer kann nicht zur Bestätigung verwendet werden" sagt Tante Google. Habe ich was verkehrt gemacht oder hat Google euch schon erkannt? https://www.bilder-upload.eu/bild-2dc503-1593621665.png.html

Das kommt öfter mal vor, wenn man mit IP- bzw. DNS-Adressen zugreift, die nicht zur SIM-Nummer passen. Google macht meist aber keine Probleme. Außerdem, wenn mit VPN zugegriffen wird. Sollte man mit VPN arbeiten, würde ich auch die Verwendung eines Proxy empfehlen, der auf keinen Blacklists steht. Am besten einen Anbieter suchen, der vernünftige Socks anbietet. Abgebucht wird übrigens auch nur, wenn auch ein Code empfangen wurde. Also am besten neue Nummer nehmen und erneut versuchen. Sollte der Fehler mehrfach hintereinander auftreten, bitte mal direkt über die Seite melden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt habe ich eine deutsche Nummer von euch verwendet und das ging tadellos. Nur die Englischen wollten bei mir nicht mit Google obwohl ich mit englischen IPs online war. Egal. Gibt genug andere Länder. Ihr habt echt eine große Auswahl. 😎

Der einzige Wermutstropfen ist eigentlich nur dass Bitcoin selbst nicht anonym ist. Ich werde mir ein paar Satoshis von meinen Moneros über Changelly auf eine nagelneue Bitcoinwallet senden und mit diesen Coins werde ich dann Nummern von euch holen. Funktionieren tut euer Dienst jedenfalls gut. ich möchte noch darauf hinweisen dass ich auf den grünen Button auf SMS gesendet klicken musste sonst konnte ich den Text nicht sehen. Naja bei mir wars jedenfalls so.

Und wenn ihr noch Monero integriert und weiter dafür sorgt dass euch die Schnüffler nicht finden bzw. nichts herausgebt auch wenn man das verlangt dann sage ich mal: Super Idee, diesen Dienst anzufangen und macht weiter so. Ich selbst mach ja nichts Illegales nur diese penetrante Schnüffelei habe ich schon vor Jahren mehr als pappsatt gehabt. Jedenfalls bleib ich euer Kunde. 😎

  • Love it 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Alkaid:

So, jetzt habe ich eine deutsche Nummer von euch verwendet und das ging tadellos. Nur die Englischen wollten bei mir nicht mit Google obwohl ich mit englischen IPs online war. Egal. Gibt genug andere Länder. Ihr habt echt eine große Auswahl. 😎

Der einzige Wermutstropfen ist eigentlich nur dass Bitcoin selbst nicht anonym ist. Ich werde mir ein paar Satoshis von meinen Moneros über Changelly auf eine nagelneue Bitcoinwallet senden und mit diesen Coins werde ich dann Nummern von euch holen. Funktionieren tut euer Dienst jedenfalls gut. ich möchte noch darauf hinweisen dass ich auf den grünen Button auf SMS gesendet klicken musste sonst konnte ich den Text nicht sehen. Naja bei mir wars jedenfalls so.

Und wenn ihr noch Monero integriert und weiter dafür sorgt dass euch die Schnüffler nicht finden bzw. nichts herausgebt auch wenn man das verlangt dann sage ich mal: Super Idee, diesen Dienst anzufangen und macht weiter so. Ich selbst mach ja nichts Illegales nur diese penetrante Schnüffelei habe ich schon vor Jahren mehr als pappsatt gehabt. Jedenfalls bleib ich euer Kunde. 😎

Prima, ja, an der Integration von Monero arbeiten wir. Dürfte in den nächsten zwei bis drei Wochen fertig sein. Und das Ansinnen, nicht ausspioniert zu werden, können wir gut nachempfinden. Das war auch der Grund, weswegen wir das Projekt gestartet haben. Besten Dank für die Nutzung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 months later...
  • 1 month later...
  • 2 months later...

Weitere Funktionen auf anosim.eu

1. Die Mietnummern können je nach Land und Service jetzt bis zu 12 Wochen am Stück gemietet werden.

2. Wir haben weitere Coins für die Aufladung der Wallet implementiert.

Wir überlegen, weitere Zahlungsmethoden wie PayPal und Kreditkarten anzubieten. Allerdings ist da das Risiko groß, mit Zahlungen von geklauten Konten überhäuft zu werden.

Beste Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorschlag: Nehmt auch IOTA auf

(zumindest ab Chrysalis, da die Einbindung analog zu Bitcoin&Co sein wird)

Denn die Gebühren bei manchen Währungen könnten höher sein als das Paket selbst. Sie sind auf jeden Fall immer höher als mit IOTA.

Das Problem gibt es mit IOTA nicht, da Gebührenfrei.

bearbeitet von o0dy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.3.2021 um 05:01 schrieb o0dy:

Vorschlag: Nehmt auch IOTA auf

(zumindest ab Chrysalis, da die Einbindung analog zu Bitcoin&Co sein wird)

Denn die Gebühren bei manchen Währungen könnten höher sein als das Paket selbst. Sie sind auf jeden Fall immer höher als mit IOTA.

Das Problem gibt es mit IOTA nicht, da Gebührenfrei.

Danke für den Vorschlag. Das prüfen wir tatsächlich gerade.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 weeks later...
Am 1.7.2020 um 18:17 schrieb anosim.eu:

Ja, das ist richtig. Allerdings können wir nicht zur Herausgabe von irgend was gezwungen werden. Dazu müsste man uns zunächst ausfindig machen. Und selbst dann würden wir nicht kooperieren.

Dann sichert euer Projekt mal Ordentlich ab!

Server Ip : *1.*00.103.0

(denke für den Admin sollte das reichen als Beweis, sonst mail an mich)

Hoster : https://deinserverhost.de/

Wen ich die Backend finde, dann auch die Behörden in DEUTSCHLAND.

Aua ...

 

Mail : cyb3rfl4sh@protonmail.com

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.