Jump to content
mgp

Comdirect lehnt Überweisung zu Bitstamp ab

Empfohlene Beiträge

Wollte neulich mal wieder per SEPA-Überweisung Guthaben von der Comdirect Bank auf mein Bitstamp Konto schieben. In der Vergangenheit hat das immer gut funktioniert, jetzt wurde die Überweisung abgelehnt, kurz danach kam eine Mail von der Comdirect mit folgendem Statement:

Zitat

Aus geschäftspolitischen Gründen wird die Ausführung der Überweisung an den Empfänger Bitstamp LIMITED abgelehnt. Auch künftige Aufträge werden nicht ausgeführt.
Der Betrag wurde Ihrem Konto am XX.XX.2020 wieder gutgeschrieben.

Gleichzeitig verweisen wir in diesem Zusammenhang auf das Umgehungsverbot.

Kann hier jemand ähnliches berichten? Ist Bitstamp auf einer schwarzen Liste der Comdirect (oder der Commerzbank) gelandet? Ich habe noch versucht näheres telefonisch rauszubekommen, aber der Kundenberater bestand darauf, dass die Gründe ja genannt sind: "es handelt sich um geschäftspolitische Gründe, das müssen Sie so akzeptieren", meinte der latent unfreundliche Kundenberater. Ich glaube ich sollte mir eine neue Bank suchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb mgp:

Ich glaube ich sollte mir eine neue Bank suchen...

Damit würdest Du gegen das "Umgehungsverbot" verstoßen :D 

Die Bank wird ihre Entscheidung mit "Schutz vor Betrugsversuchen" argumentieren und auf den Twitter-Hack verweisen.

Du jedoch verweist auf Dein persönliches Recht mit Deinem Geld zu tun was Du willst.

Ich würde mal schleunigst alle Geschäftsbeziehungen mit solchen Bevormundungsbanken abbrechen.

Genau solche Aktionen zeigen wie wichtig eine Währung ist, die ohne Banken funktioniert.

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 5 Stunden schrieb Jokin:

Die Bank wird ihre Entscheidung mit "Schutz vor Betrugsversuchen" argumentieren und auf den Twitter-Hack verweisen.

Die Bank versucht ja gar nicht erst zu argumentieren, das mit dem Twitter-Hack war mir noch nicht bekannt, muss ich mal googlen. (Oder meinst du den allgemeinen Twitter Hack neulich?)

vor 5 Stunden schrieb Jokin:

Genau solche Aktionen zeigen wie wichtig eine Währung ist, die ohne Banken funktioniert.

Ganz genau, leider brauche ich jetzt aber erstmal eine andere Bank um von den Banken unabhängig zu sein.

Ich denke wir sind schon gut in Phase Drei, wenn man auf den Altmeister Gandi hört:

Zitat

First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.

😄

bearbeitet von mgp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb mgp:

Ganz genau, leider brauche ich jetzt aber erstmal eine andere Bank um von den Banken unabhängig zu sein.

Kannst auch über bitcoin.de direkt von anderen Marktteilnehmern kaufen und denen direkt überweisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb mgp:

leider brauche ich jetzt aber erstmal eine andere Bank um von den Banken unabhängig zu sein.

Geh zur ING. Ab 700,-€ Geldeingang monatlich kostenlos. 

  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Fantasy:

Geh zur ING. Ab 700,-€ Geldeingang monatlich kostenlos. 

Du solltest NOCH dazuschreiben. Die Tage des kostenlosen Girokontos dürften bald vorbei sein. Mit dem Geld der Kunden können die Banken kaum noch was verdienen. Bleiben also nur noch Finanzprodukte und Kontogebühren. So erhöht meine Sparkasse die Kontoführung von 2,99 auf 4,99/Monat. Allerdings führen sie ein Bonusprogramm ein, man könnte mit Anlagen, Krediten, Versicherungen etc. Punkte sammeln und dann die Gebühren sparen.... 🙄😖

Gruß Pauli

bearbeitet von pauli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb pauli:

Du solltest NOCH dazuschreiben. Die Tage des kostenlosen Girokontos dürften bald vorbei sein. Mit dem Geld der Kunden können die Banken kaum noch was verdienen. Bleiben also nur noch Finanzprodukte und Kontogebühren. So erhöht meine Sparkasse die Kontoführung von 2,99 auf 4,99/Monat. Allerdings führen sie ein Bonusprogramm ein, man könnte mit Anlagen, Krediten, Versicherungen etc. Punkte sammeln und dann die Gebühren sparen.... 🙄😖

Gruß Pauli

haha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb pauli:

Du solltest NOCH dazuschreiben. Die Tage des kostenlosen Girokontos dürften bald vorbei sein. Mit dem Geld der Kunden können die Banken kaum noch was verdienen. Bleiben also nur noch Finanzprodukte und Kontogebühren. So erhöht meine Sparkasse die Kontoführung von 2,99 auf 4,99/Monat.

Verstehe nicht so genau, was DEINE Sparkasse mit einer Direktbank zu tun hat...

Außerdem wurden die Gebühren für Geldeingang unter 700,- EUR erst vor 2 Monaten (oder so) eingeführt. Denke nicht, dass jetzt so schnell noch eine Erhöhung oder Änderung kommt... Bin seit 2010 bei dieser Bank, die sind eigentlich ganz fair und transparent und bis vor kurzem komplett kostenlos. Und man kann fast an jedem Geldautomat kostenlos Geld abheben.

Mit den 700,- EUR Geldeingang habe ich persönlich kein Problem ;) Außerdem steht es jedem frei, woanders hinzugehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Fantasy:

Verstehe nicht so genau, was DEINE Sparkasse mit einer Direktbank zu tun hat...

Außerdem wurden die Gebühren für Geldeingang unter 700,- EUR erst vor 2 Monaten (oder so) eingeführt. Denke nicht, dass jetzt so schnell noch eine Erhöhung oder Änderung kommt... Bin seit 2010 bei dieser Bank, die sind eigentlich ganz fair und transparent und bis vor kurzem komplett kostenlos. Und man kann fast an jedem Geldautomat kostenlos Geld abheben.

Mit den 700,- EUR Geldeingang habe ich persönlich kein Problem ;) Außerdem steht es jedem frei, woanders hinzugehen.

du kannst auch zur Commerzbank gehen, die ändern gefühlt alle 2 Wochen ihr Kontenmodell 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Fantasy:

Geh zur ING. Ab 700,-€ Geldeingang monatlich kostenlos. 

Also das "kostenlose" Girokonto dürfte bald endgültig der Vergangenheit angehören, egal welche Bank.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb bjew:

zur Commerzbank gehen,

also wenn die ComDirekt zickt (wie ganz oben erwähnt), dann wäre die Konzernmutter nicht meine erste Wahl für einen Wechsel.

  • Haha 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach der reihenweisen Kündigungswelle bei Fidor, habe ich einige Banken durch, tatsächlich blockieren/verweigern mittlerweile einige Banken Transfers von/zu Kryptobörsen. Die meisten erlauben aber immerhin kleine gelegentliche Überweisungen, aber wenn du aktiv tradest und daher häufiger was schickst, wird entweder geblockt oder du verlierst direkt dein Konto.

Nach einigen Kündigungen/Kryptobörsen-Transfer-Verboten (Postfinance, Transferwise, Revolut) bin ich jetzt bei bitwala (==solarisBank) gelandet.
Dort sind bisher (nutze es jetzt 2 Monate exessiv) alle Transaktionen erlaubt. Und die Bank fragt aktiv (aktuell knapp einmal die Woche) nach und verlangt Nachweise für meine Tradingaktivität und Herkunft der Gelder. Auch meine BTC-Einzahlungs-Adressen bei den Börsen wollte sie schon wissen.  Das ist natürlich auch nicht schön, aber so funktioniert das leider in der heutigen KYC/AML Welt, wenn man mit größeren Summen tradet. Daher bin ich froh, dass sie sowas nachfragen, und nicht sofort kündigen, wie viele andere Banken.

Ansonsten nochmal direkt zu Bitstamp:
Die arbeiten wohl mit Revolut zusammen. Diese erlauben keinerlei Cryptobörsen-Transfers, außer zu einigen wenigen gewhitelisteten Börsen (welche dir der Support "aus Sicherheitsgründen" nicht nennen darf, aber googlen führt zu ner FAQ/Blog von dene, wo das öffentlich steht :D). Jedenfalls ist wohl Bitstamp auf der Whitelist von Revolut. Aber dein Vermögen darf auch nicht aus Crypto kommen, sondern nur "normales" Einkommen. Nachweise/Steuerbescheide von Cryptogewinnen akzeptiert Revolut nicht als Vermögensnachweis (brauchste aber nur wenn du recht hohe Summen da hast, ab 10k€ besteht die Chance auf Nachfrage)

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.