Jump to content

Demo in Berlin am 29.8.


Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb bjew:

ein bisserl Augenzwinkern muss auch erlaubt sein .... https://www.faz.net/aktuell/politik/fraktur/putins-amateure-16938242.html  😝👅

Habe den Artikel gelesen und im letzten Absatz steht 

Das Schauspiel am Reichstag soll, wie uns ein Leser schreibt, in Wirklichkeit vom Establishment inszeniert worden sein, um die Berliner Demonstration insgesamt zu diskreditieren! Dann wären ein paar hundert gutgläubige Reichsbürger also voll auf das System hereingefallen. Und schon wieder fragen wir uns: lachen oder weinen?“

 

dazu gibt es ein Video das man sich mal anschauen könnte, Gedanken kann sich dann jeder selbst dazu machen !

https://youtu.be/1uTcbYPuOts

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Habe den Artikel gelesen und im letzten Absatz steht 

Das Schauspiel am Reichstag soll, wie uns ein Leser schreibt, in Wirklichkeit vom Establishment inszeniert worden sein, um die Berliner Demonstration insgesamt zu diskreditieren! Dann wären ein paar hundert gutgläubige Reichsbürger also voll auf das System hereingefallen. Und schon wieder fragen wir uns: lachen oder weinen?“

 

dazu gibt es ein Video das man sich mal anschauen könnte, Gedanken kann sich dann jeder selbst dazu machen !

https://youtu.be/1uTcbYPuOts

Das ist das, was ich neulich erwähnte...

Er bleibt vage. Klar genug ist aber, dass auch V-Leute an der Demo teilnahmen - in welcher Funktion auch immer.

bearbeitet von Agoken
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Habe den Artikel gelesen und im letzten Absatz steht 

Das Schauspiel am Reichstag soll, wie uns ein Leser schreibt, in Wirklichkeit vom Establishment inszeniert worden sein, um die Berliner Demonstration insgesamt zu diskreditieren! Dann wären ein paar hundert gutgläubige Reichsbürger also voll auf das System hereingefallen. Und schon wieder fragen wir uns: lachen oder weinen?“

 

dazu gibt es ein Video das man sich mal anschauen könnte, Gedanken kann sich dann jeder selbst dazu machen !

https://youtu.be/1uTcbYPuOts

könnte eine Möglichkeit sein - nicht ausgeschlossen. Der Postillon berichtet auch, dass Adolf-Selbstdarsteller Attila Hildmann von Angela bezahlt würde - hier definitiv auch nur Satire ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Habe den Artikel gelesen und im letzten Absatz steht...

Das sagt aber gar nichts, die Quelle ist "ein Leser". Also keine Quelle. 

Das Video ist schon interessanter, wenn es dich interessiert, ich habe weiter oben den Link zur kompletten Pressekonferenz. ;) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Agoken:

So was sollte uns mehr besorgen als eine bekiffte Kräuterhexe, die den Reichsstag "stürmen" lässt. In den USA fing es auch mal ganz klein an...

https://m.faz.net/aktuell/politik/inland/leipzig-demonstranten-bewerfen-polizei-mit-pyrotechnik-16938288.amp.html?__twitter_impression=true

mhm, jetzt weiss ich nicht, ob ich dir zustimmen soll oder nicht und bei welchem Absatz ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Exodus:

Das sagt aber gar nichts, die Quelle ist "ein Leser". Also keine Quelle. 

Das Video ist schon interessanter, wenn es dich interessiert, ich habe weiter oben den Link zur kompletten Pressekonferenz. ;) 

ich würde diese Aussage insgesamt zum satirischen Teil zuschlagen - also nicht ernstzunehmen, stimme dir also zur Abwechslung mal zu

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb bjew:

mhm, jetzt weiss ich nicht, ob ich dir zustimmen soll oder nicht und bei welchem Absatz ;)

Was wäre eigentlich passiert, wenn Tamaras "Putsch" geklappt hätte:

Helikopterdrogen und ein Bob-Marley-Hit als Nationalhymne?😂

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Agoken:

Was wäre eigentlich passiert, wenn Tamaras "Putsch" geklappt hätte:

Helikopterdrogen und ein Bob-Marley-Hit als Nationalhymne?😂

 

😁wär doch mal was Neues, in Zeiten wie heute, wo der btc-Kurs so rumzickt. Andererseits lässt sich unter "Heilkräuter"-Betäubung das leichter ertragen (ne ich ertrage es und freue mich, dass ich billiger einkaufen kann ;)  )

Proble ist nur, dass diese Eso-Heilpraktiker-Tussi der Reichsbürgerbewegung zugerechnet wird (nicht erst seit dem 29.8.). An welcher Fernschule hat sie eigentlich ihr Zertifikat bekommen?

bearbeitet von bjew
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Jokin:

Darf ich Dich bitten mit Deiner besonderen Funktion als Moderator in diesem Forum mehr Sensibilität zu zeigen hinsichtlich Deiner Beiträge?

Deine Beiträge erscheinen mir immer häufiger wie Öl, welches auf ein loderndes Feuer gekippt wird.

Bitte nicht falsch verstehen: Freie Meinungsäußerung ist wichtig, aber als Moderator repräsentierst Du in gewisser Weise auch das Forum und dieses sollte sich meiner Meinung nach neutral positionieren.

vor 19 Stunden schrieb Jokin:

Lieber Axiom, was ist Dein Ziel hier in dieser Diskussion?

Weiter Öl ins Feuer kippen?

Ich meine die Frage ernst, denn als Moderator halte ich Dich mit solch einem Verhalten für extrem ungeeignet.

Wir leben immernoch in einem Rechtsstaat, es gilt "im Zweifel für den Angeklagten" und es gibt die Möglichkeit gegen die Polizisten Beschwerde einzulegen. Sie sind deutlich identifizierbar anhand der Nummern.

Es besteht absolut nicht die Notwendigkeit hier im Forum Stimmung zu machen - schon gar nicht von einem Moderator!

Ich habe in BSV-Thread DefinierMirCoin verteidigt (obwohl Axiom gegen ihn war). Und hier muss ich Axiom verteidigen (obwohl er selbst gegen Andere so vorgeht und ich seine Meinung nicht teile).

 

Er muss als Admin neutral moderieren und handeln. Neutral bei Konflikten sein. Aber nicht eine neutrale Meinung haben. Dann dürften andere Admins und er im Forum so gut wie gar nichts äußern. Also weder pro-BTC, noch contra-BSV oder andere pro-contra-Altcoins. Noch dürfte man schreiben, dass die Kurse fallen (keine neutrale Einschätzung). Oder dass die Kurse steigen (keine neutrale Einschätzung). Auch keine Meinung zu Aktien, Fiat, Gold. Wäre alles nicht neutral. Oder eben eine Meinung zu diesem Thema haben.

 

Muss es diese Diskussionskultur geben: Abstoßende Reaktion/Haltung, weil jemand gegen die eigene Sicht und Ideologie argumentiert. Soweit treiben, dass einer persönlich wird oder zu weit geht. Bei euch beiden war das gegen DMC, weil er pro BSV war. Ja ich weiss, er ist zu weit gegangen. Ihr aber auch und habt ihn in die Enge getrieben. Da war von dir nicht der Wunsch vorhanden, dass der Admin neutral ist. Denn dort hat es gepasst. Hier halt nicht. Merkt ihr den Widerspruch nicht?

 

Jetzt zwischen euch beiden, weil eure Ideologien/Sichtweisen kollidieren. Wenn ihr euch reinschaukelt, wird wieder einer in die Enge getrieben und einer von euch (oder ein anderer Diskussionspartner) geht zu weit.

bearbeitet von coinboy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb coinboy:

Aber nicht eine neutrale Meinung haben.

Das hat niemand verlangt. Er kann beliebiger Meinung sein!

Aber in manchen Fällen ist es unklug diese zu äußern - oder wie hier geschehen - dieser Meinung noch Nachdruck zu verleihen und sich auf Quellen zu berufen, die höchst zweifelhafte Darstellungen der Fakten bevorzugen.

vor 10 Stunden schrieb coinboy:

Dann dürften andere Admins und er im Forum so gut wie gar nichts äußern. Also weder pro-BTC, noch contra-BSV oder andere pro-contra-Altcoins. Noch dürfte man schreiben, dass die Kurse fallen (keine neutrale Einschätzung). Oder dass die Kurse steigen (keine neutrale Einschätzung). Auch keine Meinung zu Aktien, Fiat, Gold. Wäre alles nicht neutral. Oder eben eine Meinung zu diesem Thema haben.

Darum geht es doch gar nicht! Natürlich dürfen Moderatoren ihre Meinung frei äußern - es ist halt nur manchmal ein schmaler Grat zwischen "Meinung äußern" und "Alternative Fakten befeuern".

vor 10 Stunden schrieb coinboy:

Soweit treiben, dass einer persönlich wird oder zu weit geht. Bei euch beiden war das gegen DMC, weil er pro BSV war.

Niemand war gegen DMC weil er pro BSV. Wie oft muss das noch wiederholt werden bis es bei Dir verstanden ist?

Es war die Art der Diskussionen, wie er diese führte. Er hat immer wieder Informationen aus dem Internet per unkommentieren Links geteilt und ist Rückfragen dazu permanent ausgewichen oder hat seine Diskussionspartner persönlich angegriffen. Als er anfing mich zu den Verbrechern zu zählen und das Melden des Beitrags ignoriert wurde, hatte ich mich mächtig daneben benommen - gleiches Recht für alle.

DMC wurde verwarnt, ich wurde verwarnt. DMC hatte schon mehrere Verwarnungen, ich nicht - somit war dieser Diskussion ein Ende gesetzt.

vor 10 Stunden schrieb coinboy:

Jetzt zwischen euch beiden, weil eure Ideologien/Sichtweisen kollidieren. Wenn ihr euch reinschaukelt, wird wieder einer in die Enge getrieben und einer von euch (oder ein anderer Diskussionspartner) geht zu weit.

Auch hier solltest Du alles nochmal lesen. Es schaukelt sich niemand rein. Axiom kippt Öl ins Feuer, ich schmeiße Sand drauf. Er macht weiter, ich schmeiße Sand drauf.

Ich hab ihn weder persönlich angegriffen noch übermäßig seine Meinung zerpflückt. Es ging mir nur darum "unklare Situationen" entweder zu klären oder falls das nicht möglich ist, anderen diese Klärung zu überlassen.

Ich behaupte nicht, dass die Polizei alles richtig gemacht hat! Das hat sie ganz sicher nicht überall, allein die Reichstagsvideos zeigen wie angespannt die Polizisten waren - aber ist das nicht nachvollziehbar? Lass da ein paar Typen mit Steinen in der Gruppe sein und schon versuchen die wirklich reinzukommen.

Ob es richtig war auf die Reichstagtreppe zu stürmen (eher "rennen") nur um Selfies machen zu können? Naja, ich weiß nicht - so eine Aktion kann schnell als Provokation aufgefasst werden.

  • Like 2
  • Up 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Jokin:

...Ob es richtig war auf die Reichstagtreppe zu stürmen (eher "rennen") nur um Selfies machen zu können? Naja, ich weiß nicht - so eine Aktion kann schnell als Provokation aufgefasst werden.

Das WAR eine Provokation, was denn sonst?

Was wäre wohl passiert wenn dort keine 3 Polizisten wären, also gar kein Polizist? Ich denke da wäre nichts weiter passiert, das war nur heiße Luft von den "Stürmern"....

bearbeitet von Exodus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Exodus:

Das WAR eine Provokation, was denn sonst?

Was wäre wohl passiert wenn dort keine 3 Polizisten wären, also gar kein Polizist? Ich denke da wäre nichts weiter passiert, das war nur heiße Luft von den "Stürmern"....

Aber für Politik und Medien ist es einfacher, daraus einen (gefühlten?!) Versuch eines Staatsstreiches zu machen, als mal lässig eine Provokation zu unterstellen und zur Tagesordnung überzugehen. Mittlerweile wird fast alles nur noch aufgebauscht (das scheint DIE Tagesordnung zu sein), insbesondere triviale Dinge, die allenfalls ein Achselzucken generieren sollten. Hysterie, die gern den Demonstranten unterstellt wird (teils berechtigt), wird angenommen und bestimmt die eigene Reaktion.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Exodus:

Was wäre wohl passiert wenn dort keine 3 Polizisten wären, also gar kein Polizist? Ich denke da wäre nichts weiter passiert, das war nur heiße Luft von den "Stürmern"....

Und das glaube ich wiederrum nicht.

Schau dir an wie viele Demos eskalieren (erst wieder in den USA). Da werden Gebäude gestürmt und demoliert.
Es hätte nur einer versuchen müssen die Türe dort einzutreten und schon hätten dutzende mit Sicherheit mitgemacht.

Deren Ziel war ja nciht die Treppe einzunehmen, sondern den Reichstag zu stürmen und zu besetzen. Dass das komplett bescheuert war, ist klar. ABer die waren so hysterisch und aufgehetzt, das da nicht viel Vernunft und Menschenverstand bei den Leuten oben in der Birne vorhanden war.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb bartio:

Und das glaube ich wiederrum nicht.

Schau dir an wie viele Demos eskalieren (erst wieder in den USA). Da werden Gebäude gestürmt und demoliert.
Es hätte nur einer versuchen müssen die Türe dort einzutreten und schon hätten dutzende mit Sicherheit mitgemacht.

Deren Ziel war ja nciht die Treppe einzunehmen, sondern den Reichstag zu stürmen und zu besetzen. Dass das komplett bescheuert war, ist klar. ABer die waren so hysterisch und aufgehetzt, das da nicht viel Vernunft und Menschenverstand bei den Leuten oben in der Birne vorhanden war.

richtig, solche Aktionen verselbständigen sich sehr schnell und unkontrollierbar, irgenwelche Wirrköpfe sind da immer in der Nähe.l

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb bartio:

Und das glaube ich wiederrum nicht.

Schau dir an wie viele Demos eskalieren (erst wieder in den USA). Da werden Gebäude gestürmt und demoliert....

Mag sein, ich kenne jetzt auch ehrlich gesagt keine Demos von Reichsbürgern in den USA...

 

vor 2 Stunden schrieb bartio:

...Deren Ziel war ja nciht die Treppe einzunehmen, sondern den Reichstag zu stürmen und zu besetzen. Dass das komplett bescheuert war, ist klar. ABer die waren so hysterisch und aufgehetzt, das da nicht viel Vernunft und Menschenverstand bei den Leuten oben in der Birne vorhanden war.

Wenn das Ziel wirklich war in das Gebäude zu kommen wurde bestimmt vorher ein Plan gemacht. In diesem Plan musste man aber von einer Vielzahl Polizisten ausgehen die man "beiseite schieben" musste. Zur Überraschung waren es nur 3. Also kein Problem für diese vielen Menschen. Warum wurde sooo kurz vorm Ziel aufgegeben? 

Ne, ne, da war gar nix geplant. Jedenfalls nicht von denen.

 

bearbeitet von Exodus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Exodus:

Wenn das Ziel wirklich war in das Gebäude zu kommen wurde bestimmt vorher ein Plan gemacht. In diesem Plan musste man aber von einer Vielzahl Polizisten ausgehen die man "beiseite schieben" musste. Zur Überraschung waren es nur 3. Also kein Problem für diese vielen Menschen. Warum wurde sooo kurz vorm Ziel aufgegeben?

Hatte nur die einschlägigen Telegramchats verfolgt. Da wurde über eine Erstürmung vorher fantasiert.
Wie genau die Vorbereitungen waren: Keine Ahnung. Denke aber: es gabe keine ;)

ich meine, die haben sich von einer Heilpraktikern (die Krebs mit Blüten behandelt) durch: "Trump ist in Berlin, wir stürmen nun den Reichstag für den Weltfrieden" anpeitschen lassen. Glaubst du wirklich diese Personen waren in der Lage einen durchdachten Plan zu machen? :lol:

es geht aber auch garnicht um einen Plan. Gruppendynamik ist immer ohne Plan.
Wenn da kein Polizist gewesen wäre, sie hätten sicherlich versucht ins Gebäude zu kommen (hat manauch in dem 5mins Video gesehen, das die an die Fensterfassade gingen, bis der Polizist sie aufhielt).
Wer weiß was die dann probiert hätten, wenn da Niemand gewesen wäre.

bearbeitet von bartio
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb bartio:

Deren Ziel war ja nciht die Treppe einzunehmen, sondern den Reichstag zu stürmen und zu besetzen. Dass das komplett bescheuert war, ist klar. ABer die waren so hysterisch und aufgehetzt, das da nicht viel Vernunft und Menschenverstand bei den Leuten oben in der Birne vorhanden war.

Ist das so?

Ich habe das Video gesehen. Die sind einfach fröhlich und friedlich auf die Treppe gelaufen, und haben sich oben Richtung andere Besucher gedreht und haben schön ihre Fahnen geschwenkt. 

Das sah mir aber überhaupt nicht wie ein Versuch aus, den Reichstag zu stürmen...

Wären sie einfach mit alle "Mann" durchgelaufen, hätte sie in dem Moment niemand aufhalten können...

Das wird nur von den Medien zu erzählt, aber ist wohl ehr ein Hoax  um die ganze Sache aufzubauschen...

Alles nicht so schlimm, wie man uns versucht zu erzählen. Ich habe keine Ahnung, was dieses aufbauschen bringen soll. Vielleicht eine Art Clickbait, ich weiß es nicht.

Edit:
Ich wäre übrigens dafür, das Thema hier langsam mal zu schließen.

Wer dafür ist: Vote up, wer dagegen ist: Vote down

bearbeitet von fjvbit
  • Like 1
  • Up 3
  • Down 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sich die Videos aus einer neutralen Sicht anschaut, dann sieht man klar das es nicht friedlich und fröhlich war.
Aber vorallem weil man bei so einer Menge mit so teils hysterischem Verhalten man nie weiß, wie es abläuft. Es muss nur einer Austicken und es entfaltet sich ein riesiger Kampf.

Das es für die Polizisten eine sehr unsichere Situation its, wenn HUNDERTE mit "Revolution" und "Widerstand" Rufen auf dich zustürmen.

In Chats vorher: "Wir stürmen den Reichstag."
Die Kräuterhexe auf der Bühne: "Wir stürmen jetzt den Reichstag"
Die Demonstranten selbst (in Videos zu hören): "Wir stürmen den Reichstag"
"Hunderte durchbrachen eine Absperrung und rannten gen Reichstag"

Und du: "Das sah mir aber überhaupt nicht wie ein Versuch aus, den Reichstag zu stürmen..." :wtf:

----------------------------------------------

Schlägereien mit Polizei (am Ende der Treppe), Rufe "Revolution" & "Widerstand"
https://www.youtube.com/watch?v=UAaPe0QJydY

Du: Die sind einfach fröhlich und friedlich auf die Treppe gelaufen, und haben sich oben Richtung andere Besucher gedreht und haben schön ihre Fahnen geschwenkt.

Friedlich und fröhlich ist ein Fest, aber sicherlich nicht mit Recishflaggen und Revolutionsrufen das eigene Parlamentsgebäude in Beschlag nehmen.

bearbeitet von bartio
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb bartio:


Friedlich und fröhlich ist ein Fest, aber sicherlich nicht mit Recishflaggen und Revolutionsrufen das eigene Parlamentsgebäude in Beschlag nehmen.

hier irrst du @bartio - aber auch die Reichsbürger und Symphatisanten: Es ist nicht "ihr" Parlamentsgebäude, denn sie haben keines. Das kann aus deren Sicht ja allenfalls die Behausung des Beiratd der Geschäftsführung fer Bundesrpublik Deutschland GmbH sein.

Aber diese Gruppierungen wissen vermutlich ohnehin nicht, ob sie Männlein oder Weiblein sein wollen - für x fehlts da irgendwo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb bartio:

Deren Ziel war ja nciht die Treppe einzunehmen, sondern den Reichstag zu stürmen und zu besetzen.

Wenn die Verantwortlichen etwas clever gewesen wären, hätte man GENAU das den Idioten ermöglich sollen. Vorher alle Türen innendrin abschließen (oder bewaffnete Kräfte innen aufziehen lassen) und die Eingangstür dahinter auch gleich verschließen. Damit hätten sich die Gestalten nur im Vorraum aufgehalten und man hätte sie dort medienwirksam einsammeln und abführen können.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb bartio:

Und das glaube ich wiederrum nicht.

geh in die Kirche , da kannst Du Deinen Glauben ausleben 😉

vor 4 Stunden schrieb bartio:

Deren Ziel war ja nciht die Treppe einzunehmen, sondern den Reichstag zu stürmen und zu besetzen.

und Du meinst die 3 Polizisten haben dies verhindert ? ........ nach den was ich gesehen habe wäre es ja nun wirklich kein Problem gewesen an denen vorbei zu kommen 

 

vor einer Stunde schrieb bartio:

Friedlich und fröhlich ist ein Fest, aber sicherlich nicht mit Recishflaggen und Revolutionsrufen das eigene Parlamentsgebäude in Beschlag nehmen.

 also in Stuttgart nennt man dies "Partyszene"

  • Haha 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb bartio:

Hatte nur die einschlägigen Telegramchats verfolgt....

Nicht negativ gemeint - aber vielleicht solltest du das etwas weniger tun. Du bist ja hier schon sehr aktiv, dann noch der ganze Telegram-Kram. Da muss man doch wahnsinnig werden... Oder? 

 

vor 1 Stunde schrieb bartio:

...Wie genau die Vorbereitungen waren: Keine Ahnung. Denke aber: es gabe keine ;)

Natürlich gab es keine, sonst wären die Polizisten kein Hindernis. Das war nach dem Motto: Gelegenheit macht Reichstag-Treppen-Stürmer. ;) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Exodus:

Nicht negativ gemeint - aber vielleicht solltest du das etwas weniger tun. Du bist ja hier schon sehr aktiv, dann noch der ganze Telegram-Kram. Da muss man doch wahnsinnig werden... Oder? 

 

Natürlich gab es keine, sonst wären die Polizisten kein Hindernis. Das war nach dem Motto: Gelegenheit macht Reichstag-Treppen-Stürmer. ;) 

zu beiden Seiten: jeder sieht was er sehen mag und umgekehrt, man kann gesehenes gut ausblenden

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.