Jump to content

Empfohlene Beiträge

Lasst mal alle eure Wünsche an unseren Marktplatz raus.

 

Keine Garantie, dass wir auch nur einen davon umsetzen. Aber wenn ein Wunsch plausibel erscheint, nicht unser ganzes System auf den Kopf stellt und hier viel Zustimmung findet, kann ich ihn weiterleiten ... und vielleicht wird es dann ja wahr :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- automatische Gewinn / Verlustrechnung

- Steuerschätzung ( für Finanzamt ) bzw. entsprechende exportierbare Daten für das Steuerbüro

- Handelspartner mit individueller Aussperren , z.b. in 1 Mon. 3 Stornos ect. wählbar machen :)

- Anzeige des Bitcoin-Vermögen in Euro bei einem aktuellen Kurs

- die Möglichkeit eigene Bannerwerbung gegen Bezahlung mit Bitcoins zu plazieren

( z.b. wenn man mit eigenen Ref. für Coinbörsen wirbt ) *träum*

 

- Die Aufnahme alternativer digitaler Währungen wie DOGE LTC NAMECoin um die wichtigsten zu nennen und deren Handelbarkeit untereinander in Echtzeit.

oder alternativ nach Angebot und Nachfrage ( wie hier mit BTC/Euro )

 

- Kursanzeige im Browsertab ( z.B. wenn man andere Seiten besucht ) selbst wählbar, was man anzeigen will. BTC / Messeges ect.

 

 

- PS: verstäkrt moderative Eingriffe von zwielichten Angeboten, besonders am Wochenende ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Bei den derzeitigen BTC Preisen sollte der Gold Level angepasst werden.

-Zurück zum alten Bitcoin Chart

-Ausfiltern von dubiosen Beiträgen im Forum

-...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine Anzeige:

1 BTC = 0,82 Feinunze Gold

1 Feinunze Gold = 1,56 BTC

 

oder

1 Kruegerrand = 1,56 Bitcoin

1 Bitcoin = 0,82 Kruegerrand

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal meine Meinung zu den bisherigen Vorschlägen:

 

@ac' Vorschlag:

ohman... :D ich halte tatsächlich nur die letzten beiden Vorschläge für sinnvoll ;) Der Rest erscheint mir entweder unnötiger Schnickschack der alles nur unübersichtlicher macht oder eben als eher unwichtig, denn es gibt aktuell noch viel wichtigere Baustellen ^^

Für Gewinn/Verlust und Preise der Bitcoins zum aktuellen Kurs würde ich dir einfach mal Darios Webiste empfehlen: http://www.coinreporting.com/index.php (aktuell wegen Server Umzug odersowas offline, sollte bald aber wieder gehen) Für mich klingen deine Vorschläge gerade so, als würdest du wollen, dass bitcoin.de das alles auch implementiert. Das wäre meiner Meinung nach viiiel zuviel, es geht schließlich nur ums kaufen und verkaufen und nicht um die verwaltung. Für die Verwaltung nutzt man denn eben andere Seiten.

 

Zu deinem verbesserten Blacklistvorschlag: Theoretisch bin ich eigentlich auch dafür, direkt nach der Anzahl von negativen Bewertungen auszuschließen. Nur gibt es da eben leider das Problem, dass natürlich dann jeder so wenig negative Bewertungen wie möglich akzeptieren will. Und so könnte es dann kommen, dass sobald man auch nur eine neg. Bewertung hat, man vom traden ausgeschlossen wird. Deswegen muss man da schon ganz genau abwägen, wie man das verbessern könnte. Besser als eine absolute Zahl, wäre bestimmt ein Prozentsatz, aber auch da gibts Probleme bei...

 

 

@bicode71's Vorschlag:

jop unterstütze ich.

 

@maxmuster: bisschen überflüssig ^^

 

@mindbreaker: ne API gibts doch schon, oder etwa nicht? Sofern API eine auslesestelle für den aktuellen Kurs usw. meint.

 

Meine Vorschläge:

 

1 Wenn ein Trade aufgrund der nicht Betätigung des "bezahlt"-Buttons automatisch storniert wird, sollte noch mindestens 1 Tag lang die Möglichkeit der Kommunikation der Trader offen bleiben. Dadurch kann der Käufer, der vergessen hat, den Button zu betätigen den Verkäufer noch relativ zeitig informieren, bevor der Support reagiert, wodurch der Verkäufer eher weiß, ob er die Coins nun an wen anders verkauft, oder abwartet.

 

2 Beim Erstellen eines Trades sollte man auch einstellen können, welches Konto der Käufer/Verkäufer haben muss, damit er die Order annehmen kann. Z.B also einstellen, dass nur FidorKunden meine Order erfüllen können.

 

3 Die Fees senken. bitcoin.de hat die höchsten Trade Gebühren aller Exchanges die ich kenne, wenn man berücksichtigt, dass man die Gebühren durch hohes Volumen bei anderen Exchanges senken kann. Deswegen wäre ich auch dafür dieses System bei bitcoin.de einzuführen. Gemessen an dem 30Tage Volumen in € sollten die Gebühren gesenkt werden.

 

Mehr fällt mir grad erstmal nicht ein ^^

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte 5 Vorschläge im Moment:

 

1. bei Fidor-Fidor Geschäften, bitte Bankverbindung so angeben, das man sie per copy/paste nutzen kann. SEPA geht ja nicht.

2. Anzeige der Preise mittelfristig in mBTC. Evtl. einstellbar BTC/mBTC

3. Bei Auszahlungen bitte Option mit/ohne Gebühr, damit es bei Bedarf auch schneller gehen kann. Die letzte war 6.5 Stunden bei mir

4. Entfernung der Option nur bestimmt Länder als Käufer zuzulassen. Das wird oft missbraucht. Z. Bsp. 0.1 BTC nur Malta usw...

5. Anzeige des Handelsvolumen der letzten 24h in BTC

bearbeitet von fjvbit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche mir eine Altersangabe für Ge- und Angebote.

 

Es interessiert mich schon öfter mal, wie lange steht den jetzt schon die Anfrage in der Liste, um abzuleiten, wie denn gerade so die Handelsaktivitäten sind. Einfach eine Uhr mitlaufen lassen geht natürlich nicht. Wenn das Angebot mal zwei Wochen alt ist, stünde da eine riesen Zahl. Datum und Uhrzeit angeben ist auch unpracktisch, dann muss man immer Rechnen. Also meine Idee:

 

In die Spalte "Zusatzinfo" fügt man eine Zahl zwischen "0" und "60" ein. Die Zahl ist keine Zahl in dem Sinne, sondern ein Icon wie die Bank-Flagge und das Identi-Schild und beim Draufzeigen erscheint der Text "Alter in Minuten".

 

Man kann jetzt folgendes aus der Zusatzinfo ablesen:

 

"0" = Angebot jünger als eine Minute (man könnte sie auch weglassen)

einstellig = Angebot jünger 10 Minuten, genauere Angabe durch die Zahl

zweistellig = Angebot älter 10 Minuten, genauere Angabe durch die Zahl, 5-Minutenschritte wären ausreichend

"60" = Angebot älter als eine Stunde

 

Desweiteren geben die Zahlen bei allen Angeboten eine Auskunft über die Gesamtaktivitäten

 

viele "0"en bedeuten besonders rege Handelstätigkeit

viele "60"iger bedeutet absolut tote Hose

 

Das technisch zu realisieren dürfte Kleinkram sein. Die Software müsste jede Minute alle Angebote die älter als eine Minute und jünger als eine Stunde sind, eine neues Zahlen-Ikon zukommen lassen. Das wäre es auch schon.

 

Dann hoffe ich mal auf regen Zuspruch, ich glaube andere würden sich auch über eine solche Zusatzinfo freuen.

 

Ach ja, über eine Hinweis in "Zusatzinfo" auf ein Fidor-Konto und das Trust-Level mit Prozentzahl der positiven Bewertungen könnte man auch mal nachdenken. Ist ja gerade in Hype-Zeiten keine unwichtige Info und wertet die Bedeutung des Trust-Levels deutlich auf.

bearbeitet von Eddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte 5 Vorschläge im Moment:

 

1. bei Fidor-Fidor Geschäften, bitte Bankverbindung so angeben, das man sie per copy/paste nutzen kann. SEPA geht ja nicht.

+1 ja das sollte eig selbstverständlich sein. Eher verwunderlich, dass das nicht schon längst so ist. Also entweder noch Kontonummer mit anzeigen, oder noch besser den Nicknamen des Users bei Fidor.

 

Noch ein Vorschlag von mir:

- Dass meine eine Nachricht eines Users bekommen hat, sieht man zurzeit ja nur in der Übersicht oder als Email. Da dort aber auch jede einzelne Tradeinfo angezeigt wird, kommt es bei vielen Trades sehr oft vor, dass ich Nachrichten übersehe, bzw. garnicht erst bemerke. Deswegen wäre so eine Art Pop-up sinnvoll. Ich weiß grad nicht wie man das nennt. Z.B dass man oben rechts noch ein Nachrichtensymbol hat, wo dann eine 1 auftaucht oderso ;) Damit man es zügig mitbekommt, wenn man eine Nachricht bekommen hat :)

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. Entfernung der Option nur bestimmt Länder als Käufer zuzulassen. Das wird oft missbraucht. Z. Bsp. 0.1 BTC nur Malta usw...

 

Bin mir nicht sicher ob man das wirklich ganz entfernen sollte, aber man könnte das zumindest so ändern, dass das eigene Land nicht mehr abwählbar ist.

Damit sollte sich Missbrauch auch schon verhindern lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

- Die Fees senken. bitcoin.de hat die höchsten Trade Gebühren aller Exchanges ... Gemessen an dem 30Tage Volumen in € sollten die Gebühren gesenkt werden.

 

Bei MtGox muss man 500BTC im Monat handeln um auf 0,5% zu kommen, das nimmt Bitcoin.de von jedem. Ich fände eine Abstufung in einzelnen Trade gut. Bis 1000Euro 0,5% bis 5000Euro 0,4% ab 10000Euro 0,3% so in dem Dreh. Oder noch besser gleich generell nur 0,2%.:o

 

Eine automatische Buchführung nach FiFo (First in- First out) wie von ac_ angeregt, wäre schon Klasse. Die könnte bestimmt jeder für das Finanzamt brauchen.B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Die Idee, Leute sperren zu können, die viele negative Einträge haben wäre super. (z.B. wer mehr als 5 negative Einträge hat) Wer die hat und sie nicht löschen lässt, hat sie wohl auch zu Recht.

Bronze, Silber, Gold ist völlig nutzlos um sich vor Leuten zu schützen, die viel Handeln, aber bei Kurseinbrüchen den Schaden auf den Verkäufer abschieben, indem sie einfach nicht zahlen.

 

2. Die Idee, dass man nicht mehr nur ein utopisches Land einstellen kann um somit ein sehr niedriges Gebot lange stehen zu lassen und vor allem Neulinge zu irritieren ist ebenfalls sehr gut. (Ich denke gerade für Leute die zum ersten Mal Erfahrung mit dem BitCoin auf BitCoin.de machen sind solche "Möchtegern"-Wallets schwierig als der Blödsinn zu erkennen, der sie sind und das Vertrauen, das Neukunden gerade eben aufbauen ist wieder dahin.

 

3.Zu FiFo: Eine automatische Buchführung halte ich für schwer umsetzbar und auch kontraproduktiv. Wer wenig handelt braucht sie nicht und wer viel handelt (vor allem Daytrader) wird 2013 kaum nach FiFo Abrechnen, da er dann im letzten Jahr ziemlich umsonst gehandelt hätte (sofern er auch BTC hält). Nach FIFo müssten dann viele mehr Steuern zahlen, als sie real verdient hätten. Die meisten werden für das Finanzamt wohl nach GUV-Bilanzierung abrechnen . (Schätze ich zumindest. Bin auf keine andere Abrechnung gestoßen die praktikabler wäre). FiFo ist praktikabel und deswegen vom Finanzamt gewünscht, aber sie ist nicht zwingend vorgeschrieben. Ausserdem, wie sollten Ein-/Auszahlungen in so einer Liste gehandhabt werden?

 

4. Jetzt noch eine neue Idee von mir: Sobald jemand ein Kaufangebot (oder Verkaufangebot) von mir angenommen hat, habe ich keine Möglichkeit mehr sein Bewertungsprofil regulär einzusehen. Ich muss ihn dazu erst auf die Blacklist setzten, damit ich mir dieses anschauen kann. Super fände ich es, wenn man auch in der "Persönlichen Käufe/Verkäufe"-Übersicht die Nick-Names der Käufer oder Verkäufer ebenfalls mit dem Berwertungs-Profil verbindet. Gerade wenn mal jemand mit der Überweisung länger braucht, wäre es super gleich zu sehen, ob das ein Kandidat ist, der öfters nicht zahlt, oder ob wohl nur mal wieder die Bank zu langsam ist. (Mit Webseiten-Programmierung kenne ich mich nicht aus, aber in C wären das zwei Zeilen, die ich umschreiben müsste. Der Mehraufwand sollte in HTML oder was auch immer, nicht sonderlich größer sein. Insofern wäre das wohl eines der leichteren Implementierungen die schnell umgesetzt werden könnte.)

 

P.S: Günstigere Gebühren wären natürlich wünschenswert. Aber BitCoin.de macht vermutlich seit 2013 endlich mal Gewinne. (Ich schätze das 2012 und früher noch sonderlich viel verdient worden ist.) Dieses Geld gönne ich Ihnen von Herzen und hoffe, dass ein Teil auch in den dringend benötigten Ausbau gesteckt wird. (Support, Moderation des Forums, Echtzeithandel, natürlich darf auch an Sicherheit nicht gespart werden. Diese Punkte sind mir viel wichtiger als günstigere Gebühren. Und wenn man die Gebühren nach 30Tage Geldvolumen Staffeln würde, wie in einem früheren Beitrag geschrieben, würde das hauptsächlich die begünstigen die auch viele BTC handeln. Ich gehöre zwar auch zu denen, die öfters handeln (insofern würde es mich begünstigen), aber dennoch finde ich, das jemand der im Monat nur einen BTC kauft oder verkauft auf keinen Fall mehr Gebühren bezahlten sollte, als der, der jeden Monat 100 Stück kauft und verkauft. Wir wollen doch alle, dass der BTC als Zahlungsmittel im Vordergrund steht und nicht nur als Spekulationsobjekt, an dem der der jetzt schon dadurch gut verdient, durch eine solche Begünstigung noch mehr verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Möglichkeit Einzahl-Bitcoin-Adressen von Bitcoin.de zu signieren, wäre super.. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1

 

3.Zu FiFo: ...wer viel handelt ... wird 2013 kaum nach FiFo Abrechnen, ... Nach FIFo müssten dann viele mehr Steuern zahlen, als sie real verdient hätten. Die meisten werden für das Finanzamt wohl nach GUV-Bilanzierung abrechnen . (Schätze ich zumindest. Bin auf keine andere Abrechnung gestoßen die praktikabler wäre). FiFo ist praktikabel und deswegen vom Finanzamt gewünscht, aber sie ist nicht zwingend vorgeschrieben. Ausserdem, wie sollten Ein-/Auszahlungen in so einer Liste gehandhabt werden?

 

Das hatte ich mir auch mal so schön zurecht gelegt, weil es mir so am besten gefallen hat. Kann man auch in Christophs Blog zu den Steuern schön nachlesen. Ich habe einfach die Kontoauszüge genommen, alles in Sachen Bitcoingeschäfte zusammen gezählt und verechnet, war ich gleich fertig mit einem prima Ergebnis. Da waren nur ein paar Denkfehler dabei.

 

Weder Du, ich oder der Sachbearbeiter beim Finanzamt entscheiden darüber, ob FiFo oder LiFo. Das macht der, wie heißt er nochmal? Schäuble, genau. Der bekommt mit FiFo deutlich mehr als mit LiFo, also macht der das so, solange kein Gesetz oder Gericht was anderes sagt. Bitcoins werden wie Aktien behandelt und da gilt zweifelsfrei FiFo. Der deutlich höhere Rechenaufwand macht dem gar nix, das überlässt der nämlich einfach Dir. Wenn ich einen Bitcoin verkaufe, muss ich im Zweifelsfall per Buchführung nachweisen, welchen Bitcoin ist verkauft habe und für wieviel ich den gekauft habe. Die Differenz ist einkommenssteuerpflichtig. Mise kann ich abziehen, aber bei Gewinn habe ich eine Steuerschuld erzeugt.

 

Wenn ich jetzt von meinem ganzen Gewinn wieder hübsch Bitcoins kaufe, kaufe ich mir auch von den Steuern wieder Bitcoins. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass der Staat Dir die Steuern schenkt, damit Du damit spekulieren kannst. Bei Aktiengeschäften zieht die Bank sofort nach einem Verkauf die Abgeltungssteuer ab und schickt sie ans Finanzamt. Bei Bitcoins darfs Du tatsächlich mit den Steuern noch rummachen und noch mehr Geld machen, um es abermals zu versteuern. Aber eines Tages kommt Schäuble und greift in Deine Tasche, wenn die bis dahin leer ist, haste ein Problem. Und Steuerprobleme sind große Probleme, kannst ja den Uli fragen. Sorry wegen meinem Ton, ist nicht persönlich gemeint. Aber nimm bitte die Steuersachen nicht auf die leichte Schulter. Der Staat kann sehr ungemütlich werden, wenn es um sein Geld geht.

 

Ach ja, das noch. Ich bin kein Steuerberater oder Jurist, das ist meine Meinung und keine Steuerberatung. Abmahnfalle und so.

 

PS: Dein Statement zu den Bitcoin.de-Gebühren ist richtig. Ab sofort zahle ich die gerne.

bearbeitet von Eddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

vielen Dank für die vielen guten und größtenteils auch realistischen Vorschläge. Bitte macht weiter, sofern ihr einen Wunsch habt, der schon genannt wurde, nennt ihn dennoch, so sehe ich, wie beliebt er ist. Auf ein, zwei Punkte kann ich schon (vorläufige, unverbindliche, subjektive) Antworten geben:

 

- Altcoins: Soweit ich weiß, besteht da keine grundsätzliche Abneigung. Würde ja auch unseren Umsatz beflügeln :) Allerdings ist es nicht aktuell geplant, wir haben viele Baustellen, daher würde ich sagen: falls überhaupt, dann nicht vor 1-1,5 Jahren ... ich sehe zwei Probleme: Zum einen würde es einen massiven Umbau des Design mit sich bringen und damit auch denjenigen, die nur Bitcoins handeln, das Leben erst mal ein Stückchen schwerer machen. Zum anderen weiß ich nicht, wie wir die zu handelnden Coins auswählen sollten, ohne uns bzw. euch (im Falle einer Abstimmung) eine massive Vorteilsnahme zu gestatten. Schließlich ist anzunehmen, dass eine Akzeptanz von Altcoins auf bitcoin.de deren Wert steigern würden.

 

- die Sache mit den Steuern: ihr werdet lachen - aber so etwas in der Art ist geplant und auch schon in Arbeit. Ich will mich aber nicht aus dem Fenster lehnen und ein Datum nennen ...

 

- die Gebühren: ich finde 0.5 prozent nicht wirklich viel. Wie schon gesagt wurde: irgendwie müssen wir auch Gewinn machen. Und (ohne dass ich Einblick in die Buchhaltung hätte): ich glaube nicht, dass der Gewinn vor April 2013 besonders hoch war. Ihr könnt euch sicher sein, dass die Einnahmen in den Ausbau unserer Infrastruktur fließen oder

 

- in den Foren-Support :)

 

- mit den Copy&Paste SEPAs habt ihr recht. Keine Ahnung, weshalb das nicht geht

 

- der alte Chart: ist Geschichte. Sorry an alle, die ihn vermissen ... was ich persönlich vermisse, ist ein Durchschnittslinie ... oder habe ich das übersehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- der alte Chart: ist Geschichte...

 

:(:(:(

 

Tja, müssen wir uns dann wohl dran gewöhnen. Die Durchschittslinie fehlt mir auch am meisten. Für den Echtzeithandel ist der neue Chart vermutlich wirklich besser.

 

Der Fehler, der auftritt, wenn man von 40h zu 3M und wieder zurück schaltet, habe ich nun auch ausgemacht. In der unteren Leiste hüpft nämlich die rechte Marke auf den Platz der linken und beim Zurückschalten bleibt die da. Es wird dann in der 48h Ansicht vor-vor-vorgestern angezeigt. Um die 48Stunden von heute und gestern wieder anzuzeigen, muss man die rechte Marke wieder ganz nach rechts ziehen. Das sollte man vielleicht doch bald in Ordnung bringen, schließlich treffen manche Leute Kauf- und Verkaufsentscheidungen aufgrund der Charts.

 

:):o:rolleyes:;):):o:cool:

 

und wir freuen uns alle wegen der guten Steuernachricht von Dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde man sollte in mBTC handeln können. gleichzeitig sollte dann natürlich die 0,1 grenze herabgesenkt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal so:

 

Danke Christoph für Dein Engagement in den letzten Tagen.

Man hat endlich mal das Gefühl, es kümmert sich jemand.

Die ganzen alten Schmarotzer Beiträge sind weg, und unsere Vorschläge gehen nicht mehr ins leere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Altcoins: Soweit ich weiß, besteht da keine grundsätzliche Abneigung. Würde ja auch unseren Umsatz beflügeln :) Allerdings ist es nicht aktuell geplant, wir haben viele Baustellen, daher würde ich sagen: falls überhaupt, dann nicht vor 1-1,5 Jahren ... ich sehe zwei Probleme: Zum einen würde es einen massiven Umbau des Design mit sich bringen und damit auch denjenigen, die nur Bitcoins handeln, das Leben erst mal ein Stückchen schwerer machen. Zum anderen weiß ich nicht, wie wir die zu handelnden Coins auswählen sollten, ohne uns bzw. euch (im Falle einer Abstimmung) eine massive Vorteilsnahme zu gestatten. Schließlich ist anzunehmen, dass eine Akzeptanz von Altcoins auf bitcoin.de deren Wert steigern würden.

 

Die Auswahl könnte nach Marktkapitalisierung/Listung auf http://coinmarketcap.com erfolgen, also z.B. die 10 Altcoins mit der höchsten Marktkapitalisierung. Dann wäre es auch fair/transparent bzw. es würden dann keine unterbewerterteten Altcoins gepushed werden..!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. schnelle Umsetzung davon, dass man mehrere Bankkonten anlegen kann sowie

 

2. eine steuerkonforme Übersicht der eigenen Ver-/Kauf-Aktivitäten

 

3. Betrifft zwar nicht den Marktplatz, aber trotzdem: wie wär's hiermit? -> Danke-Button

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte keine mtgox Preise mehr auf der Startseite zeigen.

 

Besser bitstamp.

 

Mtgox ist tot...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mtgox ist tot...

 

Bravo fjvbit. Dafür muss ich sofort meine Stimme abgeben. Das ist längst überfällig. MtGox ist nur noch einer von drei Großen und erzeugt durch seine Auszahlungspraxis Mondpreise. Leider wird sein Kurs, wie eben auch hier, immer noch als sowas wie der Leitkurs behandelt, was er aber schon länger nicht mehr ist. Es ist besser sich hier einen Überblick zu verschaffen.

bearbeitet von Eddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Gibt es aus technischer Hinsicht die Möglichkeit, wenn man sich auf dem Marktplatz anmeldet, auch Automatisch im Forum angemeldet ist? Das fände ich Prima.

-Was auch toll wäre, dass die Automatische ausloggzeit auf dem Marktplatz ausgedehnt bzw. abgeschaltet wird. Es nervt unheimlich nach ein paar Minutnten inaktivität sich wieder erneut anmelden zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bravo fjvbit. Dafür muss ich sofort meine Stimme abgeben. Das ist längst überfällig. MtGox ist nur noch einer von drei Großen und erzeugt durch seine Auszahlungspraxis Mondpreise. Leider wird sein Kurs, wie eben auch hier, immer noch als sowas wie der Leitkurs behandelt, was er aber schon länger nicht mehr ist. Es ist besser sich hier einen Überblick zu verschaffen.

 

Bei http://bitcoincharts.com/markets/ fehlen leider ein paar wichtige Börsen, wie zum Beispiel Huobi.

 

Sonst ist die Seite prima.

 

Die Seite wird vermutlich nicht mehr gepflegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×