Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wunsch: Anzeige der aktuellen Transfer-Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunsch: Abfrage des Ordersbuchs via Public API, also ohne Notwendigkeit eines API Keys.

Und mit mehr als 20 Kauf- und Verkauforders...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein Thema für die Wunschliste:

In der Übersicht der Käufe/Verkäufe sind ja nun schonmal die Stornoanfragen hervorgehoben. :-)

Ebenso würde ich mich über eine Hervorhebung freuen, wenn eine User-Nachrichten zu einzelnen Trades vorliegen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.12.2017 um 09:31 schrieb Christoph Bergmann:

Litecoin steht recht weit oben in der Liste der Großprojekte. Ich habe keine genauen Einsichten, aber ähnlich weit oben wie SegWit.

Hier ein gute Artikel, warum Segwit die Gebühren bei bitcoin.de verringern würde.

https://bitcoinblog.de/2018/01/15/verbraucht-coinbase-mehr-als-die-haelfte-der-bitcoin-bloecke-und-will-die-firma-bitcoin-etwa-absichtlich-schaden-indem-sie-optimierungen-verzoegert/

Sehr gut finde ich auch die Erklärung das Batching die Gebühren verringert, und ich weiß das bitcoin.de dies schon lange nutzt.

Vielleicht sollte man dann dies Kosteneresparnis bei der Kalkulation der Gebühren bei der Auszahlung mit ansetzen.
Gibt es eine Statistik, über die eingenommen Minergebühren (für Ausgänge) und den dann wirklichen Gebühren?

Ich hoffe, ich mache mich jetzt nicht unbeliebt. ;)

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Wäre schön wenn Bitcoin.de als Markt bei coinmarketcap aufgefuehrt wuerde. Ich habe dort noch nicht gesehen das bitcoin.de da als Markt aufgefuehrt wird. Oder ist die deutsche Firma einfach zu klein um dort in der Statistik aufzutauchen? lg C.

lg Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube es liegt eher daran, dass dies ein Marktplatz und keine Börse ist...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau - und aus dem Grund gibt es auch keine aktuellen "Kurse" sondern nur Durchschnittswerte der Trades über die letzten 3 Stunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.1.2018 um 00:29 schrieb bowden:

Ich glaube es liegt eher daran, dass dies ein Marktplatz und keine Börse ist...

Dazu zählt wohl auch mein Wunsch: angebot-anlegen-oder-direkt-handeln

Wenn bitcoin.de offene Kauf und Verkaufsorders zusammenbringen würde, dann würde sich der Handelsumsatz verfielfachen. Dann wäre bitcoin.de eine Börse und kein Marktplatz mehr. Gibt es Hoffnung, dass mit der derzeitigen Auditierung ein solcher Status einer Börse einmal möglich sein wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb mssm:

Dazu zählt wohl auch mein Wunsch: angebot-anlegen-oder-direkt-handeln

Wenn bitcoin.de offene Kauf und Verkaufsorders zusammenbringen würde, dann würde sich der Handelsumsatz verfielfachen. Dann wäre bitcoin.de eine Börse und kein Marktplatz mehr. Gibt es Hoffnung, dass mit der derzeitigen Auditierung ein solcher Status einer Börse einmal möglich sein wird?

Das erledigen die Bots doch schon. Ständig wird dort hoch und runter gehandelt und offene Postionen mitgenommen.

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auszahlungslimit erhöhen, spricht diesen an den stetig steigenden Bitcoin Kurs anpassen.

Aus meiner Sicht könnte der aktuelle Auszahlungslimit zumindestens bei dem "Silber Status" welcher gerade mal 10 tausend am Tag aktuell beträgt schon etwas inzwischen erhöht werden, denn wenn man schon seit längerem einige Bitcoins mehr besitzt und den "Status Silber" dann ist es schon sehr ärgerlich wenn man dann viele Tage braucht um seine Bitcoins auszahlen zu können. Nicht jeder besitzt den "Gold Status" um sich dann mehr auf einmal auszahlen zu können.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunsch: Wenn der CSV-Kontoauszug alle Währungen beinhalten würde und per default für das aktuelle Jahr gesetzt wird, dann hätte ich weniger Arbeit beim täglich Export/Import nach Cointracking.info, da leider die API nicht unterstützt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Christoph BergmannWahrscheinlich würde es Euren Support entlasten, wenn in der Bewertungsübersicht nicht nur die Anzahl der Bewertungen steht, sondern auch die neutralen und negativen Bewertungen mit einem Link hinterlegt sind um eine Liste der betroffenen Trades zu sehen.

Das wäre sicher einfach umsetzbar.

Weiterhin sollten User dazu gezwungen werden bei negativen Bewertungen eine Begründung abzugeben.

Derzeit weiß der Betroffene gar nicht wo und wieso er negativ bewertet wurde und kann sich dementsprechend nicht direkt in dem Trade an den Support wenden um die negative Bewertung unparteiisch prüfen zu lassen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Gebühren bei Express handel auf 0.3% senken.Plus Rabatt bei überschreitung von x trading volumen monatlich.

Ein subacount ermöglichen dass Express Handels Einkünfte und Ausgaben hin und her fließen können. Ohne dass man diese immer wieder freischalten muss.Ohne prozentuale Verteilung zwischen den Coins .

Fidor und Bitcoin.de sollen sich diese Gebühr doch einfach teilen und intern abrechnen.

bearbeitet von sim
Zusatz
  • Love it 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte da auch einen Wunsch :D

Und zwar ähnlich wie bei Binance dass man bei Kauf und Verkauf auswählen kann zb. 100% oder 50% vom Guthaben. 

Ist manchmal relativ umständlich wenn man alles verkaufen will und alle Kommastellen händisch eingeben muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche mir das Bitcoin.de offensivere Werbung machen sollte im Internet Radio und tv. Die Handelsplattform sollte besser bekannt und neue Zielgruppen ansprechen.  Mehr Kunden mehr Umsatz davon würden alle profitieren.  Und das sie so schnell wie möglich Iota als Währung einführen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht ob ich das schon geschrieben hatte ...

aber bei jedem abgeschlossenen trade moechte ich nicht nur sehen, welche Bewertung der andere bekommen hat sonder auch welche Bewertung ich erhalten habe.

Sobald jemand eine negative Bewertung abgibt, muss derjenige auch zu einer Begruendung gezwungen werden - nur so ist es moeglich, dass das negative Feedback auch ankommt.

  • Love it 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre gerne in der Lage, Leute mit vielen (zB. >50%) negativen Bewertungen von Angeboten auszuschließen, ohne Neulinge (Komplett ohne Bewertung) zu diskriminieren. Bronze ausschließen würde den ersten Punkt erreichen, aber eben auch alle ausschließen, die noch gar nichts verbrochen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.3.2018 um 15:03 schrieb Jokin:

Sobald jemand eine negative Bewertung abgibt, muss derjenige auch zu einer Begruendung gezwungen werden - nur so ist es moeglich, dass das negative Feedback auch ankommt.

Eine Auswahl aus einer Liste von festen Begründungen würde mir hier auch reichen - Hauptsache ist, dass man weiß, bei welchem Trade was nicht optimal gelaufen ist und dass die Gegenseite sich nicht einfach verklickt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin Private (BTCP) auf bitcoin.de einführen, weil:

->Der BTCP (Market Cap $1.112.800.404) ist direkt hinter BTG (Market Cap $1.251.818.672 ) laut Coinmarketcap (und das obwohl der BTCP noch nicht auf namhaften Exchanges ist). Der BTCP wird höchstwahrcheinlich BTG überholen

-> Der BTCP scheint auch einige Fans und aktive Community zu haben. Die meisten warten darauf, dass BTCP auf namhaften Exchanges erscheint. Wieso hier keine Vorreiter Rolle, wenn BTCP etwas solides ist (also BTCP hört sich interessanter an als BTG).

Ob es shitcoin ist oder nicht, sollte für Bitcoin.de egal sein. Wenn sie als größter Marktplatz Deutschlands BTCP einführt ist das

->kostenlose Werbung für bitcoin.de (über BTCP Anhänger, Twitter, Bitcoin Blogs usw)

->neue Mitglieder, die das ein oder andere coin mitbringen/kaufen (können nur Europäische Länder können auf bitcoin.de handeln oder auch Länder außerhalb Europas?)

->mehr Volumen und Bewegung (zusätzliche Einnahmen für bitcoin.de)

Wenn die Einführung nicht allzukomplex und aufwendig ist, kann sich das für bitcoin.de lohnen. Alleine schon wegen kostenloser Werbung. Wenn nacher namhafte Exchanges BTCP auflisten, wird die Einführung von bitcoin.de nicht "laut". Jetzt aber wo kein namhafter Exchange ihn hat, kommt er laut raus.

Und falls er sich als shitcoin rausstellen sollte, hat bitcoin.de trotzdem nichts zu verlieren (die kostenlose Werbung ist ein Gewinn).Und dennoch wollen viele auch Shitcoins haben

Auf HitBTC soll BTCP bald kommen

bearbeitet von coinboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir wünschen das Dash, Monero, Ripple und Litecoin den Weg nach Bitcoin.de finden. Das würde den diesen Marktplatz noch interessanter machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.