Jump to content

Empfohlene Beiträge

Würde mich interessieren was ihr so darüber denkt.

Nach der Debatte heute Nacht kann man nur sagen: Was für ein Armutszeugnis.

Trump: Agressiv, unverschämt, Laut wie man ihn kennt. Er sagte zu Rassisten: "Hold back & stand by". Hat die Familie von Biden angegriffen (Sohn der an Drogenproblemen litt).
Biden: Alt, schwach, fahrig. Versprach sich, kam aus dem Konzept, wirkte manchmal verloren. Sah aus, als ob er mit neurologischen (Demenz?) zu kämpfen hat.

Ich hoffe Biden gewinnt (nicht wegn Biden, nur damit Trump wegkommt), denke aber es wird ein heißer Tanz.
Soltel Trump verlieren, werden einige seiner Anhänger wohl "für ihren Präsidenten" auch mit Waffengewalt kämpfen.

Könnt auch abstimmen:
Kurs hoch > Trump wird gewinnen
Kurs runter > Biden wird gewinnen

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Stimme Dir zu: Ein Armutszeugnis. Und es ist für mich unverständlich, warum die Demokraten niemand anderen gefunden haben, als Joe Biden.

Aber andersherum: Die CDU hat bis heute keinen qualifizierten Nachfolger für Merkel gefunden und Olaf Scholz als Kanzlerkandidat der SPD......Na ja. 

jedes (demokratische) Land wählt sich die Regierung, das es verdient 🤔

wobei sich allerdings die Frage stellt, ob die Welt die Regierung verdient, die sich die Amerikaner wählen

bearbeitet von bjew
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ami`s haben das gleiche Problem wie wir auch. es ist niemand da, der die nachfolge antreten kann. Mit Biden wäre es nur ein Protestsieg, aber ändern wird dieser auch nichts, zudem das er so alt ist, gerne mal Zahlen verdreht, usw.

Und Ok, Trump ist mit seinen Methoden nicht beliebt, aber er versucht das was er verspricht,durchzusetzen, koste es was es wolle.

und so langsam glaube ich der ist gar nicht so dumm, wie er dargestellt wird, der macht das teilweise schon mit bestimmten Zielen. Nur diese Wortwahl kennt halt keiner , lieber wird drumrum gelabbert, und am Ende des Satzes, weiß niemand mehr den Anfang vom Satz.

Soll nicht heißen, das ich Trump mag, aber wie gesagt wie bei uns auch, neben merkel ist niemand da, dem ich eine Veränderung in D zutraue. Alle bisher aufgestellten sind nur da, weil es niemand machen will, aber keiner der echt was verreißt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb timbosambo:

Die Ami`s haben das gleiche Problem wie wir auch. es ist niemand da, der die nachfolge antreten kann. Mit Biden wäre es nur ein Protestsieg, aber ändern wird dieser auch nichts, zudem das er so alt ist, gerne mal Zahlen verdreht, usw.

Und Ok, Trump ist mit seinen Methoden nicht beliebt, aber er versucht das was er verspricht,durchzusetzen, koste es was es wolle.

und so langsam glaube ich der ist gar nicht so dumm, wie er dargestellt wird, der macht das teilweise schon mit bestimmten Zielen. Nur diese Wortwahl kennt halt keiner , lieber wird drumrum gelabbert, und am Ende des Satzes, weiß niemand mehr den Anfang vom Satz.

Soll nicht heißen, das ich Trump mag, aber wie gesagt wie bei uns auch, neben merkel ist niemand da, dem ich eine Veränderung in D zutraue. Alle bisher aufgestellten sind nur da, weil es niemand machen will, aber keiner der echt was verreißt.

👉 Du 👈 - ja, genau Du kannst dich als Alternative zur Verfügung stellen 😆

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Das allerbeste an dem amerikanischen Wahlrecht ist: Man kann nur maximal 2 Amtszeiten haben. Sollte man in D auch einführen.

frag mal Trump, der sieht das anders.

Im Zweifelsfall schickt er in 4 Jahren eines seiner Schrazen an die Front. Hat bei den Bush auch schon funktioniert.

Zur Situation in D stimme ich dir zu, Begrenzung auf zwei, max. drei Amtszeiten. hat nichts mit den Personen, sondern nur mit politischer Hygiene zu tun. Wurde bei Schaffung des Grundgesetzes scheinbar übersehen, bei anderen Amtsträgern nicht.

bearbeitet von bjew
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb bartio:

Biden: Alt, schwach, fahrig. Versprach sich, kam aus dem Konzept, wirkte manchmal verloren. Sah aus, als ob er mit neurologischen (Demenz?) zu kämpfen hat.

Bedenke, wie schwer die Aufgabe für Biden war. Im Gegensatz zu Trump, der sich jeden Skandal leisten kann, muss Biden praktisch jedes Wort auf die Goldwaage legen, um nicht Wählergruppen zu verlieren. Sanders wäre da natürlich mit mehr Emotion und Feuer aufgetreten, aber weil Sanders zu wenig "Mitte-Wähler" für sich gewinnen könnte, hätte am Ende dann wohl auch wieder Trump profitiert. Bei den gespaltenen und praktisch ausgewogenen Verhältnissen zwischen link und rechts in den USA spielen die unentschiedenen Wechselwähler das Zünglein an der Waage. Ich vermute mal, dass Biden mit seiner Performance diese Leute gar nicht so schlecht angesprochen hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Aktienspekulaant:

Das allerbeste an dem amerikanischen Wahlrecht ist: Man kann nur maximal 2 Amtszeiten haben. Sollte man in D auch einführen.

Trump sprach schon von der dritten Amtzeit.


Ehemalige engere Mitarbeiter von Trump (von denen es dutzende gibt, weil viele nach Monaten entnervt aufgehört haben) sprechen ja davon, das er niedisch auf Putin ist. Putin hat in dem Jahr die russische Verfassung so abändern lassen, das er beinahe Ewig dran bleiben darf.

Ich glaube, sollte er nochmal gewählt werden (und davon muss man ausgehen, wenn man Bidens Probleme klar sieht), dann werden die USA in den kommenden 4 Jahren in einen Bürgerkreig schlittern.
Trump sagte schon: Wenn er wiedergewählt wird, kann er richtig rücksichtslos sein. Ganz ehrlich: Ich halte Trump für eine Gefahr für die amerikanische Demokratie.

Es könnte eigentlich egal sein, aber die USA sind ein Gegenpol gegen das immer stärker werdende und sich geopolitisch ausbreitentes China.
Europa alleine hate ggb China und seinem Überwachungsstaat samt totalitärem Regime keine Chance. Es braucht die USA.....

bearbeitet von bartio
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trump braucht die Wiederwahl und evtl. weitere. Ganz einfach um dem Knast zu entgehen. Kann mir nicht vorstellen, dass der in Ruhe seine Memoiren schreiben kann.

Könnte mir auch vorstellen, dass viele gegenwärtige Kreditgeber ihre zukünftige Geschäftsbeziehung mit DJT überdenken und evtl. reduzieren/abbrechen werden. Auch wenn seine Partner mit Sicherheit ähnlich gestrickt sind, wie er, er als (privater) Pleitekandidat wird zukünftig sicherlich anders „assessed“ werden.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe das es Biden wird.

Das Volk verdient was es wählt?

Mal an die denken die ihn, bzw. die Wahlmänner nicht gewählt haben.

Der Trump ist und bleibt ein "Trumpeltier".

Und ich denke mit grauen daran was passiert wenn er die Wahl verliert. 

Ich glaube nicht das er freiwillig das Amt hergibt.

Und viele seiner "geistig nicht so starken" würden ihn wohl auch mit allen Mitteln stützen. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Comtex:

Das Volk verdient was es wählt?

Egal, wer da drankommt. Wer will schon glaubem, dass überhaupt für das Volk gesprochen werden wird.

USA Population Median Age 2019 => 38,4 Jahre

House of Representative => 57,8 Jahre 👀
House of Representative (Speaker Pelosi) => 80 Jahre 👀

Senate => 61,8 Jahre 👀

Trump => 74 Jahre 👀

Biden => 77 Jahre 👀

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Comtex:

Ich hoffe das es Biden wird.

Das Volk verdient was es wählt?

Mal an die denken die ihn, bzw. die Wahlmänner nicht gewählt haben.

Der Trump ist und bleibt ein "Trumpeltier".

Und ich denke mit grauen daran was passiert wenn er die Wahl verliert. 

Ich glaube nicht das er freiwillig das Amt hergibt.

Und viele seiner "geistig nicht so starken" würden ihn wohl auch mit allen Mitteln stützen. 

 

Das ist die andere Seite der Medaille in einer Demotkratie. Das muss man aushalten - oder eine andere Regierungsform einführen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb bartio:

Das nennt man wohl schlechtes Timing für Trump: Donald + Melania haben Covid19 und sind momentan in Quarantäne.

 

Absolut präsidential (aus dem Merkur.de):

Donald Trump hat Corona und vermutet Infektion bei Militär oder Polizei

Trump suggerierte, dass sich Hicks bei Angehörigen des Militärs oder Polizeibeamten angesteckt haben könnte. „Sie kommen zu dir und sie wollen dich umarmen und sie wollen dich küssen, weil wir wirklich gute Arbeit für sie geleistet haben, man kommt sich nahe und Dinge passieren“, sagte Trump. „Ich war überrascht, das mit Hope zu hören, aber sie ist eine sehr herzliche Person ihnen gegenüber und sie weiß, dass es ein Risiko gibt, aber sie ist jung.“ Man könne nicht einfach sagen: „Bleib weg, bleib weg“, sagte Trump.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb bjew:

Absolut präsidential (aus dem Merkur.de):

Donald Trump hat Corona und vermutet Infektion bei Militär oder Polizei

Trump suggerierte, dass sich Hicks bei Angehörigen des Militärs oder Polizeibeamten angesteckt haben könnte. „Sie kommen zu dir und sie wollen dich umarmen und sie wollen dich küssen, weil wir wirklich gute Arbeit für sie geleistet haben, man kommt sich nahe und Dinge passieren“, sagte Trump. „Ich war überrascht, das mit Hope zu hören, aber sie ist eine sehr herzliche Person ihnen gegenüber und sie weiß, dass es ein Risiko gibt, aber sie ist jung.“ Man könne nicht einfach sagen: „Bleib weg, bleib weg“, sagte Trump.

vermutlich dachte er, vom Griff zwischen die Beine kann man sich unmöglich anstecken ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stimmung in den USA wird aggressiver, gerade bei den Trump Befürwortern.

Mein persönliches Gefühl sagt mir das Trump die Wahl sicher nach Hause schaukeln wird, wenn er das Virus überlebt.

 

bearbeitet von Solomo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.10.2020 um 16:36 schrieb Comtex:

Ich hoffe das es Biden wird.

Das Volk verdient was es wählt?

Trump hat immerhin bisher noch keinen Krieg angezettelt. Das haben die Vorgänger fast alle gemacht. Aber es ist ihm vermutlich nur Corona dazwischen gekommen, sonst hätte es mit Iran sicher geklappt. 

Biden lügt bestimmt weniger und ist nicht so ein Spinner, aber ich bin gespannt, wo er seinen persönlichen Krieg anzetteln wird. Vielleicht macht er nach Corona mit dem Iran weiter. Ich denke nicht, dass mit Biden alles prima wird. 

Ich hoffe, ich irre mich, aber glaube nicht, dass die Welt besser wird. Die beste Zeit haben wir gerade gesehen, die Probleme scheinen immer schlimmer zu werden... 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Krypto-Patty:
vor 10 Minuten schrieb fjvbit:

Trump hat immerhin bisher noch keinen Krieg angezettelt. Das haben die Vorgänger fast alle gemacht.

Naja, er hat keinen Krieg angefangen ! Er hat Frieden zwischen verschiedenen Ländern gebracht (Israel & Co.) 

 

Ich kann nicht beurteilen, wie groß sein Anteil daran ist. Ohne dass die Beteiligten es selbst wollen geht nichts. 

Trump ist der peinlichste Regierungschef, den ich je gesehen habe. Aber 50% der Amerikaner findet ihn prima. Aber keine neuen Kriege anzufangen ist auch schon etwas. 

Aber was die USA mit dem Iran und Venezuela veranstaltet, ist als Wirtschaftskrieg nicht so weit von echtem Krieg entfernt. Die Menschen leiden darunter, wobei echter Krieg natürlich ungleich schlimmer ist. 

Aber ich sehe die USA auf einem absteigenden Ast. Die Asiaten kommen... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.