Jump to content

NYDFS PUBLIC HEARING REGARDING VIRTUAL CURRENCIES January 28-29, 2014


cryptologe
 Share

Recommended Posts

Da die Kommentare zum Hearing alle im Prognose-Thread landen, dachte ich es wär gut, wenn wir hier eine eigene Diskussion zu dem Thema starten. Dadurch lassen sich die Beiträge dazu leichter finden und wir haben hier eine Art Liveticker für die, die nicht selber zuschauen bzw. nicht wirklich folgen können, was besprochen wird.

 


 

Zu Beginn mal eine Übersicht über die Themen und die Inhalte die Besprochen wurden.

 

Livestream: http://www.totalwebcasting.com/view/?id=nysdfs

 

Tuesday, January 28th

 

Panel 1 (11:30am - 1:30pm | 17:30 - 19:30) – The Investor Perspective: The Future of Virtual Currencies

 

· Barry Silbert – Founder & CEO of SecondMarket and Founder of the Bitcoin Investment Trust

· Jeremy Liew – Partner, Lightspeed Venture Partners

· Fred Wilson – Partner, Union Square Ventures

· Cameron and Tyler Winklevoss – Principals, Winklevoss Capital Management

 

Panel 2 (2:30pm - 4:30pm | 20:30 - 22:30) – Virtual Currencies and Regulation in an Evolving Landscape

· Charles Lee – Creator of Litecoin

· Judie Rinearson – Partner, Bryan Cave

· Carol Van Cleef – Partner, Patton Boggs

· TBD Additional Witnesses

 

Wednesday, January 29th

Panel 1 (10:00am – 11:00am | 16:00 - 17:00) – Law Enforcement and Virtual Currencies

· Cyrus R. Vance, Jr – District Attorney of New York County

· Richard B. Zabel – Deputy U.S. Attorney for the Southern District of New York

 

Panel 2 (11:30am - 1:30pm | 17:30 - 19:30) – Virtual Currency Commerce and Consumer Protections

· Fred Ehrsam – Co-Founder, Coinbase

· Jeremy Allaire – Founder & CEO, Circle Internet Financial

· TBD Representative of Overstock.com

 

Panel 3 (2:30pm – 4:00pm | 20:30 - 22:00) – The Academic View on Virtual Currencies

· Ed W. Felten – Professor of Computer Science and Public Affairs, and Director of the Center for Information Technology Policy, Princeton University

· Susan Athey – Professor of Economics, Stanford

 

Zusammenfassungen Englisch:

 

Tuesday, January 28th

Panel 1:

 

Panel 2:

 

Wednesday, January 29th

Panel 1:

 

Panel 2:

 

Panel 3:

 

 

Deutsche Artikel zum Hearing:

 

Edited by cryptologe
Zusammenfassungen Englisch/Deutsch hinzugefügt
Link to comment
Share on other sites

Hier einige Gesprächsfetzen aus dem Thread "Prognose".

 

...

 

Lawsky: Highlander Prinzip – wird es mehr als eine virtuelle Währung geben?

 

Charles Lee (Schöpfer von Litecoin) meint – natürlich – ja. Vergleich mit unterschiedlichen Kreditkartentypen .

 

Van Cleef: Verbraucher werden am Ende entscheiden, was sich durchsetzt. Dies sollte im Regelungswerk berücksichtigt werden.

 

Lawsky: Was soll reguliert werden?

 

Rinearson: Hauptsächlich Börsen und internationale Überweisungsdienstleister.

 

Lee: Nur Austausch zwischen Fiat und Crypto regulieren, keine Überweisungen von Bitcoin zwischen Personen und Mining

 

...

 

...

 

Rinearson (Partner, Bryan Cave) erläutert Gründe für ein Lizenzierung von Bitcoin-Firmen:

- Rechtssicherheit für Betreiber

- Kriminelle/Betrüger ausschließen

- Sicherstellen, dass nur fähige/ausreichend kapitalisierte Unternehmer Zugang bekommen

- Verbrauchersicherheit

 

...

 

...

 

[Panel-Mitglied]: Können Wallets bei Dienstleistern gegen Risiken versichert werden, macht es aus regulatorischer Sicht Sinn, sich damit zu beschäftigen?

 

Rinearson: Markt soll entscheiden, ob das gewünscht ist.

 

[Panel-Mitglied]: Sollen Bitcoin-Firmen sich an Risiko-Fonds beteiligen, wie geht das mit anderen Fiat-Dienstleistern zusammen? Was ist, wenn meine Überweisung von 100 $ in BTC unterwegs verloren geht? Bei traditionellen Dienstleistern bekomme ich Ersatz.

 

Rinearson: Versicherung schwierig wegen Kursschwankungen, virtuelle Währungen sollten anders behandelt werden.

 

Lee: Warum sollten Bitcoin-Firmen nicht eine solche Versicherung bieten? Sollte gehen.

 

...

 

...

 

[Panel Mitglied an Lee]: Warum haben Sie Litecoin geschaffen?

 

Lee: Vor allem, weil die Bitcoin-Schöpfer einen Großteil der anfangs geminten Coins für sich behalten haben. Das fand ich egoistisch.

 

<Diskussion über die technischen Unterschiede zwischen virtuellen Währungen, hier: Bitcoin vs. Litecoin, Mining, Quellcode, Anzahl verfügbarer Coins, ...>

 

...

 

[Panel-Mitglied]:

Wieviel Energie wird aufgewendet zur Erzeugung von Coins? Gibt es „grüne“ Coins?

 

Lee: Energie wird nutzbringend verwendet, da gleichzeitig die Transaktionen bestätigt/durchgeführt werden.

 

...

 

typisch sozialistische marktzugangsbeschränkung made in usa

 

...

 

Lawsky : Was heißt es, dass eine virtuelle Währung „programmierbar“ ist?

 

Lee: <versucht, das zu erläutern, hier reden offenbar verschiedene Welten miteinander, schweift auf „coloured coins“ ab, ob Lawsky das versteht?>

 

...

 

[Panel-Mitglied]: Bitcoin = Gold, Litecoin = Silber (poetisch ausgedrückt) – sollen wir Bitcoin/Litecoin als Rohstoff auffassen?

 

Rinearson: Bitcoin als Rohstoff wäre ein Game-Changer, dann wären ganz andere Regulatoren zuständig. Ich sehe das nicht so. Hier geht es um Geld-basierte Dienste – Überweisung, Bezahlung usw. - also Währung.

 

Lee: Bitcoin ist weder Währung noch Rohstoff sondern etwas Neues. Bitcoin bildet „Eigentümerschaft“ ab.

 

...

 

...

 

Lawsky: Fragt nach Steueraspekten, IRS (Steuerbehörde), wie soll das geregelt werden?

 

van Cleef: Bewertungsaspekte sind wichtig, muss geklärt werden <sprich: ich habe auch keine konkrete Idee>

 

Lee: Börsen sollen Handelsvorgänge an IRS melden, das kann dann mit den Meldungen der Steuerpflichtigen abgeglichen werden.

 

...

Link to comment
Share on other sites

...

 

[Panel-Mitglied]: Wie ist der Zugang von Bank-losen („unbanked“) Menschen zu Bitcoin?

Rinearson: Mit nur einem Smartphones sollte Zugang möglich sein, darum ist Bitcoin eine große Chance für diese Menschen.

 

van Cleef: Es werden derzeit riesige Fortschritte bei der Entwicklung einfacher Software gemacht, die Bitcoin-Transaktionen ermöglicht. Das wirkt in diese Richtung.

 

Lee: Bitcoin ist in dieser Richtung revolutionär. Z.B. Student hält bei Demo QR-Code hoch, andere sehen das im Fernsehen, scannen QR-Code mit seinem Public-Key und senden ihm tausende Dollars.

 

...

Link to comment
Share on other sites

...

 

[Panel-Mitglied]: Wie werden eigentlich Bitcoin-Transaktionen aufgezeichnet und welche Interesse haben die Miner daran, dies durchzuführen?

 

van Cleef: <erläutert das grundsätzliche Konzept, aber nicht sehr detailliert.>

 

Lawsky: Bedankt sich, schließt Panel ab und verweist auf morgige Fortsetzung.

Link to comment
Share on other sites

Das Hearing ist für heute beendet, morgen geht es weiter.

 

Was sagt ihr zu den heutigen Diskussionen? I

 

ch finde die Panel-Mitglieder haben insgesamt einen aufgeschlossenen Eindruck gemacht. Die Repräsentanten haben, bis auf kleine Ausnahmen, souverän ihre Ansichten dargestellt.

Meiner Meinung nach ist bisher also alles positiv für die virtuellen Wärhungen verlaufen.

Link to comment
Share on other sites

NYDFS Hearings Day 1, Part 2: Bitcoin is Complicated

http://theblogchain.com/

Part 1 war besser. Die Damen waren etwas uninformiert und erratisch

 

 

It was completely bizarre, relative to the first section.

[Mrs. Van Cleef]. It was a pretty long sales pitch, that didn’t seem entirely appropriate for the discussion. The board also seemed a little perplexed the more she continued.

Mrs. Rinearson’s introduction was forgettable but she seemed focused on appropriate regulation.

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

Danke auch von meiner Seite an die Berichterstatter. Morgen gerne wieder, wenn es keine Umstände macht ;)

Habe leider nicht den ganzen Abend Zeit das ganze Hearing zu verfolgen und freue mich darauf, es hier in Stichpunkten nachlesen zu können.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke ein solches Hearing soll von der Grundstimmung Neutral - Freundlich sein, denn niemand möchte sich direkt in Streitereien mit endlosen Grundsatzdiskussionen verwickeln, da es nicht zielführend ist. Ob die Stimmung gut oder schlecht ist sollte daher egal sein, genau wie das Interesse der dortigen Clowns. Schließlich sind es nicht sie die entscheiden, was mit dem BTC passiert. Aus der Atmosphäre auch nur ein Fünkchen des Resultates ziehen zu wollen wäre wahnsinn, wenn man davon sein Geld abhängig macht.

Das ist wie mit der Polizei..sie sind so lange nett, bis man was falsches sagt. Dann schlagen sie zu. Nett waren die Herren ja bis jetzt..

Link to comment
Share on other sites

Ich denke ein solches Hearing soll von der Grundstimmung Neutral - Freundlich sein, denn niemand möchte sich direkt in Streitereien mit endlosen Grundsatzdiskussionen verwickeln, da es nicht zielführend ist. Ob die Stimmung gut oder schlecht ist sollte daher egal sein, genau wie das Interesse der dortigen Clowns. Schließlich sind es nicht sie die entscheiden, was mit dem BTC passiert. Aus der Atmosphäre auch nur ein Fünkchen des Resultates ziehen zu wollen wäre wahnsinn, wenn man davon sein Geld abhängig macht.

Das ist wie mit der Polizei..sie sind so lange nett, bis man was falsches sagt. Dann schlagen sie zu. Nett waren die Herren ja bis jetzt..

 

Der Inhalt war auch positiv bisher.

 

Freundlich sind die sowieso.

 

Du hast natürlich recht, man darf sich seiner Sache nicht zu sicher sein und auf keinen Fall die Amis unterschätzen...

Link to comment
Share on other sites

"Reuters"

Sehr schön, denn wird es die News bald in meiner Sprache geben :)

Mal sehen, ob meine Prognose stimmt.

Wenn es von Reuters kommt, ist es bald von der gesamten Systempresse der BRD zu lesen.

Es sei denn, BRD-Presse erhält von Reuters für Deutschland eigenes systemspezifisch vorgekautes.

Link to comment
Share on other sites

Jep... hier.. ;-)

 

 

Gute Zusammenfassung des gestrigen Hearings:

 

Bitcoin-Befürworter kämpfen gegen scharfe Regulierung

http://www.wsj.de/article/SB10001424052702304428004579350082068476184.html

Danke für den Link.

Mir hat auch gut gefallen:

Montag, 20. Januar 2014, 14:59 Uhr

"Bitcoin ist das neue Gold"

http://www.wsj.de/article/SB10001424052702304757004579332361264107366.html

Link to comment
Share on other sites

Ich denke ein solches Hearing soll von der Grundstimmung Neutral - Freundlich sein, denn niemand möchte sich direkt in Streitereien mit endlosen Grundsatzdiskussionen verwickeln, da es nicht zielführend ist. Ob die Stimmung gut oder schlecht ist sollte daher egal sein, genau wie das Interesse der dortigen Clowns. Schließlich sind es nicht sie die entscheiden, was mit dem BTC passiert. Aus der Atmosphäre auch nur ein Fünkchen des Resultates ziehen zu wollen wäre wahnsinn, wenn man davon sein Geld abhängig macht.

Das ist wie mit der Polizei..sie sind so lange nett, bis man was falsches sagt. Dann schlagen sie zu. Nett waren die Herren ja bis jetzt..

Der Inhalt war auch positiv bisher.

Freundlich sind die sowieso.

Du hast natürlich recht, man darf sich seiner Sache nicht zu sicher sein und auf keinen Fall die Amis unterschätzen...

 

Ich finde dass Forum nimmt die Berichterstattung etwas zu euphorisch auf. Klar herrschte da ein relativ gute und entspannte Stimmung und es ist sicherlich sehr positiv dass das hearing überhaupt stattfindet und Argumente für den Bitcoin/Litecoin vor großem Publikum vorgetragen werden können.

Aber ich habe das Gefühl, dass einige die inhaltlichen Aussagen absolut überbewerten, bzw vergessen dass hier nur Befürworter Statements abgegeben haben, bzw Fragen beantwortet haben. Die neutrale und offene Anhörung kann dabei mMn keinesfalls mit einer positiven Haltung gleichgesetzt werden.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.