Jump to content

Empfohlene BeitrÀge

Hallo zusammen,

ich habe meine Coins (BTC,BCH,ETH) schon seit Jahren auf Bitcoin.de liegen (bitte steinigt mich nicht 😔)

Nun stelle ich mir wieder mal die Frage, was denn nun, voraussichtlich zum HODLN, besser oder sicherer ist:

Liegen lassen auf Bitcoin.de oder mit einem Ledger sichern?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir eine EinschÀtzung geben, was denn Eurer Meinung nach der bessere Weg ist, bzw. wie macht ihr es?

Danke Euch schon mal und viele GrĂŒĂŸe!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin. bitcoin.de ist ja nicht das schlechteste. Auf mich wirkt das recht sicher. Deutsches Unternehmen (quasi aus meiner Nachbarschaft), BestĂ€nde regelmĂ€ĂŸig geprĂŒft.. Aber richtig, die keys zu seinen Coins hat man nicht.

Wo man seine Cryptos hortet ist Geschmackssache - und kommt auch auf den Wert an. Ledger ist eine gute Möglichkeit, muss aber nicht unbedingt.

Wichtig bei allem: Wie sichert man, dass niemand anders an die Coins kommt und man selbst auch noch in ferne Zukunft. Bsp. Ledger: Seed so aufbewahren, dass niemand anderes drankommt, außer evlt. ein Notar wenn man mal nicht mehr ist. Auf der anderen Seite auch so, dass man ihn nicht verliert. Auch nicht bei einem Brand oder eine Überflutung. -> Steinzeit-RAID5 als Option.

Kurz: Wenn man sich die MĂŒhe fĂŒr die Sicherung nicht machen will, weil man sich das nicht zutraut oder der Aufwand in Bezug auf den Wert nicht lohnt, vielleicht einfach bei bitcoin.de liegen lassen. Andersherum mal damit beschĂ€ftigen und schauen, ob Ledger nicht doch das richtige ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir schon mal fox ;)

Hab mich die letzten Tage immer wieder mal mit dem Thema beschĂ€ftigt, bin mir aber noch unschlĂŒssig. Auf dem Ledger brĂ€uchte ich dann theoretisch fĂŒr meine 3 WĂ€hrungen 3 Wallets richtig? Und auf Ledger Live wird mir dann in der jeweiligen Wallet die Empfangsadresse angezeigt, oder ist das fĂŒr alle 3 WĂ€hrungen der gleiche Public Key?

Der Ledger dient quasi also Medium zum Empfangen und versenden, das wichtigste ist allerdings der Seed. Sobald ich den habe, kann man "theoretisch" den Ledger entsorgen?😄

Oder liege ich mit irgendwas falsch?

Danke nochmal und sorry fĂŒr die blöden Fragen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Seed kannste dir auch kostenlos ohne den Ledger generieren ^^

Aus dem Seed generiert sich der Ledger unendlich viele private Keys. FĂŒr jede WĂ€hrung einzeln und am besten fĂŒr jede Transaktion. Interessiert dich aber nicht, macht alles Wallet bzw. Ledger.

Der Ledger ist ein BehĂ€ltnis fĂŒr deine Keys. Keys verlassen den Ledger nie, Transaktionen werden zum Signieren an den Ledger geschickt, da kannst du auf dem Display kontrollieren und bestĂ€tigen. Transaktion geht zurĂŒck an Wallet und von dort an das Netzwerk.

 

Wer nicht fragt bleibt dumm 😉 - Vieles gibts meistens schon zu lesen, aber hey...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Ledger verwaltet fĂŒr dich PrivateKeys anstatt diese mit einer Wallet auf deinem Computer zu verwalten.

Wenn dein Computer sicher vor Malware ist brauchst du keinen Ledger.

Ob Ledger oder Computer-Wallet: Den Seed musst du in beiden FĂ€llen selbst sichern.

Das kannst du in Form eines versiegelten Testaments bei deinem Notar machen damit deine Erben an die Coins kommen.

Das kannst du mit deinem Computer machen um selber deine Privatekeys zu verwalten wenn dein Computer sicher oder sogar offline ist.

Ein Raid5? Brauchst du nur wenn du mit den Daten permanent arbeiten willst und sich Daten permanent Àndern.

Seed und somit Private-Keys Ă€ndern sich nicht. Speichere den Seed in eine Textdatei. Zippe die Datei und verschlĂŒssele das ZIP-File mit einem Passwort das du nie vergisst. Drei Zeichen reichen schon. Die Datei muss lediglich Zeichensalat werden. Danach Datei Endung entfernen. Nun auf 3 Mikro-SD-Karten speichern.

Bei den nÀchsten drei Verwandten-/Freundebesuchrn gehst du jeweils ins Badezimmer und schraubst die Steckdose auf und steckst die Karte in die Dose.

Falls du im Sterben liegst: "Deine Bad-Steckdose aufmachen. Zip-Datei mit Passwort 1234 entschlĂŒsseln". Das geht als SMS an den der die Coins bekommen soll.

Es gibt viele bessere kreative Verstecke um ein Vermögen von vielen Millionen Euro sicher zu verwahren.

bearbeitet von Anevay
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Inzi:

Liegen lassen auf Bitcoin.de oder mit einem Ledger sichern?

Das kommt auch drauf an wie viel BTC du hast.

Du könntest so viel BTC bei bitcoin.de lassen, wie du vor hast beim nÀchsten ATH zu verkaufen, möglichst welche die du dann vorraussichtlich nachweisbar lÀnger als 1 Jahr hast, wegen der Steuer.

Die Alternative zum Ledger:

Den Rest könntest Du von bitcoin.de auf selber generierte Adressen von einem Seed (z.B. mit vom Internet getrennten "sauberen" PC mit der Seite https://iancoleman.io/bip39/ und z.B. mit MĂŒnzen geworfener 256-stelliger BinĂ€r-Entropie, s. hier) schicken.

Den Seed und die Private-Keys musst du dann so gut sichern, dass 1. kein anderer die sieht / in die HÀnde bekommt, und 2. die nicht durch sonstige Ereignisse (z.B. Brand, Wasser, o.À.) abhanden kommen können, sonst verlierst du den Zugriff auf Deine Coins. Da muss man recherchieren und/oder kreativ werden, not your keys = not your coins.

Um die dann beim Verkauf wieder zu bitcoin.de oder zu einer anderen Börse / Exchange (s. hier) oder auf andere Adressen zu schicken, kannst du z.B. Electrum verwenden, wo du den Seed eingeben kannst zum versenden (nur kurz und auf "sauberem" PC).

bearbeitet von koiram
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Anevay:

Ein Raid5? Brauchst du nur wenn du mit den Daten permanent arbeiten willst und sich Daten permanent Àndern.

Rede war von Steinzeit-RAID5. Seed auf mehrere Platten stanzen. Z.B. auf 3, wobei man immer 2 braucht, um den Seed zu vervollstÀndigen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Inzi:

Hallo zusammen,

ich habe meine Coins (BTC,BCH,ETH) schon seit Jahren auf Bitcoin.de liegen (bitte steinigt mich nicht 😔)

Nun stelle ich mir wieder mal die Frage, was denn nun, voraussichtlich zum HODLN, besser oder sicherer ist:

Liegen lassen auf Bitcoin.de oder mit einem Ledger sichern?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir eine EinschÀtzung geben, was denn Eurer Meinung nach der bessere Weg ist, bzw. wie macht ihr es?

Danke Euch schon mal und viele GrĂŒĂŸe!

Du machst dir vielleicht zuviele Gedanken.

Was die Sicherheit angeht, so manche Trader haben 4- bis 5-stellige EurobetrÀge an den Bösren liegen um damit zu traden.

Das Vertrauen ist also da.

Nimm eine Wallet die deine Coins verwalten kann. Z.b. Exodus von exodus.io

Die ist sehr einfach und auch Einsteigerfreundlich.

Speicher den Seed, kopier dir die Privatekeys und die Adressen. Machste alles auf ein Dokument und speicher es als PDF damit du nicht versehentlich mal Ueichen darin verÀnderst oder löscht.

Das machste dir auf zwei USB-Sticks und druckst es zusÀtzlich doppelt aus und laminierst es ein.

Viel mehr als dieses Backup kann man nicht machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Inzi:

Liegen lassen auf Bitcoin.de oder mit einem Ledger sichern?

Eigentlich dachte ich auch immer, man sollte seine Coins aus SicherheitsgrĂŒnden grundsĂ€tzlich nicht lange auf den Exchanges liegen lassen...
Da sehe ich mittlerweile differenzierter.
Das Abziehen der Coins und sicheres Verwahren zuhause ĂŒberfordert viele Coinbesitzer und ist eben deshalb keinesfalls ohne Risiko.
Ich rate Leuten, die sich nicht mit der Technik rund um die Coins auskennen und sich da auch nicht ordentlich einarbeiten wollen dazu, die Coins auf (renommierten) Exchanges liegen zu lassen. Das erscheint mir fĂŒr diese Personengruppe einfach sicherer.  
Dazu muss man sich nur mal hier Forum durchlesen, was schon alles schief gegangen ist (auch mit einem Ledger) und wie viele Coins durch unsachgemĂ€ĂŸes Verwahren fĂŒr immer verlorengegangen sind.

Ich persönlich halte es so: ca. die HÀlfte meiner Coins habe ich vor lÀngerfristig zu halten. Mit denen trade ich nicht. Deshalb sind sie auf meinem Ledger.
Die anderen liegen auf 2 verschiedenen Exchanges und da liegen sie meiner Meinung nach sicher genug.

Wenn es bei mir um Millionen gehen wĂŒrde (was es nicht tut) wĂŒrde ich allerdings den Aufbewahrungsaufwand nochmal auf eine andere Stufe bringen.
In dem Fall könnte man sich mal die Beitrage von @Axiom0815 nÀher ansehen ... der hat da schon ziemlich ausgefeilte Methoden gefunden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem GerÀt, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren DatenschutzerklÀrungen finden sie weitere Informationen.