Jump to content

Allgemeine Technik-Verständnisfrage Bitcoin-Transaktion


seamanx
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe mich schon intensiv in das Thema eingelesen und mir ist jetzt noch Folgendes unklar:

 

Nach meinem jetzigen Wissensstand gehe ich davon aus, dass bei einer Bitcoin Transaktion Absender- und Empfänger-Adressen Bitcoins "austauschen".

Es gibt also einen Input an Bitcoins aus einer oder mehreren Absenderadressen die dann jeweils an eine oder mehrere Empfängeradressen ausgeschüttet werden. Die Differenz der Ein- und Ausgänge (falls vorhanden) stellt die Transaktionsgebühr dar.

Soweit ich das nun verstanden habe, werden erstmal alle Bitcoins einer Absenderadresse genommen und falls das zuviel ist gibt es Wechselgeld in Form eines Outputs an eine Empfängeradresse die dem ursprünglichen Absender gehört.

So habe ich das auch bei dem Standard Bitcoin Client nachvollzogen. Es wird sogar eine neue Adresse beim Wechselgeld generiert.

 

Was mir jetzt noch nicht einleuchtet, ist der Fall, dass bei einer Transaktion mehrere "Teilbeträge" einer einzigen Adresse als Input gelten können und dann auch noch einer Adresse zugeschrieben werden.

Das würde ja in meinen Augen bedeuten, dass Wechselgeld nicht nötig wäre.

Zusätzlich sehe ich nicht den Sinn dahinter, im Input einer Transaktion, die gesamte Bitcoin Menge, die transferiert werden soll, aus mehreren Teilbeträgen ein und dersselben Bitcoinadresse aufzuteilen um dann den gesamten Betrag an eine Absenderadresse zu transferieren.

 

Ein Beispiel findet man hier:

 

https://blockchain.info/de/tx/a1c35c12d79fe0e13ea4ed4a3ed8e8d9ce8e6e26ba9b8b44ea37a93d62339085

 

Vielleicht kann jemand Licht ins Dunkle bringen.

 

Vielen Dank schonmal im Voraus!

 

Gruß SeamanX

Edited by seamanx
Link to comment
Share on other sites

Was mir jetzt noch nicht einleuchtet, ist der Fall, dass bei einer Transaktion mehrere "Teilbeträge" einer einzigen Adresse als Input gelten können

 

Da ist nichts mit können. Die Adresse hat diese Teilbeträge in einzelnen Transaktionen erhalten. Der einzelne Teilbetrag muß in einer Transaktion komplett verwendet werden. Es müssen aber nicht alle Teilbeträge verwendet werden.

 

Wenn von einer Adresse mit 6, 5 und 3 BTC, 7 geschickt werden, müssen zwei Teilbeträge komplett verwendet werden und es gibt 1, 2 oder 4 BTC Wechselgeld.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Es gibt also einen Input an Bitcoins aus einer oder mehreren Absenderadressen die dann jeweils an eine oder mehrere Empfängeradressen ausgeschüttet werden.

 

Hier liegt der kleine Fehler.

 

 

Fast richtig ist: Als Input werden unbenutzte Outputs früherer Transaktionen verwendet.

 

Ein Beispiel: Gehen wir davon hast du hast auf deine Adresse 10 mal jeweils einen BTC gesendet. Wir nehmen an du möchtest nun 3 BTC auf eine weitere Adresse senden. Für diese Transaktionen werden nun 3 unbenutzte Outputs mit jeweils 1 BTC verwendet.

 

Also, aus beliebig vielen unbenutzten INPUTS werden beliebig viele unbenutzte OUTPUTS.

 

Ich hoffe, das war ein wenig verständlich. In Wirklichkeit ist es noch komplizierter. Die als INPUT verwendeten OUTPUTS müssen nicht mal zu ein und derselben Adresse gehören.

 

Grüße aus Leipzig

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.