Jump to content

Allgemeine Programmierung / Entwicklung, alle Sprachen, API Börsen, API Crypto Clients


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich möchte mich mal wieder etwas mit der Programmierung von Crypto beschäftigen. Dazu dachte ich mir, lass uns vielleicht man Thread zum allgemeinen Austausch machen.

Meine Intention: Ich trade im Moment relativ erfolgreich Altcoin - Bitcoin von Hand und würde das ganz gerne automatisieren.

Ich habe mal in PHP einen Arbitrage Bot angefangen aber leider nur bis vielleicht 70% fertig gestellt. Ich mag PHP nicht besonders als Sprache, habe es aber genommen, weil ich Source in PHP für eine API hatte...

ich glaube so einen Thread haben wir noch nicht. Wenn es einen passenden gibt, kurze Info, ich lösche diesen hier dann.

Mein Hintergrund:

Ich bin eigentlich C/C++ Programmierer habe mich aber auf Python umorientiert, weil man damit einfach schneller ans Ziel kommt. Geschwindigkeit spielt heutzutage ja kaum noch eine Rolle.

Meine Lieblingssprachen im Moment:

Python 3.x mit Flask Framwork für web und sonst normale Desktop Apps mit pyside2 / qt5
Dart mit Flutter Framwork für Andorid / IOS Apps

GO (lerne im Moment)

Sprachen, die sich (für mich) kaum umgehen lassen:

(IEC 61131) (Arbeit SPS, spielt hier keine Rolle)
Javascript (web)
Vbscript :P (auch für die Arbeit, die meisten Visualisierungen nutzen intern noch vbscript)
 

Sonstige:
PHP (keine neuen Projekte mehr, ich bevorzuge Python / Flask)
C/C++ (keine neuen Projekte mehr)
Java (nichts neues mehr)

SQL (ich bevorzuge Mariadb im Moment)

ich versuche mich auf möglichst wenige Sprachen zu konzentrieren, weil ich sonst immer wieder durcheinander komme, weil ich alles so ähnlich ist, heutzutage. Bis auf mobile apps und browser scripting lässt sich mit Python 3.x eigentlich fast alles realisieren.

Ich denke hier gibt es viele Entwickler, vielleicht besteht Interesse am Austausch. Speziell in der Programmierung von Crypto API Walltes und API Börsen, evtl. API Fidor

Wer Interesse hat, mitzumachen gibt mir vielleicht einen Like, wenn es einen anderen passenden Thread gibt, vielleicht kurze Info. Dieser verschwindet dann wieder...

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb fjvbit:

Hallo Leute,

ich möchte mich mal wieder etwas mit der Programmierung von Crypto beschäftigen. Dazu dachte ich mir, lass uns vielleicht man Thread zum allgemeinen Austausch machen.

Meine Intention: Ich trade im Moment relativ erfolgreich Altcoin - Bitcoin von Hand und würde das ganz gerne automatisieren.

Ich habe mal in PHP einen Arbitrage Bot angefangen aber leider nur bis vielleicht 70% fertig gestellt. Ich mag PHP nicht besonders als Sprache hatte sie genommen, weil ich Source in PHP für eine API hatte...

ich glaube so einen Thread haben wir noch nicht. Wenn es einen passenden gibt, kurze Info, ich lösche diesen hier dann.

Mein Hintergrund:

Ich bin eigentlich C/C++ Programmierer habe mich aber auf Python umorientiert, weil man damit einfach schneller ans Ziel kommt. Geschwindigkeit spielt heutzutage ja kaum noch eine Rolle.

Meine Lieblingssprachen im Moment:

Python 3.x mit Flask Framwork für web und sonst normale Desktop Apps mit pyside2 / qt5
Dart mit Flutter Framwork für Andorid / IOS Apps

Sprachen, die sich (für mich) kaum umgehen lassen:

(IEC 61131) (Arbeit SPS, spielt hier keine Rolle)
Javascript (web)
Vbscript :P (auch für die Arbeit, die meisten Visualisierungen nutzen intern noch vbscript)
 

Sonstige:
PHP (keine neuen Projekte mehr, ich bevorzuge Python / Flask)
C/C++ (keine neuen Projekte mehr)

SQL (ich bevorzuge Mariadb im Moment)

ich versuche mich auf möglichst wenige Sprachen zu konzentrieren, weil ich sonst immer wieder durcheinander komme, weil ich alles so ähnlich ist, heutzutage. Bis auf mobile apps und browser scripting lässt sich mit Python 3.x eigentlich fast alles realisieren.

Ich denke hier gibt es viele Entwickler, besteht Interesse am Austausch. Speziell in der Programmierung von Crypto API Walltes und API Börsen, evtl. API Fidor

Wer Interesse hat, mitzumachen gibt mir vielleicht einen Like, wenn es einen anderen passenden Thread gibt, vielleicht kurze Info. Dieser verschwindet dann wieder...

nicht mehr aktiv, daher kein Like. Interessieren tuts mich trotzdem ;) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • fjvbit pinned this Thema

Nimm doch einen fertigen Trading Bot. Da bekommst du die Module um mit den meisten Börsen zu interagieren gleich frei Haus und musst nur noch deinen eigentlich Trading Algo rein programmieren. Natürlich nur Open Source Trading Bots versteht sich. Einem Closed Source Trading Bot würde ich keine APIs Keys mit auf den Weg geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9 minutes ago, fjvbit said:

Dazu dachte ich mir, lass uns vielleicht man Thread zum allgemeinen Austausch machen.

Meine Intention: Ich trade im Moment relativ erfolgreich Altcoin - Bitcoin von Hand und würde das ganz gerne automatisieren.

Einen Thread über das Programmieren von Bots jeglicher Coleur fände ich klasse. Ich würde mitmachen. 😉

Was mich auch sehr interessieren würde, wäre sich über Bot-geeignete Strategien jeglicher Art auszutauschen. Also nicht nur über Methoden, wie man mit Hilfe diverser Indikatoren am besten tief einkauft und am besten hoch verkauft, sondern gerne auch Strategien anderer Art: Arbitrage auf einer oder über mehrere Börsen, Pair Trading, allgemein marktneutrale Strategien, statistische Arbitrage, Market Maker-Strategien, ...
... dazu wäre vielleicht ein eigener Thread sinnvoll?


Zurück zu deinem Thema und zu meinem Hintergrund:

Ich komme eigentlich aus der C-Ecke und wäre für meinen ersten Bot vermutlich auch bei C geblieben, wenn ich denn eine passende Lib für den Exchange-Kram gefunden hätte. So musste ich mich bei anderen Sprachen umschauen und bin nach kurzem Umschauen auch bei Python gelandet. Da gibt es jede Menge Libs für die Kommunikation mit Börsen.
Letztendlich bin ich bei der ccxt gelandet, die unkompliziert zu benutzen ist und eine immense Zahl von Börsen mehr oder weniger gut bedient. (Ich habe gute Erfahrungen gegen Binance und Poloniex gemacht und schlechte gegen Bittrex und KuCoin - kann sein, dass das inzwischen besser ist.)


Nichtsdestotrotz bin ich vor einem Jahr auf von Python auf Go umgestiegen, da mich zwei Nachteile von Python immer mehr gestört haben:

a) Alles, was man nicht über Libs etc erledigen kann und zu Fuß ausprogrammiert, läuft ziemlich langsam, wenn viel Rechnerei dabei ist.

b) Wenn man anderen einen Bot weitergeben will, ist das aufwendig: Virtual-Env erstellen, alle Module runterladen, etc. Für Nicht-Pythonista erschreckend aufwendig und schrecklich kompliziert.

c) Noch schlimmer, wenn man was weitergeben will, ohne den Source preiszugeben. Ich habe dann nach viel Google-Recherche alles Sourcen mit Cython kompiliert. Trotz der Kompilation ist der Aufwand von b) weiterhin nötig.


Go hingegen wird richtig kompiliert und spuckt ein einzelnes Exe aus, das alle Module enthält. Es reicht also, diese eine Datei weiterzugeben. Kein Runterladen von Go, keine Installation irgendwelcher Libraries o.ä., in der einen Datei steckt wirklich alles drin. Und es läuft ähnlich schnell wie C.

Python ist extrem weit verbreitet, daher gibt es für Python Libraries zu wirklich allem und jedem. Das schmerzt beim Umstieg auf Go ein bisschen; da Go als Serversprache plaziert wird, gibt es aber alle typischen Server-Libs, auch diverse Exchange-Libs oder Indikatoren-Libs.


Zur Ergänzung: Ich bin ein reiner Backend-Mensch, mit Oberflächen hatte/habe ich nichts zu tun und demzufolge auch überhaupt keine Ahnung. Alle meine Programme waren entweder Kommandozeilen-Programme oder Kommandozeilen-Programm mit Telegram-Schnittstelle.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb PeWi:

Go hingegen wird richtig kompiliert und spuckt ein einzelnes Exe aus, das alle Module enthält. Es reicht also, diese eine Datei weiterzugeben. Kein Runterladen von Go, keine Installation irgendwelcher Libraries o.ä., in der einen Datei steckt wirklich alles drin. Und es läuft ähnlich schnell wie C.

das geht mit Python so ähnlich:

Guck dir mal pyinstaller an sollte es noch interessant sein, damit kann man im Prinzip das Gleiche machen.

Beispiel für qt5:
pyinstaller --noconsol main.py --add-binary "graphics\*.png;graphics"

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 minutes ago, fjvbit said:

das geht mit Python so ähnlich:

Guck dir mal pyinstaller an sollte es noch interessant sein, damit kann man im Prinzip das Gleiche machen.

Mein Kenntnisstand ist schon zweieinhalb Jahre alt; gut, wenn es doch (oder inzwischen) geht. 👍

Aber wir wollen nicht von deinem Thread-Thema ablenken ... 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb PeWi:
vor 13 Minuten schrieb fjvbit:

das geht mit Python so ähnlich:

Guck dir mal pyinstaller an sollte es noch interessant sein, damit kann man im Prinzip das Gleiche machen.

Mein Kenntnisstand ist schon zweieinhalb Jahre alt; gut, wenn es doch (oder inzwischen) geht. 👍

Aber wir wollen nicht von deinem Thread-Thema ablenken ... 😉

ich finde, das passt prima mit in das Thema :)

Edit:
Ich habe das Thema etwas angepasst :)

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb skunk:

Nimm doch einen fertigen Trading Bot. Da bekommst du die Module um mit den meisten Börsen zu interagieren gleich frei Haus und musst nur noch deinen eigentlich Trading Algo rein programmieren. Natürlich nur Open Source Trading Bots versteht sich. Einem Closed Source Trading Bot würde ich keine APIs Keys mit auf den Weg geben.

Hat jemand Erfahrung mit einem guten / brauchbaren Bot in Python 3.x?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • fjvbit changed the title to Allgemeine Programmierung / Entwicklung, API Börsen, API Crypto Clients
14 minutes ago, fjvbit said:

Hat jemand Erfahrung mit einem guten / brauchbaren Bot in Python 3.x?

Müsstest du da nicht noch ein paar Präferenzen spezifizieren?

- welche Börse(n)?

- was willst du machen? nur candle-basiert? nur die üblichen Indikatoren?

- Konsole oder GUI? Web-Anwendung?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb PeWi:
vor 32 Minuten schrieb fjvbit:

Hat jemand Erfahrung mit einem guten / brauchbaren Bot in Python 3.x?

Müsstest du da nicht noch ein paar Präferenzen spezifizieren?

- welche Börse(n)?

- was willst du machen? nur candle-basiert? nur die üblichen Indikatoren?

- Konsole oder GUI? Web-Anwendung?

Ich habe eine ziemlich genaue Vorstellung, was ich machen möchte. Im Moment geht es mir im ersten Schritt eine einheitlich APIs (Klasse) zu diversen Börsen. Binance, Bitfinex, Kraken, evtl. bitcoin.de (habe ich in PHP fertig) in Python 3.x.

Ich würde das gerne alle Börsen in eine einheitliche Klassenschnittstelle packen. Vielleicht gibt es das ja schon, das habe ich noch nicht geprüft / herausgefunden.

den Zustand von allem möchte in einer sql Datenbank halten (mariadb (= mysql)).

Darauf lass ich dann alles laufen:
Das Trading, die GUI (Web und/oder App).

Der nächste Schritt wäre dann Schnittstelle zu Bitcoin / Altcoin Wallets um zwischen meinen Wallets und den Börsen Transaktionen automatisiert zu machen. Mit dem Thema habe ich mich noch gar nicht beschäftigt.

Ich hoffe das Projekt wird nicht so ein Rohrkrepierer wie mein Arbitrage Bot, den ich vor 3 oder 4 Jahre angefangen, aber nie beendet habe...

Aber hier im Thread sollten alle Fragen zur Programmierung behandelt werden können, egal welche Sprache. Vor allem speziell zu Crypto. Ich denke, man kann sich ganz gut helfen...

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es hier nur um Trading Bots geht, bin ich raus.
Sonnst gerne 🙂

Hab mich auf Java spezialisiert und Programmieren seit geraumer Zeit an etlichen Bitcoin Anwendungen.
Eine Mulitwallet für mehreren 1000 verschiedene Coins, nen eigener Blockchainexplorer, diverse VanityGeneratoren... nur um paar Beispiele zu nennen.

Dafür habe ich von Kern auf ne eigene Bitcoin-Krypto Bibliothek programmiert die ich dann anwende.
Vieles ist allerdings noch nicht fertig, und daher noch nicht auf Github hochgeladen.
https://github.com/MrMaxweII

Mit Trading Bots habe ich allerdings nix am Hut, weil ich erstens alles selbst mache, API Webschnittstellen vermeide und das Trading aber eh nicht mag (sorry ist nix persöniches)
Meine Expertise ist eher im Kern der Kryptographie zu sehen, daher hab ich auch die ECDSA Funktionen mit der SECP-256k1 Kurve komplett selbst
Programmiert. (Ja ohne die Krypto-Libs zu benutzen)

Also, wer sich mit mir austauschen will gerne, würde mich freuen.
An sonnsten, wenn ich darf, würde ich den Thread auch gerne nutzen um Fragen zu stellen, wenn ich mal nicht weiter komme.
Gibt es hier überhaupt jemand der Java programmiert? Sonnst kann ich mir das sparen.

bearbeitet von MixMax
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb MixMax:

An sonnsten, wenn ich darf, würde ich den Thread auch gerne nutzen um Fragen zu stellen, wenn ich mal nicht weiter komme.
Gibt es hier überhaupt jemand der Java programmiert? Sonnst kann ich mir das sparen.

Ich denke, hier sollten auch andere Java Programmierer sein, muss man probieren....

Klar kannst du mit mitmachen. Ich habe auch schon in Java programmiert würde mich da aber nicht als Spezialist bezeichnen wollen. Neue Projekte möchte ich Java vermeiden, weil ich das Problem habe, dass ich durcheinander komme, wenn ich zu viele verschiedene objektorientierte Sprachen gleichzeitig nutze. Ich komme dann immer durcheinander was wo geht. Das Problem haben andere vielleicht weniger aber mir reichen schon meine 4 im Moment: dart, python, vbscript, javascript.

Mehr verträgt mein Gehirn nicht gleichzeitig. :rolleyes:

Ich habe aber noch aktuelle Projekte in Java, die ich pflegen muss...

C/C++ geht evtl. noch parallel, weil ich lange nichts anderes genutzt habe...
Aber ich bin da auch schon etwas länger raus...

Edit:
normalen Java Quellcode zu verstehen, ist natürlich gar kein Problem...
 

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • fjvbit changed the title to Allgemeine Programmierung / Entwicklung, alle Sprachen, API Börsen, API Crypto Clients
vor 10 Minuten schrieb fjvbit:

Neue Projekte möchte ich Java vermeiden, weil ich das Problem habe, dass ich durcheinander komme, wenn ich zu viele verschiedene objektorientierte Sprachen gleichzeitig nutze. Ich komme dann immer durcheinander was wo geht. Das Problem haben andere vielleicht weniger aber mir reichen schon meine 4 im Moment: dart, python, vbscript, javascript.

Ganz genau so geht es mir auch. Java ist in der Tiefe auch so komplex das ich nach so vielen Jahren immer noch längst nicht alles weis. Gibt ja auch zig. Bibliotheken die man auch nicht alle kennt. Wollte ja schon immer mal auf C++  etc. umsteigen. Hab es dann aber doch immer verschoben. Bin manchmal so wütent auf Java weil vieles einfach nicht geht oder schrecklich implementiert ist. Aber so nen Umstieg in der Komplexität in der ich mittlerweile bin, wäre wohl ne echte Lebensaufgabe.

bearbeitet von MixMax
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
33 minutes ago, fjvbit said:

Ich habe eine ziemlich genaue Vorstellung, was ich machen möchte. Im Moment geht es mir im ersten Schritt eine einheitlich APIs (Klasse) zu diversen Börsen. Binance, Bitfinex, Kraken, evtl. bitcoin.de (habe ich in PHP fertig) in Python 3.x.

Ich würde das gerne alle Börsen in eine einheitliche Klassenschnittstelle packen. Vielleicht gibt es das ja schon, das habe ich noch nicht geprüft / herausgefunden.

Das könnte die oben erwähnte ccxt (https://github.com/ccxt/ccxt, auch für JavaScript und PHP).

7 minutes ago, MixMax said:

Gibt es hier überhaupt jemand der Java programmiert?

Mein Java ist gut 20 Jahre her, insofern sorry.

8 minutes ago, MixMax said:

Wenn es hier nur um Trading Bots geht, bin ich raus.
[...]
Meine Expertise ist eher im Kern der Kryptographie zu sehen, daher hab ich auch die ECDSA Funktionen mit der SECP-256k1 Kurve komplett selbst
Programmiert.

Das ist schon sehr speziell, da wird dir kaum einer folgen können ...

Obwohl so ganz spezielle Fragen auch ihren Reiz haben:

Da hätte mich eine Antwort auch interessiert, obwohl ich von der Bitcoin-"Technik" unter der Haube überhaupt keine Ahnung habe und die Antwort vermutlich überhaupt nicht verstanden hätte. 😉

  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
13 minutes ago, fjvbit said:

weil ich das Problem habe, dass ich durcheinander komme, wenn ich zu viele verschiedene objektorientierte Sprachen gleichzeitig nutze.

Oh ja, ich bin immer froh um eine IDE, die mir bei den Syntax-Details auf die Sprünge hilft. 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb MixMax:

Ganz genau so geht es mir auch. Java ist in der Tiefe auch so komplex das ich nach so vielen Jahren immer noch längst nicht alles weis. Gibt ja auch zig. Bibliotheken die man auch nicht alle kennt. Wollte ja schon immer mal auf C++  etc. umsteigen. Hab es dann aber doch immer verschoben. Bin manchmal so Wütent auf Java weil vieles einfach nicht geht oder schrecklich implementiert ist. Aber so nen Umstieg in der Komplexität in der ich mittlerweile bin, wäre wohl ne echte Lebensaufgabe.

Ich habe ganz lange gesucht, was ich als nächste Programmiersprache nehmen wollte. Ich wollte von C++ weg. An Python bin nicht sofort hängen geblieben, weil es damals noch Python 2.x gab und mehr genutzt wurde als 3.x. Es gab nicht alle Libs in 3.x usw.... ätzend... Aber das Problem hat sich erledigt, Python 2.x ist tot..

Die neue Sprache sollte Plattformunabhängig und schnelle Code Entwicklung möglich sein. Mit C++ geht alles, es läuft auch super schnell, aber der Aufwand ist (für mich) ein vielfaches, als wenn ich Python benutze...

Ich komme mit Python gut klar, vor allem in der Kombination mit pycharm ist das unglaublich cool, für meinen Geschmack...

Wie oben schon geschrieben, gefällt mir die Möglichkeit damit fast alles abdecken zu können. Aber das geht mit Java wohl auch. Ich will auch auf keinen Fall ein Diskussion lostreten, welche Programmiersprache besser ist. Macht gar keinen Sin...

Jedes System für seinen Zweck....

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb fjvbit:

Wie oben schon geschrieben, gefällt mir die Möglichkeit damit fast alles abdecken zu können. Aber das geht mit Java wohl auch.

Ja, geht auch und meine Programme laufen alle problemlos auf Windows und auf Linux, ohne das ich was anpassen muss.

Nützt aber alles nix, Java muss man halt auch lernen. Ich kann dir aber nur sagen, dass prizipiell alles meist problemlos geht.

bearbeitet von MixMax
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb skunk:

Ich bleib bei Go. Ich möchte nicht zurück zu Java :D 

Go war auch in meiner engeren Wahl. Ich habe mir sogar ein Buch (aus Papier :D) dazu gekauft Die Sprache ist wohl extrem modern und leistungsfähig. Aber es gab (gibt?) nicht so viele Bibliotheken auch wohl bisher weniger mit Oberflächen geeignet. Meine Wahl ist dann doch auf Python gefallen, weil ich es auch schon kannte :)

Java habe ich auch schon gemacht und ich will auch nicht zurück :D

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb PeWi:
vor einer Stunde schrieb fjvbit:

Ich habe eine ziemlich genaue Vorstellung, was ich machen möchte. Im Moment geht es mir im ersten Schritt eine einheitlich APIs (Klasse) zu diversen Börsen. Binance, Bitfinex, Kraken, evtl. bitcoin.de (habe ich in PHP fertig) in Python 3.x.

Ich würde das gerne alle Börsen in eine einheitliche Klassenschnittstelle packen. Vielleicht gibt es das ja schon, das habe ich noch nicht geprüft / herausgefunden.

Das könnte die oben erwähnte ccxt (https://github.com/ccxt/ccxt, auch für JavaScript und PHP).

Vielen Dank. Das kannte ich nicht. Ich denke, das ist genau, was ich suche (bzw. habe ich nicht gedacht/gewusst, dass es so etwas gibt).

Die haben genau das gemacht, was ich mir überlegt hatte zu tun. Jetzt werde ich mich da mal einarbeiten und mich dann um den nächsten Schritt in dem Projekt kümmern. Die Datenbank :D

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
10 minutes ago, fjvbit said:

Go war auch in meiner engeren Wahl. Ich habe mir sogar ein Buch (aus Papier :D) dazu gekauft Die Sprache ist wohl extrem modern und leistungsfähig. Aber es gab (gibt?) nicht so viele Bibliotheken auch wohl bisher weniger mit Oberflächen geeignet.

Wie geschrieben positioniert sich Go als Backend-Sprache. Damit einher geht, dass es im Frontend-Bereich und anderen Nicht-Server-Ecken ein bisschen dünn aussieht. Auch für Maschinelles Lernen/KI hätte ich gerne die Breite wie bei Python. 😉

Nett dagegen ist, dass ein HTTP-Server und Drumherum-Geraffel in die Go-Basis-Libs eingebaut sind, womit du recht einfach REST-APIs oder Web-Anwendungen stricken können solltest.

Aber Python ist zugegebenermaßen von Haus aus komfortabler zu benutzen. Aus einer Zeile Python werden gerne 5 Zeilen Go-Code, und die Go-typische Fehlerbehandlung zieht alles noch mehr in die Länge.
Im Gegenzug ist es extrem angenehm, dass bereits der Compiler die Fehler entdeckt, die ich in Python erst zur Runtime bemerkt hätte. 😉

bearbeitet von PeWi
Tippfehler u.ä.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb PeWi:

Im Gegenzug ist es extrem angenehm, dass bereits der Compiler die Fehler entdeckt, die ich in Python erst zur Runtime bemerkt hätte. 😉

Ich vermisse die strenge Typprüfung bei Java // C++ auch. Es gibt noch Cython, was ähnliche Funktionen wie C bietet, auch echte Kompilierung usw..., aber ich es mir noch nicht angesehen. Bisher bin gut ohne ausgekommen. 

vor 1 Stunde schrieb PeWi:

Nett dagegen ist, dass ein HTTP-Server und Drumherum-Geraffel in die Go-Basis-Libs eingebaut sind, womit du recht einfach REST-APIs oder Web-Anwendungen stricken können solltest.

Für Python gibt es praktisch schon alles fertige Libs. Für HTTP-Server gibt es ja Flask, was prima funktioniert und womit man prima eine REST-API / Microservices machen kann. Für Berechnungen numpy. Aber wie gesagt, ich möchte hier keinen Vergleichthread veranstalten, alles hat Vor- und Nachteile. Ein gewisser Austausch zu Stärken und Schwächen der Sprachen ist vielleicht nicht verkehrt und könnte für manchen nützlich sein, der sich orientieren möchte.

Ich bin mir sicher, als eigentlich Programmiersprache ist Go besser und moderner als Python. Vielleicht gucke ich mir go auch noch mal irgendwann neu an...

Programmierung mit GoLand von jetbrain?

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb fjvbit:

Programmierung mit GoLand von jetbrain?

Ja Jetbrain wird von meinen Kollegen empfohlen. Ich selber nutze ein vi plugin: https://github.com/fatih/vim-go

Ist jetzt nicht der gleiche Luxus wie bei Jetbrain aber es ist erstaunlich wieviel Luxus man mit Open Source Lösungen bekommt. Es gibt auch vergleichbare Plugins für Python Programmierung aber ich vermute mal ich bin mit meiner Liebe zu vim eher alleine hier :D 

vor 31 Minuten schrieb fjvbit:

Ich bin mir sicher, als eigentlich Programmiersprache ist Go besser und moderner als Python. Vielleicht gucke ich mir go auch noch mal irgendwann neu an...

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass Go recht schnell zu erlernen ist. Schau es dir ruhig mal an. Wenn nicht bei diesem dann beim nächsten Projekt.

Es gibt eine golang lib für Binance. Das wäre vielleicht was passendes zum Spielen.

Als Frontend möchte ich gern meinen Browser nutzen. Ich will es am Ende in einem Docker Container auf meinem Headless Server laufen lassen und dann von Zeit zu Zeit mal einen Blick auf das Web Frontend werfen. Nur so als Vorschlag für was auch immer du am Ende programmierst. Sobald du was anderes als ein Webfrontend einbaust, beraubst du dich der Möglichkeit das 24/7 auf einem stromsparenden Gerät ohne Grafikkarte aus zu führen. Auch ein Hetzner Server oder ähnliche Spielchen funktionieren besser mit Webfrontend.

 

bearbeitet von skunk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
18 minutes ago, fjvbit said:

Es gibt noch CPython, was ähnliche Funktionen wie C bietet, auch echte Kompilierung usw..., aber ich es mir noch nicht angesehen. Bisher bin gut ohne ausgekommen.

Wenn man sich in Cython richtig reinkniet, dann kann man Python Code schreiben, der mit C-Geschwindigkeit und -Speicherverbrauch läuft.
Ich hab's mal probiert, bin aber schon daran hängengeblieben, wie man eine Python-Liste in Cython konvertiert.

20 minutes ago, fjvbit said:

Aber wie gesagt, ich möchte hier keinen Vergleichthread veranstalten, alles hat Vor- und Nachteile. Ein gewisser Austausch zu Stärken und Schwächen der Sprachen ist vielleicht nicht verkehrt und könnte für manchen nützlich sein, der sich orientieren möchte.

Ich habe meinen ursprünglichen Python-Bot nach Go halb portiert und halb neugeschrieben, worauf der Backtest nur noch ein Achtel des Speichers gebraucht hat und mit zwanzigfacher Geschwindigkeit gelaufen ist. (Obwohl ich in Python meine "Massendaten" schon mit Numpy-Arrays gehalten habe.) 👍

3 hours ago, fjvbit said:

Meine Intention: Ich trade im Moment relativ erfolgreich Altcoin - Bitcoin von Hand und würde das ganz gerne automatisieren.

Wie wäre es, wenn wir in diesem Thread einen einfachen Bot bauen, der sich auf das Aussteigen aus Altcoin-Trades automatisiert?

Dann muss man nach dem Eingehen des Trades nicht mehr ängstlich am Bildschirm und am Kurs kleben und kann sogar entspannt schlafen gehen, selbst wenn der Trade noch läuft? 😜

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.