Jump to content

Traurige Bilanz Bitcoin.DE!


ravebox
 Share

Recommended Posts

7 Trades,

 

davon 2 Storniert,

 

4 Wurden als bezahlt markiert, Geld ist aber noch nicht da, obwohl 2 davon Fidor zu Fidor Geld senden. Die übrigen zwei kann ich noch nachvollziehen.

 

1 hat sofort bezahlt und Geld war sofort da. (Fidor zu Fidor)

 

Von den Stornierten ist einer trust level Silber mit über 70 Trades.

 

Was soll man dazu noch sagen? Welchen Sinn hat es überhaupt noch hier zu traden?

-Achso man kann ja bitcoins kaufen und nur wenn der Kurs steigt, bezahlen und dann fette gewinne mitnehmen. Fällt der Kurs, scheiß drauf der Verkäufer zahlt.

 

 

 

Update 13.02.2014:

Die zwei stornierten Transaktionen wurden wieder aufgemacht.

1. Silber member: Hat nach einer kurzen Diskusion eine ausgleichzahlung getätigt.

2. Nach einer Langen sinnlosen Diskusion, hat auch er eingelenkt und eine Ausgleichszahlung getätigt.

Die restlichen Zahlungen sind ebenfalls eingegangen.

 

Fazit: Ein kleiner Verlust ist mir trotzdem entstanden, da die Ausgleichszahlungen nur eine Einigung auf einen Betrag X waren.

 

Aber immerhin!

 

Ich möchte mich hiermit beim schnellen Support bedanken, der mich in dieser Angelegenheit unterstütz hat.

 

Außerdem bei den usern Serpens66 und coco, die ihre Erfahrungen hier mitgeteilt haben.

Edited by ravebox
Link to comment
Share on other sites

das problem ist ja nicht fidor ;) also wäre kraken eine gute alternative.

 

Wenn die Fidorkunden, die noch nicht gezahlt haben, die aktiven Trader waren, soll heißen sie Dein angebot angenommen haben, dann ist das wirklic schlecht. Wenn sie aber passiv waren, kanns ja sein, dass sie einfach noch nicht am pc waren. da ändert fidor dann auch nichts dran. Wenn man alles richtig macht, ist das Geld aufjedenfall instant da.

 

Bei stornierten Trades fahre ich aktuell jetzt die Strategie, dass ich auf jeden Trade bestehe, außer es geht wirklich nicht anders. Auch autom. stornierte Trades lasse ich sofort wieder eröffnen und mache solange "stress" bis ich das Geld bekomme ;)

Zusätzlich wird ja nun gegen solche Stornierer härter vorgengen. Also einfach nochmal die Betroffenen beim bitcoin.de Support erwähnen, damit sie beim 2ten mal gleich gesperrt werden.

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

das problem ist ja nicht fidor ;) also wäre kraken eine gute alternative.

 

Wenn die Fidorkunden, die noch nicht gezahlt haben, die aktiven Trader waren, soll heißen sie Dein angebot angenommen haben, dann ist das wirklic schlecht. Wenn sie aber passiv waren, kanns ja sein, dass sie einfach noch nicht am pc waren. da ändert fidor dann auch nichts dran. Wenn man alles richtig macht, ist das Geld aufjedenfall instant da.

 

Bei stornierten Trades fahre ich aktuell jetzt die Strategie, dass ich auf jeden Trade bestehe, außer es geht wirklich nicht anders. Auch autom. stornierte Trades lasse ich sofort wieder eröffnen und mache solange "stress" bis ich das Geld bekomme ;)

Zusätzlich wird ja nun gegen solche Stornierer härter vorgengen. Also einfach nochmal die Betroffenen beim bitcoin.de Support erwähnen, damit sie beim 2ten mal gleich gesperrt werden.

 

 

Man kann die Trades wieder eröffnen? wie?

Link to comment
Share on other sites

Habe bisher zwei mal gekauft und keine Probleme. Zwei weitere Käufe sind im Moment noch offen und von mir bereits bezahlt. Durch das Wochenende kommt es mir vor, als würden Jahre vergehen. Dabei habe ich erst gestern und heute wieder gekauft. Ärgerlich ist es nur, dass ich bei meinem heutigen Kauf besser noch ein bis zwei Stunden hätte warten können, dann hätte ich nochmal 7€ pro BTC sparen können.

Link to comment
Share on other sites

Man kann die Trades wieder eröffnen? wie?

 

musst den Support anschreiben und darum bitten, dass der Trade wieder geöffnet wird. Dann versuchst du erst nochmal per Nachricht an den anderen Trader die sache zu klären. Und wenn der nicht antwortet, dann schreibste das nach einer Woche an bitcoin.de. Dann versuchen diese ihn nochmal zu kontaktieren und wenn das auch fehlschlägt, geben sie dir die Daten des Traders raus und du kannst ihn verklagen oderso.

Bei mir hat letztens der Schritt gereicht, in dem bitcoin.de nochmal den Kontaktversuch gemacht hat. Dann wurde endlich reagiert.

Link to comment
Share on other sites

ich habe gerade einen Trade mit dem Neuling "ptr808" gehabt. Ich empfehle ihn auf die Blacklist zu setzen. Ist mir völlig egal, ob das als "anprangern" gilt. Er ist tatsächlich der Erste von meinen über 900Trades der sich ganz offen geweigert hat, das Geld zu bezahlen.

 

Stornierung

Hallo, die Transaktion wurde storniert. Du brauchst das ganze auch nicht neu zu öffnen. Es wird keine Zahlung meinerseits erfolgen. Next time maybe.

LG ptr808

 

Nach Androhung von rechtlichen Schritten und Meldung bei bitcoin.de habe ich die Coins dank des gerade geschehenen Anstiegs glücklicherweise noch ohne Verlust an wen anders verkaufen können, deshalb habe ich der Stornierung nun letzlich doch noch zugestimmt, woraufhin er schrieb:

;)

Puuh, ich hab mir echt schon in die Hosen gemacht vor deinem Anwalt.

 

Ich finde die Art und weise, wie offen er zugibt, absichtlich einen Kaufvertrag nicht einhalten zu wollen echt eine Frechheit... in dieser Weise ist es mir wie gesagt noch nie passiert, bisher konnte alles friedlich und evtl mit entschädigungszahlungen (für Kursdifferenz) geklärt werden.

 

 

edit:

freut mich, dass bei dir ein Fall auch noch geklärt werden konnte :)

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

Kannst ja nach Mt Gox gehen :) (kleiner scherz) :)

 

 

7 Trades,

 

davon 2 Storniert,

 

4 Wurden als bezahlt markiert, Geld ist aber noch nicht da, obwohl 2 davon Fidor zu Fidor Geld senden. Die übrigen zwei kann ich noch nachvollziehen.

 

1 hat sofort bezahlt und Geld war sofort da. (Fidor zu Fidor)

 

Von den Stornierten ist einer trust level Silber mit über 70 Trades.

 

Was soll man dazu noch sagen? Welchen Sinn hat es überhaupt noch hier zu traden?

-Achso man kann ja bitcoins kaufen und nur wenn der Kurs steigt, bezahlen und dann fette gewinne mitnehmen. Fällt der Kurs, scheiß drauf der Verkäufer zahlt.

 

 

 

Jörn Lenz aka nautriumos blacklisted

Link to comment
Share on other sites

hey serpens66, das ist ja echt die härte! hab ihn gleich mal aufgenommen...

im übrigen bin ich der meinung, für solche fälle braucht es keinen anwalt, sonder lediglich ein mahnverfahren übers amtsgericht. dieses habe ich schon mehrfach für zahlungsunwillige kunden in meiner selbständigen tätigkeit bemüht. bislang kam es aber nie zu einem gerichtsverfahren. der behördliche blaue brief mit mahnkosten hat immer gereicht, um die sich im unrecht wissenden schuldner zu überzeugen, in vorletzter instanz kleinbei zu geben. die sache lässt sich relativ unkompliziert online in die wege leiten...

Edited by coco
Link to comment
Share on other sites

hey serpens66, das ist ja echt die härte! ich kann ihn in der suchfunktion der blacklist nicht finden. wurde er vielleicht schon gesperrt?

im übrigen bin ich der meinung, für solche fälle braucht es keinen anwalt, sonder lediglich ein mahnverfahren übers amtsgericht. dieses habe ich schon mehrfach für zahlungsunwillige kunden in meiner selbständigen tätigkeit bemüht. bislang kam es aber nie zu einem gerichtsverfahren. der behördliche blaue brief mit mahnkosten hat immer gereicht, um die sich im unrecht wissenden schuldner zu überzeugen, in vorletzter instanz kleinbei zu geben. die sache lässt sich relativ unkompliziert online in die wege leiten...

 

Hm, also ich kann den User ganz normal auf und wieder runternehmen von der Blacklist. Bist du sicher, dass du das richtige Feld nutzt? Also "Benutzer zur lokalen Blacklist hinzufügen"?

 

Danke für deinen Rat zur möglichen weiteren Vorgehensweise. Das ist aufjedenfalls sehr hilfreich, da ich sowas noch nie gemacht habe. Falls so ein Fall dann doch mal eintreten sollte, wo ich nicht drumherum komme, werde ich daran denken :)

Link to comment
Share on other sites

Wie geschrieben habe ich den o.g. User auch an bitcoin.de gemeldet. Als antwort erhielt ich eben:

Hallo Serpens66,

 

vielen Dank für Ihre Info.

 

Der Käufer wurde von uns bereits gesperrt.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Harting

 

Also klappt das doch schonmal =)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin noch vergleichsweise neu hier, wundere mich aber, wie so etwas überhaupt passieren kann. An jeder normalen Aktien- oder Optionsbörse muß man den Gegenwert seines geplanten Geschäftes bei der Börse hinterlegen. Also wenn man Optionen kaufen will, muß man den Kaufbetrag auf dem Konto haben, sonst kann man gar keinen Auftrag erteilen. Will man Aktien oder Optionen verkaufen, muß die angebotene Menge im Depot sein. Für die Erfüllung des Geschäfts steht dann die Börse gerade.

 

Warum ist das hier nicht so?

 

Gibt es vielleicht eine Bitcoin-Börse, die für die abgeschlossenen Geschäfte garantiert?

 

Es kann doch nicht sein, dass man irgendwelchen anonymen Käufern hinterherspringen muß.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Bitcoin.de ist keine Börse sondern ein Marktplatz. Hier werden Käufer und Verkäufer vermittelt.

 

Ok, jetzt kenne ich den Unterschied.

 

Aber was ich auch gefragt hatte: Gibt es vielleicht eine Bitcoin-Börse, die für die abgeschlossenen Geschäfte garantiert?

Link to comment
Share on other sites

Ok, jetzt kenne ich den Unterschied.

 

Aber was ich auch gefragt hatte: Gibt es vielleicht eine Bitcoin-Börse, die für die abgeschlossenen Geschäfte garantiert?

 

die Käufer sind nicht anonym ;)

 

Na klar gibt es "richtige" Börsen ;) einfach mal googeln ^^ Die besten meiner Meinung nach sind Bitstamp und Kraken, wobei Bitstamp in $ ist, aber du € einzahlen kannst, welche dann zum aktuellen Kurs umgerechnet werden.

Link to comment
Share on other sites

Update:

Die zwei stornierten Transaktionen wurden wieder aufgemacht.

1. Silber-Member: Hat nach einer kurzen Diskussion eine Ausgleichszahlung getätigt.

2. Bronze und offensichtlich erster Trade: Nach einer Langen sinnlosen Diskussion, hat auch er eingelenkt und eine Ausgleichszahlung getätigt.

Die restlichen Zahlungen sind ebenfalls eingegangen.

 

Fazit: Ein kleiner Verlust ist mir trotzdem entstanden, da die Ausgleichszahlungen nur eine Einigung auf einen Betrag X waren.

 

Aber immerhin!

 

Ich möchte mich hiermit beim schnellen Support bedanken, der mich in dieser Angelegenheit unterstütz hat.

 

Außerdem bei den usern Serpens66 und coco, die ihre Erfahrungen hier mitgeteilt haben.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe da noch ein Pfosten, der mir 2 coins verkauft hat, für je ca. 588 die Kohle hat er schon lange, aber der bestätigt einfach die Zahlung nicht und ignoriert scheinbar alle nachfragen... Support hat auch schon Beweis das ich gezahlt hab...aber die haben gerade anders zu tun. Da hab ich ja verständnis für.

 

Gut für den schlechten Deal muss ich gerade stehen! Aber diese (böswillige) Verhinderung von SchadensBegrenzung frustriert mich gerade sehr.

 

Dazu kommt, dass ich vor dem auffüllen meiner btc zur fidor wegseln will, das geht aber auch nicht,solange der den Trade Aktiv hält.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.