Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

ich habe mich in den vergangenen Tagen mit Mining beschäftigt, allerdings weis ich nicht wie man richtig startet.

 

kauft man Antminer, bau ich mir nen RIg? Etc.. 

 

ich habe 3000€ die ich investieren kann,

Stromkosten habe ich von 0€.

 

gibt es irgendwo Anleitungen etc. Zum richtig starten?

 

Mit freundlichen Grüßen 

Daan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Dan10910:

Stromkosten habe ich von 0€.

Aha.

vor 50 Minuten schrieb Dan10910:

allerdings weis ich nicht wie man richtig startet.

Zuerst gehst du mal zu dem hin der den Strom bezahlt und bittest um dessen Erlaubnis.

Du erzeugst Coins aus dem Strom den andere für dich bezahlen. Da sollte man vorher schon das "ok" einholen.

Denn für den "Stromzahlenden" ist es besser er drückt dir gleich das Geld in die Hand mit dem du dann Bitcoin kaufst. Alles andere ist gesamtwirtschaftlicher Unsinn im DACH-Raum.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Arther:

Im Jahr 2021 haben auch Studi-Wohnheime und Co. mitbekommen, dass es sowas wie Mining gibt und werden dir dann entsprechend mitteilen, dass du nachzahlen, ausziehen oder sonstwas darfst.

Was ist das denn für eine Unterstellung? Was ist denn wenn er z.B. eine neue Solaranlage auf dem Dach hat und rechnen will ab wann es sich lohnt den strom zu "verminen" statt zu verkaufen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb gebilli_henistore_pw:

Was ist denn wenn er z.B. eine neue Solaranlage auf dem Dach hat und rechnen will ab wann es sich lohnt den strom zu "verminen" statt zu verkaufen?

In dem Fall ist der Strom ganz bestimmt nicht kostenlos.

Es entgeht ihm die Einspeisevergütung und er muß die Anlage auch abschreiben.

Ein Miner der nicht 24/7 läuft rechnet sich überhaupt nicht. Somit ist Solarmining eher was für's Hobby.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Anevay:

In dem Fall ist der Strom ganz bestimmt nicht kostenlos.

Es entgeht ihm die Einspeisevergütung und er muß die Anlage auch abschreiben.

Ein Miner der nicht 24/7 läuft rechnet sich überhaupt nicht. Somit ist Solarmining eher was für's Hobby.

Im Leben ist nichts kostenlos. Ich würde an seiner Stelle auch nicht haarklein beschreiben, wie viel einspeisevergütung ich bekomme usw. usv. Der Fokus des Posts liegt auf dem Mining. Unterstellungen sind sinnlos und helfen keinem weiter.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Anevay:

In dem Fall ist der Strom ganz bestimmt nicht kostenlos.

Es entgeht ihm die Einspeisevergütung und er muß die Anlage auch abschreiben.

Ein Miner der nicht 24/7 läuft rechnet sich überhaupt nicht. Somit ist Solarmining eher was für's Hobby.

Außer, er hat auch ein Stromspeicher (Batterien) aber das kostet aus eigener Erfahrung auch ein Haufen Geld.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Unterstellung mag sein, aber ein HINWEIS ist durchaus angebracht.
Kein Strom ist kostenlos, außer er wird illegal bezogen - oder ja, es gibt eine Pauschale, aber dann ist darin bestimmt kein Mining inkludiert und der Hinweis, dass Minining nur was bringt, wenns 24h läuft, ist ebenfalls korrekt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Bitlotcoin:

Außer, er hat auch ein Stromspeicher (Batterien) aber das kostet aus eigener Erfahrung auch ein Haufen Geld.

Rechne dir mal aus wie groß die PV-Anlage mit Batteriespeicher sein muß damit du den Miner rund um die Uhr das ganze Jahr betreiben kannst.

Im Sommer hast du enorm viel Stromüberschuß.

Miner sind am besten an Wasserkraftwerken aufgehoben.

Oder an Offshore-Windkraftanlagen.

Aber nicht an PV-Anlagen.

Nicht mal an AKWs machen Miner Sinn.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb gebilli_henistore_pw:

Was ist das denn für eine Unterstellung? Was ist denn wenn er z.B. eine neue Solaranlage auf dem Dach hat und rechnen will ab wann es sich lohnt den strom zu "verminen" statt zu verkaufen?

Ja stimmt schon das es auch andere Möglichkeiten gibt. Bitte nur als freundlichen Hinweis betrachten, dass sowas heute soweit ich weiß keine gute Idee mehr ist. Die letzten ~5 Jahre haben immer mal wieder Menschen derartige Ideen gehabt wie ich sie angesprochen oder impliziert habe und vor ein paar Jahren ging sowas ggf. ab und an noch ne Zeitlang gut bzw. durch. Aber heute ist sowas keine 'originelle' Idee mehr, wo Bitcoin schon mehrmals Thema bei bild[.]de und Galileo war und im Laufe der Zeit das überall bereits mehrmals gemacht bzw. versucht wurde wo Menschen auf so eine Idee kommen könnten.

Ich hab Beiträge gesehen die reichten von "Ich zahle kein Strom weil wohne bei meinen Eltern" bis hin zu "Ich zahle kein Strom weil ich bin Unternehmer im Stromproduzierenden Gewerbe und will so Überschuss verwerten der ab und an auftritt". Von daher, don't mind me wenn eher zweiteres zutrifft.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Arther:

und will so Überschuss verwerten der ab und an auftritt

Und genau das funktioniert nicht.

Kauft man einmal eine Hardware dann muß sich diese Investition schnellstmöglich amortisieren.

Und ein Miner amortisiert sich nicht wenn er zeitweise ausgeschaltet ist. Er veraltet viel zu schnell.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.