Jump to content

Bitcoin Steuer bei Hin und her traden


Doba
 Share

Recommended Posts

Hallo , ich habe geschaut ob es eine Frage dergleichen gibt hab aber leider nicht das gefunden was ich gerne wissen möchte. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

 

Nehmen wir an wir kaufen im Jahr 2020 Bitcoin im Wert von 5000€ im selben Jahr ohne die Haltefrist einzuhalten Verkauft man für 5800€ womit wir über dem Freibetrag wären aufgrund von Fomo oder dummen Zügen kauft man Bitcoin wieder teurer ein und verkauft ihn ein paar Monate aus genannten Gründen wieder und hat nun noch 5300€. (Alles in einem Jahr ohne einhalten der Haltefrist) das Jahr 2020 wird mit 300 statt 800€ Gewinn abgeschlossen. Verstehe ich es richtig das man somit auch keinen Gewinn angeben muss da es sich ja nun wieder im steuerlichen Rahmen befindet?

Vielen Dank für eure Hilfe 

Link to comment
Share on other sites

Willkommen! :)

Du hast leider einen Denkfehler.

Machen wir es nochmal ganz konkret und wir gehen einfachheitshalber immer von 1 BTC an.

Schritt 1) Du kaufst zum ersten Mal (das ist auch nicht unwichtig aufgrund von FIFO etc.) in deinem Leben 1 BTC um 5.000 € am 01.03.2020
Soweit sogut.

Schritt 2) Du verkaufst am 01.06.2020 den kompletten einen BTC um 5.800 €
Da du deinen Bitcoin nicht länger als 12 Monate gehalten hast, ist dies ein "unterjähriger" Verkauf und du hast einen "Short"-Gewinn i.H.v. 800 € generiert.

Das sind jetzt schon Steuern! Etwaige Verluste nicht gegengerechnet.
Das ist wichtig! Das hier ist bereits eine Veräußerung des Bitcoin. Egal ob man gegen Euro veräußert oder einem anderen Coin oder Kartoffeln und egal ob die Euro am Bankkonto landen oder erstmal nur in der Euro-Wallet auf einer Börse -> alles steuerrelevant!

Schritt 3) Du bekommst fomo und kaufst erneut um 5.000 € ein und bekommst dafür 1 BTC (Datum 15.09.2020)
Soweit sogut.

Schritt 4) Du brauchst Geld und verkaufst am 15.11.2020 deinen gesamten 1 BTC und bekommst dafür 5.300 €.
Du hast einen Short-Gewinn i.H.v. 300 € generiert.

Wenn du ansonsten nichts mehr tradest, keinen Verlustvortrag oder sonst steuerlich irgendwas gemacht hast, hast du für 2020 die Summe € 1.100 zu versteuern.

Link to comment
Share on other sites

Ich kaufe mit dem gleichen Geld in der Wallet ein. Das kann ja nicht sein oder ? Das heisst wenn ich immer wieder hin und her Trade Zahl ich am Ende 10000€ steuern? Obwohl ich insgesamt 5000 rein hab und am Ende ein Plus von vielleicht 200€ habe ? 🤔 es wird kein neues Geld eingezahlt einmalig wurden 5000€ eingezahlt.

Edited by Doba
Link to comment
Share on other sites

Bei Coins die du weniger als 1 Jahr hast gilt:

Bei jedem Gewinn-Trade machst du Gewinn, der steuerlich relevant ist.
Bei jedem Verlust-Trade machst du steuerlich relevanten Verlust.
Alle Verluste ziehst du von allen Gewinnen ab, und was übrig bleibt musst du versteuern, wenn es mehr als 599,99 €/Jahr ist.

Leute die Ende 2017 / Anfang 2018 getradet hatten, hatten folgendes Problem:
Mit den Trades machten die (für die Steuer) in Euro umgerechnet für 2017 einen Mega-Gewinn, aber hinterher im Jahr 2018 waren die Coins in Euro umgerechnet kaum noch was wert, so dass die oft die Steuern als die fällig wurden nicht zahlen konnten, ihre Coins im Tief verkaufen mussten, und einige daran bankrott gingen.

(KEINE Steuerberatung, nur meine unqualifizierte MEINUNG !!! )

Edited by koiram
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Genau das war die Frage wenn ich am Ende aber unter 600€ Lande muss ich ja auch nichts versteuern oder ? Da es sich in dem Jahr dann ausgeglichen hat ? Durch das traden + - am Ende unter 600.

Der Verlust Trade findet ja statt wenn ich meiner ursprünglichen 5800€ durch wiedereinkauf und wiederverkauf nur noch 5300€ habe.

Danke für eure Antworten 

Edited by Doba
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Doba:

Ich kaufe mit dem gleichen Geld in der Wallet ein. Das kann ja nicht sein oder?

Doch, genau so kann es sein.
Spielt keine Rolle ob das "die gleichen" Euro sind oder frische.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Doba:

Ich kaufe mit dem gleichen Geld in der Wallet ein. Das kann ja nicht sein oder ? Das heisst wenn ich immer wieder hin und her Trade Zahl ich am Ende 10000€ steuern? Obwohl ich insgesamt 5000 rein hab und am Ende ein Plus von vielleicht 200€ habe ? 🤔 es wird kein neues Geld eingezahlt einmalig wurden 5000€ eingezahlt.

Realisirlerte! Gewinne und Verluste innerhalb eines Jahres gleichen sich aus. Richtig.

Ansonsten addieren sich natürlich alle Gewinne von allen Trades. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Doba:

Genau das war die Frage wenn ich am Ende aber unter 600€ Lande muss ich ja auch nichts versteuern oder ? Da es sich in dem Jahr dann ausgeglichen hat ? Durch das traden + - am Ende unter 600.

Der Verlust Trade findet ja statt wenn ich meiner ursprünglichen 5800€ durch wiedereinkauf und wiederverkauf nur noch 5300€ habe.

Danke für eure Antworten 

In diesem Fall bist du unter der Freigrenze.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Anmerkung meinerseits, da du deinen Beitrag nach meiner Antwort editiert hast: Ich hatte es so verstanden, dass du 2x mit Gewinn verkaufst (1x 800 und 1x 300 Gewinn).
Wenn du natürlich im ersten Trade 800 Gewinn machst und in weiterer Folge einen Trade mit 300 Verlust, dann selbstverständlich hast du in Summe 500 Gewinn und bist unter der Grenze.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.