Jump to content

Anfänger XXL Fragen


Sandmen
 Share

Recommended Posts

Guten Morgen,

ich glaube dieser Bereich ist genau MEIN Bereich. 
Aktuell versuche ich irgendwie den Einstieg in die Kryptowelt zu schaffen und stelle leider wieder Mal fest, das das INet Fluch und Segen ist. Wenn man  sich durch unzählige Seiten gewühlt hat, mit unzähligen Informationen zu dem Thema, stellt man fest - 45% haben die Meinung, 45% haben die komplett andere Meinung davon und 10% gehen einen völligst abstrusen weg. Man denkt gerade, das hört sich logisch an und dann kommt der nächste, der genau das gedachte Wissen wieder zerstört....

Zu mir - Ich habe in meinem Leben noch nie spekuliert oder Aktien gekauft. Nicht weil ich da irgendwelche Vorurteile gehabt habe oder das Risiko gescheut hätte, sondern weil es sich einfach nicht ergeben hat. Ich würde mich schon als Risikofreudig einstufen und besitze durchaus die Eigenschaft, mit Rückschlägen zu recht zu kommen. Aktuell ist ja Bitcoin in aller Munde und da ich mich noch nie mit dem Thema beschäftigt habe, dachte ich, mehr Währungen gibts nicht ( Ich sage ja, das ich im richtigen Bereich bin - Anfänger XXL ). 
Normal wurschtel ich mich durch meine Probleme schon gerne selber durch, nehme mir auch die Zeit aber bei dem Thema Kryptowährungen finde ich noch nicht einmal einen richtigen Einstieg. Ich möchte aktuell 10KEuro in Krypto wechseln, möchte nicht jeden Tag nachschauen müssen wo die Reise hingeht, habe mir 5 Jahre gegeben und wenn nach 2 Jahren alles futsch ist, habe ich Pech gehabt und wenn ich in 5 Jahren mit einer 3/4 Millionen in Rente gehen kann, habe ich Glück gehabt.

Mein Weg bis zu diesem Forum

Ich habe mich informiert was es für Kryptowährungen gibt und habe für mich festgestellt, das scheinbar alle (Haupt) Währungen einen anderen Lösungsansatz verfolgen - Besonders Energiesparend, schnell, anonym, technisch usw. Dann habe ich mir so meine Gedanken gemacht, wo ich die Zukunft sehen würde und wie meine Strategie aussehen könnte.

Dazu habe ich 2-3 Kryptowährungen identifiziert, die ich gerne kaufen möchte und meine Strategie wäre :

6KEuro - Iota
2KEuro - Stellar
2KEuro - Tether

Dann dachte ich mir...gib Mal 200 Euro aus, mache Testkäufe und Verkaufe wieder. Einfach um einmal zu sehen, wie man das praktisch angehen kann. Da kam dann schon meine erste Megahürde :

Registriert habe ich mich bei Coinbase - alles bis zum Ende gemacht inkl. Identifikation. Dann ging es los mit dem einzahlen - ich habe 50 Euro per Banküberweisung geschickt und 100 Euro per Sofortüberweisung. Ich habe auch die Mailbestätigung erhalten, das die Zahlung bearbeitet wird und nach rund 60 Minuten kam die nächste Meldung „Zahlung nicht erfolgreich“ ( Konto ist gedeckt 😉 ). Ich dachte - kann passieren...habe also den nächsten Anlauf gestartet, wieder 100 Euro per Sofortüberweisung angewiesen und dann bekam ich  nicht Mal mehr eine Mail. Mein Konto wurde aber mit 200 Euro belastet...

Dann habe ich gedacht - gehe ich zu einem anderen Anbieter und bin bei Bitpanda gelandet - mitten im Registrierungsprozess bin ich rausgeflogen, dadurch ist meine Mailadresse dort nun zwar vergeben aber selbst wenn ich mir 10 neue Passwörter schicken lasse...es kommt immer, falsches Passwort.

Bei Binance hat die Registrierung geklappt aber ganz ehrlich - ich finde noch nicht einmal eine Suchmaske oder Button, wo ich z.B. den IOTA kaufen kann.

Bis zu diesem Punkt ist schon eine Woche ins Land gezogen ( Man geht ja auch noch arbeiten ).

Seit gestern bin ich nun stolzer Besitzer von sage und schreibe 100 IOTA, die ich bei etoro erworben habe. Dort hatte ich 200 Euro per PayPal einbezahlt und das ging wirklich alles sehr einfach. Nun habe ich gestern Stunden nach einer Lösung gesucht, wie ich meinen Neubesitz in das EToro Wallet bekomme, um es dann an mein tolles neues Trinity Wallet zu senden...um festzustellen, das ich doof bin und das gar nicht geht - ich habe bei etoro keine Coins gekauft sondern CFDs. Ich bin so weit, das ganze Geld wieder zu wechseln und mir auf mein Konto zurück zu überweisen...

Gut das ich noch nicht den Ledger gekauft habe...

Meine Fragen zu dem Thema :

- Macht meine Strategie Sinn mit den 3 verschiedene Coins oder sagt der Kenner - so ein Unsinn. Wie gesagt, ich möchte gerne die nächsten Jahre bestenfalls Mal zur Weihnachtszeit nachschauen, ob ich in Rente gehen darf oder nicht. Anfänglich dachte ich über all in nach - 10KEuro komplett in IOTA zu investieren

- Wie wäre der ideale Weg gewesen bzw. wie würdet ihr diese Idee in die Tat umsetzen ? Zu welchem Broker oder zu welcher Börse kann ich gehen, diese 3 Kryptos kaufen, besitze dann auch „echte“ Kryptos und keine CFDs ? Und kann ich dann meine Kryptos in irgendein Wallet lagern ?

- Ist es überhaupt Nachteilig, wenn man CFDs hält ? Wenn ich das richtig verstehe, stellen die ja den virtuellen Gegenwert zu den „echten“ Kryptos dar. So in etwa wie Gold zu Dollar, oder ? Da ich zum einen nicht weiß was Hebel im Bezug auf CFDs sind und ich auch an längerfristigen Köufen interessiert bin - macht es da einen Unterschied, ob CFD oder echt. Ich entdecke dort nur den einen Nachteil, das ich CFDs nicht in irgendein Wallet auf irgendeiner Festplatte lagern kann, sondern das mein gesamter Reichtum Online bei etoro liegen bleibt.

Aktuell bin ich ziemlich unsicher und es gibt nur zwei Dinge, die ich momentan für mich als sicher definiert habe - ich weß wenig bis nix von dem Thema und der Anfängerbereich in diesem Forum hat geradezu auf mich gewartet...

Ich würde mich über reges Feedback freuen 🙂

Viele Grüße 

Frank 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Willkommen! :)

Da hast du ja wirklich schon ein kleine Tortur hinter dir und hast bis jetzt schon gut viele Anfängerfehler mitgenommen.
Ich fang mal an und versuche mich kurz zu halten.

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

Ich möchte aktuell 10KEuro in Krypto wechseln, möchte nicht jeden Tag nachschauen müssen wo die Reise hingeht, habe mir 5 Jahre gegeben und wenn nach 2 Jahren alles futsch ist, habe ich Pech gehabt und wenn ich in 5 Jahren mit einer 3/4 Millionen in Rente gehen kann, habe ich Glück gehabt.

Das ist erstmal eine gute Grundeinstellung.
Wenn es dich nicht unbedingt "juckt" wenn aus den 10K auch mal zwischendurch 2k werden oder im worst case alles weg ist, ist das schon mal gut.

Zu den "in 5 Jahren schauen" (weiter unten erwähnst du auch nochmal nur 1x im Jahr nachschauen) ist mit einem gewissen Risiko verbunden bzw. vl. bringt das später einmal Probleme.
Oft gibt es grundlegende Änderungen in der Technologie und man muss dabei selbst Dinge durchführen.
Oder wenn du einen Coin auf einer Börse liegen lässt, könnte es passieren, dass der Coin aus welchen Gründen auch immer delistet wird (also runtergenommen wird) mit einer Deadline für die Auszahlung.
Oder der Coin macht eine Abspaltung durch (siehe Bitcoin und Bitcoin Cash), manchmal gibt es auch dafür eine Deadline und so könnte es sein, dass du Geld liegen lässt.
....

Wenn man in Kryptos investiert, sollte man schon informiert bleiben. Nicht täglich, aber auch nicht nur jährlich.

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

Dazu habe ich 2-3 Kryptowährungen identifiziert, die ich gerne kaufen möchte und meine Strategie wäre :

6KEuro - Iota
2KEuro - Stellar
2KEuro - Tether

Uiuiui, naja gut, kann man theoretisch machen.

Ich sag mal so, Kryptos sind Hochrisiko, in BITCOIN zu investieren ist ein Hochrisiko, NUR in ALTS zu investieren (um diese zu hodeln) ist ein HÖÖÖÖCHSTRISIKO.
Bitcoin gehört meiner Meinung nach auf jeden Fall in ein Krypto-Portfolio.

Und Tether .... das ist ein STABLECOIN, also der hängt 1:1 am Dollar - wieso solltest du in diesen "investieren"? Das ist im Endeffekt ein Invest in Fiat und somit verlierst du garantiert (Inflation).

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

Registriert habe ich mich bei Coinbase

Nehme an du bist Deutscher.
Schau mal auf die Seite der supported Countries bei Coinbase und schau mal, ob du "Germany" findest: https://www.coinbase.com/de/places
 

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

Dann habe ich gedacht - gehe ich zu einem anderen Anbieter und bin bei Bitpanda gelandet - mitten im Registrierungsprozess bin ich rausgeflogen, dadurch ist meine Mailadresse dort nun zwar vergeben aber selbst wenn ich mir 10 neue Passwörter schicken lasse...es kommt immer, falsches Passwort.

Bitpanda ist grundsätzlich schon gut und kann man verwenden.
Entweder versuchst es nochmal, vl. einfach mit einer anderen Mail oder du schreibst deren Support an, die sind normal relativ fix.

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

Bei Binance hat die Registrierung geklappt aber ganz ehrlich - ich finde noch nicht einmal eine Suchmaske oder Button, wo ich z.B. den IOTA kaufen kann.

Binance ist grundsätzlich auch ok.
Wobei du hier den Nachteil hast, dass es das Paar EUR/IOTA nicht gibt.
Du müsstest also zuerst in zB Bitcoin und dann in IOTA - umständlich.

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

Seit gestern bin ich nun stolzer Besitzer von sage und schreibe 100 IOTA, die ich bei etoro erworben habe.

Oje. Ja, du hast es ja schon selbst gemerkt, da gibt es (fast) nur CFDs.
Würde ich definitiv davon abraten.
Man will doch den Coin ansich haben. :)

Übrigens hast du genaugenommen nicht 100 IOTA sondern 100 MIOTA, falls du die Einheiten bei IOTA noch nicht kennst.
1 MIOTA = 1.000.000 IOTA
1 MIOTA kostet aktuell ca. 46 Dollar-Cent.
Hier die Einheiten in der Übersicht:
199503816_IOTAUnit.thumb.jpg.23ea9704cfab53a7cfa438fe656c2836.jpg

 

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

- Macht meine Strategie Sinn mit den 3 verschiedene Coins oder sagt der Kenner - so ein Unsinn. Wie gesagt, ich möchte gerne die nächsten Jahre bestenfalls Mal zur Weihnachtszeit nachschauen, ob ich in Rente gehen darf oder nicht. Anfänglich dachte ich über all in nach - 10KEuro komplett in IOTA zu investieren

Imho eher nicht, aber he, hier wirst du dazu auch verschiedene Meinungen hören. Frage mal im IOTA Subforum ob du in IOTA investieren sollst.
Ein "Invest" in Tether macht aber definitiv absolut null Sinn.

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

- Wie wäre der ideale Weg gewesen bzw. wie würdet ihr diese Idee in die Tat umsetzen ? Zu welchem Broker oder zu welcher Börse kann ich gehen, diese 3 Kryptos kaufen, besitze dann auch „echte“ Kryptos und keine CFDs ? Und kann ich dann meine Kryptos in irgendein Wallet lagern ?

Kommt nun drauf an, welchen Coin du tatsächlich haben möchtest.
Ich rate grundsätzlich immer zu bitcoin.de (da gibts aber keine IOTA), Bitpanda und Kraken.com
Sind in der Handhabung alle drei recht unterschiedlich, aber seriös und jahrelang am Markt.
Auf jeden Fall kaufst du dort echte Coins und keine Luft.

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

- Ist es überhaupt Nachteilig, wenn man CFDs hält ?

Naja wenn man sich dessen bewusst ist, was man da kauft, könnte man sagen, nein.

Ich für mich will ECHTE Coins haben, die ich ohne Spread kaufen kann und dann auch auf meine eigene Wallet überweisen kann.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja, 100% Rheinländer

super, Danke für das echt sehr schnelle und vor allen Dingen sehr hilfreiche Feedback 🙂

ich habe es zumindest schon einmal geschafft, das Thema Bitpanda mit Erfolg abzuschließen - am Ende hatte ich noch einmal ein Problem mit verschiedenen Mailadressen und einer Handynummer aber jetzt hat das schon einmal funktioniert...etwas was ich bewusst hinbekommen habe, toll...

OK, ich sehe bei mir definitiv einige Fehler in der Matrix, die ich überdenken muss...

Bei Tether bin ich eigentlich hängen geblieben, weil ich irgendwo bei meiner Recherche auf die Prognose gestoßen bin und das sah im ersten Step erst einmal so aus, also ob der sich in 5 Jahren gut entwickeln könnte. nach deinem Hinweis habe ich das noch einmal quer gelesen und auch da sehe ich ein, das war ein ganz falscher Ansatz. Iota erscheint mir einfach logisch, weil ich mir vorstellen kann, das eines nahen Tages z.B. das Auto die Parkuhr selber bezahlen kann oder das mein Auto das Knöllchen wegen zu schnellem fahren direkt bezahlen kann. Ich bin jetzt nicht der Technikfreak aber das Konzept hört sich stimmig an ( Es gibt überhaupt ein Konzept ), es geht um schnelle Zahlungen und Beträge die eher klein sind. Das kann in der Zukunft vielleicht etwas werden und ich denke, das ist ja auch eine der Säulen des Invest, wenn man von einer Sache überzeugt ist. Dazu gehe ich dann aber Mal in den IOTA Bereich und Löcher die Kollegen dort mit meiner "hochanalytischen Fachfragen"

Wie finde ich denn den Anfang, den roten Faden - wie hangle ich mich am Ende zu einer Entscheidung ? Was ist da ein halbwegs sinniger Walktrough ? Ich möchte am Ende wirklich nicht meine Coins beobachten wie so ein "Spanner" und auch nicht diesem "Feeling" erliegen, das man am Ende X Mal am Tag die Seite aufruft und bei fallenden Kursen die Panik bekommt und bei steigenden Kursen nur noch bei immobilenscout abhängt...wie ist da die beste Strategie ?
Mein Gedanke mit dem 5 Jahre liegen lassen bzw. mit dem 1x im Jahr nachschauen, resultiert aus dem zu erwartenden ( Hoffentlich ) Glücksmoment bzw. in der Vorfreude. Ich sehe jetzt schon bei etoro, das mein "Gewinn" bei -2,34$ liegt. Ich sehe allerdings auch, das der Kurs im Sekundentakt nach oben bzw. nach unten geht. das würde ich am Ende da mit kompensieren, das ich nur 1x im Jahr vorbei schaue...wobei du wieder etwas geschrieben hast, was ich nicht wusste - das die Coins plötzlich ausgelistet werden oder es eine Deadline für den Tausch gibt, an derem Ende man dann in die Röhre schaut...

Wo und wie finde ich die Coins - die sicherlich jeder sucht - die am Ende das Potential haben, auf den Faktor > 1000 +X ? Mein roter Faden - wenn man das so nennen kann - ist eine Kryptowährung zu finden, die jetzt relativ günstig ist < 2$ damit ich relativ viele Einheiten erwerben kann um am Ende eine Wahrscheinlichkeit von 1/5/10/20% zu haben, das diese sich entwickeln könnte im Sinne von Faktor > 1000 +x
Ich finde, Bitcoin ist so etwas unerreichbares - bei dem jetzigen Kurs könnte ich mir genau 1/3 Bitcoin leisten. Wenn der seinen Wert verdreifacht, würde ich also aus 10K€ so etwas wie 30 K€ machen. das ist wirklich viel Geld und der Gewinn würde ein Sparbuch um längen schlagen aber ich bin eigentlich auf der Mission Roulette unterwegs und möchte nicht auf rot oder schwarz setzen sondern auf 3-5 Zahlen, in der Hoffnung, das am Ende, in vielen Monaten, die richtige Zahl gekommen ist.

Was wäre denn die beste Taktik ? Gibt es da ein paar "potente" Coins wo eigentlich jeder weiß - in x Jahren könnten s´die ganz ganz ganz vielleicht das erfüllen, was ich suche ? Ich bin auch gar nicht auf der Suche nach dem 2 Sekunden Insidertipp, da ich mich schon mit dem Thema beschäftigen will, ich weiß halt wirklich nicht, wo ich anfangen soll / muss.

Hatte übrings auch XRP auf dem Schirm aber da habe ich jetzt gelesen, das der Handel zumindest bei Coinbase ausgesetzt wurde...

Viele Grüße

 

Frank

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Sandmen:

Dazu habe ich 2-3 Kryptowährungen identifiziert, die ich gerne kaufen möchte und meine Strategie wäre :

6KEuro - Iota
2KEuro - Stellar
2KEuro - Tether

IOTA ist ein Projekt, dass ein technisches Problem lösen möchte was sie bisher nicht lösen konnten. Bevor du da investierst würde ich dir empfehlen dich etwas mehr mit dem Thema zu beschäftigen. Erst wenn du das technische Problem verstanden hast, kannst du einschätzen ob das Projekt es je wird lösen können oder ewig weiter sagen wir mal "rumspielen" wird. Solange du das nicht einschätzen kannst, machst du dein Investment eher Blind. Du steckst Geld in ein Projekt was du selber nicht verstanden hast. Kann man machen aber das funktioniert meiner Erfahrung nach eher selten.

Bei Stellar das gleiche Problem. Stellar soll besser skalieren als andere. Das ist aber mit Kosten verbunden. Ich habe mal zum Spaß die Blockchain von Stellar auf meinem Rechner gespeichert. Die Wachstumsraten waren mir persönlich zu hoch. Ich bin mir nicht sicher ob ich die Stellar Blockchain in 5 Jahren noch werden speichern können. Das wäre mir persönlich eher etwas für vielleicht 1 Jahr und dann nochmal neue Hochrechnung zu welchem Zeitpunkt es krietisch werden könnte.

Ganz ehrlich nimm lieber den BTC. Den kannst du Kaufen und 5 Jahre auf einem Hardware Wallet parken ohne ihn groß anschauen zu müssen. Bei den meisten Altcoins bist du dagegen gezwungen in regelmäßigen Abständen zu beurteilen ob das Projekt sich noch in die richtige Richtung entwickelt.

  • Thanks 2
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Einen roten Faden zu empfehlen ist schwierig.

Wenn es dich wirklich interessiert, musst du "jeden" Coin mal genauer analysieren, wie auch zum Teil skunk schon schrieb.

Wenn du es eher "oberflächlich" machst wie bei IOTA, ist das auch ok.
Nicht jeder hat zB die Fähigkeit technisch etwas genauer zu analysieren - muss auch nicht zwingend sein.

Wenn du einfach pur zocken willst, ist das auch ein Ansatz.
Dann nimm eine random Zahl 0-500 und wähle dann so 5 Coins aus den Top500 aus (coinmarketcap.com), Stablecoins auslassen.

Ansonsten läuft es aber eigentlich immer auf dasselbe hinaus: Kaufen und nur 1x im Jahr mal schauen halte ich für zu riskant.
Das kann man bei Bitcoin vl. noch machen ja.

Übrigens das:

vor 44 Minuten schrieb Sandmen:

eine Kryptowährung zu finden, die jetzt relativ günstig ist < 2$ damit ich relativ viele Einheiten erwerben kann

Ist einer der top Anfänger "Fehlgedanken".
Wenns nach dem geht, dann würde ich dir wohl zb zu "KIN" raten, da kostet einer $ 0,00004080  --- stell dir mal vor, der steigt auf nur EINEN Dollar!!!!!!! 1 Dollar ist doch lächerlich.
Ich hoffe du verstehst, auf was ich hinaus will.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Sandmen:

Guten Morgen

Hallo! Boah... Du hast viele Fragen, weil du dir sehr viele Probleme gemacht hast. Eine einfache Lösung für ein langfristiges Investment wäre: Konto bei bitcoin.de eröffnen und für die 10K EUR Bitcoin, ETH und vielleicht noch BTC, LTC und BSV zu kaufen und dort einfach liegen zu lassen bzw. auf eine eigene Wallet zu transferieren.

 

vor 42 Minuten schrieb Amsi:
vor 1 Stunde schrieb Sandmen:

eine Kryptowährung zu finden, die jetzt relativ günstig ist < 2$ damit ich relativ viele Einheiten erwerben kann

Ist einer der top Anfänger "Fehlgedanken".

Nein, das ist kein Fehlgedanke, sondern Mathematik und völlig richtig von Sandmen angenommen. Es gibt nämlich einen unterschied zwischen Rendite und Gewinn. ;)

Aber ich stimme Amsi zu, dass man auf gar keinen Fall einen Coin kaufen sollte, nur weil der Kurs so niedrig ist, dass man viele bekommt. Die meisten dieser Coins sind nämlich Shitcoins. Da investiert man nicht! Da zockt man nur sehr kurzfristig! Das würde ich aber einem Anfänger nicht empfehlen! Ohne Marktkenntnisse wirst du ganz sicher verlieren!

Was Sandmen vielleicht sucht ist ein "Investment" in Pennystocks. Das sind Coins die vom Kurs her bei einigen Cent liegen. Gleichzeitig bieten sie aber auch "gewisses Potenzial". Die Pennystocks von den Shitcoins zu unterscheiden beschäftigt mich seit Jahren. :D Als Anfänger wirst du scheitern.

Wenn du aber Geld in ein "Lotteriespiel" hauen willst, dann schau in meinem Thema "LiteBit" vorbei. Da gibt es mehr Infos. Ich weise nur vorneweg auf Folgendes hin: ich hatte schon Coins, die sind vom Kurs 0,000x auf mehrere Cent und einmal sogar auf über 2 EUR gegangen. Ich hab also schon in der Coin-Lotterie auch mal gewonnen. ABER: Gleichzeitig habe ich auch ne Menge "Totalverluste" erlitten.    

Edited by Drayton
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Drayton:

Was Sandmen vielleicht sucht ist ein "Investment" in Pennystocks. Das sind Coins die vom Kurs her bei einigen Cent liegen. Gleichzeitig bieten sie aber auch "gewisses Potenzial". Die Pennystocks von den Shitcoins zu unterscheiden beschäftigt mich seit Jahren. :D Als Anfänger wirst du scheitern.

Da empfehle ich ein Blick auf das Market Cap. Die Shitcoins geben gern mal so viele Coins raus, dass der Preis nie im Leben auf 1 Dollar steigen wird. Bestes Beispiel ist Glamjet mit seinen 500 Billionen Token zu 20 Cent das Stück. Das Projekt hat nie im Leben einen solch hohen Wert und der Token Preis muss eigentlich fallen.

Andersrum gibt es auch ein paar wenige Projekte mit einem vergleichsweise geringen Market Cap.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb skunk:

Da empfehle ich ein Blick auf das Market Cap. Die Shitcoins geben gern mal so viele Coins raus, dass der Preis nie im Leben auf 1 Dollar steigen wird. Bestes Beispiel ist Glamjet mit seinen 500 Billionen Token zu 20 Cent das Stück. Das Projekt hat nie im Leben einen solch hohen Wert und der Token Preis muss eigentlich fallen.

Andersrum gibt es auch ein paar wenige Projekte mit einem vergleichsweise geringen Market Cap.

Ja genau! Das ist die "Kunst" zwischen den Shitcoins und den Pennystocks zu unterscheiden! Und manchmal trotz Wissen mit einem Shitcoin kurzfristig zu zocken. 

Von "Glamjet" habe ich zwar noch nie etwas gehört, aber bei 500 Billionen Token und einem Kurs von 0,20 EUR. Boah... :D Bei solchen Zahlen sind das aber keine Pennystocks und auch keine Shitcoins mehr, sondern einfach nur SCAM. 

Edited by Drayton
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Sandmen:

Wie finde ich denn den Anfang, den roten Faden - wie hangle ich mich am Ende zu einer Entscheidung ? Was ist da ein halbwegs sinniger Walktrough ?

bitcoin.de -> registrieren -> Bankkonto verknüpfen -> Bitcoin für 100 Euro kaufen -> dort einfach liegen lassen und erstmal nichts weiter tun.

Wenn Du das gemacht hast, befasse ich mit Deiner Psyche. Da ist offenbar ganz viel zu tun.

vor 5 Stunden schrieb Sandmen:

Ich habe in meinem Leben noch nie spekuliert oder Aktien gekauft.

Der Bitcoin-Kursverlauf wird Dich in Stress versetzen -> lerne damit klar zu kommen. Werde locker. Finde Deine Strategie.

Daher: In Altcoins wie Iota zu investieren halte ich für absolut fatal in deiner Situation. 

vor 5 Stunden schrieb Sandmen:

6KEuro - Iota
2KEuro - Stellar
2KEuro - Tether

Ohne jegliche Erfahrung 10.000 Euro einzusetzen halte ich für vollkommen verrückt.

vor 5 Stunden schrieb Sandmen:

und stelle leider wieder Mal fest, das das INet Fluch und Segen ist.

Weil Du nicht in der Lage bist die Informationen zu verarbeiten, zu hinterfragen und zu analysieren was Unsinn ist und was nicht? Lerne das!

vor 5 Stunden schrieb Sandmen:

Ist es überhaupt Nachteilig, wenn man CFDs hält ?

Ja, denn Du besitzt dadurch keine Coins. Du hast ein Anrecht darauf und musst immer hoffen, dass der Anbieter Dir Deine Coins rausgibt. Das macht eToro eher nicht.

vor 5 Stunden schrieb Sandmen:

Wenn ich das richtig verstehe, stellen die ja den virtuellen Gegenwert zu den „echten“ Kryptos dar. So in etwa wie Gold zu Dollar, oder ?

Falsch. Eher wie Gold-Zertifikate zu Gold. 

vor einer Stunde schrieb Sandmen:

Bei Tether bin ich eigentlich hängen geblieben, weil ich irgendwo bei meiner Recherche auf die Prognose gestoßen bin und das sah im ersten Step erst einmal so aus, also ob der sich in 5 Jahren gut entwickeln könnte.

OH MAN !!! Tether entwickelt sich zum USD exakt gar nicht.

vor einer Stunde schrieb Sandmen:

Ich möchte am Ende wirklich nicht meine Coins beobachten wie so ein "Spanner" und auch nicht diesem "Feeling" erliegen, das man am Ende X Mal am Tag die Seite aufruft und bei fallenden Kursen die Panik bekommt und bei steigenden Kursen nur noch bei immobilenscout abhängt...wie ist da die beste Strategie ?

Arbeite an Dir und nicht an Deinem Portfolio.

Daher: Kauf erstmal Bitcoin. 

vor einer Stunde schrieb Sandmen:

Wo und wie finde ich die Coins - die sicherlich jeder sucht - die am Ende das Potential haben, auf den Faktor > 1000 +X ?

Nirgendwo. Niemand kann in die Zukunft schauen.

Stellar wird es definitiv nicht sein. Tether auch nicht. Iota vielleicht. Bitcoin ganz gewiss.

vor einer Stunde schrieb Sandmen:

ist eine Kryptowährung zu finden, die jetzt relativ günstig ist < 2$ damit ich relativ viele Einheiten erwerben kann

Ja, kauf Mikro-Bitcoin, da bekommst einen Mikro-Bitcoin für 2,7 Cent und kannst ganz viele Einheiten davon haben.

Es geht nicht darum "viele Einheiten" zu haben.

vor einer Stunde schrieb Sandmen:

Gibt es da ein paar "potente" Coins wo eigentlich jeder weiß

Die sucht jeder zu Beginn seiner Kryptozeit.

Manche brauchen länger, andere verstehen es sehr schnell: Niemand kann in die Zukunft sehen.

 

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Anevay:
vor 1 Stunde schrieb Sandmen:

Wo und wie finde ich die Coins - die sicherlich jeder sucht - die am Ende das Potential haben, auf den Faktor > 1000 +X ?

Nirgendwo. Niemand kann in die Zukunft schauen.

Stellar wird es definitiv nicht sein. Tether auch nicht. Iota vielleicht. Bitcoin ganz gewiss.

:D steile Prognosen! Würde ich aber nicht zustimmen. Da würde ich glatt jede Wette abschließen, dass ich mindestens 10 Coins finde, die den Faktor 1000+ schaffen, bevor BTC einen 1000-Faktor und damit einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht. 

Edited by Drayton
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Sandmen:

Mein roter Faden - wenn man das so nennen kann - ist eine Kryptowährung zu finden, die jetzt relativ günstig ist < 2$ damit ich relativ viele Einheiten erwerben kann

Dann würde ich µBTC (Micro-Bitcoin = Millionstel-Bitcoin) kaufen: 1 µBTC = 0,026 Euro = ca. nur 3 Euro-Cent !!! ;)

Oder nimm Satoshi - die sind auch sehr günstig pro Einheit.

Edited by koiram
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb Drayton:

:D steile Prognosen! Würde ich aber nicht zustimmen. Da würde ich glatt jede Wette abschließen, dass ich mindestens 10 Coins finde, die den Faktor 1000+ schaffen, bevor BTC einen 1000-Faktor und damit einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht. 

Dann wetten wir hiermit.

Ich setze virtuelle 30.000 Euro und kaufe davon einen Bitcoin.

Nun bitte ich Dich um Deine 10 Coins und wie Du Deine 30.000 Euro auf diese verteilst.

Wetteinsatz: Der Verlierer muss sein Profilbild für eine Woche gegen ein Bild austauschen welches der Gewinner vorgibt (es muss den Forenregeln entsprechen). 

Vielleicht sollten wir die Wette etwas abändern damit es auch terminlich "bestimmter" wird:

"Wessen Portfolio innerhalb eines Jahres den doppelten Wert gegenüber dem anderen hat, der gewinnt - liegen die Portfoliowerte näher zusammen, hat keiner gewonnen."

Deal?

  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb Drayton:

:D steile Prognosen! Würde ich aber nicht zustimmen. Da würde ich glatt jede Wette abschließen, dass ich mindestens 10 Coins finde, die den Faktor 1000+ schaffen, bevor BTC einen 1000-Faktor und damit einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht. 

Das ist einfach. Ich habe das auch mit einer 100% Treffer Garantie geschafft. Ich habe es nur verpasst im richtigen Moment zu verkaufen. Ein Investment in den BTC war auf lange Sicht dann doch besser. Da es für deine Wette aber ausreichend wäre einen theoretischen Gewinn auszuweisen, ist das recht einfach möglich. Die praktische Umsetzung ist das was problematisch wird.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb skunk:

Da es für deine Wette aber ausreichend wäre einen theoretischen Gewinn auszuweisen, ist das recht einfach möglich.

Dann machst Du auch mit und benennst deine Coins, die du für 30.000 Euro kaufen wirst.

Oder eben für einen Bitcoin. Ob der Bitcoin derzeit 26.000 Euro, 30.000 Euro oder 33.432,12 Euro wert ist, ist für das Endergebnis total unerheblich.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Anevay:

Dann wetten wir hiermit.

Ich setze virtuelle 30.000 Euro und kaufe davon einen Bitcoin.

Nun bitte ich Dich um Deine 10 Coins und wie Du Deine 30.000 Euro auf diese verteilst.

Wetteinsatz: Der Verlierer muss sein Profilbild für eine Woche gegen ein Bild austauschen welches der Gewinner vorgibt (es muss den Forenregeln entsprechen). 

Vielleicht sollten wir die Wette etwas abändern damit es auch terminlich "bestimmter" wird:

"Wessen Portfolio innerhalb eines Jahres den doppelten Wert gegenüber dem anderen hat, der gewinnt - liegen die Portfoliowerte näher zusammen, hat keiner gewonnen."

Deal?

Mit dem Fix-Termin wird die Wette aber nahezu auf ein Glücksspiel reduziert. Es kommt ja auf die richtigen Einstiegs- und Ausstiegs(zeit)punkte an, warum sollte man festhalten, um einen Termin zu erreichen? Kurz- bis mittelfristig legen einige Coins sicherlich eine bessere Performance hin.

Oder meintest Du, Du würdest die Wette auf das reine Halten und die Performance über die Dauer von einem Jahr beschränken wollen? Weil Du sagtest, sich jetzt auf 10 Coins festzulegen, die dürfte man dann auch nicht wechseln? Aber auch nicht damit traden? Wäre sicherlich auch ein sportlicher Vergleich.

Interessant wäre m. M. n. der Vergleich zwischen dem Halten des Bitcoins und dem Traden der Altcoins, wer am Ende damit mehr Rendite gemacht hat… Das wäre aber wiederum auch ein Vergleich zwischen der verhältnismäßig „sicheren“ Anlage des Hodlens vom Bitcoin und der Professionalität des Traders.

Müsste man vielleicht noch genauer definieren. Ich bin überzeugt, dass ein guter Trader da mehr rausholen kann…aber natürlich auch mehr verlieren kann…

Edited by HansWurst80
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Drayton:

Da würde ich glatt jede Wette abschließen, dass ich mindestens 10 Coins finde, die den Faktor 1000+ schaffen, bevor BTC einen 1000-Faktor und damit einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht.

Wenn man dieses Wettangebot richtig liest, müssen diese 10 Coins um den Faktor 1000 gestiegen sein bevor der Bitcoin einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht. Da muss man lange warten... ;)

Ich hätte sonst bei begrenztem Zeitraum von ca. 1 Jahr 1000 CFtok dagegen gewettet, und in jeden dieser gefundenen 10 Coins 10 Euro investert und hätte entweder die Wette verloren und hinterher (10 x 10 x 1000 ) - 100 = 99 900 Euro Gewinn gemacht, oder 1000 CFtok gewonnen - sollte der CFtok dann auf 1000 Glasperlen, Muscheln o.ä. stehen hätte ich dann sogar 1 Million Glasperlen, Muscheln o.ä. gewonnen!

Edited by koiram
Link to comment
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb Anevay:

Dann wetten wir hiermit.

Ich setze virtuelle 30.000 Euro und kaufe davon einen Bitcoin.

Nun bitte ich Dich um Deine 10 Coins und wie Du Deine 30.000 Euro auf diese verteilst.

Wetteinsatz: Der Verlierer muss sein Profilbild für eine Woche gegen ein Bild austauschen welches der Gewinner vorgibt (es muss den Forenregeln entsprechen). 

Vielleicht sollten wir die Wette etwas abändern damit es auch terminlich "bestimmter" wird:

"Wessen Portfolio innerhalb eines Jahres den doppelten Wert gegenüber dem anderen hat, der gewinnt - liegen die Portfoliowerte näher zusammen, hat keiner gewonnen."

Deal?

Na, Anevay: die Wette darfst du aber nicht abändern!

Du gewinnst die Wette, wenn der BTC einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht. Das ist deine Prognose gewesen.

Ich dagegen, brauche nur 10 Coins, die den Faktor 1000 schaffen.  :D

Edited by Drayton
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb HansWurst80:

Oder meintest Du, Du würdest die Wette auf das reine Halten und die Performance über die Dauer von einem Jahr beschränken wollen?

Was anderes ist mit folgender Aussage denn gemeint?

vor einer Stunde schrieb Drayton:

dass ich mindestens 10 Coins finde, die den Faktor 1000+ schaffen,

Ein "Coin" soll um das 1.000-fache steigen, nicht der Trader sein Portfolio um das Tausendfache steigern. Klar, das können wir auch gern spielen, aber es lässt sich nicht einfach überprüfen.

vor 7 Minuten schrieb Drayton:

Du gewinnst die Wette, wenn der BTC einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht. Das ist deine Prognose gewesen.

Ich dagegen, brauche nur 10 Coins, die den Faktor 1000 schaffen.  :D

Ja, meinetwegen - diese Wette dürfte dann etwas länger laufen.

Also los: Welches sind deine 10 Coins auf die Du setzt?

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Anevay:
vor 31 Minuten schrieb HansWurst80:

Oder meintest Du, Du würdest die Wette auf das reine Halten und die Performance über die Dauer von einem Jahr beschränken wollen?

Was anderes ist mit folgender Aussage denn gemeint?

In dem Fall würde ich nicht gegen den Bitcoin wetten 😅

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Anevay:

Ja, meinetwegen - diese Wette dürfte dann etwas länger laufen.

Also los: Welches sind deine 10 Coins auf die Du setzt?

Ne, auch da machst du es dir zu einfach! :D Ich muss keine 10 Coins aussuchen! Ich muss dir nur 10 Coins zeigen, die den Faktor 1000+ schaffen.

Du aber setzt komplett auf BTC und einen Kurs von 30.000.000 EUR.

Die Wette ist sinnlos. Jeden Monat gibt es bei Pennystocks und insbesondere bei den Shitcoins einen Coin mit Faktor 1000+. Da ist das nichts außergewöhnliches. Schau einfach bei Marketcap nach. Da findest du Coins mit Faktor 1000+ in einem Zeitraum von wenigen Wochen. Das ist ja gerade das Spiel bei den Pennystocks oder Shitcoins. Die gehen ganz schnell hoch und ganz schnell wieder runter. Das ist ja gerade der Zock!   ;)

Edited by Drayton
Link to comment
Share on other sites

Wir driften hier von Ratschlägen und Hilfestellungen zu fragwürdigen Wetten ab :lol:

 

Ich schließe mich den anderen Vorrednern an und empfehle, auf die Nr. 1 zu setzen, nämlich Bitcoin.

 

IOTA ist nicht das Internet der Dinge IOT. Ich glaube auch an IOT und dass das in Zukunft überall vertreten sein wird, aber ob man die Währung IOTA wirklich braucht, sei dahingestellt.

Tether ist sozugagen Dollar. Nichts zum investieren. Eigentlich merkwürdig, dass Stablecoins überhaupt auf CMC erscheinen.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Anevay:

Ein "Coin" soll um das 1.000-fache steigen, nicht der Trader sein Portfolio um das Tausendfache steigern. Klar, das können wir auch gern spielen, aber es lässt sich nicht einfach überprüfen.

Ja, natürlich! Wenn ein Shitcoin das 1000fache macht, macht kein Trader das 1000fache! Gewinn machen nur die, die spätestens beim 100fachen Kurs verkaufen. Alle anderen bleiben auf ihren Coins sitzen. Ist wie beim Lotto: JEDER kann gewinnen, aber nicht ALLE! ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Anevay:

Dann machst Du auch mit und benennst deine Coins, die du für 30.000 Euro kaufen wirst.

Du hast mich falsch verstanden. Die Wette ist so formuliert, dass sie völlig sinnlos ist. Es geht bei der Wette nicht darum Gewinne zu machen. Es geht darum aus zu rechnen was man theoretisch hätte machen können wenn man genau zum Best möglichen Zeitpunkt gekauft und verkauft hätte. Ich bin mir sicher auch du wirst 10 Coins finden können bei denen das der Fall ist.

Zum Besseren Verständnis schlage ich dir eine andere Wette vor. Wie werfen eine Münze. Bei Kopf gewinne ich und bei Zahl verlierst du. Deal?

Edited by skunk
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ihr dreht und wendet euch wie glitschige Aale.

Ich lege mich ganz einfach und direkt fest.

Ihr könnt das genauso:

vor 4 Stunden schrieb Drayton:

Da würde ich glatt jede Wette abschließen, dass ich mindestens 10 Coins finde, die den Faktor 1000+ schaffen, bevor BTC einen 1000-Faktor und damit einen Kurs von 30.000.000 EUR erreicht. 

... das war die Aussage.

Nun finde bitte diese "mindestens 10 Coins", die "den Faktor 1000+" schaffen.

Benenne diese jetzt.

Und dann schauen wir auf diese Coins ob alle den Faktor 1.000 ab heute geschafft haben.

 

Bitte Fakten schaffen. Es geht doch hier nur um die Ehre und sonst nix.

Ich bleib bei Bitcoin und behaupte, dass Ihr keine 10 Coins benennen könnt, die Faktor 1000+ schaffen werden bevor 1 Bitcoin 30.000.000 Euro kosten wird.

Ich bin mir absolut sicher, dass der Bitcoin das schaffen wird. Noch innerhalb der nächsten 10 Jahre.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

Für mich als Anfänger - alles mehr wie interessant.


Den Wunsch nach den Namen der 10 Coins würde ich gerne unterstützen - für mich wäre das mehr wie interessant. Damit hätte ich dann Mal einen Ansatz, wo ich einen Recherche Hebel ansetzen kann. Bei der Flut an Coins weiß man ( ich ) ja nur gar nicht, wo man mit dr Recherche anfangen soll.

Das Thema IOTA habe ich eben Mal angefangen hier im Unterforum zu lesen. Ich muss sagen - schwierig das Thema zu bewerten oder aus den Diskussionen etwas abzuleiten. Bei der Anzahl der Posts in dem IOTA Thread werde ich aber noch ein wenig mit lesen beschäftigt sein.

Also bitte gerne 5/100 oder mehr Coins nennen, die als Hodler durchgehen können und die potential haben 🙂

Viele Grüße 

Frank 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.