Jump to content
YetAnotherBTCGeek

Trading-Gewinnermittlung für die Steuer - softwaregestützt

Empfohlene Beiträge

wenn ich das jetzt richtig verstehe heißt es ja, desto mehr Einnahmen ich besitze desto mehr beträgt mein Einkommenssteuersatz = bei sehr hohen summen zahle ich ja dann 48% an den fiskus,

Ja, das ist so, nennt sich Steuerprogression. :P

 

werden nicht die Einnahmen ( Job ) und realisierte gewinne durch BTC " spekulationsgeschäfte " getrennt versteuert?

Bitcoins werden eben nicht als Spekulationsgeschäfte versteuert, sondern als private Veräußerungsgeschäfte. Und damit siehe oben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thx aber alles schon gelesen, auch die ganzen verfassungs § etc.

 

Ich bin weiterhin nicht im klaren wie man einen einkommensteuersatz bilden soll wenn man erst ab 8.355€ einen erhält.

 

aufjedenfall danke für deine hilfe ;)

 

PS: Mein Wohnsitz ist ( eigentlich ) im Ausland ;)

bearbeitet von Osirus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin weiterhin nicht im klaren wie man einen einkommensteuersatz bilden soll wenn man erst ab 8.355€ einen erhält.

Häh? Der Steuersatz bezieht sich auf dein gesammtes Einkommen. Wenn du zuwenig hast, dann brauchst auch keine Steuern zu zahlen.

 

PS: Mein Wohnsitz ist ( eigentlich ) im Ausland ;)

Relevant ist, wo du deine Steuern zahlst.

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen,

 

ich habe da nochmal eine vielleicht etwas dumme Frage:

 

Was ist der "JohnDoeStock" und wofür braucht man diesen?

 

Wenn ich meine Trades/ Transfers von z.B. Bitcoin.de oder Multibit einlese, kann ich die Herkunft der eingezahlten Bitcoins bestimmen.

Wenn ich welche erhalten habe, welche ich z.B. von einer Investition ausgezahltbekomme ist doch Extern die richtige Wahl oder?

 

Über eine kurze Aufklärung würde ich mich freuen :)

 

Gruß Fliss_Floss

 

:EDIT:

Gibt es keinen, der das weiß?!

 

Oder mir zumindest einen Tipp in die richtige Richtung geben?

bearbeitet von Fliss_Floss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

nachdem man fast hätte glauben können, dass das Projekt eingeschlafen ist, fiel mir auf, dass ich ja auch dieses Jahr langsam mal die Steuer machen sollte - und es noch haufenweise Feedback gab, das ich noch nicht verarbeitet hatte. Habe daher in ein bißchen Freizeit zusammengekratzt und den CoinTracer soweit verbessert, dass zumindest ich damit jetzt einigermaßen klar komme...  B)

 

Konkret: eine neue Version 0.8.7 ist jetzt live gestellt. Diese kann jetzt (keine vollständige Aufzählung):

  • Erweiterter Gewinn-Verlust-Bericht: es ist jetzt möglich
    a) einen Kommentar anzugeben, der im Kopfbereich ausgegeben wird. Hilfreich, um z.B. explizit "Berechnungmethode FiFo" o.Ä. anzugeben.
    B) zwischen der Auflistung aller oder nur der steuerpflichtigen Trades zu wählen. Letzeres war bisher die Voreinstellung.
    c) die Plattformen/Börsen, deren Trades ausgewiesen werden sollen, einzeln auszuwählen.
  • Verluste, die durch die Einstellung des Betriebs einer Plattform (z. B. Mt.Gox) entstanden sind, können automatisch berechnet werden: Hierfür muss im Reiter
      "Tabellen" unter 'Plattformen bearbeiten' der Haken 'Plattform ist down' gesetzt und das Datum der Betriebseinstellung eingetragen werden. Der CoinTracer erstellt dann automatisch Verlust-Trades zu diesem Datum. D. h. der gesamte Bestand an Coins und Euro/US-Dollar wird zum Gegenwert von 0 EUR verkauft.
  • Im Reiter "Berechnungen" kann jetzt konfiguriert werden ab welcher Haltefrist ein Verkauf steuerfrei ist. (Voreinstellung: 1 Jahr, logisch)
  • In der Bestandsanzeige auf dem Reiter "Übersicht" wird jetzt der durchschnittliche Kauf- und Verkaufpreis von Coins ausgewiesen, was als Orientierung für Trades nützlich sein kann. Unter Extras -> Einstellungen -> Anzeige-Einstellungen kann gewählt werden, ob die für Anzeige Euro- oder US-Dollar-Trades herangezogen werden sollen. (Bei der Berechnung der Preise wird keine automatische Umrechnung von USD in EUR vorgenommen.)
  • Fehlerkorrekturen beim generischen CSV-Import und Erweiterung um die Möglichkeit, Transfers abzubilden und den Wert in EUR einer Transaktion anzugeben. (Doku folgt)
  • Beim Import von Vircurex.de kann jetzt das Jahr der jeweiligen Importzeile manuell gewählt werden.
  • Fehlerkorrekturen bei diversen Importen.
  • Das Cointracer-Fenster "rutscht" nach Datenimporten nicht mehr in den Hintergrund und Meldungen stehen erwartungsgemäß im Vordergrund.

Download wie immer hier: http://cointracer.de/drupal/?q=node/2

 

Danke an alle für die Rückmeldungen und wie immer viel Spaß damit!

  • Love it 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat die software schon jemand genutzt ? und ggf. erfahrung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat die software schon jemand genutzt ? und ggf. erfahrung ?

 

Im Sinne von probiert oder im Sinne von die Steuererklärung damit abgegeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Sinne von probiert oder im Sinne von die Steuererklärung damit abgegeben?

im sinne von

 

1. erklärung damit fertig gemacht

 

oder

 

2. mal wirklich alles rein gehauen und geschaut obs ok is...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist der "JohnDoeStock" und wofür braucht man diesen?

 

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht genau was du meinst? Wo gibts denn einen JohnDoeStock? Ist das ein manueller Eintrag von dir in der Plattformen-Tabelle?

 

Wenn ich meine Trades/ Transfers von z.B. Bitcoin.de oder Multibit einlese, kann ich die Herkunft der eingezahlten Bitcoins bestimmen.

Wenn ich welche erhalten habe, welche ich z.B. von einer Investition ausgezahltbekomme ist doch Extern die richtige Wahl oder?

 

Richtig, extern ist die richtige Wahl. Wenn du nicht möchtest, dass der Transfer im Steuer-Report auftaucht, könntest du auch noch den Haken "Für Steuer irrelevant" setzen.

 

Viele Grüße!

Yabg

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im sinne von

 

1. erklärung damit fertig gemacht

 

oder

 

2. mal wirklich alles rein gehauen und geschaut obs ok is...

 

Ich benutze das Programm natürlich selbst; für die Steuer 2013 gab's seitens des FA auch keine Beanstandungen. Was den 2. Punkt Korrektheit betrifft, habe ich grundätzlich das Problem, dass ich selbst nur auf Bitcoin.de, Mt.Gox (war 'ne klasse Entscheidung!  :( ) und Kraken aktiv bin. Die Importe für die anderen Börsen sind auch Anregung anderer eingebaut worden und ich kann diese immer nur sehr begrenzt testen - von daher: keine Gewähr... B)

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,


 


habe gerade eine neue Version 0.8.7.1 live gestellt. Mir ist beim Erstellen meiner Steuerunterlagen aufgefallen, dass ich mir einen Fehler bei der Verarbeitung der Berechungseinstellungen eingebaut hatte: jetzt wurde *immer* FiFo angewendet, egal was man im Reiter "Berechnungen" eingestellt hatte. Das war so natürlich nicht gedacht...  :wacko: (Auch wenn's in den meisten Fällen wahrscheinlich passt...)


 


Gruß, 


Yabg


  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herrje - mein Hoster macht wieder Schwierigkeiten; die Site www.cointracer.de ist gerade down. :(

 

Hoffe, es dauert nicht lange...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herrje - mein Hoster macht wieder Schwierigkeiten; die Site www.cointracer.de ist gerade down. :(

Hoffe, es dauert nicht lange...

...und jetzt geht wieder alles. War wohl etwas hektisch mit meiner Ausfall-Meldung. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heyho! Ich habe den Fehler nun gefunden, wieso bei mir ein falscher Bestand angezeigt wurde. Das Programm hat ein Problem, wenn es zum selben Zeitpunkt mehrere gleichartige Transaktionen gibt (gleiche BTC & USD Beträge oder mit sehr geringen Abweichungen). In den meisten Fällen sieht man das schon direkt daran, dass diese denselben Hash zugeordnet bekommen haben im Referenzfeld. In einem Fall war es bei mir allerdings auch so, dass die Referenzen unterschiedlich waren, und trotzdem bei der Berechnnung nicht alle Transaktionen berücksichtigt wurden.

 

Hier sieht man, dass mehrere Transaktionen dieselbe Referenz erhalten haben:

http://i.imgur.com/K6rtGZV.png

 

Eine beispielhafte Transactions.csv (Bitstamp.net-Format) mit Transaktionen, die bei mir zum besagten Fehler geführt haben:

http://pastebin.com/4J3KsyES

 

Danke noch mal für das tolle Programm! Wüsste nicht wie ich das sonst hinbekommen sollte ;)

 

Ich habe das Problem bei mir jetzt dadurch gelöst, dass ich problematische Transaktionen in eine zusammengefasst habe.

bearbeitet von AtomicBounce

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heyho! Ich habe den Fehler nun gefunden, wieso bei mir ein falscher Bestand angezeigt wurde. Das Programm hat ein Problem, wenn es zum selben Zeitpunkt mehrere gleichartige Transaktionen gibt (gleiche BTC & USD Beträge oder mit sehr geringen Abweichungen). In den meisten Fällen sieht man das schon direkt daran, dass diese denselben Hash zugeordnet bekommen haben im Referenzfeld. In einem Fall war es bei mir allerdings auch so, dass die Referenzen unterschiedlich waren, und trotzdem bei der Berechnnung nicht alle Transaktionen berücksichtigt wurden.

 

Hier sieht man, dass mehrere Transaktionen dieselbe Referenz erhalten haben:

http://i.imgur.com/K6rtGZV.png

 

Eine beispielhafte Transactions.csv (Bitstamp.net-Format) mit Transaktionen, die bei mir zum besagten Fehler geführt haben:

http://pastebin.com/4J3KsyES

 

Danke noch mal für das tolle Programm! Wüsste nicht wie ich das sonst hinbekommen sollte ;)

 

Ich habe das Problem bei mir jetzt dadurch gelöst, dass ich problematische Transaktionen in eine zusammengefasst habe.

 

Hallo AtomicBounce,

 

danke für die Analyse! In der Tat: der CT hat beim Bitstamp-Import versucht, gleichartige Zeilen zusammenzufassen, was inhaltlich aber keinen Sinn macht. Ich habe das Verhalten in der neuen Version jetzt abgestellt, so dass deine Beispiel-Datei korrekt eingelesen wird. Siehe nächster Post...

 

Schönen Sonntag noch!

- Yabg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

eine neue Version 0.8.7.3 ist jetzt online. Mit diesen Änderungen/Korrekturen/Verbesserungen:

  • Historische Dollar-Kurse 2009 bis jetzt sind direkt im Programm enthalten. Da die Bundesbank online offenbar nur noch die Kurse des aktuellen Jahres zum Download anbietet, spart man sich so die aufwändige Suche nach alternativen Downloadmöglichkeiten... 
  • Ein Fehler beim Bitstamp-Import wurde korrigiert. Gleiche Zeilen werden jetzt nicht mehr zusammengefasst. (Wirkte sich auf Trades mit gleichem Betrag zur gleichen Sekunde aus.)
  • Gebühren werden in der Übersicht wieder richtig angezeigt. Auch hier konnte es aufgrund von Zusammenfassungen zum "Verschlucken" von Beträgen kommen. (Hatte aber keine Auswirkung auf den Bericht oder die Gewinn-Verlust-Berechnung.)

Download wie immer hier: http://cointracer.de/drupal/?q=download

 

Danke an alle für die Rückmeldungen und wie immer viel Spaß damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die neue Version funktioniert bei mir leider nicht. Beim Programmstart kommt die Fehlermeldung "Es ist ein Fehler beim Aktualisieren der Datenbank aufgetreten!". Mir ist ansonsten noch aufgefallen, dass du in den Releasenotes Bitfinex geschrieben hast, hier ist wohl Bitstamp gemeint.

 

Vielleicht kannst du den Fehler ja reproduzieren, wenn du meine Datenbank nutzt:

https://www.dropbox.com/s/uaw2gkcwnw46m37/cointracer_backup_2015-05-31_15.28.data?dl=0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die neue Version funktioniert bei mir leider nicht. Beim Programmstart kommt die Fehlermeldung "Es ist ein Fehler beim Aktualisieren der Datenbank aufgetreten!". Mir ist ansonsten noch aufgefallen, dass du in den Releasenotes Bitfinex geschrieben hast, hier ist wohl Bitstamp gemeint.

 

Vielleicht kannst du den Fehler ja reproduzieren, wenn du meine Datenbank nutzt:

https://www.dropbox.com/s/uaw2gkcwnw46m37/cointracer_backup_2015-05-31_15.28.data?dl=0

 

Ach herrje, da war ich heute anscheined zu früh am Rechner... ;)

Problem ist gefixt; wenn du einfach das neue Setup/die neue Zip-Datei ziehst, klappt das Datenbank-Update wieder. Und danke für deine Muster-DB, das hat die Fehlersuche merklich beschleunigt!

 

Die Versionsnummer habe ich jetzt mal nicht erhöht. Außer dir hat ohnehin noch niemand die Datei runtergeladen.  B)

bearbeitet von YetAnotherBTCGeek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, ich habe noch einen Fehler gefunden. Bei Nutzung des Imports von generischen Cointracer-CSV Dateien wird für die Gebühr ein Transfer vom Gebührkonto zum Konto "Unbekannt" angelegt. Das macht doch irgendwie keinen Sinn? In diesem Fall sollte stattdessen doch ein Transfer von "Bitcoin" nach "Gebühr Bitcoin" angelegt werden.

 

https://www.dropbox.com/s/q4u09vup7tl9esq/fee-bug.png?dl=0

 

http://pastebin.com/s4MQg2sr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch noch eine Frage zu Altcoin-Geschichten. Angenommen folgendes fiktives Szenario:

 

- Kauf 5 Bitcoin für 100 €

- Kauf 50 Litecoin für 5 Bitcoin

- Verkauf 50 Litecoin für 4 Bitcoin

 

Desweiteren angenommen, der Bitcoin Preis blieb fix bei 20 EUR/Bitcoin. Der LTC/BTC Kurs ist von anfangs 0,1 (Kauf LTC) auf 0,08 gefallen (Verkauf LTC), weshalb man weniger Bitcoins hat als zuvor. Nun hat man meinem Verständnis nach ja einen Verlust von 20 € gemacht, da man ja einen Bitcoin verloren hat. Komischerweise liefert der Cointracer für dieses Szenario aber einen realisierten Verlust von 0 Euro. Ist meine Annahme falsch, dass ein Verkauf von Coins für Coins auch einen Gewinn/Verlust darstellen kann? Habe ich einen Fehler bei der Programmbedienung gemacht oder liegt hier ein Fehler im Programm vor?

 

Hier meine DB für dieses Szenario: https://www.dropbox.com/s/pwl3tpl3jhvmdu7/litecoin-beispiel.data?dl=0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, ich habe noch einen Fehler gefunden. Bei Nutzung des Imports von generischen Cointracer-CSV Dateien wird für die Gebühr ein Transfer vom Gebührkonto zum Konto "Unbekannt" angelegt. Das macht doch irgendwie keinen Sinn? In diesem Fall sollte stattdessen doch ein Transfer von "Bitcoin" nach "Gebühr Bitcoin" angelegt werden.

 

https://www.dropbox.com/s/q4u09vup7tl9esq/fee-bug.png?dl=0

 

http://pastebin.com/s4MQg2sr

 

Hallo AtomicBounce,

 

so - zurück aus dem Urlaub kann ich dir endlich mal antworten.  B)

Der Fehler liegt in der CSV: du hast als Konto in der vorletzten Spalte "feeBTC" angegeben. Richtig wäre einfach "BTC". Der Cointracer macht daraus automatisch eine Kontobewegung von "BTC" nach "feeBTC". Wenn du als Quellkonto bereits "feeBTC" angibst, weiß das Programm nicht, wohin er das buchen soll. Und eine Buchung von "feeBTC" auf "feeBTC" würde keinen Sinn machen...

 

Also: klassisches Missverständnis.  :)

 

Viel Glück!

Yabg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch noch eine Frage zu Altcoin-Geschichten. Angenommen folgendes fiktives Szenario:

 

- Kauf 5 Bitcoin für 100 €

- Kauf 50 Litecoin für 5 Bitcoin

- Verkauf 50 Litecoin für 4 Bitcoin

 

Desweiteren angenommen, der Bitcoin Preis blieb fix bei 20 EUR/Bitcoin. Der LTC/BTC Kurs ist von anfangs 0,1 (Kauf LTC) auf 0,08 gefallen (Verkauf LTC), weshalb man weniger Bitcoins hat als zuvor. Nun hat man meinem Verständnis nach ja einen Verlust von 20 € gemacht, da man ja einen Bitcoin verloren hat. Komischerweise liefert der Cointracer für dieses Szenario aber einen realisierten Verlust von 0 Euro. Ist meine Annahme falsch, dass ein Verkauf von Coins für Coins auch einen Gewinn/Verlust darstellen kann? Habe ich einen Fehler bei der Programmbedienung gemacht oder liegt hier ein Fehler im Programm vor?

 

Hier meine DB für dieses Szenario: https://www.dropbox.com/s/pwl3tpl3jhvmdu7/litecoin-beispiel.data?dl=0

 

Ah, das ist wieder so ein spezieller Fall: du hast die Transaktionen manuell angelegt, richtig? Für den CT ist eine Transaktion Coins gegen Coins immer ein Kauf. Ein Verkauf ist immer dann gegeben, wenn Coins gegen Fiat-Währungen getauscht werden.

 

Das hat pragmatische Gründe: so lange nur mit virtuellen Währungen hin- und hergetauscht wird, fällt für den CT keine Verlust oder Gewinn an. Bei solchen Transaktionen "erben" die gekauften Coins den Fiat-Wert der Coins, mit denen sie bezahlt werden (unabhängig vom aktuellen Kurs). Erst wenn man eine virtuelle Währung in Fiat umtauscht, wird der "geerbte" Gegenwert (also das, was man mal für die Coins bezahlt hat) mit dem erhaltenen Wert verglichen und dann der Gewinn/Verlust ausgewiesen.

 

Auf dein Beispiel bezogen: die letzte Transaktion (50 LTC für 4 BTC) muss ein Kauf sein, kein Verkauf. Außerdem ist der Wert immer noch 100 EUR, auch wenn der aktuelle Kurs vlt. nur noch 80 EUR hergibt, wenn du die BTC verkaufen würdest. 

ab01.gif

 

Erst wenn du diese 4 BTC tatsächlich verkaufst, "realisierst" du einen Gewinn (oder Verlust). Nehmen wir an, der Verkaufserlös beträgt 80 EUR (Gebühren sind bereits abgezogen): Der CT würde dann korrekt berechnen, dass die 4 BTC ursprünglich einem Wert von 100 EUR entsprechen und jetzt nur noch 80 EUR erzielt wurden: Verlust = 20 EUR.

 

So lange die BTC aber noch nicht gegen EUR oder Dollar verkauft werden, taucht im Steuerbericht auch noch kein Gewinn/Verlust auf. Die jeweiligen "Zwischen-Käufe" werden nur informationshalber ausgewiesen.

 

Ich hoffe, damit sind alle Klarheiten beseitigt?!  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.