Jump to content
YetAnotherBTCGeek

Trading-Gewinnermittlung für die Steuer - softwaregestützt

Empfohlene Beiträge

On 11/3/2018 at 11:06 AM, feztke said:

...Ich dachte die MtGox Börse sei dabei, hab das wohl mit btc-e verwechselt.

 

Naja MtGox ist doch als Import möglich, nur ganz unten in der Liste!

Frage zu MtGox Import:

Woher weiß Contracer bei einem MtGox Trade, dass bei einem Transfer (BTC-Einzahlung) die Zielplattform bitcoin.de sein soll und nicht Wallet-BTC?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.11.2018 um 22:35 schrieb feztke:

Frage zu MtGox Import:

Woher weiß Contracer bei einem MtGox Trade, dass bei einem Transfer (BTC-Einzahlung) die Zielplattform bitcoin.de sein soll und nicht Wallet-BTC?

Der CT ermittelt Quelle und Ziel eines Transfers immer dann, wenn von beiden Börsen/Wallets die jeweiligen Trade-Histories importiert werden. Wenn es auf MtGox zum Zeitpunkt X eine Abbuchung von z.B. 1 BTC stattfindet und zu einem ähnlichen Zeitpunkt Y eine Einzahlung von 1 BTC auf z.B. Bitcoin.de erfolgt, interpretiert der CT dies als einen Transfer von MtGox auf Bitcoin.de.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, YetAnotherBTCGeek said:

Der CT ermittelt Quelle und Ziel eines Transfers ... Wenn es auf MtGox zum Zeitpunkt X eine Abbuchung von z.B. 1 BTC stattfindet und zu einem ähnlichen Zeitpunkt Y eine Einzahlung von 1 BTC auf z.B. Bitcoin.de erfolgt, interpretiert der CT dies als einen Transfer von MtGox auf Bitcoin.de.

 

Ah, ok. Ich hatte schon überlegt ob CT vielleicht die Bitcoin-Adresse interpretiert, wenn (falls) sie in der Trade-Historie steht. Und daran die Zuordnung macht.

Frage zur Ermittlung von Quelle und Ziel eines Transfers:
Wäre es nicht besser (übersichtlicher), wenn alle „diese“ Transfers über das Wallet-BTC gehen? Ich habe das in der Realität (beim BTC Handel) auch zu 98% so gemacht. Man sollte ja nie direkt vom einen Börsen-Wallet zum anderen Börsen-Wallet die BTC transferieren, sondern über ein clientseitiges Wallet.
Könnte man im CT dafür eine „Importregel“ anbieten? Also bei der Ermittlung von Quelle und Ziel bei Transfers, diese auf Wallet-BTC legen, anstatt direkt von „Börse 1“ zu „Börse 2“?

Habe mit der Sortierfunktion des CT beim Import schön die Zuordnung bei unbekannten Quelle -und Zielplattform Trades nach dieser Methode (über das  Wallet-BTC) machen können.
Aber wenn einmal importiert, können unter »Tabelle / Trades nur einzelne Trades markiert werden, um zu editieren, nicht mehrere, richtig? Könnte man das ändern?

Frage zum Thema Open Source:
Welche Plattform und Sprache verwendest du?
C#?  Microsoft Visual Studio?
Ich bin kein Programmierer aber mich würde interessieren jemanden zu organisieren, der bei der Programmierung hilft.
Wie könnte man das machen? Angenommen jemand wäre bereit den Kraken Import zu fixen, oder einen anderen Import zu coden? Usw.

Bist du grad dran am Kraken Import, wann könnte er wieder funktionieren?

CT generischer Import:
Habe jetzt meinen ersten Import hinbekommen. Hatte aber einige Stolpersteine! Mal gabs einen Fehler beim „Reference“ Feld, CT wollte die Zahlen nicht. Dann hatte ich im Feld „Zahlenformat“ EN, aber doch Kommas als Dezimaltrennzeichen!

Frage zu Fehlermeldung bei Berechnung:
Bei MtGox Trade-Historie gibt es „Fehler bei der Gewinn-/Verlustrechnung“
„...Für folgenden Vorgang standen nicht mehr genug Coins zur Verfügung:“

In der MtGox Importdatei gibt es ja das Feld „Balance“ da sehe ich dass genug Cois da sein müssten. Woran kann es liegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.10.2018 um 20:30 schrieb YetAnotherBTCGeek:

Meine nächsten Schritte sind (leider nach wie vor):

1. Fixen der aktuell nicht funktionierenden Importe

2. Veröffentlichen des Source Code 

Ich bin ja selbst unzufrieden damit, dass so, wie es aktuell ist, niemand anders die Chance hat, an dem Tool "herumzubasteln" und weitere Features/Importe einzubauen. Vielleicht entwickelt sich dann ja eine rege Community, wer weiß?

Zeitplanung: Im November(2018)...

Okay, das mit der neuen Version im November hat nicht ganz geklappt. Aber ich bin dran... 😎. Da ich gerade die komplette Gewinnberechnungs-Logik (und damit weite Teile des Source Code) umschreibe, bin ich mit den obigen To-Dos leider noch nicht durch. Aber es bleibt dabei: die nächste Version wird Open Source und die paar Importe sind dann sicher auch schnell aktualisiert. 😉

So - stay tuned, if you like.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.11.2018 um 11:27 schrieb feztke:

Frage zur Ermittlung von Quelle und Ziel eines Transfers:
Wäre es nicht besser (übersichtlicher), wenn alle „diese“ Transfers über das Wallet-BTC gehen? Ich habe das in der Realität (beim BTC Handel) auch zu 98% so gemacht. Man sollte ja nie direkt vom einen Börsen-Wallet zum anderen Börsen-Wallet die BTC transferieren, sondern über ein clientseitiges Wallet.
Könnte man im CT dafür eine „Importregel“ anbieten? Also bei der Ermittlung von Quelle und Ziel bei Transfers, diese auf Wallet-BTC legen, anstatt direkt von „Börse 1“ zu „Börse 2“?

Habe mit der Sortierfunktion des CT beim Import schön die Zuordnung bei unbekannten Quelle -und Zielplattform Trades nach dieser Methode (über das  Wallet-BTC) machen können.
Aber wenn einmal importiert, können unter »Tabelle / Trades nur einzelne Trades markiert werden, um zu editieren, nicht mehrere, richtig? Könnte man das ändern?

Frage zum Thema Open Source:


Welche Plattform und Sprache verwendest du?
C#?  Microsoft Visual Studio?
Ich bin kein Programmierer aber mich würde interessieren jemanden zu organisieren, der bei der Programmierung hilft.
Wie könnte man das machen? Angenommen jemand wäre bereit den Kraken Import zu fixen, oder einen anderen Import zu coden? Usw.

Bist du grad dran am Kraken Import, wann könnte er wieder funktionieren?

CT generischer Import:
Habe jetzt meinen ersten Import hinbekommen. Hatte aber einige Stolpersteine! Mal gabs einen Fehler beim „Reference“ Feld, CT wollte die Zahlen nicht. Dann hatte ich im Feld „Zahlenformat“ EN, aber doch Kommas als Dezimaltrennzeichen!

Frage zu Fehlermeldung bei Berechnung:
Bei MtGox Trade-Historie gibt es „Fehler bei der Gewinn-/Verlustrechnung“
„...Für folgenden Vorgang standen nicht mehr genug Coins zur Verfügung:“

In der MtGox Importdatei gibt es ja das Feld „Balance“ da sehe ich dass genug Cois da sein müssten. Woran kann es liegen?

Mannmann, das sind 'ne Menge Fragen und Anregungen. 😉 Ich versuche mal nichts zu überspringen:

  • Das mit den Importregeln scheint mir eine sehr spezielle Anforderung zu sein. Was genau willst du denn damit erreichen, dass die Transfers zunächst über das Wallet gehen? Eine Alternative wäre die Wallet-History mit einzulesen, dann werden die Transfers (im besten Fall) automatisch passend zugeordnet. Und warum genau sollte man nie direkt von Börse X zu Börse Y transferieren? Allein die Tatsache, dass sich deine Coins auf einer Börse befinden, ist schon ein Sicherheitsrisiko. Das wird nicht schlimmer (aber auch nicht besser), wenn du diese direkt von X zu Y schickst.
  • Wenn du Transfers nachträglich bearbeiten willst, ist das etwas versteckt: nimm den Button "Transfers bearbeiten" auf dem Berechnungs-Reiter. Wenn du hier auf der rechten Seite den Filter von "nur ungeklärte" auf "alle Transfers" umstellst, kannst du jederzeit die vorhandenen Transfers bearbeiten.
  • Der CT ist aktuell mit MS Visual Studio (2015) in Visual Basic geschrieben. Was die Importe angeht: die habe ich jetzt so umgebaut, dass sie etwas strukturierter gepflegt, hinzugefügt und aktualisiert werden können. Wenn ich den Source Code auf Github habe, schreibe ich ein paar Zeilen zu dem Thema.
  • Den generischen Import schaue ich mir nochmal an. Kann gut sein, dass es da Schwierigkeiten gibt - der Code ist uralt... ;)
  • Das mit der Fehlermeldung "Für folgenden Vorgang standen nicht mehr genug Coins zur Verfügung" wird mit der nächsten Version entschärft werden (es wird diese Meldung nicht mehr geben). Das heißt aber nicht, dass es bei der Gewinnberechnung nicht mehr zu Problemen kommen kann, dann der Prinzip bleibt erhalten: Um die Differenz zwischen Verkaufs- und Anschaffungswert von Coins zu berechnen, muss der CT die Anschaffung der verkauften Coins ermitteln. Wenn es hierfür in den Trade-Daten keine passenden Käufe/Einzahlungen gibt, dann kann der Gewinn nicht korrekt berechnet werden. Im neuen CT wird in solchen Fällen zunächst einfach ein Kauf am gleichen Tag für 0,00 EUR angenommen werden.
  • Das Feld "Balance" kann ich beim MtGox-Import nicht benutzen, weil es bei der oben beschrieben Logik nicht hilft: der CT muss wissen, wo die Coins (die als Balance ausgewiesen werden) herkommen, sonst klappt die Berechnung nicht.

Die neue Version wird auf jeden Fall vor Weihnachten kommen! :) 

bearbeitet von YetAnotherBTCGeek
Typo...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 11/30/2018 at 10:23 PM, YetAnotherBTCGeek said:
  • Das mit den Importregeln scheint mir eine sehr spezielle Anforderung zu sein. Was genau willst du denn damit erreichen, dass die Transfers zunächst über das Wallet gehen? Eine Alternative wäre die Wallet-History mit einzulesen, dann werden die Transfers (im besten Fall) automatisch passend zugeordnet. ...

So speziell ist die glaube ich gar nicht.

Im Prinzip bietet CT ja auch nur eine Wallet-BTC an, oder nicht?

Im Prinzip ist die „ Importregeln-Idee“ doch auch nur eine Vereinfachung auf ein Wallet-BTC, egal wie viele Wallets man in der Realität hatte. Wer nur ein Bitcoin Core Wallet hatte ist natürlich fein raus, in den CT importieren und fertig. Aber wer dutzende Wallets über die Jahre hatte und gar nicht mehr alle Historien dazu? So meine Idee, dann packt man buchhalterisch alles auf Wallet-BTC. Wäre das nicht die einfachste Lösung?

On 11/30/2018 at 10:23 PM, YetAnotherBTCGeek said:
  • Wenn du Transfers nachträglich bearbeiten willst, ist das etwas versteckt: nimm den Button "Transfers bearbeiten" auf dem Berechnungs-Reiter. Wenn du hier auf der rechten Seite den Filter von "nur ungeklärte" auf "alle Transfers" umstellst, kannst du jederzeit die vorhandenen Transfers bearbeiten.

Ja, prima, gefunden!

On 11/30/2018 at 10:23 PM, YetAnotherBTCGeek said:
  • Den generischen Import schaue ich mir nochmal an. Kann gut sein, dass es da Schwierigkeiten gibt - der Code ist uralt... ;)

Ich habe einen generischen Import der nur aus BTC Buy/Sell besteht, ohne Ein- und Auszahlungen, weder EUR noch BTC. Für diese Trades macht CT keine Berechnung. Kann das an den fehlenden Ein- und Auszahlungen, liegen?

Neue Version vor Weihnachten wäre eine gute Sache ich sitze etwas auf glühenden Kohlen. 💥 Bin gespannt wie es weitergeht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 11/30/2018 at 10:23 PM, YetAnotherBTCGeek said:

...Die neue Version wird auf jeden Fall vor Weihnachten kommen! :) 

Frohes Neues!

Wie sieht es denn aus? Mir läuft die Zeit davon. 🚨 Wäre es realistisch den Kraken-Import in (bis) der nächsten Woche zu fixen? Oder wolltest du „alles“ inkl. Open Source in das nächste Release packen und brauchst dafür viel mehr zeit? ...?

Kurze Nachricht wäre sehr schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb feztke:

Frohes Neues!

Wie sieht es denn aus? Mir läuft die Zeit davon. 🚨 Wäre es realistisch den Kraken-Import in (bis) der nächsten Woche zu fixen? Oder wolltest du „alles“ inkl. Open Source in das nächste Release packen und brauchst dafür viel mehr zeit? ...?

Kurze Nachricht wäre sehr schön.

Hallo feztke,

dir auch ein gutes neues Jahr! Ich bin - wie du gemerkt hast - noch nicht ganz durch mit den aufgezählten Änderungen. Die eigentliche Gewinnberechnung ist überarbeitet, es fehlen noch weitere Tests und das Anpassen des Reports. Danach würde ich mich um die Importe kümmern und kann dann die neue Version live stellen. Dass das alles bis nächste Woche fertig wird, ist nicht realistisch.

Ich würde dir daher raten, für deine Steuererklärung nicht auf eine runderneuerte und fehlerfreie Version meines Tools in den nächsten Tagen zu bauen! Wenn es dir so unter den Nägeln brennt, wie du beschreibst, dann greife lieber auf bestehende andere Lösungen zurück.

Unabhängig davon werde ich die neue CT-Version aber natürlich weiter vorantreiben.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin gerade dabei meine Steuern zu machen. Dabei habe ich festgestellt, dass der Cointracer leider bisher noch kein update erhalten hat. Eine ordentliche Alternative haabe ich leider ebensowenig finden können. Ist derzeit absehbar ob das angekündigte Update bald fertig ist? Da die letzte Info hier schon ein paar Wochen zurück liegt habe ich ein bisschen Angst, dass sich das ganze eventuell ziemlich verzögert, in dem Fall müsste ich mir etwas einfallen lassen.

 

Danke für die Arbeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Heltobob:

Hi,

ich bin gerade dabei meine Steuern zu machen. Dabei habe ich festgestellt, dass der Cointracer leider bisher noch kein update erhalten hat. Eine ordentliche Alternative haabe ich leider ebensowenig finden können. Ist derzeit absehbar ob das angekündigte Update bald fertig ist? Da die letzte Info hier schon ein paar Wochen zurück liegt habe ich ein bisschen Angst, dass sich das ganze eventuell ziemlich verzögert, in dem Fall müsste ich mir etwas einfallen lassen.

 

Danke für die Arbeit!

Hallo Heltobob,

welche Alternativen zu Cointracer hast du dir bisher angeschaut und warum sind die für dich nicht infrage gekommen? Würde mich interessieren!

Lieben Gruß

bearbeitet von burritofossil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 1/1/2019 at 4:54 PM, YetAnotherBTCGeek said:

Die eigentliche Gewinnberechnung ist überarbeitet, es fehlen noch weitere Tests und das Anpassen des Reports.

Hallo YetAnotherBTCGeek,

ich wäre interessiert deine „Alphaversion“ von der überarbeiten Gewinnberechnung zu testen. Oder bist du schon bei der Betaversion? Wäre das möglich?

Ich hatte dir dazu auch eine Mail geschrieben,...

 

Dank.

bearbeitet von feztke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb feztke:

Hallo YetAnotherBTCGeek,

ich wäre interessiert deine „Alphaversion“ von der überarbeiten Gewinnberechnung zu testen. Oder bist du schon bei der Betaversion? Wäre das möglich?

Ich hatte dir dazu auch eine Mail geschrieben,...

 

Dank.

Kann ich dir schicken, sobald ich soweit bin. Aktuell beiße ich mir ein bißchen die Zähne am neuen Gewinnreport aus, um ehrlich zu sein. Immer dann, wenn ich denke, ich hätte es, stoße ich auf irgend eine Ungereimtheit, und die Fehlersuche geht von vorne los... 🙄

Aber ich gebe nicht auf - und jetzt ist wieder Wochenende, da habe ich etwas mehr Zeit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

könntest du mir die aktuelle Version schicken? Egal wie weit du gekommen bist. Ich würde einfach gerne testen, ob z.B. bei meinem Bitcoin.de CSV noch die Meldung kommt „zu wenig Coins“ usw.

Ich habe keine alternative Lösung gefunden und mir mit manueller Tabellenkalkulation die Zähne ausgebissen.

Das ist wahrscheinlich zeitlich für dich zu aufwendig, aber mich würde interessieren wie du den Datenbankentwurf gemacht hast. Habe versucht mich in das Thema relationalen Datenbanken einzuarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 2/1/2019 at 10:11 PM, YetAnotherBTCGeek said:

Kann ich dir schicken, sobald ich soweit bin. ...🙄

Bei mir ist noch nichts angekommen.

Idee

Warum eigentlich nicht von einem Freelancer Unterstützung holen? Wenn das realistisch wäre, dass Cointracer diese bis nächste Woche einen Entwicklungssprung machen könnte, wäre mir das eine große Hilfe und ich würde auf diesem Weg das Open Source Projekt gerne finanziell unterstützen. Wenn das helfen würde, würde ich für einen Freelancer 200-300 USD ausgeben.

 

Was meinst du?

Um das auszuprobieren müsstest du doch eigentlich nur eine Problembeschreibung anfertigen. Das kann ja auch ein Teilproblem sein.

Freelancer Portale

https://www.fiverr.com/search/gigs?acmpl=1&utf8=%E2%9C%93&source=top-bar&locale=en&search_in=everywhere&query=data%20analysis&search-autocomplete-original-term=&search-autocomplete-original-term=data&search-autocomplete-type=suggest&search-autocomplete-position=5

https://t3n.de/news/freelancer-jobs-610810/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mhm fetzke, traumtanzend unterwegs? Wen willst mit 200 bis 300 USD hinterm Ofen vorlocken? Die sind doch schon verbraucht, bis das Problem erklärt ist!

bearbeitet von bjew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
33 minutes ago, bjew said:

Wen willst mit 200 bis 300 USD hinterm Ofen vorlocken? Die sind doch schon verbraucht, bis das Problem erklärt ist!

1.) In Indien und China gibt es genug Leute die für eine Stunde nicht mehr als 30 USD berechnen.

2.) Es gibt auch noch Freunde der Open Source Idee, auch wenn das die Google-Amazon-Microsoft-Cloud-Klickfraktion nicht versteht. Sprich man ist nicht nur auf Microsoft Certified IT Professionals (MCITP) mit >300 USD Stundensatz angewiesen. Und McKinsey Berater brauchen wir dafür auch nicht, da spart man schon sehr viel!

3.) Wer aufmerksam lesen kann. Ich sprach auch von Teilproblemen, also z.B. wenn es beim Kraken CSV Import Probleme gibt, dann könnte man das theoretisch outsourcen. Das könnte mit 50-150 USD bei  Teilproblemen funktionieren.

YetAnotherBTCGeek ist mit dem Cointracer ja schon sehr weit gekommen!

bearbeitet von feztke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb feztke:

1.) In Indien und China gibt es genug Leute die für eine Stunde nicht mehr als 30 USD berechnen.

Lieber zahle ich 300 USD je Stunde und hab nach einer Stunde das Ergebnis als das ich 10 Stunden lang 30 USD bezahle, bis dahin aber der Auftrag nichtmal im Ansatz verstanden wurde.

Kompetenz gibt es nicht gratis.

vor 51 Minuten schrieb feztke:

3.) Wer aufmerksam lesen kann. Ich sprach auch von Teilproblemen, also z.B. wenn es beim Kraken CSV Import Probleme gibt, dann könnte man das theoretisch outsourcen. Das könnte mit 50-150 USD bei  Teilproblemen funktionieren.

Klingt in der Theorie immer sehr gut, aber wenn das fertige Produkt nicht läuft, dann biste mit dem Auftragnehmer derart lange am Rumhampeln, dass Du es am Ende auch gleich hättest selber machen können.

Und wenn der Auftragnehmer es sehr gut macht, kannste Dir schon fast sicher sein, dass er das Endergebnis an andere gleich mit verkauft und Dir am Ende Dein knowhow-Vorsprung verloren geht.

Insbesondere Teilprobleme, deren Use-Case nicht eindeutig beschreibbar ist, stellen im weiteren Projektverlauf immer wieder ein Problem dar. Es gibt hier noch einige Leute, die durch die Kraken-API immernoch dabei sind ihre gerauften Haare nachwachsen zu lassen, die sie sich im 2. Halbjahr 2017 ausgerissen hatten ... solche Erfahrungen wünscht sich hier niemand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich nur 30 Jahre aktiv in der Datenverwurstelung, davon über 20 als Freelancer, unterwegs war, beuge ich mich der zwingenden Logik von f....

Ich frage mich nur, wer für die paar Kröten die Vorabeiten, die Nacharbeiten, die Dokumentation und letztendlich die Gewährleistung übernehmen will.

Klar, es gibt auch hier, nicht nur in Indien Dienstleister, die für weit unter 30€/Std arbeiten, Nur die bescheissen sich selbst und auch ihren Auftraggeber, da sie im Zweifel nicht mehr greifbar sind.

 

Ich denke, das sollten wir beenden, bevor es ein Endlosthema wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9 minutes ago, bjew said:

...Ich denke, das sollten wir beenden, bevor es ein Endlosthema wird

Ich denke auch, dass eine theoretische Diskussion über Pro & Contra im McKinsey Stil nicht nützlich ist. Wenn du Erfahrung in (Datenverwurstelung) hast dann nenne doch mal eine Hausnummer, wie viel Aufwand ist bei Cointracer noch notwendig? Mir geht es  nicht um API Anbindungen, sondern um CSV (txt) File-Import. Wegen mir auch gerne nur ein "universelles" Format.

bearbeitet von feztke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@f..., ich kenne das Programm, aber nicht den Code, also muss ich mich diesbezüglich bedeckt halten.

Und das hat nichts mit McKinsey , Accenture und ähnlichen zu tun. Es gibt viele kleine, effektive und seriöse Berater, Freelancer, freie Entwickler oder wie du sie nennen willst.

In dem von dir vermuteten Umfange wird da vermutlich keiner zugreifen, es sei denn, er kennt den Auftrageber bereits sehr gut ....

Ich kann in diesem Zusammenhang nur empfehlen, nimm dein Gehalt, schlage da alle Nebenkosten, wie Urlaub, Lohnfortzahlung, Sozialbeiträge (AG) usw. drauf, und errechne daraus deinen Stundensatz. Wieviel Stunden bleiben dann für die eff. Arbeit?
Ich denke, da kommt man schnell ins Grübeln, insbesondere, wenn man den Gegenüber noch nicht kennt ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir noch ein Einwurf zum Thema Freelancer: ich halte das für absolut unpraktikabel. Bei den konkreten Problemen, die jetzt noch ausstehen (Importe aktualisieren, Gewinnreport vernünftig ausgeben), würden Projektbeschreibung, Auswahl und Kommunikation mit Freelancern im Verhältnis zum Realisierungs-Aufwand geradezu albern viel Zeit in Anspruch nehmen. Ich schätze, dass ich für ein Zwischenrelease noch ca.16-20 h Entwicklungszeit brauche. Darüber hinaus hoffe ich auf fleißige Pull-Requests, wenn ich den Code auf Github habe... 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 2/12/2019 at 9:53 PM, YetAnotherBTCGeek said:

..Ich schätze, dass ich für ein Zwischenrelease noch ca.16-20 h Entwicklungszeit brauche.

Wenn das Zwischenrelease kommt, spende ich 100 EUR, egal wie perfekt es ist. Hoffentlich kommt es bald. 🍰

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

YetAnotherBTCGeek,

 

jetzt habe ich doch alle Trading Historien von drei verschiedenen Börsen plus Qt Wallet in Contracer!

Und es wird mit ein paar Ticks auch die Berechnung gemacht! 👍 Die Fehlermeldungen mit hier und dort nicht genug Coins für Transfer von Quelle A nach Ziel B sind weg.

Jetzt fehlt mir nur noch Kraken!

Ich muss Di/Mi. meine Zahlen für 2017 beim Steuerberater abgeben, sonst bekomme ich Probleme mit dem FA. Alle Fristverlängerungen sind abgelaufen. 😓

 

Wichtige Frage:

Hat es geklappt den csv Kraken Import zu fixen? Kannst du mir den aktuellen Cointracer schicken?

Besten Dank.

bearbeitet von feztke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werden in der neuen Version Coins gegen Coins Käufe mit berücksichtigt?

Die Veröffentlichung des Sourcecodes wäre ein großartiger Schritt. Ich selbst könnte mir vorstellen das Projekt in Zukunft dann durch neue API Imports zu unterstützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.