Jump to content
YetAnotherBTCGeek

Trading-Gewinnermittlung für die Steuer - softwaregestützt

Empfohlene Beiträge

Hi Yabg,

 

danke für die erneute Hilfe. Warum die Gebühren falsch importiert wurden ist mir dann klar :lol:.

 

Zur zweiten Geschichte mit meinem Litecoin-Beispiel: ja korrekt, ich habe die Transaktionen manuell angelegt. Das mit dem Wert in Euro finde ich noch etwas verwirrend. Wenn ich dich richtig verstehe, wird diese Spalte letzlich zur Gewinnberechnung verwendet? Ist dann nicht die Verbrauchsfolgemethode schon durch die Werte in Euro festgelegt? Der Wert in Euro kann ja nur angegeben werden, wenn schon klar ist, welche Coins verwendet wurden.

 

LG

bearbeitet von AtomicBounce

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(...)

Das mit dem Wert in Euro finde ich noch etwas verwirrend. Wenn ich dich richtig verstehe, wird diese Spalte letzlich zur Gewinnberechnung verwendet? Ist dann nicht die Verbrauchsfolgemethode schon durch die Werte in Euro festgelegt? Der Wert in Euro kann ja nur angegeben werden, wenn schon klar ist, welche Coins verwendet wurden.

(...)

 

Hallo AtomicBounce,

 

jein: Wert in Euro muss nur bei Trades/Transfers gefüllt sein, in denen Fiat-Währungen beteiligt sind. Wenn du Coins zwischen Plattformen/Wallets verschiebst oder Coins gegen Coins kaufst, sollte in WertEUR eine Null stehen. Der entsprechende Euro-Gegenwert wird dann erst bei der Gewinnberechnung ermittelt, weil er - wie du richtig anmerkst - von der jeweils gewählten Verbrauchsfolgemethode abhängt.

 

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich teste gerade ihr Programm Cointracker 0.8.7.3 aus. Beim Importieren von Kraken via API kann ich leider nur die Daten bis zum ersten "Kraken Fee Credit" (Mt Gox 100.000) Eintrag importieren. Alle Daten die danach kommen werden nicht importiert. Gibt es eine möglichkeit diese auch zu impotieren? Ein manueller Import funktioniert leider auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich teste gerade ihr Programm Cointracker 0.8.7.3 aus. Beim Importieren von Kraken via API kann ich leider nur die Daten bis zum ersten "Kraken Fee Credit" (Mt Gox 100.000) Eintrag importieren. Alle Daten die danach kommen werden nicht importiert. Gibt es eine möglichkeit diese auch zu impotieren? Ein manueller Import funktioniert leider auch nicht.

 

Ah okay, den Kraken-Import habe ich mir länger schon nicht mehr angesehen... Ich gucke morgen mal, ob ich das in den Griff bekomme.

 

Bis dahin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah okay, den Kraken-Import habe ich mir länger schon nicht mehr angesehen... Ich gucke morgen mal, ob ich das in den Griff bekomme.

 

Bis dahin!

 

Kurzes Update zwischendurch: Das Kraken-Problem ist in der demnächst live gestellten Version behoben. In der Tat gibt es Einträge für die virtuellen Coins "Kraken Fee Credits" in der History, mit denen der CoinTracer nicht klar kam.

 

Ich arbeite noch ein wenig an der Integration der neuen Bitcoin.de-API und danach kommt die neue Version raus.

 

Also bitte noch ein paar Tage Geduld.  B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolles Programm. Vielen Dank an YetAnotherBTCGeek dafür!

 

Ich habe da noch 2 Verständnisfragen:

 

1) Ich gehöre auch zu den Unglücklichen, die BTC beim Untergang von Mt.Gox verloren haben. Im CoinTracer kann man ja einstellen, dass eine Plattform down ist. Als Datum des Untergangs habe ich 24.02.2014 eingetragen.

Meine Frage hier: Sollte meine BTC, die ich in Mt.Gox hatte, nicht als Verlust berechnet werden? Mein Verlust, den mir CT für 2014 berechnet, scheint mir viel zu gering.

 

2) Bei bitcoin.de kauft man ja direkt BTC von anderen (Privat)leuten. Ein FIAT-Konto gibt es in dem Sinne ja nicht (außer vielleicht neuerdings mit der Fidor-API). Angenommen, ich habe für insgesamt 1.000 EUR Bitcoins gekauft und diese dann nach Bitstamp verschoben, um dort zu traden. CoinTracer zeigt mir nun bei bitcoin.de an:

 

Zugang: 0 EUR

Abgang: -1.000 EUR

Bestand: -1.000 EUR

 

Aber ist das so sinnvoll? Ein EUR-Konto gibt es wie gesagt bei bitcoin.de nicht. Und die Euros sind auch nicht wirklich verloren. Ist das nur ein kosmetisches Problem oder verfälscht das später auch die Berechnung?

 

Merci und Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo plangin,

danke für das Lob!
 

1) Ich gehöre auch zu den Unglücklichen, die BTC beim Untergang von Mt.Gox verloren haben. Im CoinTracer kann man ja einstellen, dass eine Plattform down ist. Als Datum des Untergangs habe ich 24.02.2014 eingetragen.
Meine Frage hier: Sollte meine BTC, die ich in Mt.Gox hatte, nicht als Verlust berechnet werden? Mein Verlust, den mir CT für 2014 berechnet, scheint mir viel zu gering.


...bin gerade nicht am Laptop und kann das Verhalten nicht live nachvollziehen, aber ich versuch's mal aus dem Kopf: wenn man bei einer Plattform das Ist-Down-Datum setzt, behandelt der CT das so:
1. Alle zu diesem Zeitpunkt auf der Plattform noch vorhandenen Coins werden für 0 EUR verkauft
2. Alle Fiat-Bestände werden als Verlust gebucht

Wenn sich das Programm bei dir anders verhält, kann ich mir das gern mal anschauen - bräuchte aber etwas mehr Infos.

Was Mt.Gox angeht, sind wir übrigens Leidensgenossen...  :( 
 

2) Bei bitcoin.de kauft man ja direkt BTC von anderen (Privat)leuten. Ein FIAT-Konto gibt es in dem Sinne ja nicht (außer vielleicht neuerdings mit der Fidor-API). Angenommen, ich habe für insgesamt 1.000 EUR Bitcoins gekauft und diese dann nach Bitstamp verschoben, um dort zu traden. CoinTracer zeigt mir nun bei bitcoin.de an:
 
Zugang: 0 EUR
Abgang: -1.000 EUR
Bestand: -1.000 EUR
 
Aber ist das so sinnvoll? Ein EUR-Konto gibt es wie gesagt bei bitcoin.de nicht. Und die Euros sind auch nicht wirklich verloren. Ist das nur ein kosmetisches Problem oder verfälscht das später auch die Berechnung?


Du hast Recht, bei Bitcoin.de gibt es (noch) keine Möglichkeit, Fiat zu hinterlegen. Der CT zählt auf der Übersichtsseite andererseits korrekt mit, wieviel von welcher Währung auf welcher Plattform eingenommen/ausgegeben wurde, insofern ist die Anzeige von -1.000 EUR also korrekt - auch wenn es in diesem Fall keinen Sinn macht, von einem "Bestand" zu sprechen.

Das ist aber wirklich nur ein kosmetisches Problem; bei der Gewinn-Verlust-Berechnung spielen die Geldbestände auf den unterschiedlichen Plattformen keine Rolle; lediglich die Differenz aus Einkaufs- und Verkaufspreis von Coins.

Viele Grüße
Yabg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...bin gerade nicht am Laptop und kann das Verhalten nicht live nachvollziehen, aber ich versuch's mal aus dem Kopf: wenn man bei einer Plattform das Ist-Down-Datum setzt, behandelt der CT das so:

1. Alle zu diesem Zeitpunkt auf der Plattform noch vorhandenen Coins werden für 0 EUR verkauft

2. Alle Fiat-Bestände werden als Verlust gebucht

 

Wenn sich das Programm bei dir anders verhält, kann ich mir das gern mal anschauen - bräuchte aber etwas mehr Infos.

 

Danke für die Erklärung. So hab ich das auch verstanden und ich kann den gebuchten Verlust auch in der Trade-Liste sehen. Allerdings ist der Verlust bei mir nicht im Realisierten Gewinn drin. Der müsste weit im Minus sein.  :(

 

Ich hab mal ein ganz simples Beispiel zum Reproduzieren konstruiert:

 

- Kauf von 10 BTC bei bitcoin.de zum Kurs von 500 EUR

- Transfer von 5 BTC nach Mt.Gox

- Transfer von 5 BTC nach BTC-E, dann weiter nach Bitstamp

 

Keine Trades. Wenn Mt.Gox nun pleite geht, müsste der Realisierte Gewinn -2.500 EUR sein. Oder hab ich da was falsch verstanden?

 

Bei mir steht da 0. Die Test-Datenbank könnte ich dir zur Fehlersuche mailen.

 

Grüße

plangin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Erklärung. So hab ich das auch verstanden und ich kann den gebuchten Verlust auch in der Trade-Liste sehen. Allerdings ist der Verlust bei mir nicht im Realisierten Gewinn drin. Der müsste weit im Minus sein.  :(

 

Ich hab mal ein ganz simples Beispiel zum Reproduzieren konstruiert:

 

- Kauf von 10 BTC bei bitcoin.de zum Kurs von 500 EUR

- Transfer von 5 BTC nach Mt.Gox

- Transfer von 5 BTC nach BTC-E, dann weiter nach Bitstamp

 

Keine Trades. Wenn Mt.Gox nun pleite geht, müsste der Realisierte Gewinn -2.500 EUR sein. Oder hab ich da was falsch verstanden?

 

Bei mir steht da 0. Die Test-Datenbank könnte ich dir zur Fehlersuche mailen.

 

Grüße

plangin

 

Die Trade-Datenbank wäre für die Fehlersuche in der Tat hilfreich. Ich konnte bei meinen Tests zwar ein Problem finden (und beheben): Wenn man bei der Plattform schon die Eigenschaft "Ist down" gesetzt hat und anschließend für die Plattform Trades importiert, werden die Verluste nach dem Import nicht/nicht neu eingetragen.

 

Das passt aber nicht zu dem von dir beschriebenen Phänomen: du hast ja offenbar Verlust-Einträge in der Trade-History, daher müsste der realisierte Gewinn den Verlust auch berücksichtigen. Bei meinen Tests funktioniert dies jedenfalls; ich bekomme in der Tat -2.500 EUR (und ein paar Zerquetschte) Gewinn ausgewiesen:

mtgoxverlust.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Trade-Datenbank wäre für die Fehlersuche in der Tat hilfreich.

Hier meine Test-DB:

 

https://www.dropbox.com/s/88oucwp91llfdx1/cointracer_gox_crash_test.data?dl=0

 

Im Vergleich zu dir wird in meinem Bericht die letzte Zeile mit dem Mt.Gox Verlust nicht angezeigt.

 

Ich konnte bei meinen Tests zwar ein Problem finden (und beheben): Wenn man bei der Plattform schon die Eigenschaft "Ist down" gesetzt hat und anschließend für die Plattform Trades importiert, werden die Verluste nach dem Import nicht/nicht neu eingetragen.

Ich glaube mich zu erinnern, dass dies so war: Erst Mt. Gox inkl. Datum auf Down gesetzt, dann erst manuell BTC-Transfers => Gox eingetragen.

 

Danke fürs Fixen!

 

Grüße

plangin

bearbeitet von plangin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Vergleich zu dir wird in meinem Bericht die letzte Zeile mit dem Mt.Gox Verlust nicht angezeigt.

(...)

 

Ich glaube mich zu erinnern, dass dies so war: Erst Mt. Gox inkl. Datum auf Down gesetzt, dann erst manuell BTC-Transfers => Gox eingetragen.

 

Danke fürs Fixen!

 

Grüße

plangin

...dann wird kurzfristig Folgendes helfen: Nimm bei Mt. Gox mal den Haken bei "Ist down seit" wieder raus und speichere ab. Danach wieder setzen - und dann müsste der Verlust-Trade da sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat leider nicht geklappt. Weder bei meiner Test-DB als auch bei meiner eigentlichen. Hab auch vorsichtshalber das Programm zwischendrin komplett beendet, damit es garantiert gespeichert wird.

 

Hilft aber alles nix, Gewinn ändert sich nicht, der Mt. Gox Verlust taucht nicht im Bericht auf.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat leider nicht geklappt. Weder bei meiner Test-DB als auch bei meiner eigentlichen. Hab auch vorsichtshalber das Programm zwischendrin komplett beendet, damit es garantiert gespeichert wird.

 

Hilft aber alles nix, Gewinn ändert sich nicht, der Mt. Gox Verlust taucht nicht im Bericht auf.

 

Grüße

 

Habe mir deine Test-DB genauer angesehen und den Fehler gefunden: bei MtGox ist der Haken "Eigenbesitz" nicht gesetzt! Umsätze von Plattformen, die diesen Haken nicht haben, tauchen in der Gewinnberechnung nicht auf. Wenn du das Häkchen setzt, wird alles korrekt ausgewiesen.

 

Ich werde das im CT zukünftig abfangen, dass die Kombination aus "Ist down seit" und Eigenbesitz automatisch gesetzt wird - ist ja nicht ganz selbsterklärend...

 

Viel Erfolg!

bearbeitet von YetAnotherBTCGeek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Top, vielen Dank! Jetzt passt alles.

 

Ähh ja, das mit dem "Eigenbesitz", darauf wäre ich jetzt nicht gekommen. Auch wenn der CT sonst gut dokumentiert ist.

 

 

Danke nochmal

bearbeitet von plangin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi YetAnotherBTCGeek,

 

wird es evtl. in absehbarer Zeit auch der Import von Käufen/Verkäufen von Bitcoin.de mittels API geben?

 

 

Gruß Fliss_Floss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

das mit der neuen Version am Sonntag hat nicht mehr ganz geklappt, aber dafür heute: die neue Version 0.8.8 ist jetzt online. Mit diesen Änderungen/Korrekturen/Verbesserungen:

  • Datenimport von Bitcoin.de geht jetzt auch via Trading-API
  • Kraken-Import überarbeitet: jetzt werden auch die neuen 'Kraken Fee Credits' korrekt eingelesen und verarbeitet.
  • Transfers lassen sich jetzt zusammenfassen (im Fenster zum Bearbeiten von Trades).
  • Diverse kleinere Korrekturen, Beschleunigungen und Usability-Verbesserungen

Download wie immer hier: http://cointracer.de/drupal/?q=download

 

Was ich in dieser Version leider nicht mehr geschafft habe, was aber noch auf meinem Zettel steht:

  • Umbau des Kraken-API-Imports: der aktuelle ist echt langsam, wenn man viele Trades hat...
  • Kraken bietet seit einiger Zeit auch den CSV-Export von Ledger-Daten an. Diesen würde ich gern integrieren und damit die Copy&Paste-Schnittstelle ablösen.
  • Größeres Thema: ich würde den Steuerbericht demnächst gern umbauen bzw. "aufhübschen". Man sollte bei jedem Verkauf zukünftig besser erkennen, aus welchem Bestand die jeweils verkauften Coins bestehen und zu welchem Wert sie gekauft wurden. Die Informationen sind zwar auch jetzt schon vorhanden, aber eben nicht ganz so intuitiv abzulesen, finde ich...

 

Danke an alle für die Rückmeldungen und wie immer viel Spaß damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin YetAnotherBTCGeek,

 

mir ist aufgefallen, dass nun mein Kraken API-Import nicht mehr funktioniert.

Ich erhalte immer folgende Fehlermeldung:

Es ist ein Fehler aufgetreten!

 

Fehler beim Datenabruf für die API-Zugangsdaten "Kraken":

Cannot access child value on Newtonsoft.Json.Linq.JProperty.

 

Muss ich noch was einstellen??

 

Gruß Fliss_Floss

 

PS:

Unter https://www.bitcoin.de/de/api/tapi/v1/docuist es möglich sich eine API zu holen, in der nur das Orderbook übertragen wird (Bitcoin Legacy API). Kannst du evtl noch eine Info geben, welche API man für den Cointracer benötigt?

bearbeitet von Fliss_Floss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - die neue Version 0.8.8.2 ist live gestellt und wie immer hier zu finden: http://cointracer.de/drupal/?q=download

 

Habe den Kraken-API-Import komplett neu geschrieben, er sollte jetzt erstens wieder funktionieren und zweitens bei vielen bis sehr vielen Trades deutlich schneller sein als die bisherige Version.

 

Was die Rechte für den Bitcoin.de-API-Key angeht: 'showMyTrades' Korrektur: 'showAccountLedger' reicht vollkommen aus.

bearbeitet von YetAnotherBTCGeek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cointracer Version 0.8.8.2

 

Ich erhalte die Fehlermeldung beim Import vom Bitcoin Core Version 0.11.2 unter Windows7 32 Bit:

 

"Die Datei hat anscheinend nicht das richtige Format (Bitcoin-Core muss in deutscher Sprache laufen) und kann daher nicht eingelesen werden."

 

Bitcoin Core läuft aber in deutscher Sprache - woran könnte das liegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich erhalte die Fehlermeldung beim Import vom Bitcoin Core Version 0.11.2 unter Windows7 32 Bit:

 

"Die Datei hat anscheinend nicht das richtige Format (Bitcoin-Core muss in deutscher Sprache laufen) und kann daher nicht eingelesen werden."

 

Bitcoin Core läuft aber in deutscher Sprache - woran könnte das liegen?

Habe das gerade mal nachvollzogen, und in der Tat: In der 11er Version des Bitcoin Core haben die Entwickler die Spaltenüberschriften der CSV-Datei geändert. Der CT prüft diese erste Zeile der Datei, um sicherzustellen, dass man nicht versehentlich Daten im falschen Modus einliest und damit ein Buchungs-Durcheinander anrichtet.

 

Ich werde das in der nächsten Version anpassen, in der Zwischenzeit könntest du dir selbst helfen, indem du die Datei in einem Texteditor öffnest (also nicht einfach Doppelklicken, damit geht i.d.R. Excel auf) und die erste Zeile anpasst. Aktuell steht da dies:

"Bestätigt","Datum","Typ","Bezeichnung","Adresse","Betrag (BTC)","ID"

Der CT liest aber nur Dateien ein, die so beginnen:

"Bestätigt","Datum","Typ","Bezeichnung","Adresse","Betrag","ID"

Du müsstest also das (BTC) hinter dem Betrag entfernen.

 

Hilft dir das einstweilen?

 

Ansonsten kommt wahrscheinlich am WE sowieso eine neue Version.

 

Viel Erfolg!

bearbeitet von YetAnotherBTCGeek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,
 
habe gerade eine neue Version 0.8.9 online gestellt. Diesmal gibt's nur zwei Korrekturen/Verbesserungen:

  • Datenimport vom Bitcoin Core Client funktioniert wieder
  • Import von Zyado.com hinzugefügt

Download wie immer hier: http://cointracer.de/drupal/?q=download
 
Viel Spaß damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi YetAnotherBTCGeek,

 

ich habe mich beit Bitcoin.de für die Trading-API freischalten lassen und einen API-Key mit nur "showMyTrades" erstellt.

Danach habe ich im Cointracer in der API-Konfig den Key und den Secret eingetragen.

Sobald ich nun auf API-Import klicke, erhalte ich folgende Meldung:

Anwendungsfehler

 

Es ist ein Fehler aufgetreten!

 

Fehler beim Datenabruf für die API-Zugangsdaten "Bitcoin.de":

Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (422)

Unprocessable Entity.

 

Was habe ich bei Copy&Paste falsch gemacht oder ist das normal, da für heute noch keine Daten zum Import zur Verfügung stehen?

 

PS:

Was gebe ich beim Cointracer an, wenn ich für x BTC mich beim minen beteilige und jeden Tag x BTC erhalte? Ist das ein Transfer von Extern zu meinem Konto?

 

Gruß Fliss_Floss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.