Jump to content

Noch weiter in Bitcoin investieren?


Empfohlene Beiträge

Abend erstmal

 

Ich glaube es wurde schon öfter die Frage gestellt ob sich ein Investieren in Bitcoin noch lohnt oder ob der Preis schon zu hoch ist. Prinzipiell habe ich die selbe Frage jedoch mit einem etwas anderen Hintergrund.

Vor über 1 Jahr habe ich überraschenderweise ein Sparbuch geerbt, natürlich hätte ich das Geld auf ein Tagesgeldkonto oder Sparbuch legen können, vor allem auch wegen der unsicheren Wirtschaftliche Lage in der Corona Zeit. Aber ich hatte das Geld ja vorher auch nicht also kam der Entschluss mal in BTC zu investieren, so aus Spaß an der Sache.

Habe keine Schulden und keinen ausladenden Lebensstil also dachte ich mir kaufste mit einem Teil des Geldes mal 2 BTC. Soweit sogut und habe die BTC auch aus meinem Gedächtnis gestrichen, auch nie den Kurs wieder angesehen. Hab mir noch nie was aus Geld gemacht. Ab Mitte 2020 habe ich dann begonnen jedes Monat nochmal €150 in BTC anzusparen, eine kleine Summe, wird einfach stur abgebucht und fertig.

Erst jetzt in den letzten Tagen habe ich zufällig in einem Zeitungsbericht gesehen das BTC so in die Höhe geschnellt ist, ist natürlich toll aber verkaufen werde ich sie nicht da ich das Geld auch nicht brauche.

Nur bin ich mir nicht sicher ob sich das weitere Ansparen von €150 noch lohnt, das fällt ja bei dem Preis eines BTC kaum mehr auf.

Ich habe noch einen World ETF (Vanguard) laufen, wo ich auch jedes Monat stur einen Betrag anspare. Deswegen bin ich jetzt am überlegen ob ich die €150 nicht doch lieber in den ETF investieren sollte oder doch weiter in BTC.

Mein Problem an der Sache ist das wie oben erwähnt ich mir nie was aus Geld gemacht habe, von daher fehlt mir womöglich auch etwas das Gespühr dafür.

 

Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben.

bearbeitet von Fromerus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Fromerus:

es wurde schon öfter die Frage gestellt ob sich ein Investieren in Bitcoin noch lohnt oder ob der Preis schon zu hoch ist.

Das frage ich mich z.Zt. beim Kurs von knapp 53 $/mBTC auch täglich...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Fromerus:

Nur bin ich mir nicht sicher ob sich das weitere Ansparen von €150 noch lohnt, das fällt ja bei dem Preis eines BTC kaum mehr auf.

Ich habe noch einen World ETF (Vanguard) laufen, wo ich auch jedes Monat stur einen Betrag anspare. Deswegen bin ich jetzt am überlegen ob ich die €150 nicht doch lieber in den ETF investieren sollte oder doch weiter in BTC.

Kleinvieh macht auch Mist.

Deine Strategie ist nicht schlecht - belasse sie so wie sie ist. Oder du machst z.B. 200,- EUR monatlich in BTC, 100,- EUR in den ETF.

 

Wie immer der Disclaimer: Natürlich ist das keine Anlageberatung ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb MenionLeah:

Es reduziert sich eigentlich auf die Frage: Was hältst du für wahrscheinlicher, dass der World ETF von knapp 100 auf 200 geht oder, dass Bitcoin von 50k auf 100k geht?

Äpfel und Birnen. Was hältst du für wahrscheinlicher: Dass der Bitcoin von 50 k auf 25 k geht, oder dass der World ETF von 100 auf 50 geht?

Ich habe den Eindruck, in der Euphorie des Geschehens verlieren viele Leute ein wenig den Sinn für das Risiko. Ich meine damit nicht dich persönlich MenionLeah, ich kenne dich nicht. Aber gerade im Prognose-Forum fällt mir das wieder auf...

---------------------

@Fromerus Glückwunsch zu deinem Investment.

vor 14 Stunden schrieb Fromerus:

Mein Problem an der Sache ist das wie oben erwähnt ich mir nie was aus Geld gemacht habe, von daher fehlt mir womöglich auch etwas das Gespühr dafür.

Ich glaube du musst dich einfach darauf gefasst machen, dass deine investierten Euro plötzlich nur noch einen 5. wert sind (zumindest im Handel). Und nur weil du dir nicht viel aus Geld machst, heisst das ja nicht, dass du es verschleudern solltest.

Also anders gesagt: Hängt von deinem Anlagehorizont und deinem Glauben an das Projekt "Bitcoin" ab....

 

Aber ob du irgendwelchen (euphorischen oder pessimistischen) Forenheinis wie mir Glauben schenken solltest, denen es auch egal sein kann, wenn du alles verlieren würdest, ist die andere Frage :P 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Fromerus:

Erst jetzt in den letzten Tagen habe ich zufällig in einem Zeitungsbericht gesehen das BTC so in die Höhe geschnellt ist,

Dieser Satz irritiert mich. Dachte mittlerweile ein Ding der Unmöglichkeit, NICHTS von BTC zu hören oder zu lesen 🙈

Solltest du den Durchschnittsbürger repräsentieren, dann kannst du ganz beruhigt dein Geld nehmen und in btc investieren. Dann ist nämlich noch sehr sehr viel Platz nach oben 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieh es mal so: Du hast bisher alles richtig gemacht, warum die Strategie ändern?

Wenn Du auf das Geld nicht direkt angewiesen bist, so würde ich auch nichts an der Strategie ändern.

Und versuche auch das weiterhin ohne Emotionen zu machen, einfach immer einen kleinen Betrag in BTC investieren :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb BIEBR:

Äpfel und Birnen. Was hältst du für wahrscheinlicher: Dass der Bitcoin von 50 k auf 25 k geht, oder dass der World ETF von 100 auf 50 geht?

Jaaaaa, du hast natürlich Recht. Wobei man sagen muss, der "World ETF (Vanguard)" IST letztes Jahr um 40% eingebrochen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach max. 10% in BTC und ETH. Ich denke man muss immer damit rechnen, dass auch massive Verluste kommen können. Ich würde den größten Teil in EFT stecken. Es kommt natürlich auch immer auf die Ablagedauer an. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb BrokT:

Die Sache ist hat BTC überhaupt einen richtigen Gegenwert wie Gold oder andere Anleihen? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?

Die Sache ist hat Gold überhaupt einen richtigen Gegenwert? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?

Die Sache ist haben Anleihen überhaupt einen richtigen Gegenwert? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?

Die Sache ist hat Geld überhaupt einen richtigen Gegenwert? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?

;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb BIEBR:

Die Sache ist hat Gold überhaupt einen richtigen Gegenwert? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?

Die Sache ist haben Anleihen überhaupt einen richtigen Gegenwert? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?

Die Sache ist hat Geld überhaupt einen richtigen Gegenwert? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?

;)

Ja im Endeffekt hat alles keinen richtigen Gegenwert. Unsere Schuldenuhr wächst auch immer weiter an das sind einfach nur noch zahlen. Geld ist so übel..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb BrokT:

Unsere Schuldenuhr wächst auch immer weiter an das sind einfach nur noch zahlen.

Always has been. ;)

Als die Staaten ihr Geld selbst produzierten (ohne Schulden) wars auch nicht besser. Und du kannst mit Geld schöne und schlechte Dinge tun.

Ich würd weder das Eine noch das Andere verteufeln...

bearbeitet von BIEBR
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.