Jump to content

NXT -> ARDOR, IGNIS Passwort ungültig


coincoin9

Recommended Posts

Moin,

ich habe vor einigen Jahren ein paar NXT gekauft. Kann dort auch NXT versenden - Zugriff klappt also.

Nun habe ich gelernt, dass ich auch ARDOR und IGNIS durch Forks erhalten habe. Aber leider habe ich darauf keinen Zugriff.

Ich habe die Ardor Wallet gestartet und sync lief durch.

Wenn ich Ardor versenden möchte sagt er mir: "Incorrect passphrase (belongs to account ...". Gleiches passiert bei IGNIS

Habe ich irgendwas übersehen? Ich habe gelesen, dass die Ardor Adresse + Passwort identisch zum Nxt ist, nur dass sie mir ARDR- startet.

Danke und viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hi! Wie meldest du dich beim Ardor-Client an? Welche Version des Ardor-Clients verwendest du? Aktuell ist 2.3.3.

1. Anklicken "Konto"

2. Eingabe der ARDOR-Adresse

ODER

1. Anklicken "Passphrase"

2. Eingabe der Passphrase

 

Wichtig ist in jedem Fall, dass deine Passphrase, die offensichtlich für den NXT-Client korrekt ist, IDENTISCH für den Ardor-Client eingegeben wird.

Link to comment
Share on other sites

Hi eu58,

vielen Dank für deine Antwort. Ja ich habe Version 2.3.3 laufen.

Ich kopiere die Passphrase einfach in den NXT bzw Ardor Client. Bei Nxt funktioniert es, bei Ardor nicht.

Wenn ich mich mit dem Passwort einlogge, dann sagt er: "Your passphrase is associated with an unregistered account ARDOR-HZD3-NZ6R-T3HX-AAAAA. Make sure there is no typo in the passphrase. If you still like to use this passphrase create a new account and use the 'choose your own passphrase' link"

-> das ist aber nicht mein Account. Wenn ich mich mit meiner ArdorAdresse anmelde, dann sehe ich ja auch meine Balance. Aber auch ein Forging kann ich nicht aktivieren, weil angeblich das Passwort falsch ist.

Ich denke aber nicht, dass ich das Passwort jemals geändert hätte, bzw ich glaube das geht auch gar nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du dieselbe Passphrase einmal in den NXT- und einmal in den Ardor-Client kopierst beim Einloggen (Achtung, das bitte nur auf dem lokalen Rechner machen, also z.B. mit der Adresse http://localhost:27876/index.html für den Ardor-Client), dann muss derselbe Account NXT-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxx bzw. ARDOR-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxx geöffnet werden.

Und nein, 65 Zeichen sind nicht zu viel, weder für den NXT- noch für den Ardor-Client.

Bist du sicher, dass du nie eine andere Passphrase zum Erzeugen der ARDOR-Adresse verwendet hast?

Edited by eu58
Link to comment
Share on other sites

Hi eu58, danke für deine Nachricht.

Ich habe es versucht: Wenn ich die Passphrase zum Login nutze, dann wird bei Ardor und bei Nxt je ein anderer Account angezeigt.

Ich weiss gar nicht mehr, dass ich damals ein Passwort eingeben musste, aber offensichtlich war das wohl so. Ich ging bisher davon aus, dass die Ardor einfach durch den Fork erzeugt wurde und ich da niemals etwas selbst eingerichtet hatte. Aber vielleicht irre ich mich. Dann ist wohl hier einiges Geld verloren gegangen, denn eine andere Passphrase habe ich mir damals nicht notiert. Schade

Link to comment
Share on other sites

Es wird ja noch verrückter. Ich habe mal etwas mit passphraseRecovery.sh gespielt. Wenn ich meine Passphrase um eine Stelle ändere, und dann als recoveryWildcard eintrage, dann errechnet mir das passphraseRecovery.sh meine korrekte Passphrase: "2021-04-05 08:34:50 FINE: main Solution{passphrase=xxxx" -> aber das Webinterface akzeptiert die Passphrase nicht. Verrückt.

Ich suche noch eine andere Ardor Version (zB 2.3.2), vielleicht gibt es einen Softwarefehler. Aber alte Versionen gibt es nicht als Download ...

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb coincoin9:

Hi eu58, danke für deine Nachricht.

Ich habe es versucht: Wenn ich die Passphrase zum Login nutze, dann wird bei Ardor und bei Nxt je ein anderer Account angezeigt.

Ich weiss gar nicht mehr, dass ich damals ein Passwort eingeben musste, aber offensichtlich war das wohl so. Ich ging bisher davon aus, dass die Ardor einfach durch den Fork erzeugt wurde und ich da niemals etwas selbst eingerichtet hatte. Aber vielleicht irre ich mich. Dann ist wohl hier einiges Geld verloren gegangen, denn eine andere Passphrase habe ich mir damals nicht notiert. Schade

Das kann eigentlich nicht sein. Dieselbe Passphrase für einen Login bei Ardor und NXT muss zum selben Account führen. Du musstest also nur für den Nxt-Account die Passphrase definiert haben, denn für den Ardor-Account ist es dieselbe Passphrase. Die Ardor-Blockchain entstand zwar nicht durch ein Fork, verwendet aber denselben Algorithmus zur Erzeugung des Accounts ARDOR-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxx. Deshalb musstest du für den Ardor-Account keine Passphrase ausdenken, denn sie ist identisch mit der für den Nxt-Account.

Hier wird das Prinzip der sog. Brainwallet angewandt: Zu jeder Passphrase gibt es eindeutig einen Account, sowohl für die Nxt-Blockchain als auch für die Ardor-Blockchain denselben. Es gibt hier keine wallet. dat-Datei, die man verlieren könnte, sondern man darf die Passphrase auf keinen Fall verlieren (dient hier also als privater Schlüssel) und auf keinen Fall offenlegen.

Link to comment
Share on other sites

Hi eu58,

vielen Dank für deine guten Ideen und die nähere Beschreibung. Ich bin jetzt weit über meinen Schatten gesprungen und habe mal den Light Client versucht: https://wallet.ardor.tools/

Damit hat mein Passwort prima funktioniert. Ich habe kein Ahnung wo das Problem bei meinem lokalen Client lag. Einen Großteil der Bestände habe ich jetzt mal abgeräumt, falls doch jemand mein Passwort geloggt hat.

Damit ist mein Problem erst mal gelöst.

Link to comment
Share on other sites

Am 9.4.2021 um 22:41 schrieb coincoin9:

Hi eu58,

vielen Dank für deine guten Ideen und die nähere Beschreibung. Ich bin jetzt weit über meinen Schatten gesprungen und habe mal den Light Client versucht: https://wallet.ardor.tools/

Damit hat mein Passwort prima funktioniert. Ich habe kein Ahnung wo das Problem bei meinem lokalen Client lag. Einen Großteil der Bestände habe ich jetzt mal abgeräumt, falls doch jemand mein Passwort geloggt hat.

Damit ist mein Problem erst mal gelöst.

Das freut mich zu hören, dass du trotz der Anfangsschwierigkeiten Zugriff auf deine Bestände erlangen konntest.

Du könntest versuchen, den lokalen Client noch einmal aufzusetzen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.