Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Maverick79

MinePeon + Raspberry PI + Adafruit 16x2 LCD +ASIC Miner Block Erupter

Empfohlene Beiträge

Hallo werte BitCoin Freunde,

 

vielleicht finde ich hier ja eine Lösung auf meine Frage.

Im Internet hatte ich verschiedene Anleitungen gefunden und

bin nun bei MinePeon hängen geblieben. Soweit ist es wohl das

einfachste Programm was man nutzen kann.

 

Inzwischen habe ich sogar mein Adafruit 16x2 Display zum leuchten gebracht

und es spuckt mir auch Werte aus, aber ich würde nur zu gern wissen, wo

man das, was es Anzeigen soll festlegen kann?

 

Des weiteren zeigt es mir gerade nur drei unterschiedliche Sachen an:

1. "last: $132.46 H:132.46 L:132.46"

2. "format error"

3. "connecting to miner"

 

und da komm ich auch gleich zu meinem größten Problem, so wie es mir das

Display schon anzeigt, findet der PI den ASIC Bitcoin Miner nicht! Der Miner wird

auch nicht im Webinterface unter "Device" angezeigt und das obwohl die grüne

LED am Miner leuchtet.

 

Erst hatte ich den Miner wie empfohlen an einem aktiven USB Hub eingesteckt,

aber auch dort wurde er nicht gefunden. Der Hub ist der BIG153 10Port Hub.

Da er da nicht von MinePeon erkannt wurde, habe ich ihn jetzt gerade direkt am PI.

 

Hat jemand eine Idee?

bearbeitet von Maverick79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, falls es immer noch nicht geht:

 

1. Hat das Hub eine eigene Stromversorgung? Wenn nein brauchst du einen aktiven USB Hub mit eigener Stromversorgung

2. Logge dich per SSH auf dem Pi ein und starte den Bfgminer manuell.

 

Ich hatte auch das Problem, dass er den ASIC miner zunaechst nicht im Webinterface angezeigt hatte. Nach 2 oder 3 restarts des Pi war das device dann ploetzlich da. Manueller start von Bfgminer ging sofort, deshalb gut zum testen ob der ASIC generell funktioniert oder ob das Problem nicht wo anders liegt.

bearbeitet von Gutelo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird der Stick überhaupt von Linux erkannt?

 

Was sind denn die Ausgaben von:

 

dmesg|grep -i usb
bzw.

lsusb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×