Jump to content
Eddi

Bitcoin-Artikel in deutscher Sprache

Empfohlene Beiträge

vor 18 Stunden schrieb Hackler:

Ich habe mir heute diesen Artikel bezgl.  "Nothing-at-Stake“-Problem durchgelesen. In diesem werden die Vor & Nachteile von der energieintensiven Konsensbildung per PoW sowie der möglichen Alternative des PoS angerissen.

https://www.btc-echo.de/ethereum-casper-und-das-nothing-at-stake-problem/

Nun, über die Energie-Diskussion habe ich ja schon viel geschrieben. Letztlich scheinen die Leute ein Problem mit großen Zahlen zu haben. (Kennt man schon vom Logarithmus.) Für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung. Die Prozentrechnung!

0,33% der Energie rückt die ermüdende Diskussion schon in ein ganz anderes Licht. Und man kann getrost die Schätzungen hinterfragen, wenn nicht sogar anzweifeln. (Wenn ein etwas stört, ein Dorn im Auge ist, gibt es aus der Religion seit Jahrtausenden einen guten Trick. Die Schuld! Setze den anderen in vermeidliche Schulddiskussionen. Üblich auch für Kriege.)

PoS wird immer als "die super Lösung" verkauft. Haben wir ja schon in der Realität. Hier nennt sich das dann Banken. Und wie sich das bewehrt hat ist ja wohl bekannt.

Gerade wegen dieser Banken-Katastrophe ist ja Bitcoin entstanden. Wäre blöd, dann den selben Fehler wieder zu machen.

Heute sind die größten Wallets die Börsen. Also Fremdkapital. Bei PoS muss man nur mit Zinsen locken und wir währen wieder bei riesigen Kapitalkonzentrationen ala Bank. Ich hoffe, der Groschen fällt bei manchen Leuten vorher.

Das ein System, das keine Ressourcen verbraucht "Auswüchse" hervorbringt, kann man sich schon bei zwei zeitlich gleichen Blöcken vorstellen. Warum nicht auf beiden weiter Minen? Kostet doch nichts. Und warum sich "nur" auf diese zwei beschränken? Man könnte doch 1000, 1 Mio, 1 Mrd... machen. Systeme die man ohne Kosten angreifen kann gehen bekanntlich unter im Spam oder DOS.

Hier sind die Journalisten in der Verantwortung, ob sie diese "religiöse Schulddiskussionen" ohne nachdenken weiter verbreiten, oder sachlich aufklären (0,33% = 0,0033, gerundet auf zwei Stellen nach dem Komma: 0,00, also NICHTS.) Und dann PoS nicht schön färben, sondern deutlich auf heute schon bekannte Problematik wie SPAM und DOS hinweisen.

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Anmerkungen, Axiom :)

Ich gebe dir Recht das sich 0.33% sehr gering anhört. Ist es jedoch im Verhätnis gesehen nicht doch schon viel, wenn man bedenkt das damit lediglich 220 Mrd. Marktkapitalisierung am Laufen gehalten werden? Wie siehst du die Aufteilung der Miner? Ich muss gestehen das ich ein klein wenig erschrocken bin, als ich gelesen habe das die vier größten Miner zusammen 58% der Gesamt-Hashrate inne haben. Das ist ja fast schon ein Markt-Monopol. Ist beim jetzigen PoW die Gefahr allgegenwärtig einer 51% Attacke durch einen Zusammenschluß der großen Miner? Glaubst du, angenommen man würde die Proof of Stake Problematik (vielleicht durch Casper?) in den Griff bekommen, das PoS für Bitcoin und Co. sowie deren Entwicklung eher schädlich wäre? Was für Auswirkungen hätte PoS für uns alle, die wir in Krypto spekulieren?

bearbeitet von Hackler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Hackler:

Danke für deine Anmerkungen, Axiom :)

Ich gebe dir Recht das sich 0.33% sehr gering anhört. Ist es jedoch im Verhätnis gesehen nicht doch schon viel, wenn man bedenkt das damit lediglich 220 Mrd. Marktkapitalisierung am Laufen gehalten werden?

Marktkapitalisierung ist eine variable Größe. Denke Dir ein Kurs und errechne die Marktkapitalisierung dafür...

Zitat

Wie siehst du die Aufteilung der Miner? Ich muss gestehen das ich ein klein wenig erschrocken bin, als ich gelesen habe das die vier größten Miner zusammen 58% der Gesamt-Hashrate inne haben.

Selbstverständlich ist das nicht erfreulich.
Aber fasse mal die ersten 10 Größten zusammen. ich wette, man kommt noch auf höhere Prozentzahlen. Oder die ersten 100...
Man sollte sich vor rhetorischen Tricks in der Mathematik schützen. Den im Durchschnitt ist alles gleich. ?

Zitat

Glaubst du, angenommen man würde die Proof of Stake Problematik (vielleicht durch Casper?) in den Griff bekommen, das PoS für Bitcoin und Co. sowie deren Entwicklung eher schädlich wäre? Was für Auswirkungen hätte PoS für uns alle, die wir in Krypto spekulieren?

Nun, bevor das für Bitcoin dann auch kommen würde, würde man, denke ich, Ethereum zuspammen. Was nicht durch Ressourcen begrenzt wird, wird immer wuchern. Was glaubst Du, warum SN PoW eingeführt hat. Das "Herr Schlapphut" nicht mal schnell Bitcoin komplett übernehmen kann. 
Und nun sollten wir uns nicht wieder ein Kind in Bauch reden lassen.

Denn die Angriffe auf Bitcoin halten ungehemmt an. Da über die Dezentralisierung dies schlecht geht, wird eben mit "psychologischer Kriegsführung" versucht am Ast zu sägen. Und ich staune immer wieder wie die Leute darauf anspringen.

Ob das nun die Black- oder White-List im Client ist (ich spare mir jetzt mal den Namen, die meisten wissen, wenn ich meine), "bösen Inhalt" in der Blockchain usw.
Energiediskussion ist doch auch nur so zu werten, wenn wir hier über 0,00x sprechen. Bleibt doch mal alle auf dem Teppich. 
Wie viel Energie ist doch allein nur im Syrienkrieg verpuffert worden? Danach fragt keiner. Das hervorgerufene Elend ist gravierend.
Es zeigt, wenn es um Machtinteressen geht, sind Energie-Ressourcen schlicht egal. 

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wall Street macht sich die Kryptowelt zu eigen – für beide Seiten ein Dilemma

Link

 

Was man zu Futures sagen kann, ließe sich auch auf CFDs, Zertifikate und ähnliche Finanzprodukte übertragen, die Preise abbilden, aber selbst nicht zur Preisbildung beitragen. So eine Art totes Kapital, dass sich zwar von außen bewegen lässt, aber selbst nichts bewegt. Vielleicht wirkt diese Art Kapital in seiner Beschaffung sogar tatsächlich konträr, also je mehr Kontrakte in einer bestimmten Richtung eröffnet werden, desto stärker ist der Druck in die andere Richtung. Also eigentlich ein kompletter Unsinn.

Beispiel Discountzertifikat: Das Zertifikat wirkt selbst nicht an der Preisbildung mit. Es schafft durch seine Ausgabe keine Reduzierung oder Erhöhung des Volumens im Underlyingmarkt, höchstens negativ, da es potentielles Kapital in einen separaten Geldkreislauf umleitet. Das Zertifikat ist an eine bestimmte Preisentwicklung gekoppelt und bei Unterschreiten einer bestimmten Barriere, wird statt des Zertifikats das Basispapier ins Depot gelegt. Aber welches Interesse hat ein Emittent, dass diese Barriere nicht unterschritten wird bzw. ist es nicht sogar vorteilhaft für jenen, wenn die Barriere unterschritten wird?

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.8.2018 um 19:42 schrieb Ulli:

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, sich die Infos selbst zusammen zu suchen und dann für relevant oder irrelevant zu deklarieren. Es gibt nicht den einen richtigen Artikel oder das eine richtige Filmchen. Jeder erachtet etwas anderes als wichtig und nimmt das zum Anlass, danach zu handeln.

Eine Seite wie https://bitcoin-live.de/ ist doch top.

Du kannst dir über google jede Frage zu Bitcoin beantworten lassen. Oft sogar auch im Videoformat.

Viel Erfolg!

Hallo Ulli, 

danke für deine Antwort, zu Beginn erfreut man sich doch über jeden input ;) die Idee mit der Infosammlung und dann dem 'Aussortieren' kam mir auch schon, bzw hab ich diesen Prozess schon gestartet :) ich denke man 'wächst' da auch "im Prozess" rein ... aber du hast auf jeden fall recht - jeder hat andere Prioiritäten und Interessen, pauschal ist es da schwer "Regeln aufzustellen"... Danke für den Link! LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Für Bitfinex wäre es jetzt extrem profitabel, wenn diese Margin Shorts aufgrund eines starken Bitcoin Kursanstiegs liquidiert werden würden. Denn die eingesetzten Guthaben würden im Falle einer Liquidation zu Bitfinex fallen ..." - solch kompetenz ähh schwachsinn - ich lese nicht weiter

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Proshares Bitcoin-ETF Final durch die SEC abgelehnt
Seit zwei Tagen war bereits alle Aufmerksamkeit auf die SEC gerichtet. Die Entscheidung über den ProShares Bitcoin-ETF Antrag wurde sehnlichst, aber mit wenig Hoffnung erwartet. Nun entschied die Behörde und lehnte den Antrag ab.
https://base58.de/proshares-bitcoin-etf-final-abgelehnt/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Leute, 

habe mal eine etwas andere frage bezüglich deutscher Artikel zum Thema bitcoin - gibt es hier printalternativen für altmodische? bzw einfach für zb Magazinliebhaber? :D würde mich freuen, wen jemand regelmäßig ein Magazin zum Thema kryptowährungen (oder vielleicht Börse mit einem Themenbereich für Krypto) konsumiert und mir eine nette Empfehlung abgeben kann .... online findet man ja eh unendlich viele Artikel... Aja und das Magazin bevorzugt auf deutsch bitte :) danke schon mal und ein schönes Wochenende, liebe Grüße! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

befürchte du wirst dir BTC echo als email abonnieren müssen und die mail dann jedesmal brav ausdrucken..... altmodisch passt gerade nicht so zur schnellebigen Kryptowelt .-)   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder dritte Deutsche zieht Kryptowährungen als Geldanlage in Betracht

https://www.postbank.de/postbank/pr_presseinformation_2018_05_29_jeder_dritte_deutsche_zieht_kryptowaehrungen_als_geldanlage_in_betracht.html

Die repräsentative Befragung im Rahmen der Postbank Digitalstudie 2018 erfolgte zwischen Ende Februar und Ende März, also unmittelbar nach den zum Teil sehr deutlichen Kurseinbrüchen der Digitalwährungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.8.2018 um 21:19 schrieb tasab:

hallo Leute, 

habe mal eine etwas andere frage bezüglich deutscher Artikel zum Thema bitcoin - gibt es hier printalternativen für altmodische? bzw einfach für zb Magazinliebhaber? :D würde mich freuen, wen jemand regelmäßig ein Magazin zum Thema kryptowährungen (oder vielleicht Börse mit einem Themenbereich für Krypto) konsumiert und mir eine nette Empfehlung abgeben kann .... online findet man ja eh unendlich viele Artikel... Aja und das Magazin bevorzugt auf deutsch bitte :) danke schon mal und ein schönes Wochenende, liebe Grüße! 

Ich hab mal schnell geguckt. Gibt eigentlich nicht wirklich was tolles im Printbereich. Würde mich auch wundern. Altmodisch und Kryptowährungen beißt sich irgendwie.

https://www.datev.de/web/de/datev-shop/wissensvermittlung/fachliteratur-printmedien/kryptowaehrung-bitcoin-und-co/

Es gibt ein paar Bücher...aber monatliche Printausgaben, wär für die Firma sicherlich nicht rentabel.

Es ist zudem wirklich sinnvoll, nicht nur eine Infoquelle zu nutzen. 

https://bitcoin-live.de bietet hier meiner Meinung nach den besten Überblick.

Dann ist der Tipp mit ausdrucken und blättern die einzig brauchbare, wenn auch umweltbelastenere Alternative ;)

bearbeitet von Ulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Marktkorrektur überlebt: Diese Kryptos stiegen seit dem 22. August rasant!

Am 22. August gab es eine Marktkorrektur, bei der die Marktkapitalisierung stark anstieg und nur wenige Stunden später stark abfiel. Diese Korrektur hat eine beträchtliche Menge an Coins und Token beeinflusst, einschließlich Bitcoin, Ether und XRP. Alle diese Coins erlebten einen Anstieg und einen anschließenden Sturz zur gleichen Zeit. Es ist schwer zu sagen, was das verursacht hat, doch handelt es sich hier nichtsdestotrotz um ein Ereignis, das sich über den gesamten Markt erstreckt

https://blockchain-hero.com/marktkorrektur-ueberlebt-diese-kryptos-stiegen-seit-dem-22-august-rasant/

bearbeitet von blockchainhero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GeForce RTX 2080: eine Nullnummer fürs Mining?

Kürzlich hat Nvidia mit der RTX 2080 die neuste GPU-Generation der Öffentlichkeit vorgestellt. Die neue Grafikkarte punktet vor allem mit ihrer verbesserten Grafikfähigkeit, die die Spielqualität für Gamer deutlich erhöht. Der Anbieter legt bei der RTX 2080 seinen Fokus voll auf Features wie programmierbare Schattierungen oder Echtzeit-Raytracing. In Anbetracht der bisher bekannten Fakten hält sich unsere Vorfreude - in Bezug auf das Mining - allerdings noch in Grenzen.

https://bitcoin-live.de/geforce-rtx-2080-eine-nullnummer-fuers-mining/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Browser Mining – Mining von Kryptowährungen über den Browser

Während professionelle Miner bisher größtenteils auf spezielle Hardware für das Mining setzten, haben Profis wie Amateure nun den Browser für sich entdeckt. Denn Browser Mining hat unter anderem den Vorteil, dass kein Geld in spezielles Equipment investiert werden muss. PC oder Smartphone sind in den meisten Fällen bereits vorhanden. 

https://bitcoin-live.de/browser-mining-mining-von-kryptowaehrungen-ueber-den-browser/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Massiver Verfall der eigenen Währung – Argentinien gerät immer mehr in Not

Link

Der argentinische Peso beschleunigt seine Talfahrt. Investoren verlieren den Glauben. Die Reaktion der Zentralbank fällt immer drastischer aus.

 

50 Mrd USD Kredit. Argentinien bekommt 50 Mrd USD zusätzliche Auslandsschulden, um den Verfall der Inlandswährung zu stoppen, interessante Strategie. Komisch, dass der Peso abwertet. Mit mehr Auslandsschulden müsste doch der Peso aufwerten, nicht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Bitcoin 2.0"

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/krypto-kolumne/coin-und-co-die-krypto-kolumne-schluss-mit-den-preisschwankungen-jetzt-kommt-der-bitcoin-2-0/22976974.html

 

... die Leute werden echt für dumm verkauft ?

Klar, jeder wünscht sich nichts sehnlicher als Geld in einen Coin zu stecken der beim Verfall von Euro & Dollar ebenfalls an Wert verliert ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorstellung / Abgesang zum Bitmain Antminer X3

Beim Antminer X3 handelt es sich um einen ASIC-Miner, welcher den Algorithmus “CryptoNight“ nutzt. Mit einer Hashrate von 220 KH/s und einem Stromverbrauch von ungefähr 550 Watt errechnet der Miner neue Blöcke für verschiedene Kryptowährungen. Ursprünglich wurde der Antminer X3 zum Schürfen von Monero entwickelt.

https://bitcoin-live.de/vorstellung-bitmain-antminer-x3/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin Mining Fernseher -> bitte was ist los?

Das Unternehmen Canaan Creative hat einen Fernseher auf den Markt gebracht, mit welchem die Nutzer nebenbei Bitcoins schürfen können. Das Gerät verfügt über eine Leistung von 2,8 TH/s. Damit kann der...

https://bitcoin-live.de/bitcoin-mining-fernseher/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AntRouter R3 – Der Mining-Router von Bitmain

Mit dem AntRouter R3 hat Bitmain einen WLAN-Router auf den Markt gebracht, mit welchem die Nutzer gleichzeitig Kryptowährungen minen können. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, um den AntRouter zu verwenden, denn das Gerät wird mit einer ausführlichen Anleitung geliefert und ist einfach zu installieren.

https://bitcoin-live.de/antrouter-r3-der-mining-router-von-bitmain/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorstellung: Antminer S9 Hydro von Bitmain

Bitmain, der wohl führende Hersteller von Mining Hardware, hat einen wassergekühlten Bitcoin Miner herausgebracht, welcher wesentlich leiser als die meisten aktuell verfügbaren Geräte arbeitet. Der Antminer S9 Hydro hat eine Leistungsaufnahme (verbrauch) von ca. 1728 Watt und erreicht dabei eine Hashrate von 18 TH/s.

https://bitcoin-live.de/vorstellung-antminer-s9-hydro-von-bitmain/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb bitcoin-live.de:

Vorstellung: Antminer S9 Hydro von Bitmain

Bitmain, der wohl führende Hersteller von Mining Hardware, hat einen wassergekühlten Bitcoin Miner herausgebracht, welcher wesentlich leiser als die meisten aktuell verfügbaren Geräte arbeitet. Der Antminer S9 Hydro hat eine Leistungsaufnahme (verbrauch) von ca. 1728 Watt und erreicht dabei eine Hashrate von 18 TH/s.

https://bitcoin-live.de/vorstellung-antminer-s9-hydro-von-bitmain/

Ich suche noch eine gute Heizung fürs Haus. Ich glaube, das wäre was. ?

Solarstrom vom Dach, Wärme CO2 frei erzeugt und neben bei noch paar Bitcoins ins Wallet spülen.

Axiom 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.8.2018 um 11:09 schrieb Ulli:

Ich hab mal schnell geguckt. Gibt eigentlich nicht wirklich was tolles im Printbereich. Würde mich auch wundern. Altmodisch und Kryptowährungen beißt sich irgendwie.

https://www.datev.de/web/de/datev-shop/wissensvermittlung/fachliteratur-printmedien/kryptowaehrung-bitcoin-und-co/

Es gibt ein paar Bücher...aber monatliche Printausgaben, wär für die Firma sicherlich nicht rentabel.

Es ist zudem wirklich sinnvoll, nicht nur eine Infoquelle zu nutzen. 

https://bitcoin-live.de bietet hier meiner Meinung nach den besten Überblick.

Dann ist der Tipp mit ausdrucken und blättern die einzig brauchbare, wenn auch umweltbelastenere Alternative ;)

Hallo Ulli, 

 

vielen Dank - stimmt jetzt wo du's sagst, hört sich für mich print und Krypto auch nicht sehr realistisch an bzw altmodisch und Krypto haha... dachte mir halt nur vielleicht mal für unterwegs in der Bahn zum 'weiterbilden' - aber gut dann muss es halt das tablet/smartphone sein ;) danke dir auf jeden fall für die links - bin schon dabei, reinzugucken. ausdrucken ist heir wohl teurer und umweltbelastender .... naja, so ist das halt! :) liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.