Jump to content
Eddi

Bitcoin-Artikel in deutscher Sprache

Empfohlene Beiträge

Ist das GPU-Mining wirklich am Ende? Das Ende ist näher als viele vermuten… 

Okay okay, die Überschrift für diesen Blog ist wirklich etwas reißerisch gewählt, aber manchmal muss es einfach krachen um wach zu werden. Anlässlich des doch sehr enttäuschenden Ethereum-Kurses, haben wir einfach mal genauer geschaut, was aktuell noch beim GPU-Mining möglich ist und wo die Miner wohl eher Miese machen.

https://bitcoin-live.de/ist-das-gpu-mining-wirklich-am-ende-das-ende-ist-naeher-als-viele-vermuten/

bearbeitet von bitcoin-live.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb bitcoin-live.de:

Ist das GPU-Mining wirklich am Ende? Das Ende ist näher als viele vermuten… 

Okay okay, die Überschrift für diesen Blog ist wirklich etwas reißerisch gewählt, aber manchmal muss es einfach krachen um wach zu werden. Anlässlich des doch sehr enttäuschenden Ethereum-Kurses, haben wir einfach mal genauer geschaut, was aktuell noch beim GPU-Mining möglich ist und wo die Miner wohl eher Miese machen.

https://bitcoin-live.de/ist-das-gpu-mining-wirklich-am-ende-das-ende-ist-naeher-als-viele-vermuten/

Ich glaube mindestens seit dem "einfrieren" war den einen oder anderen klar, das es keine so gute Idee ist, darauf zu setzen. Okay, manch einer hat ihm gehypt, dass änderte aber nichts an den Fakten. War ja nicht er erste Patzer.

Was ist das wichtigste eines Krypocoins? Er muss sicher funktionieren.

Auf jeden Fall habe ich nicht meine Meinung verheimlicht. 

Axiom

 

Nachtrag: 

 

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Axiom0815:
Zitat

Die Blockchain-Welt erreicht den Punkt, an dem eine Decke in Sichtweite ist. Wenn man derzeit mit der durchschnittlich gebildeten Person spricht, hat diese vermutlich mindestens einmal von Blockchain gehört. Es gibt keine Gelegenheit für ein weiteres tausendfaches Wachstum für irgendetwas in diesem Raum.

Frage mich auf was er sich bei diese Aussage stützt. Dass durchschnittlich gebildete von der Blockchain nur einmal gehört haben, soll worüber aussagen? Muss man denn alles mehrmals hören oder vielleicht sogar besser alles wissen was man nutzt? Jeder der im Raum der ein Lichtschalter betätigt weiss die ganze Theorie über das Licht, der unsere Räume erhellt (elektromagnetischen Strahlung, Geschwindigkeit des Lichts).

Seine Aufgabe als Entwickler ist die Theorie, im Beispiel oben die elektromagnetischen Strahlung, so zu nutzen (wenn sie noch nicht ganz vervöllsändigt ist, diese Theorie weiter auszubauen), dass mit einem Lichtschalter in einem Raum das Licht angeht. Und mit dieser Theorie weitere Tore für neue Gebiete bzw. Anwendunguen öffnen.

Ich hoffe er kann wenigstens in dem was er tut differenzieren. Falls seine Fähigkeiten aus seinen Aussagen abzuleiten sind, ist es nicht verwunderlich, dass er eine "Decke" zu sehen scheint. Technologie/Entwicklung braucht Zeit, mehrere Köpfe die daran arbeiten, Ideen und Visionen mitbringen. Einer der glaubt alles zu sehen und zu wissen, gehört nicht in die Wissenschaft/Entwicklung.

bearbeitet von coinboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 12 Minuten schrieb coinboy:

mehrere Köpfe die daran arbeiten, Ideen und Visionen mitbringen.

Und da schreibst Du das Problem, mehrere Köpfe. 

Axiom

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.focus.de/finanzen/boerse/kryptowaehrungen/80-prozent-minus-offiziell-schlimmer-als-dotcom-wir-erleben-gerade-die-implosion-der-kryptowaehrungen_id_9583650.html

Die Kommentare sind wieder herrlich,die zumindestens gerade da sind.

Das beweist wieder das vieellee (noch) keine Ahnung von der Technologie und BTC selber haben.

 

bearbeitet von avitos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://base58.de/bitcoin-wallet-mit-720-mio-usd-erwacht-aus-dornroeschenschlaf/

Zitat

Bitcoin Wallet mit 720 Mio USD erwacht aus Dornröschenschlaf

Montag, 17.09.2018
 
... es ist sicherlich so, dass 0,52% des gesamten Angebots an Bitcoin mehr als genug sind, um den Markt ernsthaft zu manipulieren oder zu destabilisieren. Tatsächlich sind die Mittel bereits rund 80 Millionen Dollar weniger wert, seit der Bericht veröffentlicht wurde. ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb avitos:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/kryptowaehrungen/80-prozent-minus-offiziell-schlimmer-als-dotcom-wir-erleben-gerade-die-implosion-der-kryptowaehrungen_id_9583650.html

Die Kommentare sind wieder herrlich,die zumindestens gerade da sind.

Das beweist wieder das vieellee (noch) keine Ahnung von der Technologie und BTC selber haben.

 

Es zeigt vor allen, was der Leser denken soll.

Fokus und Spiegel sind "Meinungsmacher". Sonst weiß man ja auch, was man von solchen "Qualitätsmedien" halten soll.

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb avitos:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/kryptowaehrungen/80-prozent-minus-offiziell-schlimmer-als-dotcom-wir-erleben-gerade-die-implosion-der-kryptowaehrungen_id_9583650.html

Die Kommentare sind wieder herrlich,die zumindestens gerade da sind.

Das beweist wieder das vieellee (noch) keine Ahnung von der Technologie und BTC selber haben.

 

Super, davon braucht es nun noch viel mehr Berichte damit der Bitcoin endlich mal wirklich am Boden ankommt - danach kann es nur noch nach oben gehen und das wird umso heftiger werden je tiefer er am Boden liegt.

  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frankfurt School setzt auf Blockchain: Fälschungssichere Abschlusszeugnisse für Studierende

Lange Warteschlangen und zehn Euro Gebühren für einen Stempel: Die Authentizitätsprüfung und Beglaubigung eines Zeugnisses kosten Zeit, Geld und Nerven...

https://bitcoin-live.de/frankfurt-school-setzt-auf-blockchain-faelschungssichere-abschlusszeugnisse-fuer-studierende/

bearbeitet von bitcoin-live.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.9.2018 um 23:13 schrieb crongar:

Hier mal ein Bericht über einen Crypto Scam ähnlich Bitconnect in Österreich. Auch ganz interessant: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=75734

Dazu passend (Cointed soll lt. dem Bericht auf 3sat irgendwie bei dem Optioment Scam involviert gewesen sein): https://derstandard.at/2000088152676/Bitcoin-Firma-Cointed-bringt-Konkursantrag-ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Amsi:

Cointed soll lt. dem Bericht auf 3sat irgendwie bei dem Optioment Scam involviert gewesen sein

Von denen habe ich Anfang des Jahres zwei Ledger gekauft ? haben einen guten und seriösen Eindruck gemacht... Die Gier war wohl größer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/09/29/google-und-goldman-finanzieren-blockchain-firma-fuer-weltweite-zahlungen/

Zitat

Google und Goldman finanzieren Blockchain-Firma für weltweite Zahlungen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 29.09.18 19:56 Uhr

Google und Goldman Sachs investieren in das Blockchain-Startup Veem, das dem SWIFT-System für internationale Zahlungen Konkurrenz machen will.

... „Auf der ganzen Welt sind Kleinunternehmer gezwungen, sich mit einem langsamen, veralteten und teuren Überweisungssystem zu befassen, um internationale Zahlungen zu senden und zu empfangen. SWIFT, eine 40 Jahre alte Technologie, schlägt Kleinunternehmen immer wieder mit Gebühren, verliert Zahlungen und es fehlt ihnen an Transparenz, um Zuverlässigkeit und Sicherheit zu gewährleisten“ ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-21-Wie-mit-riesigen-Vermoegen-der-Bitcoin-Kurs-manipuliert-wird-4172853.html

Zitat

Rückkehr der Bitcoin-Wale

Wie mit riesigen Vermögen der Bitcoin-Kurs manipuliert wird

... Ende August sind über 1000 Wallets entstanden, in denen die Überreste eines zuvor in kleine Häppchen filetierten kapitalen Wals mit über 111.000 Bitcoins zusammengeführt wurden und die mit 999,99 Bitcoin knapp unterhalb des Radars vieler Marktbeobachter liegen.

Nun wird spekuliert, ob der Besitzer an einem der größten Bitcoin-Diebstähle aller Zeiten beteiligt war. ... Die Spur lässt sich bis zum legendären MtGox-Betrug zurückverfolgen, ...

Eins der Wallets, auf denen sich Gelder von MtGox ansammelten, ist 1933phfhK3ZgFQNLGSDXvqCn32k2buXY8a: Von dort transferierte jemand im März 2014 über 111.000 Bitcoin an eine neue Adresse  ...

https://www.blockchain.com/btc/address/1933phfhK3ZgFQNLGSDXvqCn32k2buXY8a

Zitat

... Der Besitzer des Wals hat ... gut 15.000 Bitcoin im Wert von fast 100 Millionen US-Dollar direkt bei den Kryptobörsen Bitfinex und Binance eingezahlt. ...

... das Auftauchen oder Verschwinden eines Wals kann durchaus die Kursentwicklung beeinflussen. ...

 

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lol amsi - dein ernst?

Fazit: Gute Alternative mit geringem Zeitaufwand

copy-trading ist der letzte mist - die einzigen die es freut sind die master und anbieter - die slaves bezahlen den spaß - zudem sind die master-accounts mit extrem hohen risiko damit sie eine hohe rendite ausweisen können um möglichst weit oben in den ranglisten zu sein - diese accounts fahren dann nach kurzer zeit gegen die wand und die slaves haben idr totalverlust - der master macht dann nen neuen account mit ein paar peanuts auf und die show beginnt von vorne - stop - rewind - play

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb boardfreak:

lol amsi - dein ernst?

Fazit: Gute Alternative mit geringem Zeitaufwand

copy-trading ist der letzte mist - die einzigen die es freut sind die master und anbieter - die slaves bezahlen den spaß - zudem sind die master-accounts mit extrem hohen risiko damit sie eine hohe rendite ausweisen können um möglichst weit oben in den ranglisten zu sein - diese accounts fahren dann nach kurzer zeit gegen die wand und die slaves haben idr totalverlust - der master macht dann nen neuen account mit ein paar peanuts auf und die show beginnt von vorne - stop - rewind - play

Oder man nutzt dies Master (mit Gefolge) zu bewussten Kursmanipulationen.

Wie?

Erst mal macht man als Master eine "Gute Figur" indem man gute bis sehr gute Rendite einspielt.

Mit den Erfolg kommen die "Folger" und ihr Kapital im Schlepptau. Der Schwanz wird immer größer, bis es sich lohnt, privat eine Gegenpostion (stark gehebel) aufzumachen und den offiziellen Master plus Gefolge hierfür zu verheizen.

Axiom 

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.