Jump to content

Bitcoin-Artikel in deutscher Sprache


Empfohlene Beiträge

https://cryptomonday.de/bitcoin-fuer-alle-deutschen-banken-ab-2020-bundesrat-bestaetigt-finalen-beschluss/

Bitcoin für alle deutschen Banken ab 2020 – Bundesrat bestätigt finalen Beschluss

Auch die BaFin lockert Regeln für Krypto-Verwahrung

Ab 2020 wird allen deutschen Banken der Bitcoin und Kryptohandel sowie der Verwahrung von Bitcoin und Co. erlaubt. Das bestätigte heute auch der Bundesrat, wodurch das Gesetz das komplette Gesetzgebungsverfahren durchlaufen hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...
  • Antworten 4,9k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

Beliebteste Beiträge

http://www.heute.de/hinter-der-digitalen-waehrung-bitcoin-blockchain-die-wundermaschine-im-netz-39163250.html  

Renaissance der Kryptowährung?Warum Bitcoins wiederauferstehen könnenVon Hannes Vogel Die wichtigste Börse wurde gehackt, eine halbe Milliarde Dollar verschwand, der Kurs stürzte ins Bodenlose: Pleit

Die Überschrift ist von BTC Germany falsch gewählt. SWIFT will nicht den Bitcoin nutzen. Sie reden nur davon die Technologie der Blockchain in zentralistischer Art und Weise für sich zu nutzen. Das is

https://www.coinkurier.de/eilmeldung-neues-eu-gesetz-toetet-bitcoin-btc-firmen/

Zitat

EILMELDUNG: Neues EU-Gesetz tötet Bitcoin (BTC)-Firmen!

... Die vierte EU-Geldwäscherichtlinie, welche bis zum 10. Januar 2020 durch die Mitgliedsstaaten umgesetzt werden muss, zwingt mehrere europäische Krypto-Firmen, den Betrieb einzustellen. Die Unternehmen wollten den Zwang, persönliche Daten ihrer Kunden zu sammeln, nicht akzeptieren. ...

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Erik Finman im Alter von zwölf Jahren eine Wette mit seinen Eltern schloss, dass er auf das College verzichten könnte, wenn er vor seinem 18. Geburtstag Millionär werden würde, schlugen sie ein. Die Episode ist mittlerweile sieben Jahre her – Finman gewann seine Wette, indem er Bitcoins im Wert von 1’000 US-Dollar zu einem Preis von 12 US-Dollar kaufte und damit handelte.

Die Chancen in Kryptowährungen zu investieren wären momentan sehr gut, da die Marktkapitalisierung dieser Asset-Klasse mit einer halben Billion Dollar noch verhältnismässig gering sei. Man solle sich vor Investments jedoch gut mit den existierenden Währungen beschäftigen. Auch gebe es viele Möglichkeiten neue Geschäftsideen zu entwickeln – wer in zehn Jahren nicht Millionär sei, wäre selbst schuld.

https://www.bitcoinnews.ch/19503/bitcoin-millionaer-und-schulabrecher-wer-in-den-naechsten-zehn-jahren-kein-millionaer-wird-ist-selbst-schuld/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...
  • 2 weeks later...

https://coincierge.de/2020/das-reale-bitcoin-volumen-steigt-bei-der-boerse-bakkt-an/

Zitat

Das reale Bitcoin Volumen steigt an – Bakkt verzeichnet starkes Wachstum

... Der Anstieg des Volumens von Bakkt sowie anderer streng regulierter Futures-Plattformen, einschließlich der CME Group, zeigt, dass die Nachfrage nach Bitcoin sowohl von Privatanlegern als auch von akkreditierten Investoren steigt.  ...

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Hier mal ein interessanter Artikel, der im zweiten Teil doch recht eindrücklich erläutert, warum manche Politiker in der Ukraine nicht im Entferntesten daran denken, den Bitcoin zu verbieten oder andere Hindernisse ihm in den Weg zu stellen.

https://coincierge.de/2020/ukraine-veroeffentlicht-leitfaden-zur-deklaration-von-krypto-bestaenden/

Mehr erscheint mir die Möglichkeit da, das man auch noch scharf auf die Bitcoin ist, die die anderen Mitbürger haben.

Axiom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 months later...

https://de.cointelegraph.com/news/bitcoin-may-blow-past-100k-by-2021-morgan-creek-ceo-says

Morgan Creek CEO: „Bitcoin kann schon 2021 die 100.000 US-Dollar knacken“ 

 

Mark Yusko, der Geschäftsführer der großen Vermögensverwaltung Morgan Creek, ist der Überzeugung, dass Bitcoin (BTC) bereits nächstes Jahr eine Wertsteigerung von mehr als 1.000 % erfahren kann.

Sollte Bitcoin in den nächsten Jahren nämlich eine ähnliche Marktkapitalisierung erreichen wie Gold, dann würde der Kurs der Kryptowährung bereits zwischen 2021 und 2022 auf über 100.000 US-Dollar ansteigen, wie Yusko am 6. Mai im Interview mit Altcoin Buzz erklärte.

  • Like 3
  • Up 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...

https://de.cointelegraph.com/news/114-m-bitcoin-held-as-long-term-investment

Zitat

... 11,4 Mio. Bitcoin sind als langfristige Investition angelegt ...

... 3,5 Mio. Bitcoin ... die aktiv getradet werden ... stellen das verfügbare Angebot des Marktes dar und sorgen in Verbindung mit der Nachfrage für die Preisbildung ...

... to be mined 2,4 Mio. BTC ...

... dass Privatanleger für knapp 96 % aller Transaktionen verantwortlich sind ...

... Die Großinvestoren kontrollieren nichtsdestotrotz die Liquidität, denn sie verantworten 85 % des insgesamten Handelsvolumens, das auf Kryptobörsen bewegt wird ...

... 60 % der verfügbaren Umlaufmenge von Bitcoin ist bei ... Krypto-Verwahrern (Anm.: Börsen, Exchanges etc.) ... eingelagert ...

... 3,7 Mio. BTC für immer verlorengegangen sind, darunter 1,1 Mio. Einheiten, die sich im Besitz des anonymen Bitcoin-Erfinders Satoshi Nakamoto befanden. ...

 

bearbeitet von koiram
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...

Bitcoin-Wallet Electrum kann jetzt Lightning

Die beliebte Bitcoin-Wallet Electrum arbeitet schon seit einiger Zeit an der Integration des Lightning Netzwerks für günstige und schnelle Offchain-Zahlungen. Mit dem Erscheinen von Version 4.0.1 ist es nun offiziell: Die wichtigste Bitcoin-Wallet versteht Lightning.

https://bitcoinblog.de/2020/07/06/bitcoin-wallet-electrum-kann-jetzt-lightning/

👍

Axiom

direkter Link

  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...
  • 1 month later...

https://bitcoin-2go.de/bitcoin-ist-die-6-groesste-waehrung-der-welt-was-steckt-hinter-der-meldung/

Zitat

Bitcoin ist die 6. größte Währung der Welt

... sollte man für die Berechnung des Rangs von Bitcoin am besten die Geldmenge M3 der zu vergleichenden Währungen benutzen. Bei dieser Berechnung kommt heraus, dass Bitcoin lediglich auf Platz 35 der Währungen liegt. ...

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider mal etwas negatives ... aber eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren!

Also ich sagen ganz frei und ohne Angst, sollte es ein Verbot geben und ich nehme nicht an, dass dies langfristig aufrecht erhalten bleibt... ich würde nicht einen Bruchteil meiner Anteile veräußern!

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/bitcoin-libra-kryptowaehrungen-droht-verbot-der-europaeischen-union-a-2782a17b-64a9-4aa2-9f05-600fa8820f34

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb q1221q:

Leider mal etwas negatives ... aber eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren!

Also ich sagen ganz frei und ohne Angst, sollte es ein Verbot geben und ich nehme nicht an, dass dies langfristig aufrecht erhalten bleibt... ich würde nicht einen Bruchteil meiner Anteile veräußern!

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/bitcoin-libra-kryptowaehrungen-droht-verbot-der-europaeischen-union-a-2782a17b-64a9-4aa2-9f05-600fa8820f34

Ein Verbot nützt überhaupt nichts, wenn es nicht durchgesetzt werden kann.

Wäre es ein Bitcoinhandelsverbot, dann würde sich der Handel in das Ausland verlagern. Die inländischen Bitcoinbesitzer könnten im Ausland gegen Altcoins handeln oder gegen ausländische Währungen. Sie fänden Wege über Auslandskonten Euros in Bitcoin und zurück zu tauschen.

Für den Bitcoin an sich ist das nicht schädlich, daher gibt es keinen Grund zu verkaufen.

Anders wäre es bei einem Bitcoinbesitzverbot. In diesem Fall müssen Exchanges Kundendaten rausgeben und Steuerbehörden wissen auch wer Kryptowährungshandel betrieben hat. Auch Banken und Sparkassen müssen offenlegen welche Buchungen an Exchanges vorgenommen wurden.

Im Anschluss wird geschätzt wieviel Bitcoin die Betroffenen haben und die müssen die Leute dann abgeben.

So unwahrscheinlich so ein Szenario auch sein mag, Bitcoins, die älter als ein Jahr sind gehen bei mir durch einen Anonymisierungsprozess auf eine Paperwallet zu der es keine einfach zugängliche Dokumentation gibt. Was dort liegt, ist absolut safe. Den Rest werde auch ich dann zumindest teilweise abgeben müssen.

Oder ich verpisse mich in ein kryptofreundliches Ausland.

.... und jeder normal denkende "Verbieter" wird erkennen, dass bereits jetzt die Folgen einer "Kryptoflucht" schlimmer wären als vermeintliche Positiveffekte.

Mit jedem Tag gibt es mehr Bitcoinbesitzer und die Anzahl potenziell Flüchtender wird immer größer.

Daher meine Meinung: Es wird kein Verbot geben.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb q1221q:

Leider mal etwas negatives ... aber eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren!

Also ich sagen ganz frei und ohne Angst, sollte es ein Verbot geben und ich nehme nicht an, dass dies langfristig aufrecht erhalten bleibt... ich würde nicht einen Bruchteil meiner Anteile veräußern!

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/bitcoin-libra-kryptowaehrungen-droht-verbot-der-europaeischen-union-a-2782a17b-64a9-4aa2-9f05-600fa8820f34

 

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Daher meine Meinung: Es wird kein Verbot geben.

Das ist Clickbait in dem Artikel vom Manager Magazin. Es ging nicht um ein Bitcoin Verbot:

Link zum anderen Artikel

Zitat

In den Forderungen der fünf Euro-Länder heißt es nun, Stablecoins müssten im Verhältnis eins zu eins an eine herkömmliche Währung gebunden werden. Zur Sicherheit hinterlegte Reserven müssten bei einem Kreditinstitut in der EU eingezahlt werden und auf eine Euro-Währung lauten.

 

Zitat

Fünf Länder um Deutschland fordern harte Regulierung und notfalls Verbote

Deutschland hat sich zusammen mit den Euro-Ländern Frankreich, Italien, Spanien und den Niederlanden für eine harte Regulierung von Kryptowährungen ausgesprochen. Es müsse ein "sehr klares Regelwerk" dafür geben, damit die Stabilität von Finanzmärkten nicht gefährdet werde, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) am Freitag nach dem Treffen der Euro-Finanzminister. Wo diese bedroht sei, müssten von privaten Anbietern geschaffene Kryptowährungen "verboten werden".

Bei digitalen Währungen sind eine Reihe von Anbietern am Start. Eines der bekanntesten Projekte ist die Kryptowährung Libra des US-Onlinekonzerns Facebook. Er verspricht den Nutzern, das Einkaufen und Geldüberweisen im Internet mittels Libra so einfach wie das Versenden einer Textnachricht zu machen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb RGarbach:

 

Das ist Clickbait in dem Artikel vom Manager Magazin. Es ging nicht um ein Bitcoin Verbot:

Link zum anderen Artikel

 

 

ich lese da auch nur von (Stable)coins wie Libra. Btc scheint doch kein Privatcoin der von irgend jemanden herausgegeben wird 😎.

Undwenn Olaf der Standhafte ein Problem mit Kryptowährungen hat, hat er das wohl immer noch nicht verstanden, ist ja auch voll mit wc und cum ex beschäftigt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hängt wahrscheinlich mit anderen Vorgängen zusammen:

EZB macht Ernst mit dem digitalen Euro

Zitat

Eine Taskforce der Notenbank wird bald Ergebnisse zur Einführung von Digitalgeld vorlegen, kündigt EZB-Präsidentin Christine Lagarde an. Was kommt da auf Europas Bürger zu?

Zitat

Das Spannende dabei, daran ließen die Diskutanten keinen Zweifel, wäre die Einführung von digitalem Geld, das die Notenbank auch für den allgemeinen Gebrauch bereitstellen würde.

 

bearbeitet von RGarbach
Zitat
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/europaeische-zentralbank-will-cbdc-plaene-bald-veroeffentlichen/

Zitat

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) Christine Lagarde kündigte am 10. September in Frankfurt in einer Rede an, in den kommenden Wochen den Fahrplan der EZB zu der möglichen Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) vorzustellen. Ob und wie ein digitaler Euro entsteht, wird sich somit bald entscheiden.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.