Jump to content

Haben Kryptos einen großen Platz in der Zukunft?


Recommended Posts

Am 12.9.2021 um 14:30 schrieb Arther:

1. Jeder kauft Bitcoin und Co. zum spekulieren...

2. Niemand kauft Bitcoin als "Wertspeicher"

3. und ebenso niemand um damit [...] Auto zu bezahlen.

1. Genau, das taten einige.

2. Doch, die die mit Krypto (schon) reich sind, halten/kaufen durchaus weiter, als Wertspeicher. Was auch wunderbar funktioniert. 

3. Das kommt noch, wenn es dementsprechend mehr Händler geben wird, und man Kunden nicht an die Konkurrenz verlieren will. Der Kapitalismus regelt das von ganz allein.

Der Zugzwang funktioniert sehr gut, siehe PayPal, Visa & Co.

 

Edited by QQQ
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Aktienspekulaant said:

Was sind denn "regulierte" coins?

Was sind "unregulierte" coins?

Kannst Du da mal Beispiele nennen?

Man muss hier unterscheiden zwischen der Technik der Blockchain und den Coin selber.

Regulierte Coins sind "offizielle" Coins, die einer Regulationsbehörde unterstehen, die aber z.B. die gleiche Technik verwenden. Dies kann z.B. eine Digitale Version des Euro sein. So kann man das Handeln auch regulieren und damit die Kontrolle behalten, dass alles mit richtigen Dingen vor sich geht.

Unregulierte Coins sind heute fast alles, die werden irgendwann verboten werden, wenn in Konkurrenz zu einer Digitalen Währung. Jetzt kann man sagen, dass geht nicht, doch kann man. Ich würde es auch sehr begrüssen, wenn man alle unregulierten Exchanges schliessen würde.

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Chantal Krüger:

 

Unregulierte Coins sind heute fast alles, die werden irgendwann verboten werden, wenn in Konkurrenz zu einer Digitalen Währung. Jetzt kann man sagen, dass geht nicht, doch kann man. Ich würde es auch sehr begrüssen, wenn man alle unregulierten Exchanges schliessen würde.

Ich glaube nicht, dass sich die Zentralbanken und daran angeschlossene Organisationen sich die Mühe machen, Coins zu verbieten. Das ist viel zu aufwändig und technisch schwer umzusetzen.

Ich glaube eher, dass die Coins-Fiat-Schnittstelle noch wesentlich mehr reguliert wird wie bisher. Es wird schwerer und schwerer werden, Coins in Fiat zurückzutauschen. Das geht sogar relativ einfach und kann schnell umgesetzt werden: Wenn z. B. den großen US-Börsen verboten wird, Auszahlungen größer z. b: 10.000 Dollar pro Monat an ein Konto auszuzahlen, dürfte das für gewaltige Unruhe sorgen. Und diese Grenze 10.000 Dollar kann man beliebig runterschrauben.

Und als nächstes sind die Börsen in Europa dran.

Verbleiben dann noch die Börsen in Asien und in etwas exotischen Ländern oder die dezentralisierten Börsen.

Link to comment
Share on other sites

37 minutes ago, Aktienspekulaant said:

Ich glaube nicht, dass sich die Zentralbanken und daran angeschlossene Organisationen sich die Mühe machen, Coins zu verbieten. Das ist viel zu aufwändig und technisch schwer umzusetzen.

Ich glaube eher, dass die Coins-Fiat-Schnittstelle noch wesentlich mehr reguliert wird wie bisher. Es wird schwerer und schwerer werden, Coins in Fiat zurückzutauschen. Das geht sogar relativ einfach und kann schnell umgesetzt werden: Wenn z. B. den großen US-Börsen verboten wird, Auszahlungen größer z. b: 10.000 Dollar pro Monat an ein Konto auszuzahlen, dürfte das für gewaltige Unruhe sorgen. Und diese Grenze 10.000 Dollar kann man beliebig runterschrauben.

Und als nächstes sind die Börsen in Europa dran.

Verbleiben dann noch die Börsen in Asien und in etwas exotischen Ländern oder die dezentralisierten Börsen.

Es geht um Bargeldloses bezahlen, diese Grüne Trulle Baerbock läuft da doch gerade mit rum. Digitales Geld (Du kannst es gerne Coins nennen) wird kommen, allein schon, um die Geldwäsche bei Bargeld zu stoppen. Das wird ja so auch z.B. in Schweden schon gemacht. Ist nur Deutschland, was 15 Jahre hinter der Digitalisierung ist. Wir Faxen noch, ich habe sowas noch zuhause stehen, wenn ich mit Behörden schreibe. Die Höhe der Auszahlung ist auch in anderen Ländern in Europa bereits begrenzt, das ist nix neues und nur ein erster Schritt.

Es ist technisch kein Problem, Coins zu verbieten und in den Netzen zu blocken. Nur dann stehen die Leute auf der Strasse. Ansonsten hast Du recht, die gehen jetzt auf diese exotischen Börsen los, ist nur noch eine Frage der Zeit. Auf der anderen Seite, Regulierung ist auch positive zu sehen, so wird da weniger an den Schrauben gedreht, mich von seitens der Börse zu bescheissen.

Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb Chantal Krüger:

Es geht um Bargeldloses bezahlen, diese Grüne Trulle Baerbock läuft da doch gerade mit rum. Digitales Geld (Du kannst es gerne Coins nennen) wird kommen, allein schon, um die Geldwäsche bei Bargeld zu stoppen. Das wird ja so auch z.B. in Schweden schon gemacht. Ist nur Deutschland, was 15 Jahre hinter der Digitalisierung ist.

Dass diese "grüne Trulle" damit rumläuft ist dir nicht recht.
Dass CDU und SPD nicht schafften Deutschland nicht schon eher in die Digitalisierung zu bringen, ist dir auch nicht recht.

Ganz ehrlich ist mir da der Grünen-Vorstoß deutlich lieber als was CDU und SPD "nicht" getan haben.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Just now, Jokin said:

Dass diese "grüne Trulle" damit rumläuft ist dir nicht recht.
Dass CDU und SPD nicht schafften Deutschland nicht schon eher in die Digitalisierung zu bringen, ist dir auch nicht recht.

Ganz ehrlich ist mir da der Grünen-Vorstoß deutlich lieber als was CDU und SPD "nicht" getan haben.

Ich habe nicht behauptet, dass die anderen besser sind. Nur diese Grünen werde ich in meinem Leben nicht mehr wählen, wie kann man nur diese Trulla aufstellen.

Ich bin schon am überlegen, dass ich eine "Alternative Grüne Liste" gründe, die sich dann den Themen annimmt. Es erstes werden die Autolobbyisten verboten und dann die Netwzwerkbetreiber verpflichtet, die Bandbreite zu liefern, die sie verkaufen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Chantal Krüger:

Ich habe nicht behauptet, dass die anderen besser sind. Nur diese Grünen werde ich in meinem Leben nicht mehr wählen, wie kann man nur diese Trulla aufstellen.

Ich bin schon am überlegen, dass ich eine "Alternative Grüne Liste" gründe, die sich dann den Themen annimmt. Es erstes werden die Autolobbyisten verboten und dann die Netwzwerkbetreiber verpflichtet, die Bandbreite zu liefern, die sie verkaufen. 

Könnet man das nicht besser im Thread "Bundestagswahl" diskutieren?

Link to comment
Share on other sites

22 minutes ago, Aktienspekulaant said:

Könnet man das nicht besser im Thread "Bundestagswahl" diskutieren?

Ja und nein. Digitalisierung und die Zukunft von Coins in Deutschland gehören eng zusammen.

Du kannst keine Coins haben, wenn es keine weitreichende Digitalisierung gibt oder willst Du die Blockchain faxen ?

Edited by Chantal Krüger
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.