Jump to content

Helium mining


Arik23
 Share

Recommended Posts

Ich habe etliche Youtube Videos angeschaut und bin am überlegen mir einen bobcat zu bestellen. Da er nur 5w/std braucht verbraucht er Strom wie ne Glühbirne. 

Habt ihr schon Erfahrungen kann mir jemand Auskunft geben? 

Vielen Dank im voraus 

Lg matthias

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 5.6.2021 um 03:26 schrieb Arik23:

Ich habe etliche Youtube Videos angeschaut und bin am überlegen mir einen bobcat zu bestellen. Da er nur 5w/std braucht verbraucht er Strom wie ne Glühbirne. 

Habt ihr schon Erfahrungen kann mir jemand Auskunft geben? 

Vielen Dank im voraus 

Lg matthias

Moin,

habe mit ein paar Kumpels im Mai Bobcat und Syncrobits gekauft. 

Die Bobcats kommen angeblich noch dieses Jahr, aber von den Syncrobits gibt es gar keinen Status :/ Jetzt ist erstmal das Halving von Helium. Schauen wir mal was dann passiert.

See Ya,

Loukez

Link to comment
Share on other sites

Morgen ist HNT-Halving. Mal sehen was passiert.

SynchroBit sind wir mittlerweile skeptisch, weil die schreiben, dass neue Orders noch im Oktober verschickt werden sollen. Das kann schon mal nicht funktionieren. Die sind ca. bei Order 2500 und wir sind mit unserer Mai-Bestellung bei 12500. Das wird nichts mehr dieses Jahr.

Alternative ist eventuell : https://www.linxdot.com/

See Ya,

Loukez

 

Edited by Loukez
Link to comment
Share on other sites

Servus Miteinander,
ich bin neu hier und benötige eure Hilfe und eure Erfahrung. Ich habe letzten Freitag einen BobcatMiner über deren Seite und über Coinbase in der gewünschten Währung "USDC"bezahlt. Von Coinbase wurde die Zahlung an Bobcat bestätigt. Leider fehlt mir bis heute die Bestellbestätigung von BobCat selber. Ich habe alle Daten vor der Bestellung geprüft inkl. Emailadresse. Ich hab vorgestern, also am Montag an diese Adresse: customer@bobcatminer.com geschrieben und eine Bestellbestätigung angefordert. Was habt ihr an Erfahrungen mit Bobcat gemacht? Dauert es länger bis eine Bestellbestätigung kommt? Gibt es noch eine andere Emailadresse von BobCat? Was kann man tun? Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 4.8.2021 um 20:08 schrieb Sonnensegler:

Servus Miteinander,
ich bin neu hier und benötige eure Hilfe und eure Erfahrung. Ich habe letzten Freitag einen BobcatMiner über deren Seite und über Coinbase in der gewünschten Währung "USDC"bezahlt. Von Coinbase wurde die Zahlung an Bobcat bestätigt. Leider fehlt mir bis heute die Bestellbestätigung von BobCat selber. Ich habe alle Daten vor der Bestellung geprüft inkl. Emailadresse. Ich hab vorgestern, also am Montag an diese Adresse: customer@bobcatminer.com geschrieben und eine Bestellbestätigung angefordert. Was habt ihr an Erfahrungen mit Bobcat gemacht? Dauert es länger bis eine Bestellbestätigung kommt? Gibt es noch eine andere Emailadresse von BobCat? Was kann man tun? Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

Wir haben sofort eine Bestellbestätigung bekommen. Bisher gibt es aber keine Updates mehr was die Lieferung angeht.

Link to comment
Share on other sites

 Bin auch am überlegen. Aber hier ist alles so weit auseinander. Es gibt nur einen einzigen Heliumhotspot der so 10km weit weg ist Luftlinie aber halt auch viel Berge dazwischen.

Und dann erst wieder so Luftline 40km entfernt jede Menge Hotspots.

Link to comment
Share on other sites

Am 27.7.2021 um 09:42 schrieb Loukez:

Moin,

habe mit ein paar Kumpels im Mai Bobcat und Syncrobits gekauft. 

Die Bobcats kommen angeblich noch dieses Jahr, aber von den Syncrobits gibt es gar keinen Status :/ Jetzt ist erstmal das Halving von Helium. Schauen wir mal was dann passiert.

See Ya,

Loukez

Was genau ist das Halving ?

Sieht Jmd kritische Punkte was die Profitabilität von Helium Mining angeht, was die Zukunft angeht ?

Ein Coin kann mal im Wert stark fallen. Aber ein Wertverlust von über 80%  ist äußerst selten und selbst dann wäre Helium eine stabile Sache.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb battlecore:

 Bin auch am überlegen. Aber hier ist alles so weit auseinander. Es gibt nur einen einzigen Heliumhotspot der so 10km weit weg ist Luftlinie aber halt auch viel Berge dazwischen.

Und dann erst wieder so Luftline 40km entfernt jede Menge Hotspots.

Musst auf jedenfall eine 10 oder 12 dbi Antenne einsetzen.

Schau dir die Karte an auf Helium (https://explorer.helium.com). Die Leute verdienen teilweise +100 HNT/Monat, obwohl dort alles voll ist. Am besten man startet früh meinerr Meinung nach. Wer als "Zeuge" im Netzwerk eingesetzt wird, dass entscheidet das Netzwerk (Wie auch immer) glaube ich selber. 

Unterm Strich ist Helium ein Hammer Projekt mit wirklichem use case!  

See Ya,

Louke

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Gamechanger:

Was genau ist das Halving ?

Sieht Jmd kritische Punkte was die Profitabilität von Helium Mining angeht, was die Zukunft angeht ?

Ein Coin kann mal im Wert stark fallen. Aber ein Wertverlust von über 80%  ist äußerst selten und selbst dann wäre Helium eine stabile Sache.

Beim Halving werden die Rewards (Belohnungen) für die Miner halbiert. 

Zitat der Helium-Website: "Das gesamte HNT wurde von Genesis gemint, beginnend ab einer Rate von 5 Mio. HNT/Monat, die alle 2 Jahre halbiert wird. Am 1. August 2021 wird die Netto-HNT-Ausgabe auf 2,5 Mio. HNT pro Monat reduziert." Beim Bitcoin ist das Halving z.B alle 4 Jahre.

Wie oben erwähnt ist meiner Meinung nach Helium ein MEGA Projekt mit richtigen use case. Der Kurs ist seit dem Halving auch gestiegen. Bisher alles gut :)

See Ya,

Louke

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Loukez:

Musst auf jedenfall eine 10 oder 12 dbi Antenne einsetzen.

Schau dir die Karte an auf Helium (https://explorer.helium.com). Die Leute verdienen teilweise +100 HNT/Monat, obwohl dort alles voll ist. Am besten man startet früh meinerr Meinung nach. Wer als "Zeuge" im Netzwerk eingesetzt wird, dass entscheidet das Netzwerk (Wie auch immer) glaube ich selber. 

Unterm Strich ist Helium ein Hammer Projekt mit wirklichem use case!  

See Ya,

Louke

Ja von der Reichweite würd das mit soner Antenne gehn von der Entfernung her. Aber die bündelt natürlich auch so extrem das ich damit schon fast ein Zielfernrohr brauche. Und die würde halt überhaupt nicht über die Berge drüberkommen.

Ich bin auf der einen Seite im Tal und der andere auf der anderen Seite.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Loukez:

Beim Halving werden die Rewards (Belohnungen) für die Miner halbiert. 

Zitat der Helium-Website: "Das gesamte HNT wurde von Genesis gemint, beginnend ab einer Rate von 5 Mio. HNT/Monat, die alle 2 Jahre halbiert wird. Am 1. August 2021 wird die Netto-HNT-Ausgabe auf 2,5 Mio. HNT pro Monat reduziert." Beim Bitcoin ist das Halving z.B alle 4 Jahre.

Wie oben erwähnt ist meiner Meinung nach Helium ein MEGA Projekt mit richtigen use case. Der Kurs ist seit dem Halving auch gestiegen. Bisher alles gut :)

See Ya,

Louke

Danke, das halving treibt doch aber durch die limitierung der coins den Preis am ende wieder in die höhe, am ende profitieren wir miner doch dann noch mehr von dem halving richtig ?

Was ich noch nicht verstehe ist, braucht der miner für sich selbst eine internetverbindung ?

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb battlecore:

Ja von der Reichweite würd das mit soner Antenne gehn von der Entfernung her. Aber die bündelt natürlich auch so extrem das ich damit schon fast ein Zielfernrohr brauche. Und die würde halt überhaupt nicht über die Berge drüberkommen.

Ich bin auf der einen Seite im Tal und der andere auf der anderen Seite.

Wenn das so ist, ist es eher aussichtslos mMn. Es würde sich lohnen, wenn du in der Nähe noch 3-4 andere miner hast. Sie müssen nichtmal sehr nahe sein, aber die Anzahl zumindest. 

Du kannst bei HotspotRF - Portal eine Simulation machen. Hotspotty - Hotspots siehst du eine recht interessante Darstellung, da kannst du ein Gebiet suchen, das ähnlich schwach besiedelt ist, wie deines und annähernd abschätzen, ob es für dich passt. 

Generell ist es aktuell mit den "vollen Minern" so, dass diese alles können: also Daten senden/empfangen, sich gegenseitig verifizieren und die komplette Blockchain validieren. Der Validierungsprozess wurde nun von Nodes übernommen, dennoch war die aktuelle Hardware dafür vorgesehen und fähig. Deswegen kommen nun light hotspots, die sollen billiger in der Herstellung sein und müssen auch nicht mehr die ganze Blockchain speichern. D.h. helium geht davon aus, dass sie viel mehr Miner benötigen (d.h. die rewards teilen sich durch viel mehr Leute auf), aber da die rewards sinken werden, machen sie zumindest durch die light hotspots die Anschaffung günstiger. Ich hatte meinen Miner im Dezember 2020 bestellt, in Mai bekommen und seit Mitte Mai bis jetzt habe ich aktuellen Stand 10x damit gemacht. Super ROI.

Nun ist es dennoch so, dass ich zu Beginn als es weltweit nur knapp 20k Miner waren, ich wesentlich mehr Tokens bekommen habe als jetzt. Obwohl in Wien nur ca 12 miner waren, hatte ich Empfang zu ca 6-7. Jetzt validieren mich 55 Miner und ich validiere etwas mehr, dennoch geht der Ertrag kontinuierlich zurück. Zum einen wegen dem Halving (50% weniger), zum anderen wegen der Berechnungsmethode. 

Das Prinzip ist folgendes: Sie validieren sich gegenseitig. Pro Validierungsprozess können maximal 25 Miner einen Sender validieren. Je mehr Validierungen du schaffst, desto mehr bekommst du. Nun klingt es logisch, dass es gut wäre, wenn es in deiner Reichweite 25 Miner gäbe. Gibt es aber 50 Miner, dann kommst du, wenn alle gleiche Positionschancen hätten, nur alle 2 Mal dran. Was dein Ertrag halbiert. Es gibt aber auch noch die Sache mit der Nähe und den Hexagons. Grob, wenn du viele auf einem Haufen sind, dann bekommst du weniger rewards, wenn du einen aus diesem Haufen validierst.

Am besten ist es, du hast eine gute Lage, wenn möglich nicht sehr viele um dich, aber so eine Lage, dass du möglichst viele validieren kannst, die sonst keiner kann, vorallem wenn es in deiner Umgebung mehr als 25 hotspots gibt. Dann kommst du öfter zum Zug und verdienst am meisten.

In Zahlen gesprochen: Es gab in Wien immer hotsptos die bis zu 10x mehr als ich gemacht haben. Die hatten die Antenne auf den höchsten Gebäuden in Wien platziert. Die konnten quasi fast jeden validieren. Sie machten zu Beginn (vor 2 Monaten) fast 500 hnt im Monat. Jetzt machen sie an die 130 hnt und das nimmt aber auch stetig ab. Aktuell schätze ich deren Verdienst auf knapp 80-90 hnt im Monat. Obwohl sie es nicht besser machen können als das. Es ist immer noch gutes Geld keine Frage, aber die Lage hat kaum einer. Der Durchschnitt muss wohl froh sein, wenn er überhaupt an die 25hnt im Monat aktuell macht. Du wirst in deiner Lage nicht mal 5hnt machen, schätze weniger. Was aber immer noch mehr ist, als mit herkömmlichem Mining.

Und die Menge an hotspots nimmt immer noch zu, was die rewards nochmal halbieren wird sobald wir bei 250k hotspots sind.

Ich sag mal so: hätte ich das Geld, zum Zeitpunkt des Kaufs des Miners in den hnt-token gesteckt (der war bei 1 Dollar), wäre ich jetzt 24x. Stattdessen habe ich 10x gemacht und ich war früh dran und habe keine sooo schlechte Lage. Wenn wir davon ausgehen, dass die miner einen Preisanstieg brauchen, um weiterhin so enthusiastisch mehr Fläche abzudecken, dann könnte es immer noch sein, dass ein Invest in den Token lukrativer ist, als in den Miner. just saying.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Gamechanger:

Danke, das halving treibt doch aber durch die limitierung der coins den Preis am ende wieder in die höhe, am ende profitieren wir miner doch dann noch mehr von dem halving richtig ?

Was ich noch nicht verstehe ist, braucht der miner für sich selbst eine internetverbindung ?

Zum Halving: theoretisch ja. praktisch hat man früh viele Token verdient, später sind die Token einfach "rarer", da man immer schwerer welche verdient.

Ja, er braucht eine Internetverbindung. Er nimmt die empfangen Daten und sendet sie über dein Internet an den helium-server. Ist wie ein Router.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich hab mal eine speziellere Frage an die Profis von einem Buddy der gerade mit dem Minen angefangen hat.

Der Miner hat eine starke Antenne und ist sehr gut verbunden mit Helium. Der Miner ist wie gesagt neu und hat 6/7 Aufgaben gelöst und hat einen Scale von 1.

Wenn er einen beacon sendet antwortet nur ein Witness dem Challenger, obwohl alle anderen Miner die seinem  Miner nahe stehen auch die beacon erhalten haben.

Wieso bekommt der Challenger nur eine gültige Antwort? 

@coinflipper Kennst Du dich damit aus?

Danke und See Ya,

Loukez

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Loukez:

Wieso bekommt der Challenger nur eine gültige Antwort? 

Was bedeutet gültig? Bekommt er 6 ungültige und 1 gültige Antwort, oder überhaupt nur eine Antwort?

vor 1 Stunde schrieb Loukez:

Der Miner hat eine starke Antenne und ist sehr gut verbunden mit Helium.

Diese Aussage klingt etwas seltsam. Die Antenne hat nichts mit Helium zu tun. Man ist mit Helium mittels WLAN/LAN verbunden. Die Antenne braucht man nur, um andere zu finden und selbst gefunden zu werden.

Wie stark ist seine Antenne, und wie weit sind die anderen entfernt?

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb coinflipper:

Wie stark ist seine Antenne, und wie weit sind die anderen entfernt?

10dbi, in 20m Höhe und  im Umkreis von 3km gibt es ca. 20 miner.

Ich hab mich vielleicht etwas umständlich ausgedrückt :p 

Also wenn der Miner einen beacon sendet warum antwortet nur ein witness, obwohl die anderen den beacon auch erhalten haben müssten ? Liegt die Antenne zu hoch oder die anderen zu niedrig sodass diese im Schatten liegen ?

 

Danke schonmal fürs Antworten :)

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Loukez:

10dbi, in 20m Höhe und  im Umkreis von 3km gibt es ca. 20 miner.

Ich hab mich vielleicht etwas umständlich ausgedrückt 😛

Also wenn der Miner einen beacon sendet warum antwortet nur ein witness, obwohl die anderen den beacon auch erhalten haben müssten ? Liegt die Antenne zu hoch oder die anderen zu niedrig sodass diese im Schatten liegen ?

 

Danke schonmal fürs Antworten :)

 

 

10 dbi ist vielleicht zu viel und der schießt über alle anderen drüber? Antenne muss auch senkrecht stehen.

https://www.wirelesshack.org/wp-content/uploads/2014/12/Wireless-range-extenders.jpg

Je weniger desto kugelförmiger und man erwischt auch diese, die unter einem sind.

Link to comment
Share on other sites

Am 15.9.2021 um 11:51 schrieb coinflipper:

10 dbi ist vielleicht zu viel und der schießt über alle anderen drüber? Antenne muss auch senkrecht stehen.

https://www.wirelesshack.org/wp-content/uploads/2014/12/Wireless-range-extenders.jpg

Je weniger desto kugelförmiger und man erwischt auch diese, die unter einem sind.

Danke schon mal für deine Hilfe.

Haben jetzt eine andere Antenne probiert (4dbi) , aber genau das gleiche Ergebnis. Keine Zeuge mehr oder weniger .

Noch einen anderen Tipp 🤔?

THX und See ya,

Loukez

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Loukez:

Danke schon mal für deine Hilfe.

Haben jetzt eine andere Antenne probiert (4dbi) , aber genau das gleiche Ergebnis. Keine Zeuge mehr oder weniger .

Noch einen anderen Tipp 🤔?

THX und See ya,

Loukez

auch im discovery mode?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.