Jump to content

Solana


Recommended Posts

Also ich habe meinen Einsatz bei knapp 100% Steigerung wieder rausgenommen. Nennt mich Weichei, Turnbeutelvergesser, Warmduscher, Beckenrandschwimmer oder auch Weak-Hand...

Ich sehe zwar nach wie vor Potenzial in SOL, aber diese news sind eher beunruhigend für mich.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

https://www.btc-echo.de/news/neustart-geglueckt-solana-wacht-nach-netzwerkausfall-auf-126048/

mal davon abgesehen, das solana scheinbar mitnichten dezentral ist, würde mich interessieren, wie man in zukunft eine wiederholung des gleichen problems verhindern möchte. ein geglückter neustart der blockchain ist ja erstmal beruhigend, (wobei diverse zeitnahe transaktionen wohl verloren gegangen sein sollten), nun kann das ja aber nicht der weisheit letzter schluss sein.

gibt es ein upgrade, dass sich der problematik annimmt?

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

https://bitcoin-kurier.de/solana-erlebt-totalausfall-netzwerk-brauchte-einen-neustart/

Grund für den Zusammenbruch war eine Flut von Transaktionen. Das Netzwerk sah sich mit einer Spitzenlast von 400.000 TPS überfordert und brach zusammen. Etwa zur gleichen Zeit traf es auch das Second-Layer-Protokoll Arbitrum auf Ethereum. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es sich im Fall von Solana um einen koordinierten Angriff gehandelt haben könnte. Da die Netzwerkgebühren extrem gering sind, ist es relativ günstig das Netzwerk mit Spam lahmzulegen.

Eine andere Interpretation ist, dass die IDO von Grape Protocol für den Zusammenbruch ausschlaggebend war. Demnach sollen Bots, die bei dem Token Sale mitgeboten haben, für die hohe Auslastung verantwortlich sein. Anders als Arbitrum war bei Solana jedoch der erste Layer betroffen und somit kam die ganze Blockchain zum Erliegen.

Fazit: Die Macher von Solana wissen jetzt wo die Grenze ihrer Blockchain liegt. ;)

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Solana: SOL etabliert sich am Krypto-Markt – 6000 Prozent Kursplus in einem Jahr (msn.com)

Zitat

Der Wert der Kryptowährung stieg innerhalb eines Jahres um gut 6000 Prozent. ...

Der große Vorteil von Solana: Die Plattform ist schnell und günstig. Dank der Proof-of-History-Technik sind mehr als 50.000 Transaktionen pro Sekunde möglich. Pro Transaktion fallen Kosten von bloß 0,00025 Dollar an. Das macht Solana in der DeFi-Branche (dezentrale Finanzwirtschaft) beliebt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

https://solana.com/news/9-14-network-outage-initial-overview

Ein detaillierter technischer Post-Mortem- und Ursachenanalysebericht wird derzeit von der Community erstellt und in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Am 14. September war das Solana-Netzwerk 17 Stunden offline. Es gingen keine Gelder verloren und das Netzwerk war in weniger als 24 Stunden wieder voll funktionsfähig. Solana ist für widrige Bedingungen ausgelegt. Im Laufe der Jahre hat die Community robuste Tools und Prozesse für die vertrauenswürdige Wiederherstellung entwickelt und mehrere Übungsläufe durchgeführt.

Die Ursache für den Netzwerkstillstand war in Wirklichkeit ein Denial-of-Service-Angriff. Um 12:00 Uhr UTC startete Grape Protocol sein IDO auf Raydium und Bots generierten Transaktionen, die das Netzwerk überfluteten. Diese Transaktionen führten zu einem Speicherüberlauf, der dazu führte, dass viele Validatoren abstürzten und das Netzwerk zwangen, sich zu verlangsamen und schließlich zum Stillstand zu kommen. Das Netzwerk ging offline, als sich das Validator-Netzwerk nicht auf den aktuellen Zustand der Blockchain einigen konnte, was das Netzwerk daran hinderte, neue Blöcke zu bestätigen.

Um 12:11 UTC bemerkte die Validator-Community die Transaktionsspitze und die Netzwerkverlangsamung. Die Community unternahm Schritte, um die Wiederherstellung des Netzwerks zu unterstützen, waren jedoch erfolglos. Diese Transaktionen überfluteten ein System, das als Weiterleitungswarteschlange bekannt ist, wodurch der von dieser Warteschlange verwendete Speicher unbegrenzt anwächst. Die in Blöcke codierten Transaktionen waren ressourcenintensiv in der Verarbeitung. Die Kombination aus dem unbegrenzten Wachstum der Weiterleitungswarteschlangen und ressourcenintensiven Blöcken veranlasste Blockproduzenten, automatisch eine Reihe von Forks vorzuschlagen. Die Validator-Prozesse begannen, keinen Speicher mehr zu haben und stürzten ab, und beim Neustart waren die Validatoren nicht in der Lage, alle vorgeschlagenen Forks rechtzeitig zu verarbeiten, um den Rest des Netzwerks wieder einzuholen.

Sobald die Situation diagnostiziert wurde, schlug die Community einen Hard Fork des Netzwerks aus dem letzten bestätigten Slot vor, der mindestens 80% des aktiven Anteils erfordert, um zu einem Konsens zu kommen. In den nächsten 14 Stunden arbeiteten Ingenieure aus der ganzen Welt zusammen, um Code zur Behebung des Problems zu schreiben und ein Upgrade und einen Neustart des Netzwerks unter mehr als 1000 Validatoren zu koordinieren. Diese Anstrengung wurde von der Gemeinschaft geführt, um den Neustart Framework skizzierte in der Protokoll - Dokumentation. Validatoren entschieden sich dafür, das Upgrade lokal anzuwenden, das Ledger zu überprüfen und weiterhin Blöcke zu produzieren. Es wurde Konsens erzielt und das Netzwerk wurde innerhalb von zweieinhalb Stunden nach der Veröffentlichung des Patches aktualisiert. Das Validator-Netzwerk stellte um 05:30 UTC, unter 18 Jahren, die volle Funktionalität wieder her, nachdem das Netzwerk ins Stocken geraten war.

Einer der größten Vorteile von Blockchains besteht darin, dass die Validatoren selbst bei einem vollständigen Ausfall der Lebendigkeit aus irgendeinem Grund individuell dafür verantwortlich sind, den Zustand wiederherzustellen und die Kette fortzusetzen, ohne sich auf einen vertrauenswürdigen Dritten zu verlassen. In einem dezentralisierten Netzwerk arbeitet jeder Validator daran, es zurückzubringen, und lässt seine Arbeit von allen anderen garantieren und überprüfen. Dies war eine koordinierte Anstrengung der Community, nicht nur bei der Erstellung eines Patches, sondern auch um 80% des Netzwerks zu einem Konsens zu bringen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem Ausfall wie diesem in einem zentralisierten Netzwerk (wie Amazon Web Services) und einem dezentralisierten Netzwerk wie Solana. Wenn AWS abstürzt, müssen Benutzer Amazon vertrauen, um es wieder in den richtigen Zustand zu bringen. Der Kredit und die Verpflichtung für die Wiederherstellung des Netzwerkbetriebs auf einer Blockchain liegen in den Händen der Community.Betreiber auf der ganzen Welt arbeiteten zusammen, um eine Lösung zu finden und die Funktionalität wiederherzustellen.

Vielen Dank an die Validator-Community, die Ingenieure und das gesamte Solana-Ökosystem für die Zusammenarbeit, um dieses Problem zu beheben. In den seltenen Fällen, in denen solche Probleme auftreten, ist dies für alle störend – und wenn Sie etwas in einem dezentralen Netzwerk reparieren müssen, ist dies ein echtes Community-Projekt.

Ein detaillierter technischer Post-Mortem- und Ursachenanalysebericht wird derzeit von der Community erstellt und in den kommenden Wochen veröffentlicht. Bleiben Sie dran.

Dankeschön,

Solana-Stiftung

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie wundert mich das nicht. Ich baue eine Währung mit extrem niedrigen Transaktionskosten und schwupps gibt es jemanden, der sich überlegt, ob man nicht mal versuchen könnte, die mit massenhaften Transaktionen an und über ihre Grenzen zu bringen. Auch wenn Solana jetzt wieder läuft, was soll diese oder andere Leute daran hindern, das Spielchen zu wiederholen?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.