Jump to content

Aktien und andere Wertpapiere


dxtr
 Share

Recommended Posts

vor 46 Minuten schrieb cryptonix:

Der Kurs wird weiterhin stark schwankend verlaufen und noch genügend Möglichkeiten bieten. Für mich ist biontech ein solides Langzeitinvest - das nun durch Corona massiv geboostert - bzw. sogar gehyped wurde. Aber die finanziellen Mittel schaffen Möglichkeiten für weitere Forschungen/Entwicklungen im mRNA-Bereich, Krebsbekämpfung usw. Ich würde biontech nicht nur auf Corona-Impfstoffe reduzieren. Und was man auch nicht unterschätzen darf: biontech hat nun einen wirklich starken Markennamen geschaffen. Sowas ist unbezahlbar.

 

Die große Gefahr bei biontech ist halt, dass die Riesen aus dem Bereich Medizin die führenden Köpfe von biontech wegkaufen. Nichts gegen Mainz, ein liebes Städtle, aber wenn da Pfizer oder Roche oder oder mit anderen Gehältern and attraktiven Standorten locken, dann kann der ein oder andere schon schwach werden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Sehe ich wiederum nicht als so groß an, da die Mittel bei biontech vorhanden sind und vor allem auch das know-how. Was hilft da die pure Kohle und Standorte - viele zieht es aber andersrum genau in eine solche Firma, die dir die Möglichkeit bietet - d.h. wenn du wirklich vorankommen willst. Da bietet biontech Möglichkeiten, die die anderen schlicht (aktuell) nicht haben.

Link to comment
Share on other sites

biontech ist hart am expandieren und ungewöhnlich billig im vergleich zu tech-werten. kunden sind mit jährlicher auffrischungsimpfung auch sicher und arbeiten ja auch in der krebsforschung. der ceo macht das seit 20 jahren, glaub nicht das man den so einfach wegkaufen könnte.

KGV auf nächstes jahr gerechnet liegt bei ca. 7.  (Adobe: kgv50, Nvidia: kgv60, amazon: kgv71 alles auf 2022 wenns gut läuft).

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/milliarden-investition-biontech-standort-100.html

https://www.tagesschau.de/inland/corona-booster-spahn-moderna-biontech-101.html

und edit "Durch diese massive Nachfrage laufe das BioNTech-Lage gerade leer, sagte Spahn. Er räumte ein: "Das hätten wir klarer noch kommunizieren müssen.".....90 Prozent der Bestellungen sind BioNTech-Impfstoff

Edited by Sockenbart
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb cryptonix:

Sehe ich wiederum nicht als so groß an, da die Mittel bei biontech vorhanden sind und vor allem auch das know-how. Was hilft da die pure Kohle und Standorte - viele zieht es aber andersrum genau in eine solche Firma, die dir die Möglichkeit bietet - d.h. wenn du wirklich vorankommen willst. Da bietet biontech Möglichkeiten, die die anderen schlicht (aktuell) nicht haben.

Zustimmeung. Ab einem gewissen Level an Expertise ist Geld auch gar nicht mehr so das Thema. Da werden dann andere Faktoren wichtiger.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Stefan129:

Gazprom Order bei 7,6 Euro ausgelöst, hätte nicht gedacht das die noch abgeholt wird. Mal sehen ob es das fallende Messer war :)

Märkte.. Muss man nicht verstehen.
Gaspreise sind hoch.

Spätestens, wenn Nordstream2 in Betrieb geht, explodiert das Teil, um dann kurz zu dumpen und anschliessend auf solidem Niveau zu laufen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Theseus:

Märkte.. Muss man nicht verstehen.
Gaspreise sind hoch.

Spätestens, wenn Nordstream2 in Betrieb geht, explodiert das Teil, um dann kurz zu dumpen und anschliessend auf solidem Niveau zu laufen.

Bin deswegen bei 9 Euro mal mit einem Teil raus und jetzt wieder rein, das Video ist bis jetzt exakt so eingetreten.

 

Edited by Stefan129
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

On 11/21/2021 at 8:36 AM, dxtr said:

Ich ärgere mich, dass ich beim Dip von Biontech nicht gekauft habe. Nun ist die Korrektur schon wieder vorbei. Gefühlt kein guter Kaufpreis mehr und die kommende Impfstoffversorgung wahrscheinlich schon eingepreist, aber da der Markt seine eigene Dynamik hat, würde ich mich auch nicht wundern, wenn sich der Kurs nochmal verdoppelt und jetzt die Chance nicht schlecht ist als Einstieg. Wahrscheinlich benötigt man in 1 Jahr auch noch die 4. Impfung und die Produktion so wie die Gewinne laufen auf Maximum. Nur meine Gedanken ohne mich tiefer mit dem Bereich beschäftigt zu haben. Was meint ihr?

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/biontech-frisches-kaufsignal-dank-booster-impfungen-20241316.html?feed=directrssfeed

Der Kurs steigt und steigt...

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Stefan129:

Hab ja gar nicht mitbekommen das Brainchip bis 26.11 vom Handel ausgesetzt ist, dann soll irgendwas verkündet werden 🙄

https://www.fool.com.au/2021/11/24/why-is-the-brainchip-asxbrn-share-price-having-a-freeze-today/

 

Da bin Ich ja mal gespannt in welche Richtung es wohl knallt.

Die News gab es nun.

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02457419-2A1341340?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

Keine neuen Erkenntnisse, aber es wurde mal eine Zahl (2mio) in den Raum gestellt. Die ASX brauchte noch ein paar Daten zum Deal. Seitdem auch wieder handelbar an der ASX.

vor 1 Stunde schrieb KdG:

Brainchip ist übrigens wieder Handelbar!

Leider noch nicht bei der Handelsrepublik...wollte heute auch mal zugreifen.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Am 19.11.2021 um 13:51 schrieb Sockenbart:

also ich hab die schon länger im depot. ich nehm an die werden irgendwan von Lanxess oder einem andern übernommen.

lithiumbedarf soll sich bis 2025 verdreifachen und ist eigentlich ein dreckiges geschäft, nur SL haben umweltfreundliches verfahren "LiSTR" eingwickelt.

ob diese "gewinnungsraten" gerade etwas niedriger als angegeben sind ist mir eigentlich egal weil ich ja auf die technologie und mangel setze.

maydornsmeinung ........

"Im Lithium-Sektor geht es weiterhin rund. Gestern ist die Aktie von Standard Lithium in den USA um 22 Prozent in die Höhe geschnellt. Die Koch Investments Group, eine Tochter des 150-Milliarden-Dollar-Mischkonzerns Koch Industries wird sich mit 100 Millionen Dollar an Standard Lithium beteiligen. Zuvor hatte Koch insbesondere die Lithiumsextraktionsanlage von Standard Lithium sehr genau begutachtet und war ganz offensichtlich von der Qualität überzeugt. Gut für Standard Lithium und seine Aktionäre – schlecht für die Shortseller von Blue Orca, deren Vorwürfe nun endgültig ins Leere laufen."

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Warum soll sich der Lithium Bedarf bis 2025 verdreifachen wenn immer mehr Batterien entwickelt werden die ohne Lithium auskommen?

Also in meinen Augen investiert man da jetzt in einen Hype wo der Preis dieser Prognose längt eingespeist ist und dann kommt das nicht so und man hockt auf teuren Aktien. 

Gut für Leute die schon im Zug sitzen (Standard Lithium ist ja sehr gut gekaufen), aber schlecht für Zusteiger. Catl und Faradion haben schon Produktionsstart für Natrium Batterien um sich unabhängig von Lithium Lieferanten zu machen. Vielleicht liegt Ich falsch und irre mich komplett, aber die Zukunft läuft für mich eher mit weniger Lithium ab, als mehr. Natürlich jetzt nur auf E Autos bezogen.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Theseus:

Ich benutze Zero.finanzen für das Gebührenfrei-Zeugs. Da war BrainChip sogar durchgängig handelbar. Wenn du nen ref-link willst, pm.

Danke. Mir reichen meine aktuellen Broker. Ich möchte außerdem keine Mindestorder (500€) haben, da ich häufig langfristig mehrere Positionen für bspw 250-300 aufbaue. Aber das Angebot ist super für alle, die ausschliesslich über 500€ handeln.

Zwischenzeitlich konnte ich die Position kaufen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Ulli:

Danke. Mir reichen meine aktuellen Broker. Ich möchte außerdem keine Mindestorder (500€) haben, da ich häufig langfristig mehrere Positionen für bspw 250-300 aufbaue. Aber das Angebot ist super für alle, die ausschliesslich über 500€ handeln.

Zwischenzeitlich konnte ich die Position kaufen.

Jap, die Mindestordergröße finde ich auch etwas unschön, auch die Beschränkung auf einen Handelsplatz ist etwas doof, aber ich wollte halt was für das kostenfreie traden von BTC/ETH-ETPs und Pennystocks. Sonst bin ich bei der DKB, aber die wollen immer min. 10€ Fee pro Posten.

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Stefan129:

Warum soll sich der Lithium Bedarf bis 2025 verdreifachen wenn immer mehr Batterien entwickelt werden die ohne Lithium auskommen?

Also in meinen Augen investiert man da jetzt in einen Hype wo der Preis dieser Prognose längt eingespeist ist und dann kommt das nicht so und man hockt auf teuren Aktien. 

Gut für Leute die schon im Zug sitzen (Standard Lithium ist ja sehr gut gekaufen), aber schlecht für Zusteiger. Catl und Faradion haben schon Produktionsstart für Natrium Batterien um sich unabhängig von Lithium Lieferanten zu machen. Vielleicht liegt Ich falsch und irre mich komplett, aber die Zukunft läuft für mich eher mit weniger Lithium ab, als mehr. Natürlich jetzt nur auf E Autos bezogen.

 

das mit dem Natrium ist ein guter punkt, den man im auge behalten muss. aber diese produktion muss erstmal auf stückzahl kommen.. und dann hab ich auch was von hybrid batterien gelesen. zu deiner frage nach dem bedarf hat Mineral Intelligence ein Studie erstellt. siehe seite: 3 und 4:

https://d1io3yog0oux5.cloudfront.net/_03f0892799dffcbcadc2cbc87c6d93c9/standardlithium/db/314/1938/pdf/July+2021+Corp+Presentation.pdf

... und natrium hin oder her, warum sollte man das Lithium im Abwasser lassen und nicht recyclen? 

ja jetzt nach dem 20% pump ists wieder etwas heiss gelaufen, aber ich denk das wird noch ganz schön achterbahn wo es auch wieder chancen gibt.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Theseus:

Jap, die Mindestordergröße finde ich auch etwas unschön, auch die Beschränkung auf einen Handelsplatz ist etwas doof, aber ich wollte halt was für das kostenfreie traden von BTC/ETH-ETPs und Pennystocks. Sonst bin ich bei der DKB, aber die wollen immer min. 10€ Fee pro Posten.

 

Ja, bei der DKB schau ich auch, dass die Orderkosten max 1% vom Kauf ausmachen.

Link to comment
Share on other sites

Wie seht Ihr die Lage an den Märkten wegen der neuen Corona Variante? Die ersten Länder stellen schon wieder Flugverkehr ein. Irgendwie sagt mein Bauch das das der Auslöser werden kann für den Börsencrash auf den alle warten und zumindest mit etwas Geld auf die Seite zu gehen.

hmmmm

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.