Jump to content

Empfohlene Beiträge

Bitcoin Market Report: 19 April 2014    
http://bitcoinreporter.com/
 


As Bitcoin matures and behaves more and more like a conventional financial instrument such as a currency or commodity,  we can expect to see less and less wild price swings in the future, in stark contrast to the wild price action of the previous year.

Dies ist exakt der Grund,warum tägliche Chartanalysen bei BTC momentan so schwierig sind.

 

 

 

Kippt die Stimmung wieder mit Kursen signifikant unterhalb von 490 $ per Tagesschluss, sollte ein weiterer Test des Unterstützungsbereichs bei 360 - 400 $ eingeplant werden

 

http://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoins-totgesagte-leben-laenger,3679751

 

Dieser Artikel ist vom 4.3. und später nach gut 1 Woche "signifikant unterhalb 490 $" war es dann soweit. Habe dann am 11.4. 20 BTC bei etwa 290 € gekauft.

Danke,TA !

bearbeitet von segeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies ist exakt der Grund,warum tägliche Chartanalysen bei BTC momentan so schwierig sind.

...

bei etwa 290 € gekauft.

Danke,TA !

 

Bitte, segeln. Immer gerne. Deine TA.

 

Leider habe ich ohne TA gekauft, für 299€ ..., halte ja eben nicht sooo viel von.

 

Aber hier ist ein Super-Thread, Danke, segeln!

bearbeitet von Eddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Leider habe ich ohne TA gekauft, für 299€ ..., halte ja eben nicht sooo viel von.

 

 

Hallo Eddi,

aber unter 300 € ist doch auch gut.

Ich habe was in petto, das Deine TA-Skepsis etwas mildern wird. Kann ich aber erst berichten, wenn es eingetroffen ist Ich ruf Dich morgen mal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eddi,

aber unter 300 € ist doch auch gut.

Ich habe was in petto, das Deine TA-Skepsis etwas mildern wird. Kann ich aber erst berichten, wenn es eingetroffen ist Ich ruf Dich morgen mal an.

[ironie modus an]

Immer diese geheimen Kunkeleien.

Fühle mich voll ausgegrenzt.

[ironie modus aus]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Der dumme Bulle ist nicht der Tod" --- was soll uns diese mysteriöse Mitteilung sagen?  :huh:

 

ER lebt noch. Ihr wisst schon wer. :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei dem Versuch zu verstehen warum ein ehemaliger Widerstand zu einer Unterstützung werden kann, ist mit folgende Idee gekommen: könnte es nicht sein, dass ein ganz aufschlussreiches Diagramm entsteht, wenn man die gesamten Umsätze innerhalb eines größeren Zeitintervalls (z.B. im letzten Jahr) ordnet nach dem jeweiligen Kurs, zu dem die Umsätze stattgefunden haben? Ich stelle mir das etwa so vor: auf der x-Achse befindet sich der Kurs, in Intervalle aufgeteilt (z.B. 500 bis 510$; 510 bis 520$ etc.), auf der y-Achse die jeweiligen Umsätze.

 

Gibt es soetwas schon?

bearbeitet von drjazz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei dem Versuch zu verstehen warum ein ehemaliger Widerstand zu einer Unterstützung werden kann, ist mit folgende Idee gekommen: könnte es nicht sein, dass ein ganz aufschlussreiches Diagramm entsteht, wenn man die gesamten Umsätze innerhalb eines größeren Zeitintervalls (z.B. im letzten Jahr) ordnet nach dem jeweiligen Kurs, zu dem die Umsätze stattgefunden haben? Ich stelle mir das etwa so vor: auf der x-Achse befindet sich der Kurs, in Intervalle aufgeteilt (z.B. 500 bis 510$; 510 bis 520$ etc.), auf der y-Achse die jeweiligen Umsätze.

 

Gibt es soetwas schon?

also du möchstest wissen bei welchen kurs am meisten gekauft/verkauft wurde, oder wie darf ich das verstehen? ich fände es noch mehr interresant hinzuzufügen, ob nach großen umsätzen kursveränderungen eintraten, zbs nachdem große mengen(500+ btc) verkauft wurden, der kurs start anfiel, und ob dann später wieder zurückgekauft wurde. so könnte man vielleicht erkennen wo manipulation stattgefunden hat. wenn man dann die verschiedenen börsen vergleicht könnte man erkennen wo solche dump&pumps am häufigsten auftreten, bzw welche börsen die auslöser sind, und welche hinterherziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin Market Report: 27 April 2014  

http://bitcoinreporter.com/analysis/bitcoin-market-report-27-april-2014    

 

Before China slammed the Bitcoin exchange rate, it was consolidating nicely at current fair value of $500 which remains current fair value despite the Chinese influence. 

BTC is now consolidating at a lower level with support holding around $450 and resistance at round $470. The next stage is for the exchange rate to overcome resistance at $470 to regain the $500 level, where a new round of consolidation can commence. In view of how the exchange rate bounced back to $500 from a low of $350 recently, short of any further negative news BTC should trade sideways between support and resistance for a while, before moving back up to $500 for further consolidation leading to the next phase of the long term bull market.

 

The big question now is whether Bitcoin can finally throw off and ignore the China factor, because until it does it is not going anywhere and volatility as well as a potential lower exchange rate will prevail.

 

bearbeitet von segeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö DER macht mehr Rechtschreibfehler. ;)

 

Glara Vall fon Soggebubbe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei dem Versuch zu verstehen warum ein ehemaliger Widerstand zu einer Unterstützung werden kann, ist mit folgende Idee gekommen: könnte es nicht sein, dass ein ganz aufschlussreiches Diagramm entsteht, wenn man die gesamten Umsätze innerhalb eines größeren Zeitintervalls (z.B. im letzten Jahr) ordnet nach dem jeweiligen Kurs, zu dem die Umsätze stattgefunden haben? Ich stelle mir das etwa so vor: auf der x-Achse befindet sich der Kurs, in Intervalle aufgeteilt (z.B. 500 bis 510$; 510 bis 520$ etc.), auf der y-Achse die jeweiligen Umsätze.

 

Gibt es soetwas schon?

Meinst Du etwas in der Art?

 

The current action has also further suppressed sentiment with bears having the upper hand over the bulls, with the latter clearly despairing over the apparent inability of BTC to break the 4 month down trend and commence the next leg of the long term bull market.

A look at the Bitstamp order book reveals the following:

 

Bid: 133,840.07 BTC - $9,144,352.8

 

Ask: 24,738.63 BTC - $18,474,220.12

 

While the number of buyers outweighs the number of sellers by a factor of nearly 6 to 1, in value terms there is double the sell orders versus buy orders. This implies that buyers are most likely individual players who are willing to buy on pure sentiment - a fact consistently confirmed in the Bitcoin Polls which highlights a very bullish sentiment. The sellers on the other hand are clearly fewer

but larger players who are looking at the market from an objective, technical perspective, concluding that the down trend is still in place and there will be opportunities to buy back in at lower levels in the future.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 25. und 28. April hatten wir erneut ein China Hin und Her, welches am 28. milder ausgefallen ist. Hoffentlich werden wir gegen China etwas robuster. Nun haben wir eine Widerstandszone um etwa 445-457 $ vor uns.
Sollte der Kurs diesen Widerstand in den nächsten Tagen nicht klar durchbrechen, muss ein erneuter Test vom 11.4  bei 341 $ eingeplant werden.
 
in den Letzten Tage ist auch der beschleunigte Aufwärtstrend von 2013 gebrochen worden und gilt nicht mehr. Wie bereits mehrfach geschrieben ist dies charttechnisch kein Unglück
Hier die Chartbilder dazu
https://www.tradingview.com/x/7zvwBJp8/

bearbeitet von segeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoins - Situation spitzt sich zu
http://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoins-situation-spitzt-sich-zu,3730811
 

 

auf Grund der langfristigen Rally kann das Dreieck aber als bullische Fortsetzungsformation betrachtet werden.

 

Fällt der Kurs jedoch auf Tages- und Wochenschlusskursbasis unter 335 $ ab, müssten Abgaben bis zum Unterstützungsbereich bei 250 - 270 $ einkalkuliert werden. Unterhalb von 200 $ wird es kritischer, dann droht ein Rutsch bis zunächst 120 - 130 $.

Dazu ich gestern;

Am 25. und 28. April hatten wir erneut ein China Hin und Her, welches am 28.4. milder ausgefallen ist. Hoffentlich werden wir gegen China etwas robuster. Nun haben wir eine Widerstandszone um etwa 445-457 $ vor uns.
Sollte der Kurs diesen Widerstand in den nächsten Tagen nicht klar durchbrechen, muss ein erneuter Test vom 11.4 bei 341 $ eingeplant werden

 

bearbeitet von segeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin Market Report: 3 May 2014     
http://bitcoinreporter.com/analysis/bitcoin-market-report-3-may-2014
 
 


If it were not for the most recent news out of China, consolidation at $500, which was strong, may have taken place by now. For now it it has merely been delayed

 

The market can hopefully focus now on the relentless stream of positive news, and ignore anything further out of China which will not be new

 

.
 

One crucial area of ongoing development is Bitcoin wallets. Although most of these are open source and therefore no profits to be made directly, the Bitcoin wallet is without doubt one of the most fundamental and crucial of all Bitcoin related innovations because it is an enabling technology. Bitcoin wallet technology as it exists today, with all of the security issues, need for cold storage, paper wallets and so on are way too complex for mainstream users. It is like asking the average computer user to use Linux instead of Windows. Bitcoin wallets need to be as simple to use as a credit card and totally secure from loss and theft. Recent security developments such as two factor authentication and multi-signature and in particular the hardware based wallet such as the Trezor with push button simplicity will help bring Bitcoin to the masses

.

bearbeitet von segeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht in dem Artikel zwar nicht direkt um Charttechnik und Bitcoin wird auch nur einmal als Beispiel aufgeführt, aber ist trotzdem interessant:

 

 

An diesen 8 Signalen erkennen Sie, ob die Börse spinnt

 

Wer jetzt zweifelt, ob sich Aktienengagements noch lohnen, der findet Orientierung in einem Essay von Edward Chancellor: Der Finanzhistoriker und Investment-Stratege bei Jeremy Granthams GMO sieht acht Merkmale für eine Blasenbildung. Welche sind bereits eingetreten?

 

http://www.finews.ch/themen/guruwatch/blog/15231-guru-watch-gmo-edwar-chancellor-blase-aktienmarkt-jeremy-grantham

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Technische Analyse ist sowas wie Kafeesatzlesen. Anhand von vergangenen Verhaltensmuster und Daten versucht man die Zukunft vorherzusagen. Ich fine es immer wieder toll, wenn mir einer versucht, z.B. eine Kopf/Schulter Formation zu zeigen, besonders wenn die sich entwickelt. Dann lieber gleich Kaffeesatz.

 

Was man bei dem Ganzen auch beruecksichtigen muss, ist, dass alles seine Zeit hat und BItcoin weder Substanz hat oder reguliert ist. Das bedeutet, die einzige was dahintersteckt ist die Mafia, weil die einfach Geld über Grenzen bekommt und Geldwäsche wesentlich einfacher macht. Wie sollen da fundamentale Daten zustandekommen ? Auch hat sich das Thema TA eigentlich überlebt. Computer haben übernommen und andere Algorithmen verdienen das Geld. Sprich, die Formationen, die einst bei der TA gültig waren, werden durch >90 % Computertrading überlagert. Da kommen dann ganz andere Algorithmen zum Einsatz. Mann kann das sehr schoen durch Data Mining sehen und wie sich die Dinger veraendert haben, seit Computer übernommen haben.

 

Ein Quant Trader

bearbeitet von AdrianMonk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das verstehe ich nicht.

Du schreibst, Computer übernehmen das traden.

Machen die nicht auch technische Analyse und ausschließlich technische Analyse,

und ist so etwas, sowas wie Kafeesatzlesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.