Jump to content

RTX 3060 Driver update


MiningACDude
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute. Ich hab anfangs öfters gelesen das es zukünftig nicht mehr Möglich sein soll einen Rollback machen zu können mit den aktuelleren Treibern.
Nun die Frage. Neben den Minen würde ich gerne ab und an etwas spielen, jedoch hat die Grafikkarte Probleme bei der Darstellung mancher Spiele, ich würde gerne den Treiber beim Spielen updaten, im nachhinein würde ich dann einen Rollback auf die Version 470.05 durchführen. ist das möglich? Habe Aktuell eine Hashrate von 50 mh/ wäre halt blöd wenn ein Rollback nicht mehr klappen würde. LG

Link to comment
Share on other sites

Ist es nicht schlauer, für das Mining eine eigene Windows-Installation zu verwenden (~60GB Partition), wo du auch denselben Aktivierungs-Key wie von deinem bestehenden Windows legal benutzen könntest, weil ja beide nie zur gleichen Zeit laufen würden? Auf dem Mining-Windows bleibst du dann auf der Version 470.05, auf dem Gaming-Windows kannst du dann immer den neuesten Nvidia-Treiber rödeln lassen. Kein Treiber-Heckmeck mehr und das Mining-Windows ist auch etwas isolierter vom Rest, wenn du z.B. die Gaming-Partition im Mining-Windows "unsichtbar" machst (Laufwerksbuchstaben entziehen oder mit geeigneten anderen Tools die relevante(n) Partition(en) "verstecken"). Da für die Mining-Sachen/Ordner etc. der Virenscanner sediert werden muss, wäre die Isolation in einem Mining-Windows sogar für die Sicherheit des Gaming- oder Produktiv-Windows förderlich.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Cricktor:

Ist es nicht schlauer, für das Mining eine eigene Windows-Installation zu verwenden (~60GB Partition), wo du auch denselben Aktivierungs-Key wie von deinem bestehenden Windows legal benutzen könntest, weil ja beide nie zur gleichen Zeit laufen würden? Auf dem Mining-Windows bleibst du dann auf der Version 470.05, auf dem Gaming-Windows kannst du dann immer den neuesten Nvidia-Treiber rödeln lassen. Kein Treiber-Heckmeck mehr und das Mining-Windows ist auch etwas isolierter vom Rest, wenn du z.B. die Gaming-Partition im Mining-Windows "unsichtbar" machst (Laufwerksbuchstaben entziehen oder mit geeigneten anderen Tools die relevante(n) Partition(en) "verstecken"). Da für die Mining-Sachen/Ordner etc. der Virenscanner sediert werden muss, wäre die Isolation in einem Mining-Windows sogar für die Sicherheit des Gaming- oder Produktiv-Windows förderlich.

Meeeen das ich nicht selber auf sowas komme. Danke dir !

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.