Jump to content

Fragen zum Strom beim mining


Gauss

Recommended Posts

Hi,

würde gern mit dem mining beginnen nur habe ich die fragen bevor ich überhaupt mir da hardware kaufe. Könnte man zu Hause hier in Deutschland mining betreiben? Wenn ja wie sieht das mit dem Strom aus? Worauf müsste ich achten, sodass die Sicherungen nicht dauerhaft raus springen? Wie viele Geräte könnte ich maximal anschließen?

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Gauss:

Hi,

würde gern mit dem mining beginnen nur habe ich die fragen bevor ich überhaupt mir da hardware kaufe. Könnte man zu Hause hier in Deutschland mining betreiben? Wenn ja wie sieht das mit dem Strom aus? Worauf müsste ich achten, sodass die Sicherungen nicht dauerhaft raus springen? Wie viele Geräte könnte ich maximal anschließen?

Zuwenig Infos.

Was möchtest du minen? Womit möchtest du minen.

Grundsätzlich wird es schnell zum Minusgeschäft bei deutschen Strompreisen wenn man nicht schaut was sich überhaupt zum minen lohnt.

Bitcoin, geht nur mit einem ASIC, kostet um 13000 Euro, verbraucht 3200 Watt.

Altcoins wie z.b. ETH mint man mit Grafikkarten. Es gibt auch ASIC dafür, kosten aber um 25000 Euro. Und ETH ist ab etwa Mai 2022 nicht mehr zu minen weil es auf PoS umgestellt werden soll. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ja sry und zwar würde ich am liebsten bitcoin minen wollen mit den asic minern, vielleicht auch ethereum und das mit der umstellung auf PoS wird washrscheinlich wieder verschoben werden (wie immer bei ETH). Also geht es hauptsäclich um Geräte mit 3000+ Watt und 220+ Volt.

Link to comment
Share on other sites

Ach so.

Mehr als 3,5 kW gehören nicht an eine Haushaltssteckdose mit separater Absicherung ohne zu wissen was für Kabel in der Wand liegen.

Sind mehrere Steckdosen eines Raumes über dieselbe Sicherung abgesichert, gehört in diesen Raum nicht mehr als ein 3,5 kW-Verbraucher.

Meistens sind Räume mit 16A-Sicherungen abgesichert, daher gilt 16 A x 230 V = ca. 3,5 kW.

Und nein, einfach nur größere Sicherungen einzubauen ist eine sehr schlechte Idee, denn dann droht ein Kabelbrand und das Gebäude droht zu brennen.

Weiterhin solltest du unbedingt denjenigen fragen, der die Stromrechnung bezahlt, denn wenn er die extrem hohen Stromkosten bemerkt, wird er die Verbraucher suchen.

Wenn er merkt, dass er 300 Euro für Strom zahlt damit dein Miner 100 Euro generiert, wird das ein ziemlich unschönes Gespräch werden.

Er wird die Stromkosten einfordern und dann ist das nicht ganz so geil.

 

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Ach so.

Mehr als 3,5 kW gehören nicht an eine Haushaltssteckdose mit separater Absicherung ohne zu wissen was für Kabel in der Wand liegen.

Sind mehrere Steckdosen eines Raumes über dieselbe Sicherung abgesichert, gehört in diesen Raum nicht mehr als ein 3,5 kW-Verbraucher.

Meistens sind Räume mit 16A-Sicherungen abgesichert, daher gilt 16 A x 230 V = ca. 3,5 kW.

Und nein, einfach nur größere Sicherungen einzubauen ist eine sehr schlechte Idee, denn dann droht ein Kabelbrand und das Gebäude droht zu brennen.

Weiterhin solltest du unbedingt denjenigen fragen, der die Stromrechnung bezahlt, denn wenn er die extrem hohen Stromkosten bemerkt, wird er die Verbraucher suchen.

Wenn er merkt, dass er 300 Euro für Strom zahlt damit dein Miner 100 Euro generiert, wird das ein ziemlich unschönes Gespräch werden.

Er wird die Stromkosten einfordern und dann ist das nicht ganz so geil.

 

ok erstmal vielen dank, das ist sehr informativ und gut. meine frage jetzt wie könnte man das ganze angehen, um sagen wir mal mit 8 solchen asic minern zu hause zu minen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Rikki77:

Also für 30kW Dauerlast kann dir dein Stromversorger erstmal eine neue Hauptleitung legen.

Und dann brauchst du einen entsprechenden Tarif.

Aber rechne nur was der Strom kostet - und vergiss die Sache.

ok danke dafür und wie würde es mit minern aussehen die 1800 bis 2500 watt verbrauchen. Kann man von denen mehrere in einem haushalt anschließen?

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Gauss:

ok erstmal vielen dank, das ist sehr informativ und gut. meine frage jetzt wie könnte man das ganze angehen, um sagen wir mal mit 8 solchen asic minern zu hause zu minen.

Eine BHKW Anlage, dann könnte es laufend gehen !

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

und wie gesagt die preise interressieren mich grad nicht ich will nur das know how wissen worauf ich achten muss und was ich vielleicht extra kaufen oder einbauen muss damit es zu hause funktioniert. ich will es in einem anderen in land betreiben, aber will vorerst nur informationen sammeln zum strom/energie part.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Gauss:

ok danke dafür und wie würde es mit minern aussehen die 1800 bis 2500 watt verbrauchen. Kann man von denen mehrere in einem haushalt anschließen?

Das hängt von der Zuleitung des Stromversorgers ab.

 

vor 1 Minute schrieb Gauss:

ich will es in einem anderen in land betreiben, aber will vorerst nur informationen sammeln zum strom/energie part.

Dann ermittle erstmal die Situation vor Ort.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Jokin:

Das hängt von der Zuleitung des Stromversorgers ab.

 

Dann ermittle erstmal die Situation vor Ort.

ist sehr ähnlich wie deutschland was die leitungen etc. angeht, aber die Strompreise weniger als die hälfte hier. deswegen versuche ich jetzt schon einmal informationen für hier (deutschland) zu sammeln

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Gauss:

ok danke dafür und wie würde es mit minern aussehen die 1800 bis 2500 watt verbrauchen. Kann man von denen mehrere in einem haushalt anschließen?

Das kommt doch nun auf das Alter des Gebäudes und die Verkabelung an.

Ich möchte nichts über 1000 Watt dauerhaft laufen haben wenn ich nicht zuhause bin.

Da würde ich mir eher eine abgelegene Halle mit Stromanschluß und Brandschutz mieten.

Die älteren ASICs sind weniger effizient und damit noch teurer.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Gauss:

und wie gesagt die preise interressieren mich grad nicht ich will nur das know how wissen worauf ich achten muss und was ich vielleicht extra kaufen oder einbauen muss damit es zu hause funktioniert. ich will es in einem anderen in land betreiben, aber will vorerst nur informationen sammeln zum strom/energie part.

Empfehlen dürfte ich u.U. fang klein an. Kauf dir ein miner mit genügender Hash und das Netzteil dazu. Ein schnellen Zugang zum Internet ist nicht so wichtig.

Aber wichtig ist auch dass er Unterbrechungsfrei betrieben wird. Bei mehr als 3 Miner bräuchtest du bestimmt einen Drehstromanschluß (3x 230V) a 25A.

Außerdem solltest du bedenken, dass so ein Miner auch mal abrauchen kann. Ansonsten viel Erfolg.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Gauss:

ist sehr ähnlich wie deutschland was die leitungen etc. angeht, aber die Strompreise weniger als die hälfte hier. deswegen versuche ich jetzt schon einmal informationen für hier (deutschland) zu sammeln

Ändert nix daran: Finde heraus wie die örtlichen Gegebenheiten sind.

Es gibt in Deutschland sehr viele verschiedene Hausanschlüsse. In der Regel lassen sich 3 x 3,6 kW auf den drei unterschiedlichen Phasen betreiben.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Jokin:

Ändert nix daran: Finde heraus wie die örtlichen Gegebenheiten sind.

Es gibt in Deutschland sehr viele verschiedene Hausanschlüsse. In der Regel lassen sich 3 x 3,6 kW auf den drei unterschiedlichen Phasen betreiben.

ok worauf sollte ich alles achten? wie gesagt über den strom/energie part kenn ich mich leider sehr wenig aus.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Gauss:

bhkw---> hier mit wird blockheizkraftwerk gemeint oder?

 

vor 9 Minuten schrieb Gauss:

bhkw---> hier mit wird blockheizkraftwerk gemeint oder?

Ja, Wärme Kraft Koppelung. Die Wärme geht in Heizung und elektr. gew. Energie steht dir sogesehen kostenlos zur Verfügung. Das beste ist heutzutage ein Gas BHKW bis 40KW Wärme und 12KW elek. = 3x  230 V.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Bitlotcoin:

Nein, besser auf die Zählerdaten.

Nein, dann es kann auch für "dünne" Leitungen ein größerer Zähler eingebaut werden.

Daher ist die Leitungsabsicherung maßgeblich für die anschließbare Leistung.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das hier so lese, muss ich an mein Stahlwerk denken, wo ich tätig bin. Die haben soviel Energie, das sowas nicht auffallen würde😁 Zahlen darf ich nicht nennen, aber dagegen ist eine Miningfarm ein Witz.

Edited by david19
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb david19:

Wenn ich das hier so lese, muss ich an mein Stahlwerk denken, wo ich tätig bin. Die haben soviel Energie, das sowas nicht auffallen würde😁 Zahlen darf ich nicht nennen, aber dagegen ist eine Miningfarm ein Witz.

Neee, der Ausdruck "die haben soviel Energie" stimmt nicht.

Gerade weil sie eben NICHT so viel Energie aus dem Stromnetz haben, haben sie sich ein eigenes Kraftwerk aufgebaut und verfeuern dort Kohle oder Gas.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.