Jump to content

SEPA Überweisungen bearbeiten


liglig
 Share

Recommended Posts

Moin, 

Ich wollt mal fragen, ob einer eventuell eine Lösung hat mit SEPA Überweisung automatisiert umzugehen. Bei Fidor wäre es zwar beispielsweise möglich, allerdings sind 15Euro im Monat dafür ein bisschen zu hoch angesetzt für ein rein Privaten gebrauch :(

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb liglig:

mit SEPA Überweisung automatisiert umzugehen

Hi, um die Frage zu konkretisieren: Was meinst du? Automatisch Überweisungen losschicken, wenn gekauft oder via Code eintreffende Überweisungen auswerten?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb liglig:

Moin, 

Ich wollt mal fragen, ob einer eventuell eine Lösung hat mit SEPA Überweisung automatisiert umzugehen. Bei Fidor wäre es zwar beispielsweise möglich, allerdings sind 15Euro im Monat dafür ein bisschen zu hoch angesetzt für ein rein Privaten gebrauch :(

Dazu musst du mit deiner Bank sprechen ob die eine entsprechende Schnittstelle dafür haben.

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Jokin:

Dazu musst du mit deiner Bank sprechen ob die eine entsprechende Schnittstelle dafür haben.

Hatte das mal vor einiger Zeit gegoogelt, ich meine nur Fidor bietet das für die 15€/Monat für Privatuser an. Ansonsten sind es solche Schnittstellen wie z.B. die X2SA-Schnittstelle der Sparkassen (https://www.xs2a.sparkassen-hub.com/), die nur für B2B vorgesehen sind

Link to comment
Share on other sites

Am 21.12.2021 um 14:04 schrieb fox42:

Hi, um die Frage zu konkretisieren: Was meinst du? Automatisch Überweisungen losschicken, wenn gekauft oder via Code eintreffende Überweisungen auswerten?

Sorry für die späte Antwort, (Feiertage und so :)). Eintreffende Überweisung!

Ganz konkret, das ständige einloggen bei fidor und bitcoin.de ist auf dauer nervig und der Käufer hat natürlich ein bisschen länger zu warten als er müsste...

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb liglig:

Sorry für die späte Antwort, (Feiertage und so :)). Eintreffende Überweisung!

Ganz konkret, das ständige einloggen bei fidor und bitcoin.de ist auf dauer nervig und der Käufer hat natürlich ein bisschen länger zu warten als er müsste...

Mich nervt das nicht, ich logg mich ein, kaufe eine Pos. bestätige die Überweisung vorgenommen (innerh. 60min.) Schreibe mir alle Daten dazu auf eine DIN  A4 per Kugelschreiber, dann trage ich auf einem 2 ten PC in ein selbstprogrmmiertes Modul die SEPA Daten für diese Einzelüberweisung ein. Dann fahre ich zur Bank und stecke den Auftrag in den Überweisungsscanner der VR Bank. Am Freitag gekauft und abgeschickt, bekomme ich manchmal erst am Dienstag die Bestätigung p. Email von bitcoin.de und das mir diese bitcoins gutgeschrieben werden. Falls ich nicht innerhalb 14  Tagen eine Bewertung abschicken würde, macht das Herr Flasskämper (haha)

Das mit dem total vom Internet unabhängigen PC hat weitere Vorteile, wie, ich kann ruhig schlafen ohne die Sorge vor einem Hack.

Und etwas Arbeit am PC ist auch nicht uninteressant !

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb liglig:

Sorry für die späte Antwort, (Feiertage und so :)). Eintreffende Überweisung!

Ganz konkret, das ständige einloggen bei fidor und bitcoin.de ist auf dauer nervig und der Käufer hat natürlich ein bisschen länger zu warten als er müsste...

Man könnte natürlich mit den Kontoumsätzen automatisiert eintreffende Überweisungen mit offenen Trades abgleichen. Kontoinhaber, IBAN, Betrag, Trade-ID.

Zwei Dinge:

  •  Man muss erst mal automatisiert an die Daten kommen. Schnittstellen, die das sinnvoll erlauben, kenne ich nicht. Manche Banken können einem für jede Transaktion eine Email schicken. Das kann evtl eine Alternative sein, wenn man den Absender der Email sicher identifizieren kann und die Email alle wichtigen Daten enthält. Beides stelle ich mir schwierig vor.
    Dieses 15€ Ding bei Fidor wäre abgesehen davon das einzige das mir einfällt - da muss man schauen, ob der Komfort einem das Wert ist. Meine Vermutung: Wenn einem 15€ zu viel ist, kann man auch lieber die Arbeit mit dem ständigen Einloggen investieren. Nicht vergessen: Man muss sowieso Arbeit reinstecken, damit das automatisiert funktioniert. Denn:
  • Wenn das automatisiert abläuft, muss das passen. Mach dich nicht angreifbar. Man muss tatsächlich alles abgleichen, K.I., IBAN, Betrag, Trade-ID. Bei kleinen Abweichungen lieber direkt zum Fallback und manuell nachschauen. In jedem Fall eine Benachrichtigung: "Geld angekommen, passt, bestätigt", "Geld angekommen, kann ich nicht zuordnen, schau mal nach". Wenn Du z.B. die Trade-ID nicht vergleichst, gibt es vielleicht einen Konflikt, wenn der gleiche Käufer zwei mal für die gleiche Summe kauft. Doppelt bezahlen ist ja gut für dich, doppelt bestätigen nicht..

Ich gehe mal davon aus, das Zweite ist dir klar, das Erste scheitert an den 15€?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb fox42:

Man könnte natürlich mit den Kontoumsätzen automatisiert eintreffende Überweisungen mit offenen Trades abgleichen. Kontoinhaber, IBAN, Betrag, Trade-ID.

Zwei Dinge:

  •  Man muss erst mal automatisiert an die Daten kommen. Schnittstellen, die das sinnvoll erlauben, kenne ich nicht. Manche Banken können einem für jede Transaktion eine Email schicken. Das kann evtll eine Alternative sein, wenn man den Absender der Email sicher identifizieren kann und die Email alle wichtigen Daten enthält. Beides stelle ich mir schwierig vor.
    Dieses 15€ Ding bei Fidor wäre abgesehen davon das einzige das mir einfällt - da muss man schauen, ob der Komfort einem das Wert ist. Meine Vermutung: Wenn einem 15€ zu viel ist, kann man auch lieber die Arbeit mit dem ständigen Einloggen investieren. Nicht vergessen: Man muss sowieso Arbeit reinstecken, damit das automatisiert funktioniert. Denn:
  • Wenn das automatisiert abläuft, muss das passen. Mach dich nicht angreifbar. Man muss tatsächlich alles abgleichen, K.I., IBAN, Betrag, Trade-ID. Bei kleinen Abweichungen lieber direkt zum Fallback und manuell nachschauen. In jedem Fall eine Benachrichtigung: "Geld angekommen, passt, bestätigt", "Geld angekommen, kann ich nicht zuordnen, schau mal nach". Wenn Du z.B. die Trade-ID nicht vergleichst, gibt es vielleicht einen Konflikt, wenn der gleiche Käufer zwei mal für die gleiche Summe kauft. Doppelt bezahlen ist ja gut für dich, doppelt bestätigen nicht..

Ich gehe mal davon aus, das Zweite ist dir klar, das Erste scheitert an den 15€?

Du hast aufjedenfall recht, es ist schon recht sensibel, aber wenn man erstmal auf die Daten zugriff hat, (angenommen per API) kann man schon mit Zuverlässigkeit vergleichen und dann den Trade abschließen.

Die Email Idee klingt eigentlich ganz interessant, die werde ich mir mal angucken. 

An sich könnte man natürlich eines der unzähligen streaming Angebote kündigen und so die 15 Euro mal sinnvoll investieren ^^. Das ganze Projekt ist eigentlich, wie bei vielen, eh nur dazu gedacht sich weiterzubilden, dann aber mit der ganzen Arbeit auch noch mit minus aus dem Monat zu gehen würde aber vermutlich die Laune daran verderben, deshalb die Suche nach einer alternative. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Gibt es die 15€ API von Fidor überhaupt für Privatkunden? Bin ja seit ~2 Jahren zwangsweise nicht mehr bei Fidor, aber dieses API Angebot gibts schon mindestens seit der Kooperation mit bitcoin.de. Damals war mir das auch zu teuer und es hieß es würde bald eine kostenlose Version für Privatkunden kommen, kam aber nie.
Und ich bin mir nicht 100% sicher, meine aber irgendwann wollte ich dann doch die 15€ für die API zahlen, doch ich glaube das ging dann trotzdem nicht, zb. weil nur für gewerbliche Kunden oderso...

Bei meiner zwangsweisen Suche nach neuen Banken habe ich natürlich auch immer nach solchen API Schnittstellen für Privatleute geguckt, aber nicht eine einzige Bank bietet sowas an, nichtmal diese tollen digitalen Fintechs, nichtmal nur lesenden Zugriff (so ein Zugriff gibt es nur für gewerbliche Drittanbieter eben PSD2, keine Ahnung warum einem privat nicht erlaubt wird seine eigenen Daten selbst zu verwalten...) Sogar bei Geschäftskonten scheint es sehr unüblich zu sein, so eine API fürs eigene Konto anzubieten.

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Serpens66:

keine Ahnung warum einem privat nicht erlaubt wird seine eigenen Daten selbst zu verwalten

Ich denke, die wollen alle einfach gar nichts in der Richtung anbieten, weil zusätzlicher Aufwand. PSD2 müssen die wohl machen. Ja. Schade.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ich hab nun auch aufgegeben nach einer neuen Bank zu schauen... 

Mein Lösungsansatz ist es nun einfach ein screenshot von der Überweisung zu machen und dann anhand von Texterkennung meine Verkäufe abschließen. Die Lösung ist allerdings mehr Spielerei und erspart mir lediglich bei Bitcoin.de einzuloggen und die Daten manuell zu prüfen.

Alle 30minuten Geldeingänge zu checken bleibt wohl leider nicht aus... Trotzdem danke für eure Beiträge :) 

Edited by liglig
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb liglig:

Mein Lösungsansatz ist es nun einfach ein screenshot von der Überweisung zu machen und dann anhand von Texterkennung meine Verkäufe abschließen.

Dann würde ich eher den CSV Export nehmen, den die meisten anbieten. Außer du nutzt das als Lernprojekt für OCR.

Link to comment
Share on other sites

Am 1.1.2022 um 20:39 schrieb fox42:

Dann würde ich eher den CSV Export nehmen, den die meisten anbieten. Außer du nutzt das als Lernprojekt für OCR.

Ich glaube vom Handy komm ich nicht schnell an die CSV Datei..

Mir ging es eher darum schnell aus der APP die Daten weiterzugeben, CSV wäre da natürlich zuverlässiger 

Link to comment
Share on other sites

Achso, vom Handy aus. Ja obwohl.. Müsste trotzdem ganz gut gehen. Wenn man die Rechte der App in den Griff bekommt, damit die auf den Speicherort der CSVs zugreifen kann.

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb fox42:

Wenn man die Rechte der App in den Griff bekommt, damit die auf den Speicherort der CSVs zugreifen kann.

Soweit ich das gesehen habe, kann ich leider nicht aus der Fidor-App eine CSV Datei erstellen, dafür müsste ich mich erst per Browser einloggen, dann wieder in die APP um den login zu bestätigen und könnte dann die CSVs exportieren. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.