Jump to content

Bitcoin Cash vor dem Fork 2017 bekommen


alp19

Recommended Posts

Ich bin draufgekommen dass ich noch BitcoinCash haben müsste. Da ich vor dem Fork 2017 Bitcoins hatte.

auf https://blockchair.com habe ich dann meine Walletadresse überprüft, und tatsächlich sehe ich da auch die richtige Menge.

So...wie komme ich nun an diese Münzen? Seed, Passwort, Zugang zum alten Bitcoin Electrum Wallet habe ich...

Folgendes habe ich probiert:

- Electron Cash 4.2.6 gestartet, neues Wallet erstellt mit meinem Seed...bekomme aber keine coins...diese2 Wallet habe ich dann wieder gelöscht.

- Electron Cash 2.9.3 (letztes vor dem Fork) gestartet, neues Wallet erstellt mit meinem Seed...Netzwerk bleibt aber rot...

- Electron Cash 4.2.6 mit dem Wallet (erstellt durch die 2.9.3er Version) gestartet, wurde geupdatet...aber Netzwerk rot=offline...

 

Was mache ich falsch bzw. was muss ich tun um auf meine "vordemFork"  Münzen zu bekommen?

DANKE für euere Hilfe.

 

Link to comment
Share on other sites

1. Coinomi auf's Smartphone packen

2. In Coinomi BCH zur Wallet hinzufügen

3. oben rechts auf "Wallet einlösen" und Privatekey der Bitcoinadresse eintragen. Dadurch wird eine Transaktion an die Blockchain gesendet, die deine BCH auf die Coinomi-Wallet überträgt - das kostet geringe Fees.

Edited by Jokin
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb alp19:

@Jokin

Vielen Dank! habs gerade ausprobiert...aber leider kommt:

Das Format des privaten Schlüssel wurde nicht erkannt.

das ist ein p2pkh Schlüssel...

Das ist ein Anwenderfehler.

Ich habe es gerade ausprobiert: Funktioniert problemlos.

1. In Electrum (für deine BTC) den Reiter "Adressen" einblenden lassen

2. Rechte Maustaste auf die Adresse, die BCH-Guthaben laut blockchair.com enthält.

3. "Privater Schlüssel" anwählen und auf das QR-Symbol drücken

4. In Coinomi BCH in die Wallet aufnehmen lassen

5. Mit "Wallet einlösen" bei BCH den QR-Code scannen.

6. Das "p2pkh:" vor dem Privatekey wegnehmen

7. "Einlösen" dücken

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb alp19:

Unüblich, das einem als anfänger so kompetent geholfen wird!

Nochmals DANKE und grosses LOB an @Jokin🤝

Nee, das ist im Coinforum vollkommen normal.

Wenn ich es nicht tu, dann sind es andere, die hier mindestens genau so viel wissen wie ich, teilweise sogar mehr wenn es um SmartContracts, Metamask und den ganzen Ethereum-Blockchainkram geht.

Ich bin eher in der Bitcoin-Welt zu Hause.

Aber auch da gibt es viele Leute hier, die richtig gern ihr Wissen teilen.

 

Es geht doch gerade darum sein Wissen möglichst so zu teilen, dass auch Neulinge wissend werden und dieses Wissen weiter geben.

  • Love it 4
  • Thanks 4
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

@alp19 Dein Vorgehen war ggf. etwas riskant bzw. du vertraust darauf, daß die Electron Cash Wallet schon alles richtig macht und mit deinem Seed keinen Schindluder treibt. Nun gibt es nicht wirklich Hinweise darauf, daß diese Wallet nicht in Ordnung wäre. Aber wenn mit diesem Seed auch größere Werte von Bitcoin kontrolliert werden, könnte man zur Sicherheit darüber nachdenken, ob man sich für die Bitcoin nicht doch lieber eine neue Wallet mit neuem Mnemonic Seed generiert und die BTC der alten Wallet komplett auf die neue Wallet umzieht.

Du hättest ja im Prinzip auch Bitcoin Gold und Bitcoin SV und Was-auch-immer-noch-geforkt-wurde (hab' den Überblick bei den "BTC-Shitcoins" verloren) nach dem jeweiligen Fork auf den Adressen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Cricktor:

Du hättest ja im Prinzip auch Bitcoin Gold und Bitcoin SV und Was-auch-immer-noch-geforkt-wurde (hab' den Überblick bei den "BTC-Shitcoins" verloren) nach dem jeweiligen Fork auf den Adressen.

Vollkommen richtig.

Da gab es zahlreiche Blockchainforks und Wallet-Forks.

Ich würde schon erwarten, dass dort auch schwarze Schafe dabei waren.

Daher habe ich diese Forkcoins nur über spezifische Privatekeys geclaimt indem ich zuerst die Bitcoin wegtransferierte und dann den leeren Privatekey in jede Wallet importierte.

Zudem hab ich die Wallets auf einem anderen Computer installiert, denn auch das Malwarerisiko erschien mir recht hoch.

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, so in etwa habe ich meine geforkten BCH, BTG und BSV auch eingesammelt. Ich hatte eine BTC-Core-Wallet, die noch keine HD-Wallet war (datiert zurück auf Mitte/Ende 2011). Von dieser erstmal alle BTC in eine modernere HD-Wallet transferiert, damit die safe sind. Alle relevanten alten Private Keys exportiert.

Eine frische virtuelle Maschine auf einem sauberen Hostrechner aufgesetzt, wo hinein die Wallets für die Fork-Coins installiert wurden.

Alle Wallets für die BCH, BTG und BSV wurden dann separat in der virtuellen Maschine installiert, die jeweiligen Fork-Coins dann mit den gesicherten alten Private Keys geclaimt und erneut wegtransferiert. Nach jedem Fork-Coin habe ich die virtuelle Maschine auf den Ausgangszustand zurückgesetzt und den Vorgang für alle verbliebenen Fork-Coins wiederholt. Hat alles einwandfrei geklappt. Am Ende die virtuelle Maschine entsorgt und pro forma den Hostrechner nochmal mit verschiedenen Scannern (u.a. mit Desinfec't) auf Unrat gescannt. Alles gut, keine Probleme bemerkt.

  • Love it 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe eine wallet.dat Datei in dem alle meine privaten Schlüssel enthalten sind. Ich habe nun die vorhandenen BTC in eine andere Wallet transferiert, dennoch sollten eigentlich noch BTH auf den Wallets liegen. Laut Blockchain.info wurden die BTHs ebenfalls am gleichen Tag transferiert, aber auf der neuen Wallet sind laut Blokchain.info keine BTH vorhanden. 

Gibt es noch eine Möglichkeit, an die BTHs ran zukommen, wenn Ja, könnt ihr mir einen Hinweis oder link geben, wie ich da dran komme ?

Leider vestehe ich Cricktors Anleitung nicht ganz 

 

Über euere Unterstützung, wäre ich euch sehr dankbar.

Falls noch Informationen fehlen, bitte Bescheid sagen. Liefere sie gerne nach. Danke

Gruß

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb SimKa:

ch habe eine wallet.dat Datei in dem alle meine privaten Schlüssel enthalten sind. Ich habe nun die vorhandenen BTC in eine andere Wallet transferiert, dennoch sollten eigentlich noch BTH auf den Wallets liegen. Laut Blockchain.info wurden die BTHs ebenfalls am gleichen Tag transferiert, aber auf der neuen Wallet sind laut Blokchain.info keine BTH vorhanden. 

Mit BTH meinst du BCH? Sehr merkwürdig, liegen die BCH jetzt auf der gleichen Adresse wie die BTCs? Es doch eine Replay-Protection?

Edited by rheingold
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb SimKa:

Hallo zusammen,

ich habe eine wallet.dat Datei in dem alle meine privaten Schlüssel enthalten sind. Ich habe nun die vorhandenen BTC in eine andere Wallet transferiert, dennoch sollten eigentlich noch BTH auf den Wallets liegen. Laut Blockchain.info wurden die BTHs ebenfalls am gleichen Tag transferiert, aber auf der neuen Wallet sind laut Blokchain.info keine BTH vorhanden. 

Gibt es noch eine Möglichkeit, an die BTHs ran zukommen, wenn Ja, könnt ihr mir einen Hinweis oder link geben, wie ich da dran komme ?

Leider vestehe ich Cricktors Anleitung nicht ganz 

 

Über euere Unterstützung, wäre ich euch sehr dankbar.

Falls noch Informationen fehlen, bitte Bescheid sagen. Liefere sie gerne nach. Danke

Gruß

Importiere den Privatekey der BTC Adresse in ein BCH Wallet (Electrum)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Entschuldigt meine späte Antwort, ja ich meine BCH. Mein Fehler 😫 Vielen Dank für euere Antworten.

Ich habe BCH Unlimited installiert und die Blockchain synchronisiert (Daher auch die lange Reaktionszeit). Anschließend BCH Unlimited geschlossen, die Wallet.dat Datei (im selben Benutzerverzeichnis) mit meiner Wallet.dat Datei ersetzt und wieder gestartet. Der Transaktionslog ist vorhanden, jedoch sagt es mir weiterhin, dass kein Guthaben vorhanden ist.

Ich habe dann mit dumpwallet die privaten Schlüssel der Wallet.dat exportiert und bei ElectronCash importiert. Das hat funktioniert. Ich konnte die ganzen BCHs auf eine Wallet transferieren.

Herzlichen Dank für die Unterstützung. 

Edited by SimKa
Link to comment
Share on other sites

Am 24.12.2021 um 07:38 schrieb Jokin:

Vollkommen richtig.

Da gab es zahlreiche Blockchainforks und Wallet-Forks.

Ich würde schon erwarten, dass dort auch schwarze Schafe dabei waren.

Daher habe ich diese Forkcoins nur über spezifische Privatekeys geclaimt indem ich zuerst die Bitcoin wegtransferierte und dann den leeren Privatekey in jede Wallet importierte.

Zudem hab ich die Wallets auf einem anderen Computer installiert, denn auch das Malwarerisiko erschien mir recht hoch.

Gilt das überwiegend auf den Windows PC oder auch auf einem Mac ?

Link to comment
Share on other sites

Am 31.12.2021 um 13:13 schrieb SimKa:

Laut Blockchain.info wurden die BTHs ebenfalls am gleichen Tag transferiert, aber auf der neuen Wallet sind laut Blokchain.info keine BTH vorhanden. 

Das passt logisch nicht zusammen.

Link to comment
Share on other sites

@SimKa Wie kommst du darauf, daß es funktionieren könnte, wenn du die wallet.dat von Bitcoin Core an die BCH Unlimited Wallet "verfütterst"?

Möglicherweise sind die Wallets natürlich weitgehend identisch und vielleicht hätte nach dem Swap der wallet.dat-Dateien ein Rescan dein Guthaben in BCH gezeigt. Aber nun hat es ja mit Electron Cash funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

Am 2.1.2022 um 01:06 schrieb Bitlotcoin:

Gilt das überwiegend auf den Windows PC oder auch auf einem Mac ?

Das gilt überall. Es sei denn man denkt immer noch das andere Betriebssysteme so viel sicherer sind.

Link to comment
Share on other sites

Am 2.1.2022 um 01:06 schrieb Bitlotcoin:
Am 24.12.2021 um 07:38 schrieb Jokin:

Da gab es zahlreiche Blockchainforks und Wallet-Forks.

Ich würde schon erwarten, dass dort auch schwarze Schafe dabei waren.

Daher habe ich diese Forkcoins nur über spezifische Privatekeys geclaimt indem ich zuerst die Bitcoin wegtransferierte und dann den leeren Privatekey in jede Wallet importierte.

Zudem hab ich die Wallets auf einem anderen Computer installiert, denn auch das Malwarerisiko erschien mir recht hoch.

Gilt das überwiegend auf den Windows PC oder auch auf einem Mac ?

Ob Wallet-Software vertrauenswürdig ist, hat zunächst mal nicht so viel mit dem Wirts-Betriebssystem zu tun. In Software gegossene Gemeinheiten kannst du dir auf jedem OS in den Rechner oder das Smartphone holen.

Nachdem ich eine alte non-HD Bitcoin Core Wallet wiederherstellen konnte, die mir nach einem partiellen Festplatten-Crash beinahe verloren gegangen ist, habe ich auch erstmal alle BTC von dieser angestaubten Wallet auf eine Segwit-HD-Wallet gesichert. Hust, hust, seitdem und seit Ransomware eine Plage geworden ist, nehme ich das Thema Backups auch deutlich ernster.

Da ich von den BTC-Klonen nicht allzu viel halte, war mein Vertrauen in die verfügbare Wallet-Software auch nicht sonderlich hoch, schon garnicht, um diese auf meinem Crypto-Rechner zu installieren. Das Claimen der Fork-Coins habe ich mit einem virtuellen Rechner gemacht, den ich auch immer bequem zurücksetzen konnte, wenn ich mit einem der Fork-Coins fertig war. Nach dem Claimen der Fork-Coins wurde der virtuelle Rechner in die ewigen Bitgründe entsorgt.

Ich hatte keine große Lust, mich damit auseinander zu setzen, ob nun die von mir verwendeten Wallets für das Claimen der Fork-Coins kosher oder vielleicht doch nicht so ganz waren. Das ist ja das entscheidende: vertraue ich der Wallet-Software, daß sie keine Gemeinheiten enthält? Da mich der BCH-, BTG- und BSV-Kram nicht interessiert, war ich auch nicht im Thema, was die Zuverlässigkeit der Wallets anbelangt. Die Fork-Coins waren steuerfrei und ich wollte die im Frühjahr in der Nähe des BTC-ATHs einfach nur verkaufen. Irgendein Risiko wollte ich mit den Wallets Electron-Cash-4.2.3, electrumg-3.2.1 und ElectrumSV-1.3.11 nicht eingehen.

Edited by Cricktor
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

ich möchte keinen neuen Thread dafür aufmachen...ich habe hier noch 6x mal ASICs aus 2013 herumliegen...raspi und andere hadware habe ich auch hier...ich denke das zahlt sich nicht aus zu minen...kann man pixdaumen sagen was da täglich rausspringen wurde...stromkosten mal nciht beachtet...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
vor 53 Minuten schrieb Suicide79:

Wo besteht da jetzt ein Risiko wenn ich nur eines der Guthaben bewege?

Dass du die Coins auf beiden Blockchains bewegst.

vor 53 Minuten schrieb Suicide79:

Wenn ich meinen Private Key eingebe kann die Wallet beides bewegen?

Nicht die Wallet, das machen die Nodes, bzw. die Miner.

vor 54 Minuten schrieb Suicide79:

Ich muß der Wallet vertrauen?

Nein, denn die Wallet kann nix dazu.

vor 54 Minuten schrieb Suicide79:

Vielleicht ein weiteres Argument für eine Hardware Wallet.

Das ändert nix daran.

Um ganz gezielt Coins auf nur einer Blockchain zu bewegen musst du eine Transaktion senden, die nur auf einer Blockchain gültig ist.

Wenn du auf einer Adresse 1 BTC und 1 BCH hast, dann sendest du erstmal weitere 0,1 BTC an diese Adresse.

Im nächsten Schritt versendest du 1,1 Coins an eine neue Adresse.

Diese Transaktion ist auf der BCH-Blockchain definitiv ungültig, da du nur 1 BCH auf der Adresse hast.

Der Split ist somit erfolgt.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb Suicide79:

Hmm, eben dachte ich geniale Idee.

Aber beim zweiten Nachdenken verstehe ich es schon wieder nicht. :(

Ich habe eine private Wallet und den Private Key dafür.

Damit signiere ich die Transaktion eines Coins an eine eigene Adresse.

Ob die jetzt auf einer Chain ausgeführt wird oder auf beiden spielt doch eigentlich keine Rolle.

Falls beide dann landen eben BTC und BCH auf einer neuen Adresse die auch mir gehört.

Wenn - wie gewünscht - nur die BTC bewegt wurden dann kann ich doch anschließend die BCH von der alten Adresse ohne Gefahr an eine Börse schicken.

Oder wo ist mein Denkfehler?

Ja, soweit denke ich auch. Ist es nicht so, dass die Blockchain von BTC gespiegelt wird und dan daraus BCH werden. @Von alb19 angeregt, versuche ich das gleiche jetzt. Bis jetzt noch ergebnislos.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.