Jump to content

Bitmain S19 Pro mit Strom versorgen


radze
 Share

Recommended Posts

Servus, ich möchte vorwegnehmen dass das hier keine Strom ist zu teuer Diskussion werden soll. Ich möchte lediglich wissen, was ich beachten muss um einen S19 Pro Antminer von Bitmain zu powern, also was ich wirklich beachten sollte. Vielen Dank im Voraus

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
Am 3.5.2022 um 17:39 schrieb radze:

Ich möchte lediglich wissen, was ich beachten muss um einen S19 Pro Antminer von Bitmain zu powern, also was ich wirklich beachten sollte.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen - aber wenn du das nicht selbst ermitteln kannst, dann überlass das bitte einer Elektro-Fachkraft.

Dennoch:

Schau auf die Leistungsaufnahme des Miners. Dann berechne welche Absicherung die Zuleitung haben muss und welchen Kabelquerschnitt. Dazu auch die Länge des Kabels beachten.

Bei einer Leistungsaufnahme von unter 3,5 kW: Mit 2,5 mm² und einer 16A-Absicherung bist du im normalen häuslichen Umfeld auf der sicheren Seite.

 

Edited by Jokin
Link to comment
Share on other sites

Bei 3,5kw Dauerlast spielt schon die Steckdose in der Wand eine Rolle. Wenn das ein 50 Jahre altes Ding ist dann brutzelt die auch mal weg.

Über Steckdosenleisten braucht man da auch gar nicht erst nachdenken. Da gibts nicht viele die das in Dauerlast können glaub ich.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb battlecore:

Bei 3,5kw Dauerlast spielt schon die Steckdose in der Wand eine Rolle. Wenn das ein 50 Jahre altes Ding ist dann brutzelt die auch mal weg.

Über Steckdosenleisten braucht man da auch gar nicht erst nachdenken. Da gibts nicht viele die das in Dauerlast können glaub ich.

Würdest du sagen neu installierte Steckdosen und Kabel nach deutschem Standard mit 230V und 16A sollten genügen? Da der Miner 2 Anschlüsse brauch müsste man ja dann 2 einzeln gesicherte 16A Leitungen belegen oder?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb radze:

Würdest du sagen neu installierte Steckdosen und Kabel nach deutschem Standard mit 230V und 16A sollten genügen? Da der Miner 2 Anschlüsse brauch müsste man ja dann 2 einzeln gesicherte 16A Leitungen belegen oder?

Normale Kaltgerätestecker-Anschlusskabel haben einen Querschnitt von deutlich weniger als 2,5 mm² (oft nur 0,75 mm²), deshalb brauchst du zwei Anschlusskabel, die jeweils mit 10A belastbar sind.

Du kannst diese in zwei Steckdosen stecken, die an einer gemeinsamen 2,5 mm²-Leitung auf der 16A-Sicherung im Sicherungskasten liegen. 

Genau genommen würde auch 1,5 mm² reichen - jedoch würde ich da eher auf die sichere Seite gehen und den nächst größeren Querschnitt verlegen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Das kann hier Niemand verantwortlich beantworten, außer: wenn der Elektriker deiner Installation nicht gepfuscht hat, dann sehr wahrscheinlich ja.

Du solltest nicht versuchen, mehr als ~80% Dauerlast je nach Auslegung aus einem Leitungsstrang zu ziehen, ganz einfach um einen Sicherheitspuffer zu behalten. Bei mir z.B. ist meist so 225V auf der Leitung, das mal 16A ergibt 3600W, abfordern würde ich hier höchstens ~2900W, dauerhaft.

Damit sollte sich deine Frage beantworten, daß du am besten zwei separat abgesicherte Leitungen benutzen solltest. Ich bin keine Elektro-Fachkraft, gebe daher auch keine fachmännische Beratung: verantwortlich für deine angeschlossenen Geräte bist du selbst. Wenn du dir das nicht zutraust, dann hol' dir eine Fachkraft.

3,5kW Heizleistung ist kein Pappenstiel und du möchtest ganz sicher vermeiden, daß du dir einen Brand ins Haus holst!

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

  

vor einer Stunde schrieb radze:

Würdest du sagen neu installierte Steckdosen und Kabel nach deutschem Standard mit 230V und 16A sollten genügen? Da der Miner 2 Anschlüsse brauch müsste man ja dann 2 einzeln gesicherte 16A Leitungen belegen oder?


Ja richtig.

 

Eigentlich ist in Deutschland ein Zimmer mit 16A abgesichert. Also 3680 Watt.

3680 Watt ist auch die Spezifikation der Steckdosen.

Theoretisch kannst du den Miner also in einem Zimmer betreiben wo du zwei Steckdosen hast.

Allerdings sollteste dann auch nix anderes mehr einschalten wenn der Miner läuft. Licht kannste anmachen wenn das nicht grad Halogen oder normale Glühbirnen sind. Dann ist aber auch schon Ende.

Wenn du das im Dauerbetrieb machen willst dann macht es Sinn den Miner in den Keller zu stellen, bzw. da hin wo du eine 400V Steckdose hast die Sicherungen hat. Da kannste dann einen Verteiler dranstecken. Die haben meist drei Steckdosen.

https://www.bueromarkt-ag.de/stromverteiler_as-schwabe_mixo_enz_16_a,p-61520.html

Das Anschlusskabel ist 2 Meter lang, länger ginge zwar aber dann muss das Kabel auch irgendwann dicker sein wenns so Richtugn 10m geht. Die sind ohne Sicherungen, aber die 400V Leitung ist ja auch abgesichert in der Regel. Diese Dinger gibts natürlich auch mit Sicherungen, also drei Sicherungsautomaten drin. Hat Vorteile manchmal, je nachdem wie der Hausverteilerkasten so gemacht ist.

 

Edited by battlecore
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.