Jump to content

Doppelüberweisung nach Verkauf


Arghlh
 Share

Recommended Posts

Hallo,

nach meinem letzten Verkauf auf Bitcoin.de hat einer der Käufer den Betrag doppelt auf mein Konto überwiesen.

Ist das ein raffinierter, mir noch nicht bekannter Betrugsversuch? Oder doch einfach ein Versehen des Käufers? 

Ich weiss jetzt nicht, wie ich am besten vorgehen soll. Den Support habe ich schon angeschrieben, finde aber keine Möglichkeit da irgendwo den Status der Anfrage zu sehen.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Arghlh:

Hallo,

nach meinem letzten Verkauf auf Bitcoin.de hat einer der Käufer den Betrag doppelt auf mein Konto überwiesen.

Ist das ein raffinierter, mir noch nicht bekannter Betrugsversuch? Oder doch einfach ein Versehen des Käufers? 

Ich weiss jetzt nicht, wie ich am besten vorgehen soll. Den Support habe ich schon angeschrieben, finde aber keine Möglichkeit da irgendwo den Status der Anfrage zu sehen.

 

Brauchst glaube ich erstmal gar nichts machen. Ich hatte grad ne Überweisung von einem vorher abgelaufenen Kauf auf dem Konto. Ne Woche später hat der Käufer das übern Support geregelt und ich konnte die Coins dann doch noch freigeben.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb James Hodlen:

Brauchst glaube ich erstmal gar nichts machen. Ich hatte grad ne Überweisung von einem vorher abgelaufenen Kauf auf dem Konto. Ne Woche später hat der Käufer das übern Support geregelt und ich konnte die Coins dann doch noch freigeben.

Hab eben vom Support die Antwort bekommen,  dass ich das Geld zurück überweisen soll.

Werde das dann wohl spätestens morgen machen.

Ich wüsste jetzt aber auch keinen Betrugsversuch, der auf Doppelüberweisungen basiert.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte auch schon Doppelüberweisungen. Und ich finde es gesund, alles was auffällig ist, auf mögliche Angriffsvektoren zu überprüfen. Also einmal zu überlegen, wie das jetzt krumm sein könnte.

Bei der Doppelüberweisung fällt mir wenig ein.

Käufer überweist doppelt und möchte die Rücküberweisung auf ein anderes Konto - > Immer die Überweisung genau auf das Konto, wo die Überweisung her kam.

Käufer fordert später noch die zweite über die Bank zu zurück, weil ja doppelt überwiesen -> kannst du dann ja einfach zurückweisen.

Ich sehe da kaum Möglichkeiten.. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Arghlh:

nach meinem letzten Verkauf auf Bitcoin.de hat einer der Käufer den Betrag doppelt auf mein Konto überwiesen.

Einfach Nachricht schreiben, dass du einmal zurück schickst und gut ist.

vor 1 Stunde schrieb Arghlh:

Oder doch einfach ein Versehen des Käufers? 

Frag ihn einfach.

vor 1 Stunde schrieb Arghlh:

Ich weiss jetzt nicht, wie ich am besten vorgehen soll.

Ist das wirklich nicht völlig offensichtlich?

1. Mit Käufer kommunizieren

2. Zurück überweisen

3. Geldeingang bestätigen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte schon mal bei einem Überweisungsvorgang als ich auf "absenden" klickete eine Fehlermeldung: "Ein Fehler ist aufgetreten, bitte versuchen sie es später noch einmal". Da dachte ich erst, das ich jetzt noch einmal überweisen muss. Glücklicherweise habe ich aber in der Kontoübersicht nachgesehen, dort stand der Betrag aber als abgebucht und war auch abgezogen. "Dann muss die Überweisung wohl doch geklappt haben, warten wir mal die Reaktion des Verkäufers ab". Ich wartete ab und siehe da, ich erhielt meine Coins anstandslos. Es hatte also doch geklappt, trotz Fehlermeldung. Das könnte wohl ein Grund sein, dass es zu solchen Doppelüberweisungen kommt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Einfach Nachricht schreiben, dass du einmal zurück schickst und gut ist.

Frag ihn einfach.

Ist das wirklich nicht völlig offensichtlich?

1. Mit Käufer kommunizieren

2. Zurück überweisen

3. Geldeingang bestätigen

Hab den Verkäufer gestern schon angeschrieben und bisher noch keine Antwort von ihm. Insofern,  einfach fragen ist ein toller Tipp,  falls man denn eine Antwort bekommt....

Link to comment
Share on other sites

Wieso Verkäufer? Es müsste um einen Käufer gehen, der dir ja doppelt überwiesen hat. Egal, hast dich wohl vertippt...

Es ist denkbar, daß es der Käufer noch garnicht bemerkt hat und sich deswegen noch nicht in sein bitcoin.de-Konto eingeloggt hat. Deswegen könnte es sein, daß er/sie deine Nachricht noch nicht gesehen hat.

Ich finde es vollkommen OK und richtig in solch einem Fall auch den Support zu kontaktieren. Damit machst du mit Sicherheit keinen Fehler.

vor 1 Stunde schrieb fox42:

Käufer überweist doppelt und möchte die Rücküberweisung auf ein anderes Konto - > Immer die Überweisung genau auf das Konto, wo die Überweisung her kam.

Ganz wichtig (die Hervorhebung in Fettschrift ist von mir)!


Mir fallen jetzt auch keine seltsamen Angriffsvektoren ein. Wie @Firith schon schrieb, kann die eigene Bank bei der Online-Überweisung rumspacken, dann würde ich auch erstmal prüfen, ob es nicht doch eine Kontobewegung gegeben hat, entgegen der angezeigten Fehlermeldung. Ansonsten auch was @Jokin schrieb: miteinander offen zu kommunizieren versuchen, ist nie verkehrt. Einfach beide anschreiben: Handelspartner und Support; die Antwort vom Support hätte hier für mich Priorität.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Cricktor:

Wieso Verkäufer? Es müsste um einen Käufer gehen, der dir ja doppelt überwiesen hat. Egal, hast dich wohl vertippt...

Es ist denkbar, daß es der Käufer noch garnicht bemerkt hat und sich deswegen noch nicht in sein bitcoin.de-Konto eingeloggt hat. Deswegen könnte es sein, daß er/sie deine Nachricht noch nicht gesehen hat.

Ich finde es vollkommen OK und richtig in solch einem Fall auch den Support zu kontaktieren. Damit machst du mit Sicherheit keinen Fehler.

Ganz wichtig (die Hervorhebung in Fettschrift ist von mir)!


Mir fallen jetzt auch keine seltsamen Angriffsvektoren ein. Wie @Firith schon schrieb, kann die eigene Bank bei der Online-Überweisung rumspacken, dann würde ich auch erstmal prüfen, ob es nicht doch eine Kontobewegung gegeben hat, entgegen der angezeigten Fehlermeldung. Ansonsten auch was @Jokin schrieb: miteinander offen zu kommunizieren versuchen, ist nie verkehrt. Einfach beide anschreiben: Handelspartner und Support; die Antwort vom Support hätte hier für mich Priorität.

Du hast natürlich Recht, es geht um den Käufer.  

Mir ging es halte primär darum,  dass ich da nicht einen Betrugsversuch übersehe. Bin da recht misstrauisch. 

  • Like 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.