Jump to content

Chainlink versehentlich über CRO Netzwerk verschickt


Slater

Recommended Posts

Hallo,

kurz zur Sache:

Ein Kumpel von mir wollte von seiner Exchange einige Chainlink Token auf seine Ledger schicken. Dabei hat er diese versehentich über das CRO-Netzwerk verschickt, aber eine ERC20-Adresse über Ethereum generiert. Die Coins sind nun zwar im CRO-Explorer zu sehen, jedoch kommt er logisch nicht mehr daran. Fragt mich nicht, wie er das geschafft hat. Ich bin schon einige Zeit dabei, jedoch habe ich so etwas auch noch nicht geschafft.

Nun die Frage:

Da er den Privatekey hat, kann er die Coins im Netzwerk irgendwie switchen? Wenn möglich, bräuchte ich nur einen kurzen Ansatz, ich würde ihn dann dabei unterstützen.

 

Grüsse

 

Link to comment
Share on other sites

1. Ledger Konto mit Metamask verbinden

2. CRO Netzwerk hinzufügen

3. LINK aufs ETH Netzwerk bridgen (über Multichain, Synapse Protcol etc.) oder auf Exchange zurück schicken und nochmal auf das richtige Netzwerk auszahlen. Im Falle des Einzahlens bei der Exchange sich vorher darüber im Klaren sein, ob die Exchange Einzahlungen über das CRO Netzwerk akzeptiert. Abgesehen von Crypto.com wäre ich mir nicht so sicher, ob das bei vielen möglich ist.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.