Jump to content

| Künstliche Intelligenz | der nächste große Kryptobereich


 Share

Recommended Posts

Ähnlich wie in die letzten großen Kryptobereiche Metaverse und NFTs, wird in den nächste Kryptobereich sehr viel Kapital fließen.

Solche neuen Hypebereiche bieten sehr große Gelegenheiten,

wir haben bereits starke Anstiege von den Coins in dem Bereich die letzten Wochen gesehen.

https://coinmarketcap.com/view/ai-big-data/
Man hätte fast blind Coins aus der AI Liste aussuchen können und hätte hunderte % Gewinn gemacht.

 

Obwohl die meisten dieser Coins eigentlich tot sind und teils Scams.


Es gibt im Markt keinen einzigen guten KI-Coin,

Fet und Agix kann man noch als nicht kompletten scam sehen, aber haben bereits hohe mcaps, 800m$ und 330m$ gesamt Marktkapitalisierung.


Aber ich gehe schwer davon aus das einige clevere Entwickler die Entwicklung in dem Bereich bemerkt haben und bereits an Krypto KI-Projekten angefangen zu arbeiten.

 

Der Thread ist dafür, dass wir uns auf dem laufenden halten, falls jemand KI-Coins ICOs sieht oder auf dem Markt was entdeckt was vielversprechend aussieht.

Ich kann mit meiner Erfahrung sagen,

in diesem kommenden Bullenmarkt werden Coins von diesem Bereich zu den ganz großen Gewinner gehören.

Als Beispiel wie es Sand (100x ATH), Mana (250x) und Gala (fast 1000x!) getan haben mit dem Metaverse und Nft Hype.

Edited by Zwarm
  • Love it 2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Zwarm:

Ähnlich wie in die letzten großen Kryptobereiche Metaverse und NFTs, wird in den nächste Kryptobereich sehr viel Kapital fließen.

Solche neuen Hypebereiche bieten sehr große Gelegenheiten,

wir haben bereits starke Anstiege von den Coins in dem Bereich die letzten Wochen gesehen.

https://coinmarketcap.com/view/ai-big-data/
Man hätte fast blind Coins aus der AI Liste aussuchen können und hätte hunderte % Gewinn gemacht.

 

Obwohl die meisten dieser Coins eigentlich tot sind und daran nicht gearbeitet wird, was sich auch an den Charts zu erkennen ist.

 

Überlege mir ob ich nicht in Fetch.ai investiere. Ich denke auch das dieser Bereich noch ziemliches Potenzial hat. Eingelesen habe ich mich in dieses Thema bisher noch nicht wirklich. 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Zwarm:

Aber ich gehe schwer davon aus das einige clevere Entwickler die Entwicklung in dem Bereich bemerkt haben und bereits an Krypto KI-Projekten angefangen zu arbeiten.

Ich stelle dann mal die Provokante Frage in den Raum. Wozu braucht so ein KI Projekt eine Blockchain? Falls die Antwort darauf ein Nein ist dann würde das erklären warum es so viele Scam und Shitcoins in dem Bereich gibt. Mir fällt spontan erstmal kein Anwendungsfall ein bei dem man eine KI mit Blockchain benötigen würden.

Davon mal abgesehen ergibt sich noch ein weiteres Problem. Sagen wir mal wir finden den einen super Anwendungsfall und auch die Blockchain Anbindung ergibt irgendwie Sinn. Von mir aus ein dezentraler Computer, der das Training übernimmt. Fehlt es dem KI Projekt dann nicht an Trainingsdaten? In der Hinsicht haben die großen Player einen gewaltigen Vorteil weil sie mit Hinblick auf die KI Entwicklung bereits vor Jahren angefangen haben Daten zu horten. Ich stelle mir das schwierig vor wenn ein Newcomer versuch vergleichbare Resultate zu erreichen.

Die beiden Kritikpunkte ändern aber vermutlich nichts daran, dass der Markt mit ausreichend dummen Kapital geflutet werden wird. Das sucht sich so oder so seinen Weg. Die Entwicklung der KI ist am Ende komplett Nebensächlich. Es muss nur glaubhaft genug sein. Ich bin gespannt welchen lustigen Märchen wir in dieser Hinsicht sehen werden.

Edited by skunk
  • Love it 2
  • Thanks 1
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb skunk:

Die beiden Kritikpunkte ändern aber vermutlich nichts daran, dass der Markt mit ausreichend dummen Kapital geflutet werden wird. Das sucht sich so oder so seinen Weg. Die Entwicklung der KI ist am Ende komplett Nebensächlich. Es muss nur glaubhaft genug sein. Ich bin gespannt welchen spannenden Märchen wir in dieser Hinsicht sehen werden.

Gut zusammengefasst,

es reicht wenn es eine glaubhafte Fantasie verkaufen kann um zumindest als neues Projekt im Bullenmarkt ein großer Gewinn zumindest als Spekulation zu sein.

Obwohl KI und Dezentralität schon eine gefragte Verbindung wäre, aber ob und wie sich das umsetzen lässt wird sich zeigen.

Aber muss es auch gar nicht. Solange die Fantasie davon gut genug erzählt wird.

 

vor 26 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Überlege mir ob ich nicht in Fetch.ai investiere. Ich denke auch das dieser Bereich noch ziemliches Potenzial hat. Eingelesen habe ich mich in dieses Thema bisher noch nicht wirklich. 

Habe meine vor paar Tagen zum Großteil verkauft,

aber würde falls der Kurs wieder etwas fällt eine Position wieder aufmachen.

Wird sicherlich im Bullenmarkt seine Profite bringen,

gilt sowie ich es beurteilen kann, als der führende KI-Coin.

Sowie bei Metaverse sand, mana und gala.

Aber nicht wirklich so vertrauensvoll, um da eine große Position zu halten.

Edited by Zwarm
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb nickZ:

Es liegt vielleicht daran das KI noch gar nicht existiert?

https://expmag.com/2022/03/does-ai-know-it-exists/

Der Korrekte Begriff wäre wohl Reinforced Learning oder kurz RL. Wir schreiben halt überall KI drauf wo eigentlich nur RL drin ist. Ist halt nur etwas aufwändig das jedesmal runter zu beten^^

Edit: Und wenn man so darüber nachdenkt ist RL auch richtig beängstigend. Erklär mal dem Käufer eines neuen Autos wie der Fahrassistent trainiert wurde und welche Garantien er geben kann, dass es unter realen Bedingungen nicht zu Fehlern kommt. Ach komm nennen wir es einfach KI und ersparen uns die Details...

Edited by skunk
  • Thanks 2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb skunk:

Der Korrekte Begriff wäre wohl Reinforced Learning oder kurz RL. Wir schreiben halt überall KI drauf wo eigentlich nur RL drin ist. Ist halt nur etwas aufwändig das jedesmal runter zu beten^^

Ja, ki verkauft sich halt besser als die korrekten Begriffe. War ja schon öfter so. Wenn eine Firma vor 5 Jahren irgendwas mit "Blockchain" gemacht hat, ist der Kurs der Aktie oft gestiegen, obwohl keiner wusste was das ist. 

Ki ist für mich auch so ein buzz word.

  • Thanks 1
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ich habe eine prinzipielle Frage zu Coins und KI? Welches Problem sollen Coins im Zusammenhang mit KI lösen? Ich sehe ja ein, dass es Firmen gibt, die KI-Lösungen verkaufen und die können sich total gut entwickeln. Dann kaufe ich halt Aktien von diesen Firmen.

Aber was sollen COINS bewirken? Warum sollte der Preis eines Coins in Zusammenhang mit KI steigen? Das ist für mich vollkommen nebulös.....

Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb nickZ:

Dazu müsste es erst einmal KI geben, denn bisher ist es marketing Gig.

Darüber kann man geteilter Meinung sein. Ich sehe KI z. B. als logische Weiterentwicklung der Spracherkennung und Sprachverarbeitung, wird mitunter auch NLP genannt (Natural language processing). Zur Erklärung von NLP siehe z: B. hier: https://www.ibm.com/topics/natural-language-processing

Und da gibt es schon vielversprechende Ansätze, die weit über heute existierende Anwendungen bei NLP hinausgehen. 

Also das sind keine Hirngespinste oder Marketing gigs, das ist Realität. Aber die prinzipielle Frage lautet: Wie helfen COINS dabei? Welches Problem lösen COINS? 

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Welches Problem lösen COINS? 

Ich bin wirklich kein Freund von Pump and Dump und ich sehe auch keinen wirklichen nutzen, warum KI irgendwie dezentral sein sollte. Aber ein dummer Tweet von Elon Musk und man macht 10000%, das überzeugt mich dann schon für einen Gamble mit ein paar Hundertern.

Fetch.ai ist der Platzhirsch, wenn ich das hier richtig lese? Was sind denn so die Nummern 2 und 3?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Zwarm:

Gut zusammengefasst,

es reicht wenn es eine glaubhafte Fantasie verkaufen kann um zumindest als neues Projekt im Bullenmarkt ein großer Gewinn zumindest als Spekulation zu sein.

Obwohl KI und Dezentralität schon eine gefragte Verbindung wäre, aber ob und wie sich das umsetzen lässt wird sich zeigen.

Aber muss es auch gar nicht. Solange die Fantasie davon gut genug erzählt wird.

 

Du setzt auf Schlangenöl. Aber gut, hat sich in der Vergangenheit auch immer wieder als lukrativ erwiesen. Viel Glück!

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb skunk:

Ok da mach ich zum Spaß mal mit. Wie gehts weiter?

Abwarten ob morgen die Rally sich fortsetzt,

einige AI-Coins haben sich bereits von der bisher kleinen Korrektur erholt.

Sehr volatil die Coins,

ich würde aber wenn man da mitspielen will, nicht alles auf einen KI coin sondern etwas verteilen.

VxV, Efx, Orai, Ocean habe ich noch.

Kat war mein Favorit, hat aber 5x bereits gemacht und ich bin raus. 
Hat aber immer noch eine kleine mcap von cir. 10m bzw. Full 20m$.

Also noch viel Luft nach oben, würde ich bei einer Korrektur erneut kaufen oder wenn es ein higher high macht.

 

Sind teil sehr kleine mcaps wo also man nicht viel Einsetzen muss.

Was ich jedoch getan habe und bisher sehr gut belohnt wurde.

Habe SLs drinnen um nachts etwas ruhiger zu schlafen.


Ich denke solange BTC sich seitwärts hält, werden die Coins weiter steigen.

Aber Btc fällt oder auch steigt, könnten sie fallen, btc dominance ist sich seit wochen am erhöhen deshalb wenn btc steigt könnte es das geld aus den altcoins aufsaugen..

 

Auf Twitter ist eine richtige AI-Shillparty.

Welches den Hype noch Anheizt.

 

Edited by Zwarm
Link to comment
Share on other sites

19 hours ago, skunk said:

Ich stelle dann mal die Provokante Frage in den Raum. Wozu braucht so ein KI Projekt eine Blockchain? Falls die Antwort darauf ein Nein ist dann würde das erklären warum es so viele Scam und Shitcoins in dem Bereich gibt. Mir fällt spontan erstmal kein Anwendungsfall ein bei dem man eine KI mit Blockchain benötigen würden.

Davon mal abgesehen ergibt sich noch ein weiteres Problem. Sagen wir mal wir finden den einen super Anwendungsfall und auch die Blockchain Anbindung ergibt irgendwie Sinn. Von mir aus ein dezentraler Computer, der das Training übernimmt. Fehlt es dem KI Projekt dann nicht an Trainingsdaten? In der Hinsicht haben die großen Player einen gewaltigen Vorteil weil sie mit Hinblick auf die KI Entwicklung bereits vor Jahren angefangen haben Daten zu horten. Ich stelle mir das schwierig vor wenn ein Newcomer versuch vergleichbare Resultate zu erreichen.

Die beiden Kritikpunkte ändern aber vermutlich nichts daran, dass der Markt mit ausreichend dummen Kapital geflutet werden wird. Das sucht sich so oder so seinen Weg. Die Entwicklung der KI ist am Ende komplett Nebensächlich. Es muss nur glaubhaft genug sein. Ich bin gespannt welchen lustigen Märchen wir in dieser Hinsicht sehen werden.

Doch, es gibt Anwendungen, ich setze auch gerade ein Projekt dazu auf. Und nein, Du kannst Trainigsdaten innerhalb von Systemparametern selber erzeugen, hängt aber vom Anwendungsfall ab.

Link to comment
Share on other sites

19 hours ago, skunk said:

Der Korrekte Begriff wäre wohl Reinforced Learning oder kurz RL. Wir schreiben halt überall KI drauf wo eigentlich nur RL drin ist. Ist halt nur etwas aufwändig das jedesmal runter zu beten^^

Edit: Und wenn man so darüber nachdenkt ist RL auch richtig beängstigend. Erklär mal dem Käufer eines neuen Autos wie der Fahrassistent trainiert wurde und welche Garantien er geben kann, dass es unter realen Bedingungen nicht zu Fehlern kommt. Ach komm nennen wir es einfach KI und ersparen uns die Details...

Deine Aussagen kann ich so nicht nachverfolgen.

Gehen wir in das Anwendungscenario AI (KI) im Bereich Trading, da gibt es unterschiedliche Ansätze, die alle dazu führen sollen, einen erweiterten Edge aus eine Fülle von Daten zu finden. Das funktioniert auch teilweise richtig gut.

Beispiel : 

1. Ich nehme die Preisdaten von Binance. Dann erzeuge eine Tabelle für Superviced Learning.

2. Dazu nehme ich dann ca. 2000 Indikatoren und Konfigurationen. Danach filter ich ein nach dem anderen raus. Du kannst hier schon klar erkennen, welche Indikatoren den Coinpreis am besten beschreiben. (Stichwort Parameter Gewichtung).

3. Danach änderst Du die Gewichtung and bekommst Trefferquoten bis 95%. In der Realität (jedenfalls bei mir) hast Du dann 70% falsche Signale und 30% Treffer. Da ich mit einem symetrischen System arbeite, drehe ich einfach die Signale um, dann haben ich 70+% postive Treffer.

4.  Im nächsten Schritt geht es darum, den Systemzustand des Systems zu erkennen, ist es also im sync mit dem Markt oder nicht. Es gibt Phasen, da habe ich 99% Treffer. Dies zu erkennen, ist dann Aufgabe der RL. Sprich ich bringe dem bei, wie er einen Systemzustand erkennt und dann dementsprechen Traded, bzw. auch wieviel, weil er gleichzeitig Risiko lernt. Das beeinflusst das Ergebnis mit ca. 99%.

Dies ist nur eine Applikation, wie AI das Trading verändern wird. Da gibt es noch ein paar andere Ansätze, wie Muster im Orderbuch erkennen, das Timing optimieren etc. 

Nach meiner Erfahrung spare ich ca. 90-95% Zeit in der Systementwicklung und initial testing. weil das System automatisch den Edge findet, ich spare keine Zeit an der Realtime Test Prozedure, weil da geht es dann um richtiges Geld und eine AI die ausflippt kann teuer werden. Deswegen habe ich ein zweiten System, was auf die AI aufpasst, falls das System sich ausserhalb der Tradingparameter befinden. Ein Konzept, was beim Autonomen Fahren auch Sinn macht.

Link to comment
Share on other sites

14 hours ago, Aktienspekulaant said:

Ich habe eine prinzipielle Frage zu Coins und KI? Welches Problem sollen Coins im Zusammenhang mit KI lösen? Ich sehe ja ein, dass es Firmen gibt, die KI-Lösungen verkaufen und die können sich total gut entwickeln. Dann kaufe ich halt Aktien von diesen Firmen.

Aber was sollen COINS bewirken? Warum sollte der Preis eines Coins in Zusammenhang mit KI steigen? Das ist für mich vollkommen nebulös.....

Dazu muss Du nun etwas genauer sein.

Meinst Du eine Anwendung eines Coin in Bezug mit Blockchaintechnologie und die Aktie/Coin des jeweiligen Projekts steigt oder meinst Du die Anwendung von KI, die den Preis eines Coins steigen lässt, z.B. durch erweiterte Tradingalgorithmen. KI sitzt da bald überall drin.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Chantal Krüger II:

Deine Aussagen kann ich so nicht nachverfolgen.

Du beschreibst doch sehr gut wie reinforced learning funktioniert. Meine Aussage ist lediglich, dass es zwei Definitionen für KI gibt. Einmal das Wort an sich. Von einer künstlichen Intelligenz erwarte ich, dass ich ihr eine Aufgabe gebe und sie löst diese eigenständig. Also weit mehr als reinforced learning. Dann gibt es aber noch das Marketing Team, dass sich das Leben einfacher macht in dem es nicht erst versucht dem Endkunden zu erklären was reinforced learning ist und direkt KI drauf schreibt. Ich kann beides nachvollziehen. Insofern lohnt es sich nicht mit mir über diesen Punkt zu streiten weil ich ohnehin beiden Definitionen zustimme.

vor einer Stunde schrieb Chantal Krüger II:

Dies ist nur eine Applikation, wie AI das Trading verändern wird. Da gibt es noch ein paar andere Ansätze, wie Muster im Orderbuch erkennen, das Timing optimieren etc. 

Das ist mir alles klar. Es ging um die Frage wozu du um deine bereits vorhandene Trading KI noch eine Blockchain drum herum programmieren solltest. Die Trading KI (und auch diverse andere KIs) funktionieren wunderbar außerhalb der Blockchain. Mir fällt aktuell kein Anwendungsfall ein bei dem man eine KI mit Blockchain gebrauchen könnte.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Solomo:

Die ersten Spekulanten fangen an KI basierte Kryptos zu kaufen. 2024 könnten KI Anwendungen gehypt werden.

ChatGPT ist bereits jetzt in den Medien. Wieso glaubst du, dass es noch bis 2024 dauert?

Link to comment
Share on other sites

23 minutes ago, skunk said:

Das ist mir alles klar. Es ging um die Frage wozu du um deine bereits vorhandene Trading KI noch eine Blockchain drum herum programmieren solltest. Die Trading KI (und auch diverse andere KIs) funktionieren wunderbar außerhalb der Blockchain. Mir fällt aktuell kein Anwendungsfall ein bei dem man eine KI mit Blockchain gebrauchen könnte.

Ich glaube, da muss man beim Trading unterscheiden. Ganz flabsig und vereinfacht gesagt, ist eine Blockchain eine Datenbank, eine KI eine Set von gewichteten Transferfunktionen, die was erkennen können um darauf zu reagieren. Das sind eigentlich zwei komplett unterschiedliche Dinge, es sei denn, Du willst ne Marketingstory mit Busswords haben.

Was Du haber machen kannst ist eine Kombination, Beispiel Aktienfond, der mit KI tradet und die Anteile mit Blockchain verwaltet. Aber die Transferfunktionen in eine KI zu verwalten ist unfug, genauso macht es für ChatGPT keinen Sinn, seine unterliegenden Datenbanken auf Blockchain Basis aufzusetzen. Das ist viel zu langsam.

Edited by Chantal Krüger II
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb skunk:

ChatGPT ist bereits jetzt in den Medien. Wieso glaubst du, dass es noch bis 2024 dauert?

Weil sie in einem möglichen Bullrun 2024 überpropotional zu den anderen Coins ansteigen könnten.

Dazu bekommst du sie noch nach 12 Monaten als deutscher steuerfrei.

Aber alles reine Spekulation, keine Anlageempfehlung.

Edited by Solomo
Link to comment
Share on other sites

4 minutes ago, Solomo said:

Weil sie in einem möglichen Bullrun 2024 überpropotional zu den anderen Coins ansteigen könnten.

Dazu bekommst du sie nach 12 Monaten als deutscher steuerfrei.

Aber alles reine Spekulation, keine Anlageempfehlung.

Kannst DU mir erklären, was genau KI bei einem Coin macht ? Welchen Vorteil macht es ?

ChatGPT ist doch was ganz anderes, wobei ich mehr und mehr kirtisch bin, was das System angeht. Für mich ist das nicht zu gebrauchen, wenn ich ehrlich bin.

Edited by Chantal Krüger II
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Chantal Krüger II:

Kannst DU mir erklären, was genau KI bei einem Coin macht ? Welchen Vorteil macht es ?

ChatGPT ist doch was ganz anderes, wobei ich mehr und mehr kirtisch bin, was das System angeht. Für mich ist das nicht zu gebrauchen, wenn ich ehrlich bin.

Ich bin auf der Arbeit. Google fetch.ai und Ocean Protocol. Gibt noch ein paar mehr Coins.

Dahin geht der Trand auf Twitter. Ob es so kommt kann dir natürlich keiner versprechen.

Es geht in erster Linie um einen Trend.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.