Jump to content

Verkauf von Kryptowährungen


OKATAKA

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wo würdet ihr am besten Kryptowährungen verkaufen z.b. ETH Bitcoin oder ADA sagen wir mal ein Volumen von über 100 K

Habe mir jetzt kostenlos die Binance Visa Card gemacht weis aber nicht ob dies die beste Möglichkeit ist um zu verkaufen um Gebühren zu sparen.

ich habe bis jetzt immer nur über Bitcoin.de verkauft.

habt ihr ein paar Empfehlungen ? Coinbase oder so

VG

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

1. Binance

2. Kraken

3. Coinbase

Da Du schon die Binance Card hast, warum nicht einfach bei Binance bleiben? Du bist ungezwungen auf ein Konto auszucashen, da Du über die Visa Card Deine Ausgaben tätigen kannst. In Kombination mit dem Xoom Service von Paypal kannst Du sogar Überweisungen tätigen. Natürlich begrenzt die tägliche Grenze von 8700 Euro die Nutzung der Binance Card. ;o))

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb OKATAKA:

Also aktuell möchte ich nicht verkaufen aber beim nächsten Bullrun. So das ich den Gewinn in 1 - 3 Tage sicher in Euro auf mein Konto habe.

Aber doch nicht bitte alles auf einen Schlag.. :( - Also. No financial advice..  Aber DCA funktioniert auch in die Gegenrichtung. Wenn es sich so anfühlt, als hätte man kacke viel Geld (Portfoliowert ist hoch), mal so langsam anfangen, jeden Tag, jede Woche oder wie auch immer jeweils einen festen Euro-Betrag verkaufen. Dann erwischt man im Durchschnitt einen ganz ordentlichen Verkaufspreis. Dann ärgert man sich nicht darüber, dass in der Woche nach dem 100% Verkauf der Preis noch ordentlich weiter steigt. Und man streckt den Geldfluss, wodurch die Limits entspannter sind.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ne mit stable coins möchte ich nichts zu tun haben. Das Problem ist bei Binance man muss per Visa auszahlen und 1,8 % Gebühren.. Ich habe eine VISA Debit Karte weis einer bis zu welcher Summe man überhaupt Geld empfangen darf ?

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb OKATAKA:

Also aktuell möchte ich nicht verkaufen aber beim nächsten Bullrun. So das ich den Gewinn in 1 - 3 Tage sicher in Euro auf mein Konto habe.

Falls Du es noch nicht getan hast, sprich dies mit Deiner Bank ab. Es _könnte_ sonst sehr unangenehm werden, da es Banken gibt die auf Grund der AML 6 Richlinien auf komische Ideen kommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb ..::. o.Z.o.n.e .::..:

1. Binance

2. Kraken

3. Coinbase

Da Du schon die Binance Card hast, warum nicht einfach bei Binance bleiben? Du bist ungezwungen auf ein Konto auszucashen, da Du über die Visa Card Deine Ausgaben tätigen kannst. In Kombination mit dem Xoom Service von Paypal kannst Du sogar Überweisungen tätigen. Natürlich begrenzt die tägliche Grenze von 8700 Euro die Nutzung der Binance Card. ;o))

Genau das ist das ich habe das noch nie gemacht also das heist ich kann auf der Visa Karte Geld überweisen ? 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb ..::. o.Z.o.n.e .::..:

Falls Du es noch nicht getan hast, sprich dies mit Deiner Bank ab. Es _könnte_ sonst sehr unangenehm werden, da es Banken gibt die auf Grund der AML 6 Richlinien auf komische Ideen kommen.

Nee noch nicht das werde ich nächste Woche machen um eine Sperrung zu vermeiden 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb OKATAKA:

Ne mit stable coins möchte ich nichts zu tun haben. Das Problem ist bei Binance man muss per Visa auszahlen und 1,8 % Gebühren.. Ich habe eine VISA Debit Karte weis einer bis zu welcher Summe man überhaupt Geld empfangen darf ?

1. Warum kannst Du nicht mit SEPA auszahlen?

2. Kurz mal Tante Google befragt und laut Visa ist das Visa-Direct Transferlimit bei 10.000 USD, kann aber scheinbar erhöht werden. ( link )

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb OKATAKA:

Genau das ist das ich habe das noch nie gemacht also das heist ich kann auf der Visa Karte Geld überweisen ? 

Nicht direct, aber scheinbar über den Weg über Paypal und deren Xoom Service. ( link )

PS. Im Endeffekt dürfte es egal sein was Du nutzt, denn wenn Du einmalig 100.000 Euro überweist werden mit Sicherheit alle Alarmglocken angehen. ;o))

Deshalb ist es zu empfehlen die Überweisungen zu stückeln.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb OKATAKA:

Das geht nicht bei Binance ich kann meine Konto Karte nirgendwo verifizieren oder habe ich was übersehen.

der Plan ist kryptowährungen in Euro umwandeln und auf nen Sepa Konto zu überweisen aber geht nicht bei Binance 

Eigentlich sollte es funktionieren. ( link )

Binance Webseite —> Wallet —> Fiat and Spot —> Withdraw

Binance APP —> Wallets —> Withdraw —> Cash

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb OKATAKA:

der Plan ist kryptowährungen in Euro umwandeln und auf nen Sepa Konto zu überweisen aber geht nicht bei Binance 

Dann mach das doch bei Kraken.com - da geht das per Sepa mit geringen Gebühren - ich glaub 0,1 Euro oder so.

vor 1 Stunde schrieb OKATAKA:

Also aktuell möchte ich nicht verkaufen aber beim nächsten Bullrun. So das ich den Gewinn in 1 - 3 Tage sicher in Euro auf mein Konto habe.

So ein Unsinn, da schaffst du dir Probleme, die du sonst nie hättest.

 

Kannst dir auch die Binsnce-Visakarte holen. Dann bekommst du Cashback wenn du die nutzt und BNB bei Binance hältst.

Auf diese Weise casht du gemütlich im Bullrun Stück für Stück aus und überstürzt nichts.

Auf diese Weise fragt auch deine Bank nicht nach.

Wenn du nur Coins ausgibst, die du schon länger als 12 Monate besitzt, brauchst du auch keine Angaben in der Einkommensteuererklärung zu machen.

Und wenn der Kurs mal wieder etwas fällt, schiebst du eben wieder ein paar Euro an Kraken und kaufst die Coins zurück.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ja mit der Haltefrist ist bekannt habe ich 2021 auch so gemacht. Die Binance Karte habe ich heute beantragt und ein Konto bei Coinbase um eine ausweich Möglichkeit zu haben.

Das bedeutet ich kann über die Binance Karte täglich 8000 EUR auf mein Bankkonto überweisen?

Ich werde einfach mal ein kleinen Verkauf von nen shit  coin machen und dies mal testen. Habe es immer nur über Bitcoin.de gemacht. Über Binance noch nie verkauft nur gekauft…

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb OKATAKA:

Das bedeutet ich kann über die Binance Karte täglich 8000 EUR auf mein Bankkonto überweisen?

Weiss ich nicht. Probiere es bitte aus. – Vor allem scheint Visa-Direct auch nicht mit jeder Karte zu funktionieren. Ich habe von drei Visa Debit Cards nur eine, die von Coinbase, die Visa-Direct unterstützt. Das ist leider abhängig vom Anbieter oder eben der Bank. ;o))

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb OKATAKA:

Das bedeutet ich kann über die Binance Karte täglich 8000 EUR auf mein Bankkonto überweisen?

Nein, die Binance-Karte dient dazu Bezahlvorgänge im Alltag zu tätigen.

 

Wenn du täglich 8.000 Euro auf dein Konto schickst, kannst du mit einer Mittelherkunftsanfrage rechnen. Bereite das schonmal vor.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 19.2.2023 um 22:47 schrieb ..::. o.Z.o.n.e .::..:

1. Warum kannst Du nicht mit SEPA auszahlen?

2. Kurz mal Tante Google befragt und laut Visa ist das Visa-Direct Transferlimit bei 10.000 USD, kann aber scheinbar erhöht werden. ( link )

Korrektur: Die 10.000 USD scheinen nur für die USA zu gelten. Ansonsten scheinen 2.500 USD als Maximum pro Tag zu gelten. ( link )

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Binance Kredit Karte lohnt sich ja nur wenn man auch BNB hält also da ich keine BNB habe oder höchstens nur einen. Macht es keinen Sinn.

was ich allerdings nicht verstanden habe. Ich habe vor die Binance Karte mit Euro aufzuladen und dann damit Kryptowährungen zu kaufen habe ich dadurch einen Vorteil ? Sonst würde ich diese Kündigen.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb OKATAKA:

Ich habe vor die Binance Karte mit Euro aufzuladen und dann damit Kryptowährungen zu kaufen habe ich dadurch einen Vorteil ?

Hä? Wenn du die Euros eh schon bei Binance hast - wieso willst du dann mit der Kreditkarte Kryptos kaufen anstatt mit den Euros ?!?

Ich selber nutze bei Binance keine Euro-Einzahlungsmöglichkeit.

Die Binance-Karte ist für mich eine sehr bequeme Möglichkeit meine steuerfrei veräußerbaren Kryptos in Waren einzutauschen.

... dazu hab ich die Binance-Karte bei Amazon als Zahlungsoption eingebunden und nun gehen alle Amazonkäufe über Binance und eben deren Cashback-Programm 🙂

Recht zeitnah, bei möglichst niedrigeren Kursen rutschen dann Euros über Kraken oder Bitcoin.de wieder in die Kryptowelt. So habe ich eine reine Einbahnstraße meiner Euros in die Kryptowelt und muss mir um Auszahlungen von Kleinkram keinerlei Gedanken machen 🙂

  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.