Jump to content

Coinbase unterstützt BCH nicht mehr


allihopa11

Recommended Posts

Hi zusammen

Mit welchem App soll ich meine Cryptos halten? Ich brauche keine ausgeklügelte App. Will die Coins einfach noch ein paar Jahre halten.

Bis anhin waren BTC, BCH und ETH bei coinbase. Nun sind die BCH einfach verschwunden! :( Wie hole ich mir diese wieder zurück und halte alle 3 Coins im gleichen wallet?!

Vielen lieben Dank!

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb allihopa11:

Wie hole ich mir diese wieder zurück

Die sind nicht weg, sie gehören noch immer dir.

vor 3 Stunden schrieb allihopa11:

und halte alle 3 Coins im gleichen wallet?!

Das dürfte über eine andere Wallet gehen, die 12-Wort-Seeds unterstützt, ich würde mal die Trustwallet ausprobieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb allihopa11:

Danke für den tipp. Habs gleich installiert. Aber auch bei trust sehe ich nicht die 3 coins. Nur ETH. Wie kriege ich nun BCH und BTC integriert?

"Add Token" -> Bitcoin Cash + Bitcoin.

Edited by Jokin
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb allihopa11:

Gemacht. Leider nichts sichtbar. Kann ich irgendwo meine ehemaligen adressen eingeben oder so?

Ja, bei blockchair.com

Das wird insgesamt etwas schwierig nun deine BCH wieder zugänglich zu machen.

Erstmal solltest du ein paar BCH-Wallets ausprobieren.

Dann auch iancoleman testen.

Frag auch @Amsiob er dir helfen kann und auf welche Art und Weise.

Ich kann das auch tun, jedoch einem Fremden die 12 Seed-Wörter zu geben ist absolut nicht empfehlenswert.

Link to comment
Share on other sites

viele Dank für deine Hilfe.

Ich hab mir die Adressen zum Glück auch ausserhalb des coinbase wallets gespeichert.

Ich hab also nun die 12-seed-phrase & die Adresse. damit sollte ich mir die BCH zugänglich machen können, nicht?

Adresse: qqy2a7x5kgm64zwslktkdz0mh358rqcjtgjfqt45pj - https://blockchair.com/bitcoin-cash/address/qqy2a7x5kgm64zwslktkdz0mh358rqcjtgjfqt45pj

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb allihopa11:

Ich hab also nun die 12-seed-phrase & die Adresse. damit sollte ich mir die BCH zugänglich machen können, nicht?

Ja, das geht.

https://iancoleman.io/bip39/

Nach Aufruf trennst du deine Internetverbindung komplett.

Nun gibst du deine 12 Wörter ein und lässt dir die Adressen anzeigen.

Du solltest bei BTC diese Adresse finden:

1nv1oWzudyS7bBxWJfgr5aRseQ1F2dh6V

Oder wenn du auf BCH umstellst, diese:

qqy2a7x5kgm64zwslktkdz0mh358rqcjtgjfqt45pj

Das hängt vom Derivation Path ab den die Coinbasewallet verwendet.

Siehe auch hier: https://github.com/Bitcoin-com/Wallet/issues/68

Daher gehe ich davon aus, dass du mit deinem Seed die Adresse 1nv1oWzudyS7bBxWJfgr5aRseQ1F2dh6V bei BTC findest. (BIP 44)

 

Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen, ja, gerne, hab das Problem leider noch nicht lösen können. @Amsi 

Hab nun mehrere Apps aus dem Apple App store versucht, alle ohne BCH-Erfolg.

@Jokin: Im Internet nun meine 12-phrase-seed eingeben?! Ich weiss nicht...

Also, folgende Daten hab ich: 12-phrase-seed & die BCH Adresse ( https://blockchair.com/bitcoin-cash/address/qqy2a7x5kgm64zwslktkdz0mh358rqcjtgjfqt45pj )

Wie krieg ich die 0.75 BCH wieder in meine Kontrolle? Besten Dank!

Link to comment
Share on other sites

Ich würde es wohl auch über iancoleman spielen.
WIe Jokin schreibt, du musst nicht online sein zur Eingabe. Du kannst auch noch weiter gehen und die Seite zB herunterladen und dann in einer VM öffnen oder ähnliches.

Link to comment
Share on other sites

Bitte vorsichtig mit Mnemonic Recovery Wörtern und Private Keys sein. Der Rechner, auf dem man damit hantiert, muss sicher sein. Das zu garantieren, ist nicht einfach. Ein Live Linux oder TAILS bietet sich hier an. Mnemonic Recovery Wörter und Private Keys gibt man logischerweise niemals auf Online-Seiten ein, besser auch nicht auf einem Offline-Rechner, dessen Sicherheit man nicht einschätzen oder überprüfen kann und der später einmal online gehen kann oder wird.

Ich habe BCH als Fork-Coins von alten Bitcoins, die ich hatte und in Sicherheit gebracht habe (Private Keys waren natürlich verfügbar), dann mit Electron Cash (SPV-Wallet analog zu Electrum für Bitcoin) klargemacht und auf eine Börse zum Verkaufen transferiert.

Zitat

Visit the Electron Cash website. You can verify the website’s link by visiting the official BitcoinCash.org website and following the Electron Cash link under Wallets. It is always worth the extra due diligence to avoid scam websites.

Die Electron Cash Software würde ich auch nicht auf einem Rechner ausführen, wo ich meine Bitcoin-Wallets und -Software habe. Sicher ist sicher.

Wo ich mir nicht ganz sicher bin und das sollte man besser vorher mal recherchieren, ob Electron Cash auch BIP39 Recovery Wörter schluckt. Ich nehme es an, weil Electrum es auch importieren kann, aber Electrum und Electron Cash unterscheiden sich doch in einigen Punkten. In meinem eigenen Anwendungsfall hatte ich keine BIP39 Recovery Wörter, sondern nur Private Keys, weil die alte Bitcoin-Wallet auch keine HD-Wallet war, sondern nur zufällige Private Keys hatte.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb allihopa11:

Soll ich mir am Schluss noch ein hard-wallet besorgen und in den Tresor schliessen!? :)

Wo ist der Zusammenhang? Mal abgesehen davon, daß Hardware-Wallets die beste Versicherung gegen potentielle Malware auf Computern und Smartphones sind, falls eine Hardware-Wallet korrekt und gewissenhaft verwendet wird.
 

vor 12 Stunden schrieb allihopa11:

okay, angenommen ich sehe dann meinen "private key", wie integriere ich dann ganz konkret die BCH ins app "trustwallet"? Ich sehe im app nicht von wegen private key...

Schau' vielleicht mal hier, gefunden mit Google und Suchworten "Trust wallet sweep private key", neben anderen Fundstücken, die ich jetzt nicht alle selbst durchforsten möchte: https://community.trustwallet.com/t/how-to-import-a-wallet-via-private-key/844

Vielleicht kannst du das, was hinter dem Link für ETH beschrieben wird, auch für einen BCH-Account nutzen.

Ich wäre jetzt davon ausgegangen, daß die Trust Wallet für BCH im Grunde genommen auch nur eine deterministische Wallet mit Recovery Wörtern aufmacht und in diese kann man keine Private Keys importieren, man kann Private Keys nur "sweepen", also alle Coins eines gesweepten Private Keys auf eine Empfangsadresse der HD-Wallet (hierarchisch deterministisch) transferieren.

Wenn du noch Bahnhof verstehst, empfehle ich eine gründliche Durcharbeitung von https://learnmeabitcoin.com! Da werden auch HD-Wallets erklärt. Ist zwar für Bitcoin, aber BCH ist nicht soo weit von BTC entfernt.

Ganz konkret kann ich nicht werden, weil ich keine Trust Wallet verwende; ich vermeide die Nutzung von Smartphones für Crypto, wenn man mit denen auch die alltäglichen Sachen macht. Ist mir dann zu unsicher.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Oh, okay, muss wohl noch einiges durchlesen. Danke für die bemühungen. 
 

antwort vom trust support: „Please try to reimport the wallet once more and make sure words are in the correct order and spelling. 

nicht besonders hilfreich. :(

Link to comment
Share on other sites

Am 6.4.2023 um 15:55 schrieb allihopa11:

Hi zusammen

Mit welchem App soll ich meine Cryptos halten? Ich brauche keine ausgeklügelte App. Will die Coins einfach noch ein paar Jahre halten.

Bis anhin waren BTC, BCH und ETH bei coinbase. Nun sind die BCH einfach verschwunden! :( Wie hole ich mir diese wieder zurück und halte alle 3 Coins im gleichen wallet?!

Vielen lieben Dank!

probier es mal mit exodus oder electrum die unterstützen 12 word seeds

Link to comment
Share on other sites

Nur anhand der 12-seed-phrase die BCH wallet wiederherstellen

Trust: leider nein, BCH (im gegensatz zu dem verlinkten bsp nur per phrase wiederherstellbar)

Exodus: leider nein

Electrum: nicht gefunden im apple appstore

 

@Cricktor ganz konkret, was würdest du denn als nächstes versuchen? Es sind nicht viele BCH, dh ich kann/muss wohl ein gewisses risiko eingehen. Vielen herzlichen dank!

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich würde nahezu jedem Crypto-User empfehlen, eine Hardware-Wallet zu verwenden, die bei vernünftigen Produkten dieser Kategorie zuverlässig die wichtigen Geheimnisse einer Wallet, den Seed und daraus abgeleiteter Private Keys, vor Malware schützen kann. Dazu muss eine Hardware-Wallet ein eigenes Display haben, auf dem man vor dem Bestätigen und Signieren einer Transaktion stets überprüfen sollte, ob die zu signierende Transaktion genau das ist, was man vorher in der mit der Hardware-Wallet kommunizierenden Software-Wallet auf seinem Rechner oder Smartphone zusammengestellt hat.
Klingt komplizierter, als es ist. Wenn man dann darauf achtet, die Recovery Keys der Hardware-Wallet stets und ausschließlich analog und redundant zu sichern (auf Papier notiert oder in Metall gestempelt), dann kann nicht viel passieren.

Das sichert nicht alle Verlustrisiken ab, aber die für die meisten User wichtigsten erstmal schon.


Jetzt zu deinem konkreten Fall: was würde ich machen? Wenn du unbedingt alle deine Coins in einer Wallet haben möchtest, dann böte sich z.B. Trezor als Hardware-Wallet an. Die zugehörige Trezor-Suite Software kann alle deine drei Coins in einer gemeinsamen Wallet verwalten (BTC, BCH und ETH, ggf. auch zu ETH gehörige ERC-20 Token). Ein Trezor Model One ist recht günstig, ein Trezor Model T leider ziemlich teuer. Letzterer hat ein deutlich größeres Display und einige Vorteile mehr, aber ich finde die Preisdifferenz doch recht unangenehm.

Ich hätte sonst gerne auch die BitBox02 empfohlen, aber die fällt aus deinem Raster, weil sie kein BCH unterstützt, zumindest nicht laut der Herstellerseite.

Ein Ledger NoNo S Plus oder X geht sicherlich auch, aber ich bin kein Ledger-Freund und empfehle diesen Schrott aus meiner subjektiven Sicht nicht. Das muss Jede/r selbst für sich entscheiden. Technisch funktioniert Ledger für deinen Anwendungsfall sicherlich.

Eine Hardware-Wallet ist natürlich nicht Pflicht. Aber man sollte verstehen, daß man als Hodler für die Sicherheit einer Software-Wallet einen sicher genutzten Rechner und OS braucht, auf dem man möglichst nicht seinen Alltagskram im Internet macht. Eine Software-Wallet bietet keinen Schutz vor Malware.
 

vor 2 Stunden schrieb allihopa11:

Es sind nicht viele BCH, dh ich kann/muss wohl ein gewisses risiko eingehen. Vielen herzlichen dank!

Du kannst die BCH u.U. nicht isoliert betrachten, wenn sich andere wertvollere Coins wie BTC und/oder ETH vielleicht die Private Keys in einer gemeinsamen Wallet mit deinen BCH teilen.

Für deine BCH-Adresse ist das ja durchaus der Fall, denn da hast du auch noch BTC drauf (auf der Legacy-Adresse 1nv1oWzudyS7bBxWJfgr5aRseQ1F2dh6V), die viel mehr als deine BCH wert sind! Ob da jetzt auch noch ETH im Spiel sind, kann nur der Besitzer des zugehörigen Private Keys sagen.

Konkreter Fall mal bei mir: ich habe so um 2019 eine BTC-Wallet von 2014 wiederherstellen können. Somit hatte ich Fork-Coins BCH, BTG und BSV in gleicher Anzahl wie die BTC. Alle diese Coins werden von denselben Private Keys "kontrolliert" (damit meine ich, die Private Keys ermöglichen das Bewegen der Coins).

Den größten Wert von diesen Coins haben die BTC. Die verschiebe ich erstmal in eine neue und sichere Wallet, die auf anderen Private Keys basiert, die mit der ursprünglichen Wallet von 2014 nichts gemeinsam hat. Warum schiebe ich die BTC weg? Weil mich die Fork-Coins BCH, BTG und BSV nicht wirklich interessieren und ich deren Software-Wallets nicht trauen möchte.

Erst nachdem meine BTC wieder in einem neuen sicheren Hafen waren, habe ich mit den Private Keys der 2014er-Wallet die BCH, BTG und BSV in geeigneten Software-Wallets für diese Coins wiederhergestellt bzw. "ge-sweeped" (die haltenden Adressen der Coins entleert) und auf eine Börse verschoben und dort vertickt.

Mein Fall ist nicht mit deinem vergleichbar, soll nur den "sicheren" Weg und die Reihenfolge der Verarbeitung der Coins zeigen.

 

Als Software-Wallet (allein oder zusammen mit einer Hardware-Wallet) kommt für mich nur eine Open-Source Wallet infrage. Closed-Source Wallets würde ich nur mit kleinen zweistelligen €-Beträgen nutzen wollen (Taschengeldniveau). Hier scheint für dich ggf. die Trust Wallet eine Möglichkeit zu sein, wie @Jokin zuvor schon vorgeschlagen hat, da man mit dieser auch Private Keys importieren oder "Sweepen" kann. Zumindest habe ich auf die schnelle entsprechende Hinweise und Videos von Trust Wallet auf YT gesehen oder auf den Community-Seiten von Trust Wallet gefunden.

 

Ganz konkrete Schritte kann ich dir nicht raten. Erstens weiß ich nicht im Detail, wo du stehst. Zweitens solltest du mir nicht vertrauen müssen, höchstens, wenn du Vorschläge von mir oder anderen wirklich verstehst und nachvollziehen kannst oder andere vertrauenswürdige User hier es bestätigen. Drittens scheinst du noch ein Anfänger zu sein, was nicht schlimm ist, weil wir alle mal an der Stelle standen. Aber dann ist es eben eine Herausforderung, dir für dich sichere Tipps zu geben, weil man dafür das ganze Bild mit allen Details sehen muss (natürlich nicht deine Recovery Wörter oder Private Keys).

Sei vorsichtig, wenn dich andere User ungefragt mit Ratschlägen per PM kontaktieren!

 

Der grobe Weg für dich, soweit ich deinen Fall korrekt verstanden habe und einschätze:

* du brauchst eine sichere neue Wallet, die alle deine drei Coins gemeinsam verwalten kann (z.B. Trust Wallet oder Trezor Suite mit Hardware oder [schauder] Ledger-Müll); sichere Verwahrung und Sicherung muss ich voraussetzen

* du schiebst alle deine BTC in diese neue Wallet (Reihenfolge ggf. abhängig vom Gesamtwert)

* du schiebst alle deine ETH in diese neue Wallet (Reihenfolge ggf. abhängig vom Gesamtwert)

* du stellst alle deine BCH wieder her, falls erforderlich und schiebst alle deine BCH in diese neue Wallet

* du hodlest, wie du es für dich für richtig hältst

Edited by Cricktor
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.