Jump to content

SHIBA INU an ETH-Konto per BSC gesendet / Nicht im Ledger sichtbar


Recommended Posts

Hallo Coin-Community,

mein erster Post und gleich ein (wie ich in den letzten 15 Stunden bemerkte) oft auftretendes Problem. Die Lösungsansätze aus dem Netz oder Foren konnten mir bisher leider nicht weiterhelfen, daher eröffne ich den X. Post dazu und entschuldige mich auch gleich dafür.

Ich habe seit zwei Jahren ein paar Cryptos und Tokens bei Binance liegen und aus einer Laune heraus dachte ich mir, die übertrage ich auf den Ledger-Nano-S-Plus, der hier schon einige Zeit rumliegt. BTC, BNB, ADA, DOGE, ETH, ... ging auch ganz einfach, nur bei SHIBA INU musste ich einen Umweg über das ETH-Konto nehmen. Dabei habe ich mich auf Anleitungen und Videos im Netzt verlassen, was natürlich komplett nach hinten losging. Nachstehend mein Vorgehen. Es geht nicht um riesige Summen, aber rein aus Interesse würde mich schon interessieren wo die sind. Entschuldigt bitte auch, wenn ich mich nicht richtig ausdrücke, da ich mit den Fachbezeichnungen nicht wirklich vertraut bin.

Auf dem Ledger habe ich die ETH-App installiert und ein Konto angelegt. Dann die Funktion Empfangen ausgewählt und die Adresse bei Binance im Menü Withdraw eingegeben. Er füllte auch gleich das Netzwerk aus (kann mich nicht mehr erinnern welches) und dann wurde ich gefragt, ob die Überweisung schnell für höhere Gebühren oder langsamer für niedrigere Gebühren durchgeführt werden soll. Ich habe mich natürlich für die günstigere Variante entschieden. Nach zwei Stunden war immer noch nichts auf der Wallet angekommen und habe dann bei Binance die Transaction History mir angesehen. Erfolgreich und die Adresse stimmt auch, nur wurde als Netzwerk BSC angegeben, was einem Freund nach nicht so clever war.

Sind die SHIBA INU jetzt im Nirvana?

 

Danke fürs lesen und Gruß, Peter

Link to comment
Share on other sites

Dein Thementitel suggeriert, du wüsstest, daß du SHIBA INU per Binance Smart Chain an eine ETH-Empfangsadresse deines Ledgers gesendet hättest.

vor 6 Stunden schrieb Peter_kx:

Er füllte auch gleich das Netzwerk aus (kann mich nicht mehr erinnern welches) und dann wurde ich gefragt, ob die Überweisung schnell für höhere Gebühren oder langsamer für niedrigere Gebühren durchgeführt werden soll.

Ich bin jetzt nicht wirklich auf Binance aktiv, kann mich aber bei den Beschreibungen nicht so recht erinnern, daß so etwas von Binance gefragt wird, wenn man BSC als Transportnetzwerk nutzt bzw. gewählt hat. Transfers über die BSC sind ja in der Regel deutlich günstiger als Transfers über ETH-native Chain, da stellt sich solch eine Frage kaum.

Du kannst aber sicherlich in der Transaktionshistorie auf Binance nachsehen, wie genau du nun den Transfer gemacht hast.

Erst einmal sollten die harten Fakten zweifelsfrei feststehen, bevor man dir weitere Hinweise geben kann. Falls du tatsächlich die Token per BSC auf eine ETH-Empfangsadresse deines Ledgers gesendet hast, ist eine Recovery der Token normalerweise kein Problem, da du den Private Key der ETH-Empfangsadresse "besitzst", zumindest ist er sicher im Ledger NoNo S Plus eingesperrt (du solltest aber normalerweise alles haben, um an den Private Key herankommen zu können, falls das notwendig ist).

Ich würde schon mal die BSC-App auf deinem Ledger installieren, denke mal, die wirst du für den weiteren Prozess benötigen.

Hier im Forum, in der Binance Academy oder sehr wahrscheinlich auch in den Hilfeseiten von Ledger ist idR der Weg zum Sichtbarmachen und Wiederherstellen deiner Token durchaus beschrieben. Vielleicht musst du einfach nur ein wenig mehr suchen und lesen und verstehen lernen.

Man sollte insbesondere verstehen, was es bedeuten kann, wenn man Coins oder Token mit dem "falschen" Transportnetzwerk zu einem Ziel sendet, das das genutzte Transportnetzwerk nicht unterstützt. Technisch sind die Coins/Token selten verloren, praktisch kann es sich aber als nahezu unmöglich erweisen, das Transferziel zu einer kooperativen Recovery zu überzeugen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cricktor,

danke für die Antwort. Die Binance-Smart-Chain-App habe und hatte ich bei der Übertragung von SHIB bereits auf dem Ledger installiert. Was mir jetzt aufgefallen ist (in der Transaktionshistory), dass die Empfängeradresse für BNB, SHIB und ETH die gleiche ist. Nur die Netzwerke sind unterschiedlich. Für BNB und SHIB wurde BSC und für ETH das ETH-Netzwerk verwendet.

Edited by Peter_kx
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Peter_kx:

Erfolgreich und die Adresse stimmt auch, nur wurde als Netzwerk BSC angegeben,

SHIB gibt es auch auf der BSC-Chain.

Die Adresse von Smartcontract ist

0x2859e4544C4bB03966803b044A93563Bd2D0DD4D

Siehe https://bscscan.com/token/0x2859e4544c4bb03966803b044a93563bd2d0dd4d

Bei Metamask kannst du Custom-Token hinzufügen die Metamask noch nicht kennt.

Das geht glaub ich mittlerweile auch für BSC-Token.

Dort fügste bei Metamask in dem Feld für die Adresse einfach die obige Adresse des Smartcontract ein. Dann sollte Metamask den erkennen.

Eigentlich müssten deine Shiba dann auch angezeigt werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Peter_kx:

Was mir jetzt aufgefallen ist (in der Transaktionshistory), dass die Empfängeradresse für BNB, SHIB und ETH die gleiche ist.

Das ist ja auch gut so, weil dann der Private Key immer der gleiche ist. ETH- und BSC-Transportnetzwerk sind sich auch so ähnlich, daß du mit dem gleichen Private Key auf beiden Chains dein Zeugs bewegen kannst.

Wie @Tschubaka angedeutet hat, kannst du Metamask mit deinem Ledger Nono S Plus verbinden (keine neue Wallet erstellen, sondern Metamask soll die Wallet deines Ledgers ansprechen können), dann machste die SHIBINU-Token auf der BSC in Metamask sichtbar und kannst die dann wieder zurück in deinen Binance-Account schieben (du brauchst BNB als Gas für Transaktionen auf der BSC in deiner Ledger-Wallet).

Ich kann mich erinnern, daß das Vorgehen in der Binance Academy deutlich genug beschrieben wird. Einfach ein wenig mehr Mühe mit dem Suchen geben, dann klappt das schon.

Wenn deine Köter-Token dann wieder zurück in deinem Binance-Account sind, kannst du sie dann richtig über ETH-Netzwerk in deine Ledger-Wallet kübeln.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Cricktor:

Wenn deine Köter-Token dann wieder zurück in deinem Binance-Account sind, kannst du sie dann richtig über ETH-Netzwerk in deine Ledger-Wallet kübeln.

Das würd ich aber nicht machen. Auf der BSC-Chain sind die viel billiger versendbar und die meisten Wallets unterstützen das. Vielleicht wäre Trustwallet auch besser geeignet wie Metamask, TW ist recht felxibel. Custom-Token kann man da auch hinzufügen. Und viele Token kann man auch direkt in der Trustwallet swappen.

ETH ist echt zu teuer mit diesen hohen Fee. Find ich. Man kann sie ja oft nicht selber auswählen.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Cricktor:

Einfach ein wenig mehr Mühe mit dem Suchen geben, dann klappt das schon.

Ich bin auf der Suche nach Lösungen und dankbar für jeden Tipp. Manche HowTos überfordern mich dahingehend, da ich zum ersten Mal solch ein Szenarion ausgesetzt bin und mich mit den Begrifflichkeiten nicht wirklich gut auskenne.

Auf der Ledger-Support-Seite habe ich auch einen Artikel dazu gefunden: https://support.ledger.com/hc/de/articles/4402551322641-Wo-ist-meine-ETH-ERC20-Einzahlung-von-Binance-BSC-?support=true

Konnte aber den Ledger nicht mit MetaMask verbinden. Das liegt wohl daran, das Firefox an Version 112 "U2F JavaScript API" nicht mehr unterstützt. Da habe ich auch ein Workaround bei Ledger gefunden: https://support.ledger.com/hc/en-us/articles/10371387758493-MetaMask-Firefox-Ledger-Integration-Issue?support=true. Alternativ hatte ich auch die App direkt auf dem Mac installiert, aber die hatte auch keine Verbindung herstellen können. Eventuell mit dem Chrome-Browser.

Ich gehe mal wieder testen.

Danke für die Anregungen und Tipps, Peter

Link to comment
Share on other sites

Ich konnte die SHIB mittels MetaMask sichtbar machen. Sie befinden sich jetzt unterhalb von BNB.

Diese habe ich nun zurück an Binance geschickt.

Jetzt versuche ich noch einmal sie an den Ledger zu übertragen.

 

Link to comment
Share on other sites

Das Funktioniert einfach nicht.

Habe SHIB als BEP-20 per BSC-Netzwerk übertragen --> Auf dem Ledger nicht sichtbar. In MetaMask sichtbar.

Habe SHIB als ERC-20 per ETH-Netzwerk übertragen --> Auf dem Ledger nicht sichtbar. In MetaMask sichtbar.

 

Die Technik ist noch nicht ausgereift. Da lobe ich mir Bargeld.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Peter_kx:

Die Technik ist noch nicht ausgereift. Da lobe ich mir Bargeld.

Wenn du dein E-Auto mit Benzin auffüllst dann kann der Karren damit nix anfangen weil er Benzin nicht kennt.

Sendest du an deinen Ledger SHIB dann kann er damit nix anfangen weil er SHIB nicht kennt.

Aber beim Ledger kannst du der Ledger Live-App beibringen was SHIB ist. Du musst den da hinzufügen. So wie du das bei Metamask auch gemacht hast.

Es gibt 20000 Token, eine Wallet kann nicht jeden davon kennen.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt ja genug Anleitungen und Videos, die genau das vormachen. Ich kann am Ledger auch dieses Prozedere nachmachen, aben es wird bei mir nicht sichtbar. Das kann doch nicht sein. Da passt doch was ganz und gar nicht.

 

Edited by Peter_kx
Link to comment
Share on other sites

Am 7.5.2023 um 22:31 schrieb Peter_kx:

Es gibt ja genug Anleitungen und Videos, die genau das vormachen. Ich kann am Ledger auch dieses Prozedere nachmachen, aben es wird bei mir nicht sichtbar. Das kann doch nicht sein. Da passt doch was ganz und gar nicht.

Du hast warscheinlich so wie in der anleitung jedesmal einen neuen Account hinzugefügt? Dann hast du anschliessend eine neue Adresse für ETH bzw. für BSC.

Natürlich werden die SHIB dann nicht sichtbar weil du die ja vorher auf eine Adresse geschickt hast. Wenn du jedesmal einen neuen Account anlegst hast du jedesmal neue Adressen. Natürlich werden die SHIB dann nicht angezeigt weil sie ja auf einer ganz anderen Adresse liegen.

Wenn du irgendwo was bestellst und dann dreimal umziehst dann wird dein bestelltes Paket zu deiner alten Adresse kommen.

Wie man das dann macht das man die Token einer anderen Adresse wieder sichtbar macht weiss ich aber auch nicht.

Vielleicht lässt sich der Seed von Metamask in den Ledger importieren (eine vorhandene Wallet wiederherstellen) damit du wieder die alten Adressen hast.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Tschubaka:

Dann hast du anschliessend eine neue Adresse für ETH bzw. für BSC.

Die Adresse war immer die gleiche. Sowohl für ETH, als auch für BNB und jeweils die SHIBA INU Token.

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Peter_kx:

Die Adresse war immer die gleiche. Sowohl für ETH, als auch für BNB und jeweils die SHIBA INU Token.

Aber ist es auch dieselbe Adresse wie in Metamask wo du die Token ja sehen kannst?

Jede Adresse ist wie ein einzelnes separates Portemonnaie und dies Portemonnaie hat eine Adresse. Es kann viele Fächer für verschiedene Geldsorten haben, Euro, Dollar usw. Dann gehörn die Euro und Dollar zu dieser Adresse.

Aber wenn du in ein weiteres Portemonnaie mit einer ganz anderen Adreese hast, dann kannst du die Dollar und Euro vom ersten Portemonnaie darin nicht sehen.

Nur wenn du einen Klon des ersten Portemonnaies hast dann würdest du die auch darin sehrn können und beide wären "synchronisiert". Nimmst du 10 Euro aus einem raus dann verschwinden die 10 Euro automatisch auch aus dem anderen.

Sooo...

Es müssen in Ledger jeweils dieselben Adressen sein wie in Metamask. Nur dann kannst du die Token auch im Ledger sehen. Logischerweise.

Kontrollier das mal in Metamask indem du bei SHIB und BNB und ETH jeweils auf "Empfangen" klickst und dann speicherste die drei Adressen mal in einem Textdokument.

Vergleich das dann mot den Adressen die du im Ledger hast.

Nebenbei:

Wieso dieselben Adressen für ETH, BNB und SHIB?

Du hast deine SHIB doch über die BSC-Chain versendet. Das müsste eine andere Adresse sein weil deine SHIB ja auf der BSC-Chain sind und nicht auf der ETH-Chain.

 

Edited by Tschubaka
Link to comment
Share on other sites

Ich habe sie, als ich sie bei MetaMask wieder "gefunden" habe zurück an Binance gesendet und dann etwas getestet.

Am 7.5.2023 um 22:15 schrieb Peter_kx:

Habe SHIB als BEP-20 per BSC-Netzwerk übertragen --> Auf dem Ledger nicht sichtbar. In MetaMask sichtbar.

Habe SHIB als ERC-20 per ETH-Netzwerk übertragen --> Auf dem Ledger nicht sichtbar. In MetaMask sichtbar.

 

vor 4 Stunden schrieb Tschubaka:

Wieso dieselben Adressen für ETH, BNB und SHIB?

ETH und BNB haben die gleiche Adresse im Ledger. Und die untergeordneten Token ebenfalls. Warum das so ist, darfst Du mich nicht fragen, da ich es nicht weiß. Ich habe ja ETH und BNB überwiesen und das ging Problemlos und werden auch getrennt angezeigt.

Gerade habe ich vom Ledger-Support eine Workaround erhalten. Kann ich durch das Updaten von Firmware und App und das Löschen des Cache meine Coins löschen?

Link to comment
Share on other sites

LOL! Gerade wurde mir ein Update der Ledger-App angezeigt, die ich installiert habe und die Token sind wie durch ein Wunder vorhanden.

 

EDIT (Workaround von Ledger)

Zitat

It appears that you might have a synchronization issue on your Ledger Live. In order to solve this issue, proceed to perform a complete update on your Ledger Live.

First, download Ledger Live latest version. Update firmware and update your apps. You can follow the steps in this article.

Once everything is updated, proceed to clear cache.

 

Edited by Peter_kx
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Naja immerhin siehst du die dann ja auf dem Ledger.

Wichtig ist halt das du drauf achtest ob Adressen dieselben sind wie in deinem Metamask.

Vielleicht ist dein Ledger jetzt einfach nur mit Metamask verbunden so das dir der Ledger einfach anzeigt was du in der Metamask drin hast.

Trezor, Ledger usw. lassen sich mit einigen anderen Wallets auch verbinden. 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das Ledger-Konto aus MetaMask entfernt und die Tokens sind noch über Ledger-Live zu sehen. Auch die Transaktionen (zzgl. Test-Transfers, die nicht sichtbar waren), sind jetzt im Portfolio --> Letzte Aktionen sichtbar. Die Empfänger-Adressen sind mit denen der Ledger identisch. Das sieht alles sehr gut aus.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.