Jump to content

Geringer Satoshi-Betrag eingegangen, was bedeutet das?


Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo zusammen,

ich bin etwas erstaunt. Auf einer meiner BTC-Adressen ist ein kleiner Satoshi-Betrag eingegangen. Ich habe keine Ahnung wer das war und habe das auch nicht angefordert oder sonstiges. Was könnte der Zweck oder die Absicht dahinter sein? Ich kann mir nur vorstellen, dass das wieder so eine Forensik-Methode ist um letztendlich meine Identität herauszufinden. Aber wie genau läuft das ab? Weiß jemand mehr darüber?

Danke!

Edited by BTC-Hunter
Link to comment
Share on other sites

  • BTC-Hunter changed the title to Geringer Satoshi-Betrag eingegangen, was bedeutet das?
Posted (edited)

@Tschubaka Besten Dank für den Link. Das wird es sein! Der Staub kam von einer Adresse, die ganz viele Staub-Transaktionen durchgeführt hat.

Schon interessant, ich werde den Staub "einfrieren" und nie bewegen :ph34r: 

Edited by BTC-Hunter
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist der Dust denn auf einer separaten Wallet-Adresse wo sonst nix drauf ist?

Wenn ja, dann würd ich das was auf den anderen Adressen ist alles auf eine ganz neue Wallet senden. Und dann die Wallet mit dem Dust einfach löschen. Dann kannste den Dust nicht aus Versehen doch irgendwann mal bewegen.

Wichtig ist das du nie irgendwo schreibst wieviel BTC es sind. Ich kann mir vorstellen das es ein individueller Betrag ist und dann könnt man daran jemand identifizieren.

Z.b. könntest du 0,00001234 BTC bekommen haben, jemand anderes 0,00005678 BTC. Nennst du irgendwo diesen Betrag dann kannst du identifiziert werden weil nur du genau diesen Betrag bekommen hast.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Tschubaka:

Z.b. könntest du 0,00001234 BTC bekommen haben, jemand anderes 0,00005678 BTC. Nennst du irgendwo diesen Betrag dann kannst du identifiziert werden weil nur du genau diesen Betrag bekommen hast.

Dazu ist der abbildbare Raum doch viel zu klein.

Ein SAT sind =  0,000 000 01 BTC 

Mal angenommen man will nur tausend verschiedene individuelle Beträge erzeugen dann kostet das:

Kleinste Adresse = 1 SAT ;  Größte Adresse = 999 SAT   =  1000 SAT

zweit kleinste = " SAT ; zweit größte = 998 SAT   =  1000 SAT

usw das ganze 500 mal:

Also 1000 SAT  *  500 = 500. 000 SAT was mehr als 250€ kostet.

 

Und wofür, genau für scheiß garnichts ....

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 24 Minuten schrieb nickZ:

Ach wirklich?

https://www.mathsisfun.com/data/probability.html

Wahrscheinlichkeit kommt dem Zufall nah.

Nah ....  das greift es aber auch nicht wirklich gut ....

Zufall ist Voraussetzung zur Annahme und Berechnung von Wahrscheinlichkeiten.

Trotz alle dem ist der Zufall selbst zwar mit Wahrscheinlichkeiten und weiteren Parametern der Wahrscheinlichkeit beschreibbar, aber an und für sich sowohl mathematisch als auch physikalisch nahezu ungreifbar. Wir doktern nur auf der Ebene der Beobachtung herum und versuchen unser Glück mit daraus gewonnenen Theorien und Beschreibungen.

Zufall hat schon etwas göttliches ... 😁

---

https://www.wias-berlin.de/research/rgs/fg5/WasistZufall.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Wahrscheinlichkeitsrechnung

 

 

Edited by groocer
  • Love it 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.