Jump to content

Erfahrungen mit BTC-E Ein- und Auszahlungen ->ggf. Tipps


azu393
 Share

Recommended Posts

hey...

 

 

jemand hier im forum erfahrungen mit btc-e

 

insbesondere ein- und auszahlungen von einem sepa konto ?

 

wie lange dauert dies dort in der regel?

 

 

 

für tipps und ratschläge bedanke ich mich jetzt schonmal... :) :)

der beste tipp:

VERGISS SEPA!

 

1. musst du dafür bei btc-c vollständig verifiziert sein, sonst ist dein Geld sofort auf "on hold" und es dauert Wochen, bis du es wieder hast, weil der Support nur gaaaanz wenig englisch kann, besser ist da schon russich via google translate.

2. schau dir mal die Gebühren und vorallem die "minimum Gebühren" an. dann siehst du, dass das absolut keine gute Idee ist, dort Geld per SEPA hin und herzuschicken.

 

Die Lösung:

Verwende OKPAY. Die SEPA Überweisungen zu OKPAY dauern halt normal ca. 2 Tage und sind kostenlos. Von dort schickst du das Geld dann nach btc-e, welches dir instant gutgeschrieben wird. Kostet aber 0,5% (maximal aber 2,99€) Gebühren die OKPAY nimmt und aktuell glaube ich 1% Gebühren, die BTC-E nimmt. (da aber immer drauf achten, btc-e ändert gerne häufig alle möglichen Gebühren).

Das Auszahlen von btc-e ist nicht instant, sondern dauert in der Regel einen Tag, bis das Geld dann wieder bei OKPAY ankommt. Dafür berechnet btc-e glaube auch 1% und OKPAY halt wieder 0,5% (maximal aber 2,99€).

SEPA Auszahlungen von OKPAY kosten glaube ich fix 10€ Gebühr, lohnt sich also erst ab einer gewissen Menge. Man kann bei OKPAY zwar auch mit Bitcoins ein-auszahlen, was dann aber zu deren Kurs sofort umgewandelt wird. Weiß grad nciht mehr wieviel deren Kurs abweicht, aber es ist schon sehr viel und demnach teuer.

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

@azu

 

ja okpay zum einzahlen hab ich früher auch bei btce benutzt - damals gab es aber die freche 1% gebühr von btce nicht - zum glück zahle ich seit ewigkeiten nix mehr ins bitcoin-universum ein sondern melke die kuh nur noch :) 

 

zum auszahlen von fiat würde ich btce jedoch nicht nehmen - dafür am besten die btc zb nach bitcoin.de schicken und dort verkaufen

Edited by boardfreak
  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

wow...

 

perfekt... gleich 2 kommentare dir ich sehr wertschätze... :)

 

~~~

da habt ihr mir ja mächtig den wind aus den segeln gekommen -> wenn ich mir ansehe, was selbst dafür an gebühren drauf geht - nur mein geld von btc-e zu bekommen ->

 

so groß kann die arbitrage kaum werden, damit sich das wieder lohnt....

 

wirklich schade...

 

aber nochmal danke für die tipps, hat mir viel zeit und vermutlich auch den ein oder anderen euro gespart... :)

Edited by azu393
Link to comment
Share on other sites

wow...

 

perfekt... gleich 2 kommentare dir ich sehr wertschätze... :)

 

~~~

da habt ihr mir ja mächtig den wind aus den segeln gekommen -> wenn ich mir ansehe, was selbst dafür an gebühren drauf geht - nur mein geld von btc-e zu bekommen ->

 

so groß kann die arbitrage kaum werden, damit sich das wieder lohnt....

 

wirklich schade...

 

aber nochmal danke für die tipps, hat mir viel zeit und vermutlich auch den ein oder anderen euro gespart... :)

jop, immer schön alle Gebühren berücksichtigen ;)

Aktuell lohnt Arbitrage mit € auf btc-e nicht mehr, aber als es da noch ca 384€ war, also ca. 20€ Differenz,´zu z.b Kraken, hätte man immerhin gewinn gemacht. Aber halt auch nur mit genügend Kapital, sodass die SEPA auszahlung von OKPAY nicht zu teuer ist.

Ist also tatsächlich nicht alles so leicht wie es aussieht.

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.