Jump to content

GridCoin = ScamCoin?


Ciengzu
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

hat sich einer von Euch schon mal mit GridCoins beschäftigt? http://uscore.de

 

Zunächste klingt das Ziel von GridCoin ja sehr gut: Eigene Rechenleistung der Wissenschaft und Forschung zur Verfügung zu stellen. Dafür soll man dann (angeblich) belohnt werden.

 

Ich versuche jetzt seit 10.03.2016 die Leistungen meiner PCs dem Forschungsprojekt yoyo@home zur Verfügung zu stellen. Mein BOINC-Client zeigt auch die erledigten Aufgaben.

 

Nach mehreren Tage Download der Blockchein sind bis jetzt ca. 10 GridCoins angekommen.

 

Nun habe ich erfahren, dass man einen größeren Betrag an GridCoins einzahlen muss, damit man mehr GridCoin erhält! Also für mich ist das ein typischer Fall von Scam. Wie sieht ihr das?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Es ist leider nicht ersichtlich wie viele GridCoins die einzelnen Projekte für die gemietete Rechenzeit bezahlen. Im Earning-Calculator sieht man, nachdem die PCs einige Tage gerechnet hat, den durchschnittlichen Gewinn pro Tag. Bei mir waren es 9 GridCoins pro Tag. Aber 9 GriudCoins habe ich nie pro Tag bekommen. Ich habe das Gefühl, das da andere Leute deinen Gewinn einkassieren. 

Link to comment
Share on other sites

Betrug ist es nicht, sondern eine Kombination von Proof-of-Stake und Proof-of-Boinc. Gridcoins werden zweigleisig ausgeschüttet: durch das "staken", was der Verzinsung deines Guthabens gleichkommt, sowie durch das Sammeln von Boinc-Punkten.

 

Leider haben die Entwickler von Gridcoin beim Umstieg von der ersten Version auf die Version Gridcoin Research das Verhältnis von Alten Coins:Staken:Research so angelegt, dass etwa 6 bis 8 Monate nach dem Relaunch die Motivation, Forschung zu betreiben, kaum mehr gegeben ist. Ein anderes Problem ist, dass Gridcoin durch die Boinc-Einbindung eigentlich Asic-resistent sein sollte, aber die Asics durch Bitcoin Utopia wieder reinkamen. Bitcoin Utopia bedeutet, dass Asics über boinc benutzt werden, um Bitcoins für Forschungsprojekte zu minen und dafür Punkte zu bekommen. Es scheint wohl Fälle zu geben, in denen sich Asics fürs reine Bitcion-mining nicht mehr lohnen, aber für das Gridcoin-mining via Bitcoin Utopia doch wieder.

 

Mehr Infos zum Gridcoin

 

https://bitcoinblog.de/2014/10/20/der-gridcoin-die-kryptowahrung-fur-die-wissenschaft-wird-ein-jahr-alt-und-erfindet-sich-neu/

 

Ach ja, @dahme: meiner Erfahrung nach braucht das Ding einige Zeit, um sich richtig einzupendeln. Die Belohnung ist nicht linear, sondern eher sprunghaft, eben mit Abschluss von Boinc-Projekten. Wenn du deine Software falsch eingestellt hast, kann es passieren, dass du hier und da und dort hin Rechenleistung verschenkst, aber kein Projekt zu ende bringst und daher auch keine Boinc-Punkte sammelst.

Link to comment
Share on other sites

@Christoph, vielen Dank für deine Hinweise.

 

Bedeutet das, wenn ich keine größere Summe GridCoins im Wallet habe, bekomme ich kaum Rechenleistung bezahlt?

Ich müßte mir also erst mal mal viel von dieser schwachen Altcoin kaufen, damit ich Rechenzeit sinnvoll anbieten kann. Verkaufen sollte man diese "Währung" schon gar nicht, da ja dann das Wallet leer ist und man wieder keinen Gewinn erzielt.

 

Ich habe meine Software entsprechend der Anleitung von http://uscore.de installiert und konfiguriert. Ist diese Anleitung falsch?

Link to comment
Share on other sites

Puh ... frag mich nicht ... ist schon ziemlich lange her ... an sich wissen die Jungs von uscore Bescheid ... ich habe es damals gelassen, weil es sich für mich nicht gelohnt hat, Gridcoins zu minen, und ich der Ansicht war, dass die Leute mit ihrer unfairen / schwachen Verteilungspolitik ein geniales Konzept gegen die Wand gefahren haben ... 

 

Deine Rechenleistung bekommst du schon bezahlt, genauso wie alle anderen, aber du bekommst halt keinen Anteil der durch Proof-of-Stake vergebenen Coins.

 

ich habe damals immer die boinc-Projekte im Auge behalten und versucht, welche soweit wie möglich zu lösen. Danach habe ich auch fleißig Coins bekommen, aber das ist schon ein Weilchen her, und mittlerweile bekommt man fürs Gridcoin-Mining leider noch viel weniger als damals.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

... ich habe es damals gelassen, weil es sich für mich nicht gelohnt hat, Gridcoins zu minen, und ich der Ansicht war, dass die Leute mit ihrer unfairen / schwachen Verteilungspolitik ein geniales Konzept gegen die Wand gefahren haben ...

 

@Christoph, vielen Dank für deine Hinweise. Ich werde den BOINC- und GridCoin-Client deinstallieren. War halt etwas Spielerei für nichts. Früher hatte ich mich mir mit BOINC einige NXT erarbeiten können. Das war viel einfacher und nachvollziehbarer. Leider ist dies jetzt nicht mehr möglich.

Link to comment
Share on other sites

 

 

Vielen Dank für die Hinweise. Für mich ist GridCoin eine der vielen Altcoins, die Innovation vortäuschen, um damit einige Leute absahnen können. Ich habe einige PCs für mehrere Tage laufen lassen. Solche Auszahlungen wie unter der obigen URL angegeben habe ich nie erhalten. Es gibt keine klaren Auflistungen was man für die Rechenleistungen erhalten kann. Es wird wohl bewusst alles diffus gehalten.

 

Eine typische ScamCoin!

Link to comment
Share on other sites

Es gibt / gab mal ein Projekt "Curecoin", ich weiß aber nicht, ob der noch lebt.

 

Wenn ich es richtig verstehe, wird aber über Ethereum jeder einen solchen Coin bilden können.

Danke für den Hinweis.

 

Ich denke man kann mit Ethereum Contracts für Proof of Research bilden. Wenn man dann mit BOINC Ether erhalten kann, dann wird GridCoin sehr schnell wertlos.

 

http://allprojectstats.com/showteam.php?projekt=6&id=31516

Edited by dahme
Link to comment
Share on other sites

Interessant. Weißt du, was es mit dem Link auf sich hat?

 

Das BOINC-Team "World Community Grid" hat ein Team "Ethereum". Ich bin sofort vom Team "GridCoin" zu "Ethereum" gewechselt und habe den Team-Gründer geschrieben (ich warte noch auf eine Antwort). Das Team wurde aber schon am September 4, 2014 gegründet.

 

Falls ich mehr in Erfahrung bringen kann, werde ich es posten, allerding im "Etherum Threat".

https://www.coinforum.de/topic/4766-der-ethereum-eth-thread/

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 2 weeks later...

Das system der Forschung zu unterstützen soll ja nicht nur zum Kohle machen genutzt werden.

GridCoins sind mehr ein danke als eine bezahlung.

Ich hab immer wieder probleme mit meiner GridCoin Wallet,

deswegen läuft BOINC einfach so weiter bei mir, ohne GridCoins.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

 

hat sich einer von Euch schon mal mit GridCoins beschäftigt? http://uscore.de

 

Zunächste klingt das Ziel von GridCoin ja sehr gut: Eigene Rechenleistung der Wissenschaft und Forschung zur Verfügung zu stellen. Dafür soll man dann (angeblich) belohnt werden.

 

Ich versuche jetzt seit 10.03.2016 die Leistungen meiner PCs dem Forschungsprojekt yoyo@home zur Verfügung zu stellen. Mein BOINC-Client zeigt auch die erledigten Aufgaben.

 

Nach mehreren Tage Download der Blockchein sind bis jetzt ca. 10 GridCoins angekommen.

 

Nun habe ich erfahren, dass man einen größeren Betrag an GridCoins einzahlen muss, damit man mehr GridCoin erhält! Also für mich ist das ein typischer Fall von Scam. Wie sieht ihr das?

 

Gridcoin basiert auf Proof of Research, das ist eine Modifizierung von Proof of Stake, so dass der Wert der Auszahlung davon abhängt, wie viel Forschung man für BOINC macht. Um satken zu können rbaucht man also Gridcoins.

Es gibt aber eine andere Möglichkeit Gridcoins zu verdienen, ohne welche zu haben, und zwar über den Pool: pool.gridcoin.co

 

Man muss dazu nur auf den Pool Account Boinc laufen lassen und bekommt dann regelmäßig seine Gridcoin Auszahlungen.

 

Die Hauptidee hinter GRidcoin ist eben auch, dass Mining durch das Durchführen von sinnvollen Rechenoperationen, also dem Durchführen von wissenschaftlichen Simulationen, ersetzt wird. 

 

Es ist leider nicht ersichtlich wie viele GridCoins die einzelnen Projekte für die gemietete Rechenzeit bezahlen. Im Earning-Calculator sieht man, nachdem die PCs einige Tage gerechnet hat, den durchschnittlichen Gewinn pro Tag. Bei mir waren es 9 GridCoins pro Tag. Aber 9 GriudCoins habe ich nie pro Tag bekommen. Ich habe das Gefühl, das da andere Leute deinen Gewinn einkassieren. 

 

Die Projekte zahlen gar nichts für die Rechenleistung, das ist alles freiwillig, um die Forschung zu unterstützen :)

 

Sehr viele Leute lassen auch nur BOINC laufen, ganze ohne Kryptowährungen, eben weil es eine gute Sache.

 

Zu der Diskussion über Ethereum kann ich nur sagen dass Ethereum nicht Proof of Research unterstützt und das auch nicht geplant ist. Es wird bald nur noch reines PoS sein, aber ohne Research Anteil. 

Link to comment
Share on other sites

Gridcoin basiert auf Proof of Research, das ist eine Modifizierung von Proof of Stake, so dass der Wert der Auszahlung davon abhängt, wie viel Forschung man für BOINC macht. Um satken zu können rbaucht man also Gridcoins.

Es gibt aber eine andere Möglichkeit Gridcoins zu verdienen, ohne welche zu haben, und zwar über den Pool: pool.gridcoin.co

 

Man muss dazu nur auf den Pool Account Boinc laufen lassen und bekommt dann regelmäßig seine Gridcoin Auszahlungen.

 

Die Hauptidee hinter GRidcoin ist eben auch, dass Mining durch das Durchführen von sinnvollen Rechenoperationen, also dem Durchführen von wissenschaftlichen Simulationen, ersetzt wird. 

 

 

Die Projekte zahlen gar nichts für die Rechenleistung, das ist alles freiwillig, um die Forschung zu unterstützen :)

 

Sehr viele Leute lassen auch nur BOINC laufen, ganze ohne Kryptowährungen, eben weil es eine gute Sache.

 

Zu der Diskussion über Ethereum kann ich nur sagen dass Ethereum nicht Proof of Research unterstützt und das auch nicht geplant ist. Es wird bald nur noch reines PoS sein, aber ohne Research Anteil. 

 

Das Schlechte bei GridCoin ist, dass einem Coins versprochen werden, die dann aber größtenteils andere erhalten.

 

Zu Etherum siehe https://blog.golemproject.net

 

Ich hoffe die Scam-Coin mit dem Namen GridCoin wird bald komplett wertlos sein.

 

PS: Der BOINC-Client lässt sich unter Windows nicht so leicht deinstallieren.

Link to comment
Share on other sites

Das Schlechte bei GridCoin ist, dass einem Coins versprochen werden, die dann aber größtenteils andere erhalten.

 

Zu Etherum siehe https://blog.golemproject.net

 

Ich hoffe die Scam-Coin mit dem Namen GridCoin wird bald komplett wertlos sein.

 

PS: Der BOINC-Client lässt sich unter Windows nicht so leicht deinstallieren.

 

Sorry, kannst du mir bitte erklären, welche Coins werden einem versprochen, die dann andere erhalten?

 

Golem ist etwas anderes, dort wird nicht durch das Ausführen von allgemein ausführbaren code gemined, sondern man muss dafür zahlen, dass eigener code auf anderen computer ausgeführt wird.

 

Bei BOINC bekommen die Forschungsprojekte kostenlos die Rechenleistung der Gridcoin Miner, dafür zahlen sie nichts.

Link to comment
Share on other sites

Sorry, kannst du mir bitte erklären, welche Coins werden einem versprochen, die dann andere erhalten?

 

Wie ich schon geschrieben habe: Im Earning-Calculator sieht man, nachdem die PCs einige Tage gerechnet hat, den durchschnittlichen Gewinn pro Tag. Bei mir waren es 9 GridCoins pro Tag. Aber 9 GriudCoins habe ich nie pro Tag bekommen.

 

Wo sind diese GridCoins?

 

Ich kann nur empfehlen die Finger von dieser Scam-Coin zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

Der Earning Calculator ist einfach eine App von einem Drittanbieter, ich weiß auch nicht wie das genau berechnet wird, aber das ist nur eine Schätzung und nicht das, was du tatsächlich verdienst.

 

Um zu optimieren ist es vielleicht auch sinnvoll einmal den Pool zu probieren, dort wird genau aufgeschlüsselt, warum du wie viel in welchem Projekt verdienst.

 

Diese Rechnung ist übigens auch beim Solo Mining genau nachvollziehbar. Jedes Projekt bekommt pro Tag gleich viele Gridcoins ausgezahlt.

 

Du bekommst davon im Durschnitt (deinRAC/TeamRAC)* GridcoinsProProjekt pro Tag pro Projekt ausgezahlt. Diesen theoretischen Wert sieht du mit "list rsa" in der Konsole, somit siehst du auch, ob du aktuell über- oder unterbezahlt bist.

 

Beim Solo-mining kannst du auch auf http://www.gridresearchcorp.com/gridcoin/?result&t=CPID_Leaderboard nachschauen,warum du wie viel verdienst, und was andere machen, damit sie so viel verdienen, wie sie verdienen. Das ganze System ist also sehr transparent, wer genau wie viel verdient.

Link to comment
Share on other sites

Der Earning Calculator ist einfach eine App von einem Drittanbieter, ich weiß auch nicht wie das genau berechnet wird, aber das ist nur eine Schätzung und nicht das, was du tatsächlich verdienst.

 

Um zu optimieren ist es vielleicht auch sinnvoll einmal den Pool zu probieren, dort wird genau aufgeschlüsselt, warum du wie viel in welchem Projekt verdienst.

 

Diese Rechnung ist übigens auch beim Solo Mining genau nachvollziehbar. Jedes Projekt bekommt pro Tag gleich viele Gridcoins ausgezahlt.

 

Du bekommst davon im Durschnitt (deinRAC/TeamRAC)* GridcoinsProProjekt pro Tag pro Projekt ausgezahlt. Diesen theoretischen Wert sieht du mit "list rsa" in der Konsole, somit siehst du auch, ob du aktuell über- oder unterbezahlt bist.

 

Beim Solo-mining kannst du auch auf http://www.gridresearchcorp.com/gridcoin/?result&t=CPID_Leaderboard nachschauen,warum du wie viel verdienst, und was andere machen, damit sie so viel verdienen, wie sie verdienen. Das ganze System ist also sehr transparent, wer genau wie viel verdient.

 

Ich habe genug mit dieser Scam-Coin herumprobiert (siehe oben). Nach über einen Monat nur 10 von diesen wertlosen GridCoins zu bekommen war mir Lehre genug. Ich habe mich dabei an die Anleitung gehalten. Wie hier mehrmals beschrieben sind die versprochenen Coins nie angekommen.

 

Mit Mining habe ich verzichtet, da dies ja eigentlich nicht der Sinn dieser Coin ist. Es soll doch die Rechenleistung der Wissenschaft zur Verfügung gestellt werden.

 

Auch auf den Kauf dieser Scam-Coin habe ich lieber verzichtet.

 

Lieber ntcr, du gehörst wohl zu den Leuten, die von der unfairen Verteilungspolitik (siehe Beitrag von Christoph) profitieren?

Link to comment
Share on other sites

 

 

Mit Mining habe ich verzichtet, da dies ja eigentlich nicht der Sinn dieser Coin ist. Es soll doch die Rechenleistung der Wissenschaft zur Verfügung gestellt werden.

 

 

Mit Mining habe ich das Ausführen von Forschungssimulationen über BOINC gemeint, genau so wird nämlich bei Gridcoin "gemined"

 

Punkt 1 von dir: Es ist ein Scamcoin, weil du damit zu wenig verdient hast deiner Meinung nach

Dann ist Bitcoin auch ein Scamcoin, denn auch das kannst du in Deutschland nicht profitabel minen zur Zeit. Auch die meisten anderen Kryptowährungen nicht. Bei Gridcoin ist es auch so, dass viele BOINC alleine deshalb schon betreiben, weil sie es gut finden. Das macht es natürlich noch schwerer, das Ganze profitabel zu minen, gerade mit den hohen Stromkosten in Deutschland.

 

Punkt 2 von dir: Zur Zeit werden zu wenig neue Coins erzeugt verglichen mir früher.

Die Inflation durch neue von Forschung erzeugten Gridcoins liegt bei aktuell 5% pro Jahr und das wird auch noch sehr lange so bleiben. Diese 5% pro Jahr nehmen zwar von Jahr zu Jahr ab (es werden konstant gleich viele Coins produziert, aber es gibt immer mehr, also nimmt der Anteil der pro Jahr neu erzeugten Coins ab). Ich denke 5% ist nicht wenig, vor Allem wenn man bedenkt, dass nicht irgendwann keine neuen Coins mehr produziert werden wie bei Bitcoin, sondern immer weiter konstant viele neue Coins produziert werden. Man kann natürlich jetzt auch argumentieren, dass dies sehr schlecht sei, weil es sich dann für Investoren nicht lohnt,... und das ist eben die andere Seite der Medallie. Aber irgendwie muss man dabei zu einer Festlegung kommen, und ich denke die 5% pro Jahr sind aktuell fair.

 

Ab welcher Prozentzahl neu produzierter Coins pro Jahr wäre es für dich fair? 10% ? Aber dann auch über 50 Jahr hinweg 10% Inflation? 

Link to comment
Share on other sites

 

 

Punkt 1 von dir: Es ist ein Scamcoin, weil du damit zu wenig verdient hast deiner Meinung nach

 

 

Wie andere und ich hier geschrieben haben ist Gridcoin eine Scam-Coin weil die Verteilung ungerecht ist.

 

Lieber ntcr, du gehörst wohl zu den Leuten, die von der unfairen Verteilungspolitik (siehe Beitrag von Christoph) profitieren?

Link to comment
Share on other sites

Ab wie viel neu produzierten Coins relativ zur bestehenden Menge ist ein Coins kein Scam-coin mehr? Bei Gridcoin sind es 5%. Ist Bitcoin dann auch, sobald die Inflationsrate unter 5% fällt, ein Scamcoin weil die meißten Coins schon erschaffen wurden und nicht noch erst erschaffen werden?

 

Sind PoS Coins alle Scam-Coins, weil dort gar keine Coins neu für Leute, die nicht von Anfang an dabei waren, produziert werden?

Edited by nctr
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ab wie viel neu produzierten Coins relativ zur bestehenden Menge ist ein Coins kein Scam-coin mehr? Bei Gridcoin sind es 5%. Ist Bitcoin dann auch, sobald die Inflationsrate unter 5% fällt, ein Scamcoin weil die meißten Coins schon erschaffen wurden und nicht noch erst erschaffen werden?

 

Sind PoS Coins alle Scam-Coins, weil dort gar keine Coins neu für Leute, die nicht von Anfang an dabei waren, produziert werden?

 

Es wird immer dargestellt, dass mit GridCoin Rechenleistung für sinnvolle Forschungstätigkeit verwendet wird. Laut nctr ist dem wohl nicht so. Die Rechenleistung wird für Mining verschwendet. Das lässt GridCoins noch fragwürdiger erscheinen. Da mine ich doch lieber Monero. Da steigt, im Gegensatz zu GridCoin, der Preis.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.