Jump to content

Ein Wald voller Bäume - wo muss ich lang?


 Share

Recommended Posts

Schlagt mich bitte nicht für diese Überschrift, sie drückt aus was ich bei dem Thema aktuell fühle. Ich bin vor ein paar Tagen wieder auf das Thema Bitcoin gestoßen, nach dem ich schon mal Mitte letzten Jahres 2 Online Dienste mit BitCoin bezahlt hatte. Jetzt hatte ich in meinem Wallet (blockchain.info) noch ein bisschen Restgeld und war ganz überrascht wie sich das vermehrt hatte. Wir reden hier nicht von großen Summen, aber verdoppelt ist verdoppelt.

 

Dieser Fakt hat mich jetzt so neugierig gemacht, dass ich direkt noch mal ein paar Euro in BTC investiert habe (coinimal) und jetzt die letzten 2-3 Tage versuche immer mehr mein Wissen aufzubauen. Ich bin noch sehr weit davon entfernt, nein ich bin wirklich am Anfang, ein logisches Verständnis von Rendite, Zinsen usw usf zu bekommen. Aber ich habe den Willen zu lernen und das Wissen mit BTC zu kombinieren.

Es fällt mir nur unfassbar schwer in diesem riesen Topf aus Informationen die vorhandenen Infos richtig zu verknüpfen. Ich hoffe mit meinem Thread Fragen stellen zu dürfen, die immer wieder durch neue ergänzt werden. Verzeiht mir bitte wenn die ein oder andere Frage aus eurer Sicht logisch oder googlebar erscheinen, in dem Moment sind soviele Dinge in meinem Kopf dass sich mir wohl die logische Verknüpfung nicht erschließt.

 

Fragen:

  • Ich habe von diesem Halving? gelesen, was bedeutet das in naher Zukunft für existierende Bestände?
  • Ist Mining mit geringem Invest (60 Euro zb) völlig sinnfrei oder kann man bisschen Geld damit machen weil (hoffentlich) die Währung weiter steigt?
  • Auf coinimal kann man zb verschiedene Währungen kaufen, das kapiere ich gar nicht. Ich dachte es dreht sich alles um Bitcoin?
  • Habe ich mit meinen zwei Plattformen blockchain.info und coinimal akzeptable Treffer oder totale no go´s?
  • Habt ihr Anfängertipps wie man lernt wann es sich rentiert bzw wie man langsam Geld anhäufen sollte?
  • Habe ich es richtig verstanden das ein Verkaufen von BTC nahezu kaum Gebühren kostet?
  • Habe ich es richtig verstanden dass ich diverse "Wallets" haben und meine BTC darüber verteilen kann?

 

Ich freue mich über hilfreiche Antworten oder Links, in der Hoffnung nicht noch verwirrter zu werden ;)

Link to comment
Share on other sites

bezüglich coinimal kannst du dir mal meinen post hier durchlesen. Coinimal gehört zu den "wechselstuben":

https://www.coinforum.de/topic/4850-unterschiedliche-bitcoinkurse-bei-exchangern/?p=79119

 

Habe ich es richtig verstanden das ein Verkaufen von BTC nahezu kaum Gebühren kostet?

ein Versenden von Bitcoins kostet nur sehr wenig Gebühr. Das hat aber mit dem Verkauf nichts zu tun ;)

Wenn du deine Bitcoins zb. auf Coinimal verkaufst, sind die Gebühren relativ hoch, im Vergleich zum Verkauf auf einer Börse.

 

Habt ihr Anfängertipps wie man lernt wann es sich rentiert bzw wie man langsam Geld anhäufen sollte?

keine Wechselstuben verwenden, weil zu teuer ;)

Und bei Blockchain.info ein wenig aufpassen. weil das so beliebt ist, gibt es sehr oft Phishing Mails und wenn du darauf reinfällst, bist du deine Bitcoins los. Und IMMER 2-Faktor-Authentifizierung benutzten. Zb in Form einer SMS-TAN oder auch mit Google Authenticator. Damit selbst wenn jemand an dein Passwort kommt, keine Bitcoins klauen kann.

 

 

Ist Mining mit geringem Invest (60 Euro zb) völlig sinnfrei oder kann man bisschen Geld damit machen weil (hoffentlich) die Währung weiter steigt?

die verbreiteste Meinung zu dem Thema ist, sich von dem Geld lieber bitcoins zu kaufen. Ganz besonders wenn man eh nur auf Wertsteigerung hofft, dürfte das der lukrativere Weg sein.

 

 

Habe ich es richtig verstanden dass ich diverse "Wallets" haben und meine BTC darüber verteilen kann?

Ja kannst du ;)
  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Lassen wir mal das mit Zins und Rendite.

Du kennst das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“?

Hier im Forum wirst Du oft von FIAT-Geld lesen. Unser Papiergeld ist so was. Ganz, ganz große Ökonomen betrachten das „Große und Ganze“ und Finanzexperten regeln die Geldmenge usw. Das ist alles höchst kompliziert und schwer zu verstehen. Die DUMMEN können es eben nicht SEHEN.

Auf der anderen Seite gibt es den Bitcoin, der aus der Erfahrung der Finanzkriese 2008 geboren wurde.  Unfälschbar, neutral, keinem unterworfen, mit einer festen Fix-Summe als Geldmenge (Inflationssicher).

Und umso mehr den Leuten klar wird, was die EZB/FED da eigentlich macht, umso mehr sorgen sie sich um ihr bitter Erspartes. Der logische Schritt ist, Schritte aus diesem Dilemma zu finden.

Und deshalb steigt unter Schwankungen der Bitcoin-Kurs.

 

Axiom

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

 

Fragen:

  • Ich habe von diesem Halving? gelesen, was bedeutet das in naher Zukunft für existierende Bestände?

kann man schwer sagen, fakt ist jedoch, dass die miner nur noch 12,5 bitcoin pro block bekommen... jetzt sind es 25 bitcoin... was passieren wird? da gibt es viele meinungen...

 

 

  • Ist Mining mit geringem Invest (60 Euro zb) völlig sinnfrei oder kann man bisschen Geld damit machen weil (hoffentlich) die Währung weiter steigt?

das bitcoin mining für private mit 60 euro budged ist mehr als tot, gut man könnte ein paar gh bei hashnest kaufen. hashnest ist von bitmaintech die cloud.... aber eigentlich ist die gefahr groß das es nix wird...

 

lieber ein paar btc kaufen...

 

wer etwas spannung und hobby will kann sich einen kleinen miner kaufen... wenn man so ne kleine technik schraube locker hat, dann macht das nen riesen spaß... man kann sich aber auch mit dem altcoin mining beschäftigen - manchmal gibt es da ein paar gute sachen, aber auch hier kann man sich die finger verbrennen... also auch nur "hobby"...

 

 

  • Habe ich mit meinen zwei Plattformen blockchain.info und coinimal akzeptable Treffer oder totale no go´s?

blockchain.info ist für kleine mengen btc ganz gut... man sollte jedoch das risiko einer online-wallet kennen und sich diesem risiko auch bewusst sein...

 

 

Ich freue mich über hilfreiche Antworten oder Links, in der Hoffnung nicht noch verwirrter zu werden ;)

 

wenn du auf der suche nach news und co bist, schau mal bei uns auf https://bitcoin-live.de vorbei

Edited by azu393
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Schlagt mich bitte nicht für diese Überschrift, sie drückt aus was ich bei dem Thema aktuell fühle. Ich bin vor ein paar Tagen wieder auf das Thema Bitcoin gestoßen, nach dem ich schon mal Mitte letzten Jahres 2 Online Dienste mit BitCoin bezahlt hatte. Jetzt hatte ich in meinem Wallet (blockchain.info) noch ein bisschen Restgeld und war ganz überrascht wie sich das vermehrt hatte. Wir reden hier nicht von großen Summen, aber verdoppelt ist verdoppelt.

 

Dieser Fakt hat mich jetzt so neugierig gemacht, dass ich direkt noch mal ein paar Euro in BTC investiert habe (coinimal) und jetzt die letzten 2-3 Tage versuche immer mehr mein Wissen aufzubauen. Ich bin noch sehr weit davon entfernt, nein ich bin wirklich am Anfang, ein logisches Verständnis von Rendite, Zinsen usw usf zu bekommen. Aber ich habe den Willen zu lernen und das Wissen mit BTC zu kombinieren.

Es fällt mir nur unfassbar schwer in diesem riesen Topf aus Informationen die vorhandenen Infos richtig zu verknüpfen. Ich hoffe mit meinem Thread Fragen stellen zu dürfen, die immer wieder durch neue ergänzt werden. Verzeiht mir bitte wenn die ein oder andere Frage aus eurer Sicht logisch oder googlebar erscheinen, in dem Moment sind soviele Dinge in meinem Kopf dass sich mir wohl die logische Verknüpfung nicht erschließt.

 

Fragen:

  • Ich habe von diesem Halving? gelesen, was bedeutet das in naher Zukunft für existierende Bestände?
  • Ist Mining mit geringem Invest (60 Euro zb) völlig sinnfrei oder kann man bisschen Geld damit machen weil (hoffentlich) die Währung weiter steigt?
  • Auf coinimal kann man zb verschiedene Währungen kaufen, das kapiere ich gar nicht. Ich dachte es dreht sich alles um Bitcoin?
  • Habe ich mit meinen zwei Plattformen blockchain.info und coinimal akzeptable Treffer oder totale no go´s?
  • Habt ihr Anfängertipps wie man lernt wann es sich rentiert bzw wie man langsam Geld anhäufen sollte?
  • Habe ich es richtig verstanden das ein Verkaufen von BTC nahezu kaum Gebühren kostet?
  • Habe ich es richtig verstanden dass ich diverse "Wallets" haben und meine BTC darüber verteilen kann?

 

Ich freue mich über hilfreiche Antworten oder Links, in der Hoffnung nicht noch verwirrter zu werden ;)

 

Herzlich willkommen!

 

Serpens hat die meisten deiner Fragen ja schon sehr gut beantwortet, daher habe ich nur noch ein paar Anmerkungen:

 

- Halfing: In einigen Wochen wird die Belohnung je Block halbiert. D.h. die Miner erzeugen dann nur noch halb so viele Bitcoins am Tag. Was das für den Kurs bedeutet, muss sich jeder selbst überlegen  (es gibt noch ein paar Details, die das ganze sehr kniffelig machen ...)

- Mining: Solange du keinen kostenlosen Strom beziehst, ist es sinnlos.

- coinimal / blockchain.info: Anstatt Coinimal würde ich bitcoin.de benutzen, um Bitcoins zu kaufen / zu verkaufen. Ich bin da aber nicht ganz unparteiisch, da das Forum hier von Bitcoin.de gesponsort wird (aber dennoch - und das werden dir hier viele bestätigen: die Kombination von bitcoin.de & Fidor ist super). -- blockchain.info: Ist eine solide Online-Wallet. Es gibt aber sicherer udn privatere Lösungen, und im allgemeinen widerspricht es dem Sinn des Bitcoins meiner Meinung nach, wenn man andere Leute das Geld verwalten lässt.

- viele Adressen, viele Wallets - ja, das ist das schöne am Bitcoin. Das ist wie eine Bank als Open Source. So wie du viele Excel-tabellen machen kannst, kannst du viele Konten anlegen etc.

 

viele Spaß beim Eintauchen!

Link to comment
Share on other sites

Wow, das ist ja mal ein herzliches Willkommen von euch :) Danke dafür!

 

Einige Fragen habe ich dann zum Teil selbst erarbeitet, manche habt ihr mir perfekt beantwortet und ich habe gute Informationen bekommen.

 

Noch eine Frage zum Mining, ich habe verstanden dass natürlich das große Fragezeichen das Halving mit sich bringt, weil keiner weiß wie der Markt reagiert, verstanden. Wenn ich jetzt aber zb 60 Euro ca bei genesis-mining investieren würde und die minen mir pro Tag zb aktuell 0.00035 BTC, dann mag es auf ein Jahr gesehen wohl für einen Break even reichen. Aber ich kann doch natürlich auch großes Glück haben und aufgrund einer Wertsteigerung von BTC ist mein gemintes BTC Jahresguthaben mehr wert, oder? Klar es ist alles immer mit Vorsicht zu genießen und keiner weiß heute wo der Bitcoin in 5 Monaten steht, aber eine gewisse Chance besteht doch.

 

Beziehungsweise anders gefragt, was steckt den konkret als Grund hinter eurer Aussage "Mining (lowbudget) ist tot"?

 

Ansonsten werde ich mir mal ein Konto auf bitcoin.de anlegen und mir noch die eine oder andere Wallet ansehen :) Gibt es denn eine Empfehlung von euch die Offline, Web und Handy gut vereint? Oder gibts das quasi gar nicht?

Link to comment
Share on other sites

Bzgl. dem Mining gibt es schon genug Threads, die deine Frage beantworten.

Kurz: Rein wirtschaftlich lohnt es sich einfach nicht mehr, außer du bezahlst nichts für den Strom und selbst dann gibt es noch zahlreiche Faktoren, welche stimmen müssen.

Link to comment
Share on other sites

Beziehungsweise anders gefragt, was steckt den konkret als Grund hinter eurer Aussage "Mining (lowbudget) ist tot"?

Bin weder Miner, noch Cloudminer, aber von dem was ich so mitbekomme ist es wie schon gesagt wurde so, dass man quasi nur ohne Stromkosten beim Mining Gewinne machen kann (zumindest war das bei einem Preis von ~400€ defintiv noch der Fall, ab welchem Preis es sich wieder lohnt weiß ich nicht).

Und diese Rechnung gilt natürlich auch für die Cloudmining Anbieter. Und diese Berechnen dir oben drauf auf die mickrigen Gewinne dann noch eine Gebühr.

Zusätzlich gab und gibt es sehr viele unseriöse Angebote, wo du einfach nur um dein Geld betrogen wirst.

 

Da du so versessen drauf zu sein scheinst, wäre mein Rat an dich es tatsächlich, mit einem Betrag den du ruhig verlieren kannst, zu versuchen und deine eigenen Erfahrungen zu sammeln ;)

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

"...und die minen mir pro Tag zb aktuell 0.00035 BTC, dann mag es auf ein Jahr gesehen wohl für einen Break even reichen..." - betonung liegt auf aktuell - du vergisst das halving und die diff

 

"...genesis-mining..." - schau dir auch mal folgendes an:

 

https://www.bitbank.com/financial

 

https://www.hashnest.com/contracts/new

 

https://www.bw.com/bsixteen

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.